PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : fulcrum R 3 --> 2 way fit



Hans86
30.08.2009, 18:31
die technische errungenschaft von reifen, die ohne schlauch gefahren werden können, ist sicherlich an niemandem vorbei gegangen.

jetzt hab ich mel ne frage speziell zu den fulcrums:

die "alten" Fulcrum R 3 haben bereits eine felge, bei denen die löcher nicht bis zum felgenbett durchgebohrt sind. dadurch können diese laufräder auch ohne felgenband gefahren werden.

was unterscheidet die denn jetzt noch von den 2-way-fit modellen?

soweit ich das jetzt verstanden habe, braucht es doch für diese "Schlauchlosreifen" von hutchinson lediglich eine "dichte" felge, ohne löcher... oder nochwas?

ist vielleicht der felgenstoß anders verarbeitet?
braucht man denn keine dichtmilch mehr?
hat vielleicht jemand damit schon erfahrungen?

jengo78
30.08.2009, 19:22
Hallo,

das find ich auch mal eine gute Frage!!Würde mich auch mal interessieren.:Applaus::Applaus:



Gruß jengo78

Beast
30.08.2009, 20:38
die technische errungenschaft von reifen, die ohne schlauch gefahren werden können, ist sicherlich an niemandem vorbei gegangen.

jetzt hab ich mel ne frage speziell zu den fulcrums:

die "alten" Fulcrum R 3 haben bereits eine felge, bei denen die löcher nicht bis zum felgenbett durchgebohrt sind. dadurch können diese laufräder auch ohne felgenband gefahren werden.

was unterscheidet die denn jetzt noch von den 2-way-fit modellen?

soweit ich das jetzt verstanden habe, braucht es doch für diese "Schlauchlosreifen" von hutchinson lediglich eine "dichte" felge, ohne löcher... oder nochwas?

ist vielleicht der felgenstoß anders verarbeitet?
braucht man denn keine dichtmilch mehr?
hat vielleicht jemand damit schon erfahrungen?

Siehe aktuelle TOUR.

Wird schon häufig gemacht.

nasenmann
31.08.2009, 07:45
da hatten wir fast den selben gedanken....:)

ich hab mich auch gefragt, wie dass mit den 2 way fit laufrädern funktioniert, evtl kann mich hier ja jemand aufklären:confused:

jengo78
31.08.2009, 08:09
Siehe aktuelle TOUR.

Wird schon häufig gemacht.

Was wird häufig gemacht:confused:Wo steht Dies in der aktuellen Tour:confused:

Beast
31.08.2009, 09:30
Was wird häufig gemacht:confused:Wo steht Dies in der aktuellen Tour:confused:

Ich habe eben noch einmal nachgeschaut.

Es ist in der TOUR etwas anders geschrieben als ich in Erinnerung hatte, dort steht auf Seite 28:


Der Trend geht sogar dahin, normale Reifen in mit Hilfe von Latexflüssigkeit in Tubeless-Reifen zu verwandeln, um Gewicht zu sparen, den Tubeless-Reifen sind prinzipbedingt etwas schwerer als normale Drahtreifen.

Meiner Einschätzung nach müsste man somit aus der Kombination R3 und einem normalen, fest aufgezogenem Drahtreifen, eine Schlauchlosvariante basteln können.

Ok, aufpumpen wird natürlich anspruchsvoller und der Druck hält wahrscheinlich nicht so lange, aber gehen könnte das IMO.

Noize
31.08.2009, 11:48
Ob die Latexmilch allein das Ventilloch dauerhaft dicht bekommt bei 8 bar ??

..ich weiß nicht :rolleyes:

lede69
31.08.2009, 12:10
Ob die Latexmilch allein das Ventilloch dauerhaft dicht bekommt bei 8 bar ??

..ich weiß nicht :rolleyes:

Ich glaube, Ihr diskutiert aneinander vorbei.

Eine "alte" R3-Felge kann ich nicht schlauchlos fahren. Das Ventilloch wird kaum dicht sein, das Ventil wird nicht halten.
Eine neue R3(2way-fit)-Felge kann evtl. mit Latexmilch als Dichtung am Felgenhorn (Übergang von Felge auf den Reifen) dicht zu kriegen sein.

Wobei ich mich frage, ob die Latexmilch den Gewichtsgewinn nicht wieder aufhebt?

