PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : OT:Postmountfräser



sickgirl
15.08.2009, 16:49
Die Tage bin ich mal wieder zum basteln gekommen und habe dieses Werkzeug nachgebaut:http://www4.hibike.de/main.php?sessionID=De09812665fa4abaec9dc1a7efae75b 16&method=m_product&nodeID=&pageID=1_s_47fc48004de5ed8ec0521a248f9aed5e_1_2&productID=e67091447cf1ec5f1cfd29a581a37cd3

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/2/8/7/3/0/_/large/Postmountfrser.JPG

Das schwierigste war den eigentlichen Fräskopf herzustellen, da ich sowas nicht fertig zu kaufen gefunden habe. Ich habe dann einfach einen Halter für zwei Wendeschneidplättchen gedreht und gefräst. Hat ja auch den Vorteil, das man das die Plättchen bei Verschleiß einfach wechseln kann.

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/2/8/7/3/0/_/large/Frswerkzeug.JPG

Als Grundplatten habe ich zwei Plexiglasscheiben genommen, die ich in unserer Ausschußkiste gefunden habe (deswegen hat die Grundplatte auch eine Bohrung zuviel :-) ). Zwei Messingbuchsen als Führungshülsen für den Fräser, und einen Achsadapter für den Einbau in die Gabel war auch schnell gemacht.

Und dann gleich an meiner alten R7 ausprobiert:
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/2/8/7/3/0/_/large/ImEinsatz.JPG

Am aufwendigsten ist es, das Werkzeug auszurichten, man muß das Teil mit Führungszapfen genau in der Bohrung justieren, so das eine ebene und zur Bohrung rechtwinklige Fläche enstellt.

Was meint ihr zu dem Werkzeug, braucht man das wirklich, oder ist es nur Geldmacherei, das Teil soll ja fast 300 Euro kosten.

Beast
15.08.2009, 16:52
Wie sind die beiden Plexis verbunden?

sickgirl
15.08.2009, 17:11
An der großen Platte ist ein Langloch, das das die kleine Platte verschoben und flexibel verstellt werden kann, wird dann mit einer Rändelschraube fixiert