PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sturz durch Keo-Pedalbruch: was tauschen?



Bruno
29.08.2009, 16:07
So,

nun hat es mich auch erwischt: beim Antreten im Stehen nach der Kreuzung hat die Achse meines linken Keo-Carbon "knick" gesagt (absolut glatt durch) - und es ging unsanft zu Boden und einige Meter schliddernd über denselben.:(
(Das weitere dazu klären die Anwälte mit Look/Grofa)

Verletzungen: paar Abschürfungen, Blutergüsse, dickes Knie, das übliche eben (kann aber schon wieder laufen bzw. humpeln).
Wenigstens kein Brüche!

Das Rad hatte weniger Glück: es ist auf die rechte Seite geklatscht, da man offenbar instinktiv zur anderen Seite auszugleichen versucht, wenn man nach links kippt. Vorderes LR Schrott,mindestens 2 cm aus der Mitte an zwei Stellen. Also Felge verbogen.
Schaltwerk und rechte Pedale arg zerkratzt, Lenker ebenso bis auf das helle Alu, Ultegra-STI restlos zerbröselt, nachdem der Bremshebel abgebrochen ist. Da hat das Rad wohl zu erst Bodenkontakt.
Der Lenker war durch den Aufprall auch um ca. 40° verdreht.

Meine Frage: Gabel tauschen? Es ist dort, wo die Schaftklemmung des Vorbaus unten endet und die Spacer darunter kommen eine eindeutige Kerbe auf dem Gabelschaft zu sehen, ganz hell im schwarzen Carbon, etwa der halbe Umfang.
Besser raus mit der Gabel, oder, auch wenn sonst keine Schäden sicht- und klopfbar sind? Scheint sonst eine Sollbruchstelle für den nächsten Sturz zu sein.
Was denkt Ihr?

Cubeteam
29.08.2009, 17:46
Zum Radladen und Kostenvoranschlag machen lassen

schlauberger
29.08.2009, 17:47
Tauschen!
Du weisst nicht, ob die Kerbe der einzige Schaden ist, Zwischenfaserbrüche und dergleichen siehst du nicht. Und wenn dir bei einem Schlagloch der Vorbau wegbricht, gehts weniger glimpflich aus als bei deinem Pedalbruch (für dich jedenfalls).
Wenn dein Anwalt gute Arbeit macht, kriegst du die neue Gabel ja ev. bezahlt :D

Ich hasse solche Stories. Frage mich ab und zu bei gewissen Teilen auch, ob die wirklich halten ...

dual
29.08.2009, 18:45
Gute Besserung. Titanachse? Chromoly?

vino4ever
29.08.2009, 19:31
......beim Antreten im Stehen nach der Kreuzung hat die Achse meines linken Keo-Carbon "knick" gesagt (absolut glatt durch) .............

War das Pedal vom Rückruf betroffen? Falls ja, wurden die Achsen getauscht? :confused:

Superrichy82
29.08.2009, 20:01
darf man fragen was du auf die waage bringst?
bist du der erstbesitzer?
lg

Bruno
29.08.2009, 23:57
darf man fragen was du auf die waage bringst?
bist du der erstbesitzer?
lg


Ja man - also Du - darf!:D Willst Du auch eine Antwort...?:rolleyes:

O.k., o.k., ich wiege 73,4 kg.
Ja, bin Erstbesitzer, alles sturzfrei und ohne Macken oder so, immer pfleglich behandelt.

Bruno
29.08.2009, 23:58
War das Pedal vom Rückruf betroffen? Falls ja, wurden die Achsen getauscht? :confused:

Zweimal: nein.

Bruno
30.08.2009, 00:00
Gute Besserung. Titanachse? Chromoly?

Danke, sehr nett!:)

Chromoly... bei Titan hat es, so weit ich weiß, die Achsprobleme ja wohl zu keinem Zeitpunkt/bei keinem Modell gegeben, oder?

Hätte damals mal noch 25 Euro drauflegen sollen!:(

Profiamateur
30.08.2009, 00:42
War das Pedal vom Rückruf betroffen? Falls ja, wurden die Achsen getauscht? :confused:

Vom Rückruf bzw. Austausch der Achsen waren meines Wissens nach nur die Pedale mit der Chrommoly-Achse betroffen.

