PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Memory-Carbon



St.John
11.09.2009, 14:31
Hat jemand Erfahrung mit Memory-Carbon (wärmeverformbares CfK)? Ich hab das Problem, wenn ich aus einer Platte ein U-Profil biegen will, dass ich die erste Biegung noch problemlos hinbekomme. Wenn ich aber dann für die 2. Biegung wieder erwärme und biege, krieg ich die erste nicht gut genug fixiert, sodaß sie wieder ein Stück aufgeht. Das sieht dann nicht besonders gekonnt aus.
Hat jemand einen Rat, wie ich beide Biegungen in einem Arbeitsschritt ausführen kann? Oder wie ich die erste Biegung sicher fixieren kann. Mir fällt dazu nichts ein.

OCLV
11.09.2009, 14:58
Selber laminieren? Nimmste ne gebaute Form (aus 2 Rohren für die Biegungen und was gerades dazwischen) und dann gehts los. Was willst du denn bauen?

St.John
11.09.2009, 16:22
Selber laminieren? Nimmste ne gebaute Form (aus 2 Rohren für die Biegungen und was gerades dazwischen) und dann gehts los. Was willst du denn bauen?

Selber laminieren wollte ich mit dem Memory-Carbon vermeiden.
Bauen will ich mir einen Monokettenfix: Kettenfixierer für Monokettenblatt um auf Monoschienen verzichten zu können. Mein erster Prototyp mit Memory-Carbon sah so aus:

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/0/6/7/6/6/_/medium/MonokettenfixerV20-2k.jpg (http://fotos.mtb-news.de/photos/view/455847)

Ist leider ein etwas dunkles Bild. Ist aber ein umgedrehtes U-Profil, das mit einer Schraube an einer Schelle am Sattelrohr befestigt wird.