PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen Campa 11-fach



MoritzFreiburg
12.10.2009, 17:34
Hallo zusammen,

um meine ungenügende Trainingsleistung und Radform zu kaschieren, die frühherbstliche Langeweile zu bekämpfen und meinen Spaß am Fahrrad-Basteln zu bedienen, suche ich derzeit mal wieder nach Möglichkeiten, sinnlos Geld in den Luxusartikel Rennrad zu investieren. Aktuellste Überlegung: eine Neuorientierung am Antriebsmarkt. Diesbezüglich seien hier alle Campa-11-fach-Fahrer dazu aufgerufen, ihre Erfahrungen kundzutun. Wie sieht es aus mit der Einstellung von 11-fach, hält das, läuft das ohne ständiges Nachjustieren, wie ist die Kettenlaufleistung, -verschleiß, wie sind allgemein so die Erfahrungen mit Haltbarkeit, Wartbarkeit, Spaß- und Nutzenfaktor... Empfehlenswert oder technischer Schnick-Schnack und Kokolores?

Und, wichtige Frage: sieht man sich die krummen neuen Ergos irgendwann mal leid? In der Hand liegen sie ja wunderbar, ich weiß nur nicht, ob ich die Optik lange ertrage :ä Speziell Erfahrungen zu Chorus und Athena (sofern schon gemacht) interessieren mich...

Die Suchfunktion ergab zu "Erfahrungen 11-fach" eher wenig. Besten Dank!


@Fausto: ja, es gibt Kandel-Post-Laufräder-Technik-Wahnwitz-Gedanken :D

M*A*S*H
12.10.2009, 17:41
Funktion bisher : tadellos, ohne jegliches nachjustieren.
Optik: genial, ein satt sehen halte ich für ausgeschlossen
Ergos : :gut:

Braucht man den 11tn Gang ? Nö....

Trotzdem ganz klare Kaufempfehlung !!

Corynebacterium
12.10.2009, 17:48
Funktion bisher : tadellos, ohne jegliches nachjustieren.
Optik: genial, ein satt sehen halte ich für ausgeschlossen
Ergos : :gut:

Braucht man den 11tn Gang ? Nö....

Trotzdem ganz klare Kaufempfehlung !!

Damit ist absolut alles gesagt! Also völlig unproblematischer Kram - in jeder Hinsicht.

Siehe auch:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=178655&highlight=perla

Wenn es "billig", aber dennoch verdammt gut dein soll - Ultegra 6700! Preis-Gegenwert-Relation derzeit unschlagbar!

Grüße aus OWL nach OWL

Coryne

855
12.10.2009, 17:49
Braucht man den 11tn Gang ? Nö....


ja! endlich ein 18er bei 12-25. bisher bin ich dafür immer 13-26 gefahren.

auf die Erfahrungswerte bin ich auch gespannt, überlege ebenfalls...

floh
12.10.2009, 17:54
ja! endlich ein 18er bei 12-25. bisher bin ich dafür immer 13-26 gefahren.
oder eine 12-27 ohne verzicht auf den 16er. imho ergibt der 11 gang für gewisse anwendungen schon sinn.

Rex500
12.10.2009, 17:56
Habe bisher nur Positives über die 11-fachen gehört.

Was im Vergleich zu 10-fach anfällt, ist die teure Kassette (nur Chorus und aufwärts in 11-fach erhältlich, ca. ab 90,- EUR aufwärts) und der erforderliche 11-fach Nieter.

Gruß,
Chris

Corynebacterium
12.10.2009, 18:00
Wie sieht es aus mit der Einstellung von 11-fach, hält das, läuft das ohne ständiges Nachjustieren, wie ist die Kettenlaufleistung, -verschleiß, wie sind allgemein so die Erfahrungen mit Haltbarkeit, Wartbarkeit, Spaß- und Nutzenfaktor... Empfehlenswert oder technischer Schnick-Schnack und Kokolores?