Pizzaboy501
31.08.2009, 12:49
Damit müsste es gehen (auch bei den alten R3, wenn die keine Nippellöcher haben)
http://www.tune.de/index.php?option=com_content&view=article&id=253%3Atubeless-kit-qrennrad-tubeless-kitq&catid=118%3Atubeless-kit&Itemid=205&lang=de

Also das Spezialventil dichtet das Ventilloch ab und die Flüssigkeit das Felgenhorn.

Habe aber selber keine Erfahrungen damit...

edit:
bin eben noch auf diesen Thread gestoßen, hier wird auch darüber diskutiert
http://www.rennrad-news.de/forum/showthread.php?t=22838&page=2

Patrice Clerc
31.08.2009, 13:44
Vielleicht mal nach "Stan" und "Tubeless" und "Road" oder ähnlich guhgeln. IIRC hat er ein Video im Netz, in dem er zeigt, wie man mit seinen Produkten auch einen normalen Strassenreifen für Tubeless abdichtet.

Probiert habe ich selber das allerdings (noch?) nicht. Hat jemand Erfahrung damit?

Hans86
31.08.2009, 14:40
also es scheint ja bis jetzt noch keiner einen tubless reifen zu fahren...

bei den 2-way-fit modellen scheint also das "felgenhorn" anders gestaltet zu sein, so dass es leichter dicht zu kriegen ist, oder?

ich werd mal schaun, was es auf der eurobike dazu zu erfahren gibt.
die tubeless idee ist nämlich eigentlich ganz spannend...

EDGE
11.10.2009, 09:00
also es scheint ja bis jetzt noch keiner einen tubless reifen zu fahren...

bei den 2-way-fit modellen scheint also das "felgenhorn" anders gestaltet zu sein, so dass es leichter dicht zu kriegen ist, oder?

ich werd mal schaun, was es auf der eurobike dazu zu erfahren gibt.
die tubeless idee ist nämlich eigentlich ganz spannend...

ich bin shimano c24 CL tubeless gefahren...kein problem.

einfach die stan´s ventile kaufen und etwas stan milch. ich musste noch das tape montieren, das kannste bei r3 vergessen.

EDGE
11.10.2009, 09:03
aber unter uns.

es gibt nur EINEN tubelessreifen derzeit. fusion2 von hutchy. und der ist MÜLL. ich fahre nun wieder vittoria cx 32o tpi mit lightschlauch. rollt 10x besser und dämpft 200x besser.

alles hype bisher. da müssen erst noch RICHTIGE tubelessreifen hergestellt werden. und das patent ist ja das problem. hutchinson hat das mW. und da wird dann auch kein guter reifen draus werden.

ich machte die übung um mehr komfort zu haben und weniger druck fahren zu können. war alles für die katz- und ich bin sehr sensibel auf schlaglöcher. einfach einen geschmeidigen clincher fahren (NICHT PRO3race, zu grob), wie den vittoria oder einen high-tpi veloflex. dann hat der rücken auch ruhe.

Louis de Funès
11.10.2009, 09:05
Bei den "neuen" fehlt ausserdem die kleine Entwässerungsbohrung...

OCLV
11.10.2009, 09:07
@ EDGE: und das ist dann nicht schwerer als ein leichter RR-Schlauch (65 Gramm) ?

Und selbst wenn es leichter sein sollte: wieviel? so viel kanns nicht sein, dass es mir den Aufwand wert wäre.

EDGE
11.10.2009, 09:24
@ EDGE: und das ist dann nicht schwerer als ein leichter RR-Schlauch (65 Gramm) ?

Und selbst wenn es leichter sein sollte: wieviel? so viel kanns nicht sein, dass es mir den Aufwand wert wäre.

es ist schon leichter wenn man c24 cl mit stans umrüstet.

und ja tubeless ist per se etwas leichter als clincher plus supersonic.
klar, gegen einen veloflex record mit s.sonic schlauch kommt auch die atom2 version von hutchy nicht ran vom gewicht. drum..

aber darum gings mir nicht: denn was nützt leichter, wenn der reifen nicht rollt und nicht gut dämpft ? nix. wenn top tubelessreifen zb von vittoria aufm markt wären, kaufe ich wieder tubeless. vorher fahr ich clincher. gute clincher.

Hans86
11.10.2009, 11:32
das heißt aber, dass es mit normalen reifen nicht geht?

ich würde ja mal mutig behaupten, dass diese 2-way-fit sache ein marketing versuch ist...
es müssten sich doch mit dieser dichtmilch ganz normale reifen schlauchlos auf die gedichtete felge ziehen lassen.

rein technisch darf man nicht vergessen, dass da quasi 8-9 (!) bar die sache dicht drücken...

