PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pedalgewinde im Kurbelarm defekt



D.Hartmann
20.01.2004, 10:05
Hallo,
hat vielleicht einer hierzu einen Tip:
An einem Trainungsgerät (Spinningbike) ist das Gewinde zur Pedalaufnahme "ausgenudelt". Da es sich bei der Kurbel um ein Gussteil handelt, befürchte ich, das Nachschneiden nicht sinnvoll ist bzw. gar nicht funktionieren wird.
Gibt es hierzu Gewindehülsen, die man evtl. stattdessen einsetzen kann ?

Wenn nachschneiden, gibt es überhaupt für diese Gewinde Schneidwerkzeug? Immerhin handelt es sich einmal um Links-Rechtsgewinde

Gruß
Dieter

greyscale
20.01.2004, 10:38
An meinem Spinner kann man die Kurbeln einzeln tauschen. Da das nicht derade High-End-Teile sind, wäre Tausch Mittel der Wahl.

Nachschneiden (Linksgewinde) müsste eigentlich jeder Radladen können. Vielleicht kann man auch etwas zusätzliches Material aufschweißen und Loch und Gewinde neu setzen.

P.

reinhard
20.01.2004, 11:23
Der Rechts/Links-Pedalgewindebohrer kostet bei Brügelmann EUR 12,30.

s1520146
20.01.2004, 14:13
gab es nicht mal eine Zwischenhülse für das Problem, da muss aber das Gewinde größer geschnitten werden, glaube ich.

Schnellster
20.01.2004, 15:26
Hi

Original geschrieben von DieterHartmann

Gibt es hierzu Gewindehülsen, die man evtl. stattdessen einsetzen kann ?

Wenn nachschneiden, gibt es überhaupt für diese Gewinde Schneidwerkzeug? Immerhin handelt es sich einmal um Links-Rechtsgewinde

Gruß
Dieter

Ja, die Stichworte sind Heli coil und Boellhoff.
Bei heli coil wird ein Gewinde geschnitten, in das dann eine Metallwendel
eingedreht wird. Die bildet wieder das "normale" Gewinde . Hier 14 x 1,25 L meine ich.

Boellhoff heißt der Laden der das entwickelt hat.
Leider gibt es z. Zt. keinen Zugriff auf die blauen Seiten /genau heli
coil (Katalog von Bh.).
Sollte?? eigentlich jeder größere Radhändler haben.

S.