PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Colnago CLX Steuersatzprobleme



Alles Training
12.09.2009, 15:10
Hallo Leute,

hätte gerne mal Euere Meinung zu den Problemen mit meinem neuen Colnago CLX gehört.

Ich habe das Rad Anfang Mai bekommen und hatte von Anfang an Probleme damit. Bei der ersten Ausfahrt hätte ich beim Versuch freihändig zu fahren fast einen Unfall gebaut, da das Rad nach loslassen des Lenkers sofort in eine Richtung gezogen hat. (Hierzu hatte ich auch einen thread ins Forum gestellt) Also Rad zurück zum Händler. Der hat mir nach Rücksprache mit Colnago berichtet, dass das Problem wohl bekannt wäre und ich einen neuen Steuersatz bekomme. Nach 3 Wochen Wartezeit (!) konnte ich das Rad dann wieder abholen. Freihändig fahren war dann kein Problem mehr, aber bei den ersten 2-3 Ausfahrten in hügeliges Gelände habe ich festgestellt, dass im Steuerrohr ein deutlich hörbares Knacken auftritt, wenn ich den Lenker im Wiegetritt belaste.
Also Rad wieder zurück zum Händler. Nach einigen Tagen habe ich dann das Rad wieder abgeholt; Knacken war zwar nicht vollständig verschwunden, aber deutlich besser. Da ich eine recht gute Beziehung zum Händler habe, habe ich das erst mal akzeptiert und bin mit dem Rad einige Touren gefahren.
Inzischen war ich ca. 800 km mit dem Rad unterwegs, habe aber nach und nach ein neues Problem festgestellt: bei schnellen Bergabfahrten und Betätigung der Vorderbremse hatte ich bei entsprechenden Bodenunebenheiten ein schwammiges Gefühl. Also habe ich mich im Stehen auf das Oberrohr gesetzt, die Vorderbremse betätigt und siehe da - ein Spiel im Steuersatz war festzustellen.
Rad zurück zum Händler, der irgendetwas eingelebt hat (ich meine er hat von Plaques gesprochen) und mir versichert hat, dass das Spiel jetzt nicht mehr auftritt.
Bei der ersten Ausfahrt heute musste ich am Berg jedoch wieder das alte Problem feststellen: Knack, knack, beim Wiegetritt am Berg.

Nun weiß ich nicht was ich tun soll - Knacken einfach akzeptieren und Rad weiterfahren? Ist diese Geräuschenwicklung bei Carbonrahmen vielleicht sogar normal?
Andererseits fahre ich hier ein Rad für insg. 3000 Euro, von daher würde ich es nach 4 Nachbesserungsversuchen gerne zurück geben...

Euere Meinung?

settembrini
12.09.2009, 15:43
Nun weiß ich nicht was ich tun soll - Knacken einfach akzeptieren und Rad weiterfahren? Ist diese Geräuschenwicklung bei Carbonrahmen vielleicht sogar normal?


nein, das ist nicht normal, auch nicht bei carbonrahmen.

ich könnte das knacken nicht haben. ich würde das rad (falls kein anderes vorhanden) ggf. halt noch die paar wochen bis saisonende fahren, und dann, in aller ruhe, erneut reklamieren.

wie lang bist du denn mit dem spiel im sts durch die gegend gefahren?

wenn man das zu lange macht können dadurch auch die lagerschalen (dieses colnago hat ja sowas noch, wenn ich nicht irre?) beschädigt werden. dann treten die knackgeräusche immer wieder auf.

OCLV
12.09.2009, 15:45
Meine Meinung: such dir einen fähigen Händler.

Aus welcher Ecke Deutschlans kommst du? Dann können wir dir einen nennen der das Problem beheben kann.

Klar ist das ärgerlich, aber wegen sowas gibt man kein Rad zurück. ;)

settembrini
12.09.2009, 15:50
ja, für mich hört sich das auch ein bißchen so an, als sei dein händler nicht in der lage, einen sts sauber einzustellen.

Alles Training
12.09.2009, 16:38
Dem Händler vertraue ich eigentlich, er betreut viele Vereinsfahrer und ich gehe davon aus, dass bei 4 Versuchen auch ein weniger begabter Profi fähig sein sollte die Einstellung hinzubekommen. Allerdings war die Geschichte am Anfang mit dem Steuersatztausch (übrigens ein Tecora, gibts heute gar nicht mehr) ein bisschen seltsam (von wegen Colnago wusste Bescheid)

Meine Befürchtung ist, dass der Rahmen nicht in Ordnung ist. Vielleicht kann er den Rahmen ja bei Colnago einschicken...

Alles Training
13.09.2009, 11:02
Ist es eigentlich bei Carbonrahmen normal, dass sich der Steuersatz innerhalb von 2-3 Monaten lockert und nachgezogen werden muss?

SpacemanSpiff
13.09.2009, 11:24
Dem Händler vertraue ich eigentlich, er betreut viele Vereinsfahrer...

Das heißt noch lange nichts!


Ist es eigentlich bei Carbonrahmen normal, dass sich der Steuersatz innerhalb von 2-3 Monaten lockert und nachgezogen werden muss?

Nein!

Wie schon von anderen angemerkt, such dir mal einen anderen Händler.