Und, wichtige Frage: sieht man sich die krummen neuen Ergos irgendwann mal leid? In der Hand liegen sie ja wunderbar, ich weiß nur nicht, ob ich die Optik lange ertrage :ä Speziell Erfahrungen zu Chorus und Athena (sofern schon gemacht) interessieren mich...

Der Reihe nach:

Nachjustieren: Das übliche 1. Mal, wenn sich der Schaltzug nach den ersten KM "setzte" bzw. längte. Danach nie wieder. Seit 3.000 Kilometern Ruhe.

Kette: Hat jetzt auch 3.000 KM und wird sehr gepflegt - Verschleißgrenze noch nicht erreicht!

Wartbarkeit:??? Was willst du denn da warten? Oder willst du wissen, wie gut man beim 11er Ritzel in die Ecken kommt?

Spaß- und Nutzenfaktor: ääähhhmmm

Empfehlenswert: Wenn du die Kohle hast, dann kauf dir eine Record; macht aber nichts besser als eine 6700er Ultegra - altes Thema

Ergos...ob man sich das Krumme leid sieht? Also ich schaue beim Fahren auf die Straße und nicht auf die Ergos. In der Regel werden die auch durch meine Hand bedeckt. Und wo sind die krumm???

Chorus + Athena: Keine Ahnung, da Record - sollte aber nicht arg differieren

Moritz, ich denke, du wärest mit der 6700 besser bedient.

Coryne

bikethemike
12.10.2009, 18:00
Ich setz bei 11-fach mal aus und warte
auf 12-fach bzw. Automatik :D

Klassik-Renner
12.10.2009, 18:01
ja! endlich ein 18er bei 12-25. bisher bin ich dafür immer 13-26 gefahren.

auf die Erfahrungswerte bin ich auch gespannt, überlege ebenfalls...Den 18er liebe ich auch. Hier im Schwarzwald brauche ich diesen Gang ständig.

Allerdings hätte ich gerne eine 11fach Campa-Kassette in folgender Abstufung:
13-14-15-16-17-18-19-21-23-25-27

Ist quasi wie die 13-26 nur mit feinerer Stufung bei den kleinen Gängen plus 1 Zahn mehr Luft für die ganz besonders steilen Anstiege. Mit einem 39er vorne wäre die ideale Kassette für Schwarzwald-Bergtouren. Leider fangen alle 11-fach Kassetten mit dem 12er an oder mit dem 11er. :(

Solange es also keine 11-fach Kassetten mit 13er Anfangsritzel gibt, werde ich weiter 10-fach fahren. Allerdings mit dem aktuellen Ergo-Hebel (Centaur) und aktuellen 11-fach-Record-Schaltwerk, das auch prima mit 10-fach Kette läuft.

Arm Lancestrong
12.10.2009, 18:03
Wenn die 11-fach Schaltwerke 10-fach kompatibel sind, müßten logischerweise die 10-fach Schaltwerke auch für 11-fach gehen. Die Naben sind ja sowieso von 9-11 fach verwendbar. Dann würden ja demnach neue Ergos und ne 11-fach Kasette ausreichen und man wäre 11-fach unterwegs, oder? :hmm:

Nach 8 Wochen Zwangspause wegen Sturz und anschießender Schulter OP kommt man ja auf einige Dinge um sich die Zeit zu vertreiben.:D

Corynebacterium
12.10.2009, 18:06
Wenn die 11-fach Schaltwerke 10-fach kompatibel sind, müßten logischerweise die 10-fach Schaltwerke auch für 11-fach gehen. Die Naben sind ja sowieso von 9-11 fach verwendbar. Dann würden ja demnach neue Ergos und ne 11-fach Kasette ausreichen und man wäre 11-fach unterwegs, oder?

+ Kette!

Und die Sache mit den Schaltwerken taucht hier im Forum immer wieder auf. Dem ist das egal, wie viel Ritzel es hinten bedienen soll. Da kann man so ziemlich alles nehmen.