Da Du schreibst, Deine waren vom Rückruf nicht betroffen,

Zweimal: nein.
frage ich mich, welche Pedale Du denn hast? Oder fielen Deine nur nicht in das Produktions-Zeit-Raster des Rückrufs?

gänseblümchen
30.08.2009, 08:50
hm,

kann mir mal jemand sagen, welche Pedale einen Rückruf hatten?
Habe meine im Mai beim Händler gekauft, sie aber erst Anfang August montiert.
Von einem Rückruf weiß ich nichts, fuhr zuvor ein anderes System

The Scrub
30.08.2009, 09:42
hm,

kann mir mal jemand sagen, welche Pedale einen Rückruf hatten?
Habe meine im Mai beim Händler gekauft, sie aber erst Anfang August montiert.
Von einem Rückruf weiß ich nichts, fuhr zuvor ein anderes System

Steht dann hier :

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=144565&highlight=r%FCckruf+keo

Deine sollten allerdings nicht betroffen sein.

cyan
30.08.2009, 09:42
hm,

kann mir mal jemand sagen, welche Pedale einen Rückruf hatten?
Habe meine im Mai beim Händler gekauft, sie aber erst Anfang August montiert.
Von einem Rückruf weiß ich nichts, fuhr zuvor ein anderes System

http://www.grofa.com/aktionen/2008look/marken_look_keo_cromo.shtml

Profiamateur
30.08.2009, 09:42
Aus dem Thread, (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=144565&highlight=R%FCckruf+Look+Keo+Achse&page=2) wo es diskutiert wurde:

"Vom Rückruf betroffen sind alle bis Dezember 2005 hergestellten Look Keo-Pedale Classic, Carbon, HM und Sprint mit Stahlachse. Von 2006 an verwendete Look eine geänderte Achse, die nach eigenen Angaben sicher ist. Mit Titanachsen ausgestattete Pedale sind dem Hersteller zufolge unabhängig vom Herstellungsdatum sicher. Herstellungsmonat und -jahr sind auf der Unterseite oder an der Seite von Look-Pedalen eingeprägt. Bei Look Keo HM-Pedalen sind sie kodiert. Die Buchstaben A bis L stehen für die Monate Januar bis Dezember. Die arabische Ziffern 4 und 5 stehen für die Produktionsjahre 2004 und 2005."

Rückruf von Grofa (http://www.grofa.com/aktionen/2008look/marken_look_keo_cromo.shtml)

Edit: Bin wohl zu langsam beim Suchen und Tippen.

The Scrub
30.08.2009, 09:46
Sehr geil...Drei Doofe mit demselben Gedanken zur selben Zeit. :Applaus:
Sehr gut...weitermachen.:D;)

chance
13.11.2009, 14:52
Habe mit Intresse deine Beitrag gelesen mir selber ist im Juli die Achse meines KEO Classic Pedals gebrochen bei dem Sturz mit etwa 45km/h zog ich mir einen Schulterbruch 5Rippenbrüche und ein Lungenflügel fiel zusammen was zur folge hatte das man mich für 8Tage ins künstliche Koma versetzen mußte
Ich bin zwar wieder in Ordnung und fahre auch schon wieder aber LOOK meldet sich trotz mehrmaligem Anschreiben meines Anwalts einfach nicht da das Pedal aus der fehlerhaften Produktion stammt kann ich das irgendwie nicht verstehen hat einer von euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat vielleicht einen Tipp für mich Danke schonmal im vorraus

Tristero
13.11.2009, 16:03
Habe mit Intresse deine Beitrag gelesen mir selber ist im Juli die Achse meines KEO Classic Pedals gebrochen bei dem Sturz mit etwa 45km/h zog ich mir einen Schulterbruch 5Rippenbrüche und ein Lungenflügel fiel zusammen was zur folge hatte das man mich für 8Tage ins künstliche Koma versetzen mußte
Ich bin zwar wieder in Ordnung und fahre auch schon wieder aber LOOK meldet sich trotz mehrmaligem Anschreiben meines Anwalts einfach nicht da das Pedal aus der fehlerhaften Produktion stammt kann ich das irgendwie nicht verstehen hat einer von euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat vielleicht einen Tipp für mich Danke schonmal im vorraus

Verklagen, ganz einfach. Kontakt zur Presse suchen (Tour/Roadbike).- Das sorgt evtl. für Einsicht auf der anderen Seite.

Bruno
13.11.2009, 17:19
Es ist – natürlich – immer ein finanzielles Wagnis.
Aber wenn – nach angemesener Frist – wirklich KEINE Art von Reaktion folgt, dann hilft nur Klage.

Ich meine: bei den Verletzungen ist der immaterielle Schaden ja nun nicht unerheblich – und das Produkthaftungsgesetz relativ eindeutig.

Erstmal hoffe ich, dass es Dir schon wieder richtig gut geht, Du keine Langzeitfolgen hast oder so!

Herr Sondermann
13.11.2009, 18:40
Argh... :eek:

wenn ich das so lese wirds mir ganz anders. :( Habe die Keo Carbon an 4 Rädern. 2 Paar davon haben die getauschten Achsen, die anderen beiden Paare fielen nicht in die "Problemzeit".
Klingt alles ja gar nicht vertrauenserweckend, mein lieber Schwan. Klar, es wurden und werden ja auch viele davon verkauft, aber jetzt sind es schon zwei gar nicht harmlose "Einzelfälle" :ü

Ich wünsche euch beiden gute Besserung bzw. viel Erfolg, dass ihr wenigstens euren materiellen und physischen Schaden ersetzt bekommt.

