PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Xtreme FreeJack mit Xtreme AR 490



lagan37
03.09.2009, 18:46
Nabend,
ist die o.g. Kombi in Ordnung? Hat jemand Erfahrung? Unvorhergesehene Ausgaben haben meinem DT 240 mit Mavic OpenPro oder RR 1.1. einen Strich durch die Rechnung gemacht. Suche nun ne günstige gute Alternative ( bin 2 Meter und wiege 85 Kilo)
Erfahrung dazu wäre super...
Gruss,
Lars

lagan37
03.09.2009, 20:22
Hmmm...das ist ja ungewöhnlich lange für dieses Forum....keiner Erfahrung?

Georg.M
03.09.2009, 21:24
Die Erfahrung hätte mich auch sehr interessiert. Insbesondere wie laut oder leise der Freilauf ist. Hab bereits viel gesucht und nicht viel gefunden. Ich glaube die wenigsten haben damit Erfahrung.

lagan37
03.09.2009, 21:31
aber ich kann mir ja kaum vorstellen, dass Rose die Dinger auf Halde produziert...irgendjemand MUSS die Dinger doch fahren...:-(

Georg.M
03.09.2009, 21:44
Doch, ein paar Erfahrungen findest Du schon. Aber wirklich nur ein paar.

Puddingbein
03.09.2009, 21:59
Das sind Miche Naben, Primato wenn ich mich nicht irre.
Den Vorgänger der Felge bin ich mal gefahren, kann nichts negatives berichten.
Wogen aber mehr als 500g und die jetzigen sehen genauso aus wie damals. Mit 36 Speichen kann man auch nichts falsch machen. Für den Preis ok.

Kjeld
03.09.2009, 22:10
Im gleichen Blumenladen bekommst Du die gleichen Felgen mit 105er Shimanonaben für 5 Hühner weniger.

Vielleicht sinnvoller, da leichtere Wartung und bessere Ersatzteilversorgung.

lagan37
03.09.2009, 22:22
hmmm...ich habe mich irgendwie auf industriegelagerte eingeschossen...merkt man 100 Gramm pro Laufrad eigentlich wirklich?

Kjeld
03.09.2009, 22:40
Diese XTREME / Miche - Naben sind etwa genauso schwer wie 105er Shimano. Wo siehst Du die 100g?

lagan37
03.09.2009, 22:52
Sorry, hatte nix konkret damit zu tun...spiele immer noch gelegentl. mit dem STswiss 240 Gedanken mit RR 1.1....frage mich aber, ob die 250 Euronen für den Alltag ( Pfalz/Odenwald) lohnen....also ob ich das Gewicht merke..man sagt ja immer, das es bei drehenden Teilen gilt....aber wenn es um die Fliehkraft geht, müsste das Gewicht an den Felgen doch entscheidender sein, als das an der Nabe...oder???...aber egal...merkt man es???

Heretic Space A
03.09.2009, 23:52
müsste das Gewicht an den Felgen doch entscheidender sein, als das an der Nabe...oder???...aber egal...merkt man es???

Genau so ist es, aber es gibt immer ein paar Esoteriker, die jedes Gramm merken wollen. Der beste Test ist der, eine Trinkflasche voll Wasser mitnehmen und dann 200ml auszuschütten, merkst du dann den Unterschied zur vollen Flasche? Ich nicht. Wenn du beim Training ein konstantes Tempo fährst ohne dauernde Antritte am Berg, ist das Gewicht der Laufräder relativ unerheblich.