Coryne

Klassik-Renner
12.10.2009, 18:13
Wenn die 11-fach Schaltwerke 10-fach kompatibel sind, müßten logischerweise die 10-fach Schaltwerke auch für 11-fach gehen. Die Naben sind ja sowieso von 9-11 fach verwendbar. Dann würden ja demnach neue Ergos und ne 11-fach Kasette ausreichen und man wäre 11-fach unterwegs, oder? :hmm:Ich denke, dass auch noch eine schmalere 11-fach Kette erforderlich ist. Durch den Tausch der Rastkomponenten im Hebel ist meines Erachtens auch ein Upgrade meines 10-fach Centaur hebels auf 11-fach möglich.

Bei Campa ist sowieso vieles kompatibel bzw. austauschbar, was offiziell nicht als kompatibel dokumentiert ist. Ich fahre z.B. ein 2009er Record 11-fach Schaltwerk mit dem Titanbefestigungsbolzen aus einem 2008er 10-fach Record Schaltwerk. So habe ich quasi ein silbern glänzendes Super Record.

Zwei Dinge finde ich bei den 11fach-Top-Gruppen von Campa nicht ganz gelungen:

1) Viele Record / Super Record Teile gibt es nur noch mit schwarzem Finish und nicht mehr in poliertem Alu. Ich mag es nämlich lieber silbern glänzend.

2) Bei vielen Teilen gab es vom Modelljahr 2008 auf 2009 ein Downgrading: Das Record-Schaltwerk kam plötzlich mit Stahlbolzen daher statt mit Titan. Die Chorus-Bremse hatte plötzlich wieder sichtbare Schrauben an den Drehgelenksachsen (und entspricht damit technisch weitgehend einer 2008er Centaur-Bremse). Alle bestehenden Gruppen wurden nach meinem Eindruck quasi schlechter gemacht, um am oberen Rand etwas Platz für die Super Record zu schaffen.

M*A*S*H
12.10.2009, 18:16
...einige Campa Umwerfer sind auch nicht kompatibel...

855
12.10.2009, 18:22
Alle bestehenden Gruppen wurden nach meinem Eindruck quasi schlechter gemacht, um am oberen Rand etwas Platz für die Super Record zu schaffen.

ich hätte auch die SR lieber hochglanzpoliert gehabt, sozusagen als Retro-Super-Gruppe. die Record in Carbon würde das technisch machbare zeigen und die Chorus als Vernunftgruppe á la Ultegra.

interessant wäre welche Teile sich bei den 11-fach Gruppen lohnen, also im direkten Vergleich ab Chorus aufwärts. wo kann man sparen, wo lohnt sich die Mehrausgabe? abgesehen von der Kassette, wo ich immer Chorus wählen würde...

Klassik-Renner
12.10.2009, 18:37
interessant wäre welche Teile sich bei den 11-fach Gruppen lohnen, also im direkten Vergleich ab Chorus aufwärts. wo kann man sparen, wo lohnt sich die Mehrausgabe? abgesehen von der Kassette, wo ich immer Chorus wählen würde...Bei den Ergos kannst Du auch Chorus wählen. Sind technisch baugleich mit Record. Und Super Record hat nur ein paar mehr "Lüftungslöcher" mehr im Bremshebel und ein paar Titanspielereien im Inneren. Ansonsten sind die technisch gesehen quasi auch baugleich.

fausto-coppi
12.10.2009, 18:51
Den 18er liebe ich auch. Hier im Schwarzwald brauche ich diesen Gang ständig.

Allerdings hätte ich gerne eine 11fach Campa-Kassette in folgender Abstufung:
13-14-15-16-17-18-19-21-23-25-27(...)

