PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verzollung — Bestellung aus USA



hate_your_enemy
30.08.2009, 09:08
wie ists mit dem Zoll ?
Da hat sich ja irgendwie was geändert ...

hab vor mir was in Amiland zu bestellen und frage mich, wie viel Zoll ich zahlen muss ... oder ob das überhaupt durch den Zoll geht.

Preis von dem Teil was ich im Blick hab:
175$ (bzw. 130€) + Porto 75$ (53€) bzw. 250$ (183€)

Danke

Daddy yo yo
30.08.2009, 09:10
wie in unzähligen threads schon beschrieben:

warenwert inkl. (!) porto = bemessungsgrundlage
bemessungsgrundlage + zoll (ca. 3%) + umsatzsteuer = gesamtbetrag

nein, es hat sich nix geändert.

prince67
30.08.2009, 09:20
IMHO hat sich die Freigrenze für den Zoll etwas erhöht.

Das ändert aber fast nichts an den Kosten, da die Einfuhrumsatzsteuer (19%) immer anfällt und du mit 183€ über der Freigrenze (150€) liegst

hate_your_enemy
30.08.2009, 09:24
Danke ...

also rechne ich mit etwa 210 Euro — die 3% sind ja im Gegensatz zu den 19% fast zu vernachlässigen.

Gehen die Sachen denn IMMER in den Zoll ?

hab da mal Sachen aus der Schweiz bekommen — mal zu verzollen, mal nicht, unabhängig vom Preis

Daddy yo yo
30.08.2009, 09:38
IMHO hat sich die Freigrenze für den Zoll etwas erhöht.

Das ändert aber fast nichts an den Kosten, da die Einfuhrumsatzsteuer (19%) immer anfällt und du mit 183€ über der Freigrenze (150€) liegstgibt's denn nicht unterschiedliche freigrenzen für selbstimport und (fremd-) import, also bspw. n päckchen, das mit der post kommt?

Gehen die Sachen denn IMMER in den Zoll ?bei uns in ö nicht immer. kommt auf den zollbeamten an, der das päckchen in die hand bekommt. und dann manchmal auch darauf, welcher wert auf dem kleinen zettelchen draufsteht... :Angel: wobei auch ein niedrig angegebener wert keine garantie dafür ist, dass n päckchen einfach so durchschlüpft, also ungeöffnet/unkontolliert bleibt und vom zoll verschont bleibt. die beim zoll sind auch keine vollidioten, die wissen meist ganz gut, wieviel etwas kostet. und im zweifelsfall verlangen sie dann unterlagen von dir, bspw. ebay-ausdrucke oder ähnliches...

hate_your_enemy
30.08.2009, 09:47
ja, hab schon mal was vom Zoll abgeholt — da kommt ein Vordruck was man alles mitbringen muss ... e-bay Rechnungen als Ausdruck etc. ist ein Prozedere von ner halben Stunde

ich glaub das Ding das ich bestell wird auf jeden Fall vom Zoll rausgezogen (Parktool TS-2) einfach weils schwer ist.

Sascha1978
30.08.2009, 09:55
wollte auch was in den usa bestellen!
habe also beim zoll angerufen und gefragt!
die haben mir gesagt für pakete gibts keine freimänge!
und das auf den sachen (trikot) 12% zoll zuschlag drauf kommen!
und dann auf alles die 19% mehrwertsteuern.

martl
30.08.2009, 10:08
wie in unzähligen threads schon beschrieben:

warenwert inkl. (!) porto = bemessungsgrundlage
bemessungsgrundlage + zoll (ca. 3%) + umsatzsteuer = gesamtbetrag

Das kann man so nicht sagen. Der Zollsatz hängt davon ab, was Du Dir von wo schicken läßt.
Fahrradteile USA = rund 4%
Fahrräder USA = 14%
usw...

Detaillierter, mit einem Link zur Zoll-WarenDB:
http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=2213834&postcount=33

hate_your_enemy
30.08.2009, 11:12
...

Zentrierständer

aus USA nach D

... ist denk ich mal ein Werkzeug — kein Fahrrad oder Fahrradteil.
Hat jemand sich sowas schon mal kommen lassen ?

Hab bei diesem Taric Rechner die Nummer für »Zentriervorrichtung für Werkzeugmaschinen« eingegeben. Denke mal das ist falsch, hat nen Steuersatz von 1,2% ... glaub aber, dass so Werkzeuge niedriger besteuert sind als Fahrräder oder Fertigteile.