PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campagnolo Steuersatz



spiderman
03.09.2009, 13:15
Moin,

der - noch - Schrauber des Vertrauens hat in meinem Look KG 386 einen Campa-Steuersatz neu verbaut. So weit, so gut, läuft einwandfrei!

Auffällig für mich ist dabei, dass zwischen der "Abdeckungsschale" (unter dem Spacer und Vorbau) und der oberen Lagerschale (incl. Kugelring etc.) ein Abstand von ca. 1, 5 - 2 mm verblieben ist.

So, wie ich das sehe, kann hier problemlos reichlich Wasser - ob bei Regen, oder beim beliebten Reinigen - eindringen. Ist dieser Abstand tatsächlich so Standard, oder ist da beim Einbau was schief gelaufen?

THX

OCLV
03.09.2009, 13:19
Sollte schon so passen mit dem Spalt.

Musst halt nur mal schauen ob das auch die richtige Norm ist (Campa hat 45/45°). Look hatte mal so Adapterschalen eingelegt ins Steuerrohr womit dann der 36° Steuersatzstandard da rein kommt.

bauing
03.09.2009, 13:26
Ein kleiner Spalt muss da sein, da man den Steuersatz sonst nicht klemmen kann. Wenn der Steuersatz mit reichlich Fett eingebaut wird, dann ist es kein Problem mit dem Wasser. Außerdem kann man ihn auch selber gut pflegen und ab und zu mal nachfetten.

spiderman
03.09.2009, 13:35
Sollte schon so passen mit dem Spalt.

Musst halt nur mal schauen ob das auch die richtige Norm ist (Campa hat 45/45°). Look hatte mal so Adapterschalen eingelegt ins Steuerrohr womit dann der 36° Steuersatzstandard da rein kommt.

... ist wohl nicht der Fall!

Mich hat einfach nur geärgert, dass ich an zwei identischen Rahmen extrem unterschiedliche Lebensdauern von Steuersätzen erleben musste. Der uralte Chris King - 8 Jahre - verreckt nicht; innerhalb von 2 Jahren habe ich an dem anderen Rad einen Stronglight und einen Chorus gehimmelt.

Schai$$ Italo-Geraffel:D:D:D:D:D:D

OCLV
03.09.2009, 13:41
Ach du hast noch den alten 386er mit klassischem nicht-integrierten Steuersatz! :)

Zeig mal den Spalt.
(und dann bau den King ein, der hält ewig, wenn der Rahmen richtig gefräst ist)

Darth Timo
03.09.2009, 13:54
Hallo,

ist der Spalt ringsum gleichmäßig groß? Ich hatte beim klassischen 1" Record-Steuersatz kürzlich das Problem, dass die Schale schräg drauf saß.

Als ich dann den Vorbau gegen den entgültigen getauscht habe, verschwand dieses Problem. Der alte war also scheinbar krumm und schief.

Dein Problem - wenn dein Steuersatz identisch wie meiner aufgebaut ist - entsteht glaube ich durch dieses Kunststoffteil, das den oberen Deckel hält. Wenn der Gabelschaft einen etwas zu großen Durchmesser hat, dehnt es sich aus, und der Deckel sitzt nicht mehr richtig auf dem konisch zulaufenden Teil des Kunststoffteils. Keine Ahnung, was man da machen kann, ausser den Steuersatz fester vorzuspannen.

Das Bild ist noch mit dem alten Vorbau gemacht:
http://dontimo.homepage.t-online.de/foren/steuersatzspalt.jpg
Mit dem neuen Vorbau:
http://dontimo.homepage.t-online.de/foren/steuersatzspalt2.jpg

Gruß,
Timo

spiderman
03.09.2009, 13:55
Ach du hast noch den alten 386er mit klassischem nicht-integrierten Steuersatz! :)

Zeig mal den Spalt.
(und dann bau den King ein, der hält ewig, wenn der Rahmen richtig gefräst ist)

Leider keine digicam! Der Spalt ist umlaufend so ca. 1,5 - 2 mm. Ich denke, bauing hat schon die passende Erläuterung gegeben; macht wohl Sinn, sieht wenig erbaulich aus...