Ohne jetzt wieder 'ne Ritzeldebatte anfangen zu wollen, aber der Sprung von 25 auf 27 ist der größte Kokolores, der mir je bei Kassetten untergekommen ist. Ist ja der Sprung von 23 auf 25 schon arg klein, aber der von 25 auf 27 ist echt ein Witz. Hätte Campa sich da ein bißchen mehr an Shimano orientiert (21-24-27), dann wäre auch bei 12-27 das 18er dabei. Wer hätte das gedacht, daß ich mal schreiben würde, Campa hätte sich an Shimano orientieren sollen :ü


(...)@Fausto: ja, es gibt Kandel-Post-Laufräder-Technik-Wahnwitz-Gedanken :D

Och, ich kenn das ja alles nur zu gut. Ich hab auch schon wieder genug Gedankenspiele im Kopf. Und hab auch schon wieder investiert - in ein silber-blaues Rad, wie Du auch eines besitzt :D
Und ich sach nur: Tu es! Man kompensiert einfach seine eigene Unzulänglichkeit durch regelmäßigen Konsum. Dafür fahren wir alle doch Rennrad. :rolleyes:

Klassik-Renner
12.10.2009, 19:04
Ohne jetzt wieder 'ne Ritzeldebatte anfangen zu wollen, aber der Sprung von 25 auf 27 ist der größte Kokolores, der mir je bei Kassetten untergekommen ist. Ist ja der Sprung von 23 auf 25 schon arg klein, aber der von 25 auf 27 ist echt ein Witz. :Hhhm, mein Taschenrechner sagt:

- Schaltest Du von 39/19 auf 39/18, beträgt der Entfaltungsunterschied knapp über 5%.
- Schaltest Du von 39/27 auf 39/25, beträgt der Entfaltungsunterschied knapp über 8%.

Warum soll das Schalten vom 19er auf den 18er ein normaler Gangwechsel sein, das Schalten vom 27er auf den 25er dagegen "der größte Kokolores"? :confused:

Ich halte es gerade für den großen Vorteil von 11-fach, dass sich damit auch bei den Berggängen sehr fein abgestufte Übersetzungen leisten könnte.

Algera
12.10.2009, 19:20
Allerdings hätte ich gerne eine 11fach Campa-Kassette in folgender Abstufung:
13-14-15-16-17-18-19-21-23-25-27



Diese Kassette hätte ich mir auch gewünscht.

Derzeit würde ich auf die 12-25er ausweichen (müssen).

fausto-coppi
12.10.2009, 19:30
Hhhm, mein Taschenrechner sagt:

- Schaltest Du von 39/19 auf 39/18, beträgt der Entfaltungsunterschied knapp über 5%.
- Schaltest Du von 39/27 auf 39/25, beträgt der Entfaltungsunterschied knapp über 8%.

Warum soll das Schalten vom 19er auf den 18er ein normaler Gangwechsel sein, das Schalten vom 27er auf den 25er dagegen "der größte Kokolores"? :confused:

Ich halte es gerade für den großen Vorteil von 11-fach, dass sich damit auch bei den Berggängen sehr fein abgestufte Übersetzungen leisten könnte.

Das hängt damit zusammen, daß sich in der Ebene und am Berg die Fahrwiderstände unterschiedlich zusammensetzen. Am Berg, insbesondere wird fast ausschließlich Hubarbeit verrichtet, d.h. die zu erbringende Leistung geht annähernd linear mit der Geschwindigkeit. In der Ebene spielt bei zunehmender Geschwindigkeit der Luftwiderstand eine immer bedeutendere Rolle, und in diesen geht die Geschwindigkeit quadratisch ein. Deswegen muß man für die Ebene feiner abstufen als am Berg.

855
12.10.2009, 19:30
Bei den Ergos kannst Du auch Chorus wählen. Sind technisch baugleich mit Record. Und Super Record hat nur ein paar mehr "Lüftungslöcher" mehr im Bremshebel und ein paar Titanspielereien im Inneren. Ansonsten sind die technisch gesehen quasi auch baugleich.

bei den Bremsen entscheidet die Optik denke ich, manche mögen schwarz, andere silber. Record und SR nehmen sich da ja nicht viel.
bleiben die Posten Kurbel, SW, Umwerfer?
was lohnt sich, was nicht?

