PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KLEIN-Lackqualität



Guni-Quäler
20.01.2004, 11:40
Ich habe mir den neuen KLEIN-Rahmen Q-Pro XX bestellt. Nach 3 Monaten kam einer mit Lackschaden und sehr vielen Staubeinschlüssen. Der neue Ersatzrahmen hat auch wieder einige Lackeinschlüsse, welche ich bisher von Klein nicht gewohnt war.
Sind alle 2004 Rahmen von Klein so schlecht, oder bin ich ein Einzelfall?
Es geht insbesondere um die Farbe "Fission", von denen
ich bis jetzt 4 Stück gesehen habe.

hengst74
20.01.2004, 12:35
Im Forum wurde schon öfter über die mangelhafte Qualität der Lackierung der neuen Klein-Rahmen berichtet. Scheinbar bedingt durch die Übernahme durch Trek. Da wird der Produktname eingekauft, aber das was den Ruf erst geschaffen hat, zunichte !

phatlizard
20.01.2004, 17:54
Original geschrieben von hengst74
Im Forum wurde schon öfter über die mangelhafte Qualität der Lackierung der neuen Klein-Rahmen berichtet. Scheinbar bedingt durch die Übernahme durch Trek. Da wird der Produktname eingekauft, aber das was den Ruf erst geschaffen hat, zunichte !

Das wäre mir etwas zu einfach - denn TREK weiss ja auch wie man Rahmen lackiert! Was sagt denn TREK-Deutschland zu dem Thema?

phaty

Markus B.
20.01.2004, 19:08
Nö, Trek weiß es auch nicht.

Jedenfalls habe ich 2002 bei Anschaffung eines Rennrades mehrere OCLV-Rahmen gesehen, die körnige Einschlüsse hatten (und zwar nicht unterm Tretlager, sondern zB auf Ober- und Unterrohr).

Da habe ich es denen richtig gezeigt und einen Q-Pro bestellt.

Dessen Lack ist vom Design ohne Konkurrenz (silver cloud linear fade) von der Haltbarkeit wohl nur mittelmäßig (jedenfalls wurde der Rahmen schon mit einer kleinen Macke unter der Kettenstrebe ausgeliefert) und von der Gleichmäßigkeit nur befriedigend (keine Staubeinschlüsse, aber unregelmäßig an manchen versteckten Stellen wie Kanten oder Gegenhaltern).

phatlizard
20.01.2004, 19:16
Original geschrieben von Markus B.
Nö, Trek weiß es auch nicht.

Jedenfalls habe ich 2002 bei Anschaffung eines Rennrades mehrere OCLV-Rahmen gesehen, die körnige Einschlüsse hatten (und zwar nicht unterm Tretlager, sondern zB auf Ober- und Unterrohr).

Da habe ich es denen richtig gezeigt und einen Q-Pro bestellt.

Dessen Lack ist vom Design ohne Konkurrenz (silver cloud linear fade) von der Haltbarkeit wohl nur mittelmäßig (jedenfalls wurde der Rahmen schon mit einer kleinen Macke unter der Kettenstrebe ausgeliefert) und von der Gleichmäßigkeit nur befriedigend (keine Staubeinschlüsse, aber unregelmäßig an manchen versteckten Stellen wie Kanten oder Gegenhaltern).

Das ist natürlich bei den Rahmenpreisen echt lächerlich!

Guni-Quäler
21.01.2004, 13:51
Hat jemand eine Mailadresse wo man sich diesbzgl. beschweren kann?

phatlizard
21.01.2004, 13:57
Original geschrieben von Guni-Quäler
Hat jemand eine Mailadresse wo man sich diesbzgl. beschweren kann?

Das Problem ist, dass TREK-Deutschland keine wirkliche Zentrale mehr ist, sondern eigentlich nur noch so eine Art Büro der Aussendienstler!
Ich hab mit den Heckenpennern dreimal wegen KLEIN zu tun gehabt, und musste ob der unglaublichen "Kompetenz" den Kopf schütteln ... !

TREK-Europe wäre wohl die bessere Anlaufstelle und die findet man auf der website! Wenn die einem auf Deutschland verweissen ruhig mal hart bleiben und auf Lösungen aus der Zentrale pochen!