EDGE
11.10.2009, 12:25
es müssten sich doch mit dieser dichtmilch ganz normale reifen schlauchlos auf die gedichtete felge ziehen lassen.
.

hä? das sag ich doch bereits

Hans86
11.10.2009, 14:14
hä? das sag ich doch bereits

nee, wenn ich hier alles richtig verstanden habe, dann schwallst du irgendwas von deinen shimano-laufrädern mit den tubeless-reifen von hutchinson. letztere würden aber wohl schlecht rollen, und desshalb bevorzugst du clincher + leichte schäuche.

so, jetzt komm ich und schlage vor ganz normale REIFEN (conti, vittoria, veloflex) tubless zu benutzen. und meine frage: warum eigentlich nicht? hat das schon mal einer gemacht?

EDGE
11.10.2009, 14:49
nee, wenn ich hier alles richtig verstanden habe, dann schwallst du irgendwas von deinen shimano-laufrädern mit den tubeless-reifen von hutchinson. letztere würden aber wohl schlecht rollen, und desshalb bevorzugst du clincher + leichte schäuche.

so, jetzt komm ich und schlage vor ganz normale REIFEN (conti, vittoria, veloflex) tubless zu benutzen. und meine frage: warum eigentlich nicht? hat das schon mal einer gemacht?

ich bezog das auf tubelessreifen, ja. r3 ohne probleme. auch ohne 2way.
das andere: probiers aus;)
es hält die luft nicht, auch mit 1L milch nicht.

Hans86
11.10.2009, 14:53
das andere: probiers aus;)
es hält die luft nicht, auch mit 1L milch nicht.

hmmm... ich würde das direkt mal probieren... das tubelesskit ist nun nicht sooo teuer.

warum probierst du das denn nicht mal aus, du hast das zeug doch bestimmt noch im keller? :)

warum meinste denn, dass das nicht dichthalten würde? worin unterscheiden sich denn die tublessreifen von den normalen?

Pedalierer
11.10.2009, 17:48
hmmm... ich würde das direkt mal probieren... das tubelesskit ist nun nicht sooo teuer.

warum probierst du das denn nicht mal aus, du hast das zeug doch bestimmt noch im keller? :)

warum meinste denn, dass das nicht dichthalten würde? worin unterscheiden sich denn die tublessreifen von den normalen?

Das Felgenhorn ist anders geformt damit die Wulst des Draht-/Faltreifens an der Flanke auch dicht hält.

Hans86
11.10.2009, 18:02
Das Felgenhorn ist anders geformt damit die Wulst des Draht-/Faltreifens an der Flanke auch dicht hält.

okay...

ich fasse hier nochmal für alle einsteiger und schnarchtassen zusammen:

-das felgenhoorn ist zu vernachlässigen.
-auch nicht 2 way fit felgen sind tubeless tauglich.
-man nehme felgen-klebe-band und dichtmittel + die speziellen ventile.

neues problem:

-es gibt nur die reifen von hutchinson und die sind kagge

meine idee:
-nimm einfach einen normalen reifen.

nun die finale frage:
-worin unterscheiden sich denn die REIFEN? also tubeless vs. normaler clincher?




und ich glaube, dass es bei den reifen wohl nicht um ein felgenhoorn geht.

EDGE
11.10.2009, 19:47
okay...

ich fasse hier nochmal für alle einsteiger und schnarchtassen zusammen:

-das felgenhoorn ist zu vernachlässigen.
-auch nicht 2 way fit felgen sind tubeless tauglich.
-man nehme felgen-klebe-band und dichtmittel + die speziellen ventile.

neues problem:

-es gibt nur die reifen von hutchinson und die sind kagge

meine idee:
-nimm einfach einen normalen reifen.

nun die finale frage:
-worin unterscheiden sich denn die REIFEN? also tubeless vs. normaler clincher?




und ich glaube, dass es bei den reifen wohl nicht um ein felgenhoorn geht.

Der Reifen ist so geformt, dass es eben dicht hält, technisch musst du selber googeln. Gegenfrage: wenn Deine neue Erkenntnis möglich wäre, gäbe es schon abertausende die so rumfahren würden. Du kannst es selbst gegenbeweisen, kauf 1 Ventil von Stans, und teste es an einem normalen R3 oder Ksyrium ohne Felgenloch. Auch Zonda geht.
Ich hab das Zeug nicht mehr, fahre nur noch c24 clincher, und der hat Felgenlöcher.