855
12.10.2009, 19:31
Das hängt damit zusammen, daß sich in der Ebene und am Berg die Fahrwiderstände unterschiedlich zusammensetzen. Am Berg, insbesondere wird fast ausschließlich Hubarbeit verrichtet, d.h. die zu erbringende Leistung geht annähernd linear mit der Geschwindigkeit. In der Ebene spielt bei zunehmender Geschwindigkeit der Luftwiderstand eine immer bedeutendere Rolle, und in diesen geht die Geschwindigkeit quadratisch ein. Deswegen muß man für die Ebene feiner abstufen als am Berg.

oder einfacher ausgedrückt: wenn man am Berg mit dem 25er fast kollabiert nützt einem der 3er Sprung einfach mehr :D

MoritzFreiburg
12.10.2009, 20:11
Klingt ja soweit schon mal sehr interessant alles, besten Dank für die Antworten.

@Fausto: auf das silber-graue bin ich gespannt! Weihnachten bin ich einige Tage in Ruhe da, hoffentlich gemeinsam Skilanglaufen, meld mich demnächst mal!

@Corney: Ultegra 6700 scheidet aus, da ich persönlich die neuen STIs optisch ganz schlimm finde und mich ein bisschen die getestete Bremskraft schreckt: find in der Beziehung die DA 7800 schon echt fast ein bisschen zu krass und schwer dosierbar (einfach meine subjektive Wahrnehmung), wenn das jetzt noch mal mehr geworden ist... Dass "sinnvoll und bestes Preis-Leistungsverhältnis" ist gerade nicht mein Kriterium (um es mit Faustos Worten zu sagen: dann müssten wir alle Kinsesis Alurahmen mit Shimano 105er Gruppe fahren; ich denke auch, rationale Argumente für den ganzen Techniküberwahn gibts nicht, hab ich aber auch schon häufig hier verzapft), überlege nach 12 Jahren Shimano gerade einfach mal am Hochverrat und Überlaufen herum... vll fahren wir ja demnächst mal zusammen in OWL eine Runde, dann kann ich mir an Deinem Rad noch mal anschauen, wie es aussieht und die Ja/Nein-Kaufentscheidung beeinflussen...

Montesodi
12.10.2009, 20:21
interessant wäre welche Teile sich bei den 11-fach Gruppen lohnen, also im direkten Vergleich ab Chorus aufwärts. wo kann man sparen, wo lohnt sich die Mehrausgabe? abgesehen von der Kassette, wo ich immer Chorus wählen würde...

Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Welche Teile soll ich ans neue SuperSix schrauben? Ich habe mich für folgende Kombi entschieden:

Record: Bremsen und Schaltwerk
Chorus: Ergos, Kurbel, Umwerfer, Kette, Kassette

Montesodi
12.10.2009, 20:23
Allerdings hätte ich gerne eine 11fach Campa-Kassette in folgender Abstufung:
13-14-15-16-17-18-19-21-23-25-27


Wäre auch meine Wunsch-Kassette. Jetzt bin ich hin und her gerissen ob ich 12-25 oder 12-27 nehmen soll.

Corynebacterium
12.10.2009, 20:23
vll fahren wir ja demnächst mal zusammen in OWL eine Runde, dann kann ich mir an Deinem Rad noch mal anschauen, wie es aussieht und die Ja/Nein-Kaufentscheidung beeinflussen...

Kannst es auch gerne fahren - das Rad - kein Problem.

Ja, sollten mal eine gemütliche Tour machen, auch wenn ich altersmäßig nicht in dein Beuteschema passe - ich alter Sack. Und da die Liebste in Hövelhof wohnt - ist ja sozusagen vor der Tür.