Berichtet doch bitte weiterhin, was draus geworden ist, oder auch, wenn Look evtl. eine Stellungnahme dazu abgibt. Danke!

Bruno
13.11.2009, 18:50
Nö, nö, das meinte ich an anderer Stelle auch schon: Vertrauensbildung sieht anders aus!!!:eek: GANZ ANDERS

Denn: ich habe dann, nachdem ich die Nase von den Keo Carbon, egal ob älter oder neuer, voll hatte, die "Keo Carbon 2 Max" gekauft.
Naiv wie ich war, dachte ich: Neues Produkt, aus Fehlern mit der Achse der Keo gelernt usw.
Und wahrlich: Look behauptet(e) bei diesem Modell ja etwas von x-fach getesteter Achse, eine Produkregistrierung gab/gibt es ebenfalls, damit nicht wieder sowas passiert wie bei Keo-Carbon-Achsen, die irgendwo rumfahren und plötzlich ohne Vorwarnung brechen.

Tja, ich hatte die 2 Max noch gar nicht richtig viel gefahren, das kam auch schon der Rückruf für dieses neue Modell!:eek: (siehe: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=179969&highlight=Keo)

Abweichungen zwar nur bei "unter 1% aller Keo 2 Max" – aber erstens dürften die davon Tausende verkaufen. Und zweitens: was nützt es, wenn man eines von diesen "unter 1%" erwischt hat – und "klatsch" mach es wieder.:ü

Bruno
13.11.2009, 18:51
... aber jetzt sind es schon zwei gar nicht harmlose "Einzelfälle" ...

Zu den Einzelfällen ist noch zu sagen, dass es alleine in Deutschland mind. sieben weitere, bei Stiftung Warentest dokumentierte Fälle gibt, in denen Nutzer nach gebrochener Achse Verletzungen davon trugen…

cg75
13.11.2009, 19:48
Da überleg ich ja glatt zu wechseln. Problem bei Speedplay ist aber wohl das die flacher bauen und sich dadurch die Sitzposition verändert, oder?
Ist schonmal jemand von Keos auf was anderes (Time, Speedplay, ...) gewechselt und hatte daraufhin Probleme??

Montesodi
13.11.2009, 20:09
Eher im Gegenteil. Schon vor einigen Jahren bin ich von Look auf Speedplay umgestiegen. Dadurch haben sich eher Probleme gelöst. Ich kann dir Speedplay nur empfehlen (fahre selbst Zero Stainless).

Algera
13.11.2009, 20:12
Am Straßenrad fahre ich das Kéo Carbon mit Titan-Achse. Das Pedal schätze ich sehr, aber wenn man das hier so liest... :eek:

Herr Sondermann
13.11.2009, 23:41
Am Straßenrad fahre ich das Kéo Carbon mit Titan-Achse. Das Pedal schätze ich sehr, aber wenn man das hier so liest... :eek:ja. Ich scheue mich halt, kurz 4x150 Eier auf den Tresen des Händlers zu legen. :heulend:
Finde oder fand die Pedale an sich nämlich auch wirklich gut...:ü

UK_Uli
13.11.2009, 23:54
bei dem Beitrag von "chance" bin ich zurückhaltend...neu angemeldet und dann so berichten...das kommt mir komisch vor.
Ich habe auch Keos da hatte ich die Achsen wechseln lassen...woher kommt so was ? Materialermüdung ? zu fester Antritt ?

Herr Sondermann
14.11.2009, 00:01
bei dem Beitrag von "chance" bin ich zurückhaltend...neu angemeldet und dann so berichten...das kommt mir komisch vor.
Ich habe auch Keos da hatte ich die Achsen wechseln lassen...woher kommt so was ? Materialermüdung ? zu fester Antritt ?Naja, andererseits könnte so ein Vorfall ja auch ein handfester :ü Grund sein, sich anzumelden.

UK_Uli
14.11.2009, 00:12
klar da hast du recht... aber es ist schon merkwürdig...

ich denke daß der Bruch genau überprüft wird...auf Materialfehler etc...

chance
14.11.2009, 08:30
bei dem Beitrag von "chance" bin ich zurückhaltend...neu angemeldet und dann so berichten...das kommt mir komisch vor.
Ich habe auch Keos da hatte ich die Achsen wechseln lassen...woher kommt so was ? Materialermüdung ? zu fester Antritt ?

Bin zwar neu im Forum aber gewiss kein Spinner ich wollte auf diesem Weg Radsportler finden die vielleicht auch mit LOOK Probleme hatten und mir eventuel weiter helfen können und da das Pedal aus der fehlerhaften Serie
stammt fühle ich mich auch im recht und was willst du mit kommt mir komisch
vor sagen ?