PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fettpresse



Ernieundbert
14.01.2004, 13:04
Hallo,
da ich derzeit weder Zeit noch Lust zur Demontage der Record-Naben nebst Freilauf habe, der Einsatz bei dem Wetter aber eine Fettpackung dringend macht:
Welche Fettpresse hat sich bei Euch bewährt und woher bezogen?
Danke, EuB

santuari
14.01.2004, 13:49
Hallo,

vielleicht kein vollwertiger Ersatz für eine Fettpresse, aber ich habe mir in der Apotheke zwei dicke Spritzen besorgt. Eine verwende ich ohne Kanüle für nicht all zu festes Fett, die andere nutze ich mit Kanüle für normales Fahrrad- bzw. Nähmaschinenöl. Funktioniert ganz prima und lässt sich klasse dosieren.

Gruß
Chris

Franzam
14.01.2004, 13:54
Schau mal im Zubehör für Motorsägen (Stihl,Baywa o.Ä.) die haben Fettpressen mit spitzen Konus. Die könnten passen , sind auch für Federgabel geeignet ( microlub )

Ernieundbert
14.01.2004, 14:20
@santuari
Hatte ich vor vielen vielen Jahren mal probiert, leider fraß das Schmiermittel den Kunststoff an, die Einwegspritze ist dann eine. Wahrscheinlich aber ist das jetzt verwendete weiße Kugellagerfett nicht so aggressiv. Vorteil echter Fettpressen ist wahrscheinlich, dass sie richtig Druck aufbauen?
Gruß, EuB

ulmer_spatz
14.01.2004, 18:29
hat eine lange spitze Düse. Mit dem weisen Galli Fett keine
Probleme, man muss nur immer gut von unten Fett nachschieben.
Ich schmie damit immer meine Campa Record Naben mit
Schmiernippel.

crass
14.01.2004, 23:35
hab eine Pedro´s Fettpresse gekauft um meinen Campa Record Naben nach einer Reenfahr auch eine Schmioerung zu verpassen, bin sehr zufrieden weil ich glaube mit dem Druck mit dem ich das Fett reinquetsche bleibt da kein Tröpfchen wasser maehr drin-

war ja auch gar nicht so teuer 10€ plus Fett

jagen
15.01.2004, 09:32
Das Motorex-Modell ist echt nicht schlecht, aber auch nicht ganz billig. Damit war das nachfetten von meinen Speedplays ein Kinderspiel. Die Spritzenvariante hat dort kläglich versagt.

Gruß