:rolleyes:Coryne

Klassik-Renner
12.10.2009, 20:46
Das hängt damit zusammen, daß sich in der Ebene und am Berg die Fahrwiderstände unterschiedlich zusammensetzen. Am Berg, insbesondere wird fast ausschließlich Hubarbeit verrichtet, d.h. die zu erbringende Leistung geht annähernd linear mit der Geschwindigkeit. In der Ebene spielt bei zunehmender Geschwindigkeit der Luftwiderstand eine immer bedeutendere Rolle, und in diesen geht die Geschwindigkeit quadratisch ein. Deswegen muß man für die Ebene feiner abstufen als am Berg.In der Theorie hast Du Recht. Allerdings passen Deine Grundannahmen kaum zu meinem Beispiel: Schalten von 39/18 auf 39/19 versus Schalten von 39/25 auf 39/27. In beiden Fällen handelt es sich nämlich um Berggänge. :D

Ich will es mal anders erklären: Stell Dir vor, dass Du mit 39/18 und 75er Trittfrequenz eine 4 bis 5 prozentige Steigung hochstampfst. Dann bist Du mit ca. 20 km/h unterwegs. Ich empfinde in solchen Situationen das Schalten auf den 19er als durchaus spürbar und angenehm erleichternd - und ich wette, dass es den meisten Forums-Teilnehmern ähnlich geht. Und dieser Gangwechsel vom 18er auf das 19er ist kleiner als ein Wechsel vom 25er auf den 27er.

Den Luftwiderstand können wir übrigens bei der Betrachtung außen vor lassen: Lass uns nur mal davon reden, dass wir mit konstanter Geschwindigkeit weiterfahren wollen - und durch eine feiner abgestufte Bergübersetzung einfach öfter in der Nähe an der optimalen Trittfrequenz fahren können.

uko
12.10.2009, 21:02
Hallo,

ich fahre seit ca 3000 km die Chorus 50/34-12/27. Für meine Verhältnisse (Hobby- bzw. Marathonfahrer mit etwas zuviel körpereigenem Kaloriendepot, ca 10000 Jahreskilometer, viele Berge/Pässe) eine wirklich optimale Übersetzung und Bandbreite mit wenigen praktischen Überschneidungen.

zur Übersetzung:
50/36 - 13/26 war ich von der 10-fach gewohnt und hätte diese Kombination vorgezogen, sofern sie erhältlich gewesen wäre. Meine Bedenken waren aber nach einigen 100 km zerstreut. Ich finde wirklich immer den richtigen Gang. Auch beim Kettenblattwechsel falle ich nicht "ins Leere". Die Maximalgeschwindigkeit einer 53/12 Übersetzung brauche ich nicht.

zum Schaltverhalten:
der Wechsel am Kettenblatt geht genial.
der Gangwechsel funktioniert - sofern richtig justiert (siehe weiter unten) - auch ausgezeichnet. Es gibt aber leichte Laufgeräusche der Kette. Schwer zu beschreiben, aber es sind so leicht "mahlende" Geräusche, die ich bei der Ultegra an meine CX-Rad nicht habe. Mit gut geschmierter Kette hört man aber kaum mehr was.

zur Einstellung/Justage:
ich warte und montiere meine Räder seit ca 20 Jahren selbst und bin den den Campa-Gruppen recht gut vertraut. Die 11-fach hat mich aber einige Nerven gekostet. Ich will Euch nicht mit den Einzelheiten langweilen und fasse daher einige Tipps zusammen:
1) Ausfallende muss penibel gerichtet sein
2) sorgfältige Zugverlegung erforderlich - gekürzte Außenhüllen dürfen nicht gequetscht sein
3) die Innenzüge dort, wo sie am Ergopower austreten (helles Plastikteil zur Führung unterm Griffgumm) mit WD 40 odgl. einsprühen
4) Zugführung unterm Tretlager mit WD40 einsprühen
5) Punke 3) und 4) 1 x monatlich oder bei Bedarf (Kette fällt etwas verzögert auf kleineres Ritzel) wiederholen und alle Gänge mehrmals durchschalten
6) nur orignial Campagnolo 11-fach Züge verwenden (Campagnolo 10-fach und Fremdfabrikate wie Jagwire usw funktioniern nicht !!!)
7) die Justierschraube am Schaltwerk nur in kleinen Schritten drehen. Eine halbe Umdrehung ist meist schon zuviel. Mein Tipp: am Montageständer einstellen und dann "on the road" bei Bedarf mit 1/8 Umdrehungen optimieren.

