PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kettenlinie bei verschiedenen Kurbelsystemem



855
07.10.2009, 20:23
ist die Kettenlinie bei den verschiedenen Rennrad-Kurbel-Systemem eigentlich immer identisch?
der Q-Faktor wurde ja immer größer, aber stehen die Kettenblätter bei 4kant, Octalink und Hollowtech etc., bei korrekter Länge des Innenlagers, immer an der gleichen Stelle?
würde gern wissen ob ich bei meinem neuen Singlespeed-Projekt aus der vollen Kurbel-Auswahl schöpfen kann oder etwas beachten muss?!

Kjeld
07.10.2009, 20:28
Ist innerhalb einer gewissen Bandbreite immer gleich. Wurde aber etwas größer mit dem Anwachsen des Einbaumaßes der HR-Nabe (nicht mehr seit 20 Jahren).

Lies mal hier, das hülft Dir vielleicht: http://www.sheldonbrown.com/gloss_ch.html#chainline

855
07.10.2009, 20:36
bei Onkel Sheldon hatte ich schon geschaut und nichts dazu gefunden.
ich fahre hinten 120mm Bahn-Naben mit Freilauf und bin daher auf die korrekte Kettenlinie angewiesen. bisher, mit 4k-DA und Blatt außen, passte das perfekt.
würde halt gerne mal ein System mit außen liegendem Lager verwenden, nur wenn das Blatt auch ein paar mm nach rechts gewandert ist, passt das alles nicht mehr. daher die Frage...

Kjeld
07.10.2009, 21:06
Steht doch alles da bei Onkel Sheldon. 120er Bahnnaben liegen alle in der Gegend von 35 mm, dsa innere Kettenblatt bei RR - Kurbel schon bei 41.

Am einfachsten läuft es deshalb wohl mit einer Kurbel für Vierkant und einer etwas zu kurzen Innenlagerwelle.

Gewandert ist da nichts in den letzten 20 Jahren. Vorher allerdings schon, denke ich. Denn die über 60 Jahre alten T.A. Pro5Vis brauchen, um heute mit 2x10 zu funktionieren, eine sehr lange Welle mit Vierkant in Übergröße (JIS statt ISO), nämlich ein BB-UN73 mit 127,5 mm Wellenlänge.

855
07.10.2009, 21:12
die Kettenlinie weiß ich und mit Freilaufritzel liegt sie eben ein paar mm weiter außen als fix und dann passt das mit der Strassenkurbel.
das war aber gar nicht meine Frage.

sind bei modernen Kurbelsystemen die Blätter weiter nach rechts gewandert oder nicht?

Danke.

bernhard67
07.10.2009, 21:47
Definitiv nein! Die Kettenlinie ist bei RR 2-fach immer 43,5mm, bei 3-fach 45mm. Die Verbreiterung des Tretlagers durch die außenliegenden Lagerschalen ist dabei egal. Die rechte Kurbel wird entsprechend gekröpft ausgeführt, so daß die korrekte Kettenlinie zustande kommt.

Bei den alten Shimano 4-Kantkurbeln konnte man die Kettenlinie beeinflussen, in dem man ein Lager anderer Breite eingebaut hat (z.B. 109mm anstelle des häufig vorgesehenen 113mm). Es kann sein, daß bei Dir die Kettenlinie weniger als 43,5 beträgt, weil ein Lager mit einer kürzeren Welle eingebaut wurde.

Diese Spielchen gehen natürlich mit den HT-II-Lagern nicht mehr.

855
07.10.2009, 23:27
das wollte ich wissen, vielen Dank. :)