Die 11-fach ist im Vergleich zur 10-fach deutlich empfindlicher hinsichtlich der Zugreibung (offensichtlich geringere Rückstellfederkraft im Schaltwerk). Waren die 10-fach Züge nicht korrekt verlegt oder verschmutzt, so hat´s manchmal etwas gedauert, bis der Gang drinnen war, aber dann war Ruhe. Bei der 11-fach klingelts und ratterts dann.

Nach korrekter Einstellung war ein nachjustieren nicht mehr erforderlich !

"krumme" Ergopower:
die besten Griffe, die ich je hatte (im Vergleich zu: Dura Ace 8 und 9-fach, Campagnolo mit und ohne "Höcker". Ultegra 10-fach; keine Erfahrungen mit SRAM). Ich finde immer einen optimalen Griff. Das Bremsen "von oben" ist um Klassen besser und kraftvoller als bei der 10-fach oder bei der Ultegra.
Die Schaltvorgänge sind etwas "weicher" als bei der 10-fach (geringere Federkraft im Schaltwerk ? - siehe oben) aber immer ausreichend definiert und präzise. Es gibt keine "halben" Schaltschritte (wie bei der Ultegra). Und die Form gefällt mir auch ausgesprochen gut (ich geb´ zu, die "verbogenen" Hebel mit den doppelten Kurven passen auch bestens zu meinem Prince)

Kettenlaufleistung/Verschleiss:
kann ich derzeit noch nicht beurteilen. Aber nach meinem Händler (in Italien), der sehr viele 11-fach Gruppen verkauft ist die 11-fach verschleißarm wie die 10-fach. Die Kette soll wie die 10-fach zumindest 5000-6000km halten. Ich werde das aber nicht ausreizen sondern - wie bei 10-fach - nach ca 4500 km die Kette wechseln.
Im übrigen sind die Italiener immer verwundert, wie häufig wir Österreicher (und auch die Deutschen) die Ketten wechseln. Laufleistungen von bis zu 10000 km sind mit Campagnolo-Ketten in Italien absolut keine Seltenheit. Über´n Winter wird dann halt Kette und bei Bedarf auch Ritzel getauscht. (Anmerkung: von den Shimano-Ketten sind die Italiener nicht so überzeugt, die werden wesentlich häufiger gewechselt.)

Wenn ich mein Posting durchlese, so merke ich, dass trotz Bemühen um Objektvität meine Symphatie für Campagnolo "durchkommt". Ich will nicht an der ewigen Shimano vs Campagnolo Diskussion teilnehmen, aber ich habe eine klare Meinung betreffend der Haltbarkeit/Verschleiss der Bauteile:


Ultegra : Chorus
hier gibt es gewaltige Unterschiede (aus eigener Erfahrung).
Beide "niederen" Gruppen sind in der Funktion den jeweiligen Topgruppen fast ebenbürtig. Die Materialgüte und Verarbeitung der Ultegra ist im Vergleich zur Dura Ace aber - na ja - "bescheiden". Die Chorus hingegen ist in vielen Teilen baugleich mit der Record und daher auch von entsprechender Qualität/Haltbarkeit. Schau Dir einige ca 4-5 Jahre alte Ultegra und Chorus Räder mit entsprechender Laufleistung (zumindest 6000 Jahreskilometer) an und Du wirst den deutlichen Unterschied - vor allem an den STI/Ergopower und Kurbelgarnituren/Kettenblättern merken.


Spaß und Nutzenfaktor:
10 Punkte von 10
die Chorus ist der Preis/Leistungshit von Campagnolo. Ich sehe keinen Grund für den Aufpreis auf die Record. Wenn schon, dann gleich die Super-Record; die ist aber unverschämt teuer und von der Funktion her nicht wesentlich (wenn überhaupt) besser. Die Athena ist wirklich sehr günstig - macht aber Abstriche bei der Materialgüte (Griffe, Kettenblätter, Kurbel).


Ich hoffe, es war etwas nützliches für Dich dabei.
lg
UKO

Corynebacterium
12.10.2009, 21:05
Sehr schön, Uko und gutes Posting.

Coryne

Mike Stryder
12.10.2009, 21:14
...also die 11 fach ketten brauchen mehr "liebe".

zwei habe ich schon zum quietschen gebracht.

die probleme hatte ich bei 10 fach nicht.

bei den 11er ketten muss es halt "flutschiger" sein.

855
12.10.2009, 21:27
danke uko für die detailierte Antwort.

Rex500
12.10.2009, 22:46
Ketten laufen sehr lange sehr leise mit Oil of Rohloff. Bei anderen (dünneren) Ölen hört man die Kette früher und insgesamt lauter.

Gruß,
Chris

B-17
12.10.2009, 22:51
... (Anmerkung: von den Shimano-Ketten sind die Italiener nicht so überzeugt, die werden wesentlich häufiger gewechselt.)...
UKO

Wahrscheinlich sind die Italiener von Toyota auch nicht so überzeugt und fahren lieber FIAT...

floh
13.10.2009, 08:31
Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Welche Teile soll ich ans neue SuperSix schrauben? Ich habe mich für folgende Kombi entschieden:

Record: Bremsen und Schaltwerk
Chorus: Ergos, Kurbel, Umwerfer, Kette, Kassette
wenn du wirklich aufs gewicht schauen willst, würde ich eine record-kurbel wählen, die ist 40gr. leichter als die chorus. bei umwerfer/schaltwerk sind's nur ein paar gramm.

Montesodi
13.10.2009, 10:52
wenn du wirklich aufs gewicht schauen willst, würde ich eine record-kurbel wählen, die ist 40gr. leichter als die chorus. bei umwerfer/schaltwerk sind's nur ein paar gramm.

Gewicht ist zwar auch wichtig. Ich habe dabei aber mehr auf die Optik geschaut.
Am Chorus-Schaltwerk ist zuviel silber. Daher das Record Schaltwerk.
Preisunterschied Chorus Kurbel zu Record Kurbel ist mir zu gross. Daher Chorus Kurbel.

Luke
13.10.2009, 15:23
Ich habe noch 10-fach Ergo-Brems-Schaltgriffe der ersten Generation und auch schon die G-Federn auswechseln müssen. So langsam kommen die in die Jahre. In letzter Zeit schalten die fast selbstständig und habe schon an wechseln gedacht. Andererseits ist der Rest der 10fach-Teile erst rund zwei Jahre alt und funktionieren problemlos. Wenn ich das alles so lese, da wäre es also bereits ein ordentlicher Gewinn, wenn ich einfach die Ergos mit den neuen 11-fach ersetzte (ergonomisch, Schaltverhalten usw.) und flutschen problemlos am Rest der 10-fach-Teilen. Habe ich das so richtig verstanden?

Corynebacterium
13.10.2009, 15:27
Wenn ich das alles so lese, da wäre es also bereits ein ordentlicher Gewinn, wenn ich einfach die Ergos mit den neuen 11-fach ersetzte (ergonomisch, Schaltverhalten usw.) und flutschen problemlos am Rest der 10-fach-Teilen. Habe ich das so richtig verstanden?

Yep!

Kette + 11er Kranz selbstredend noch!

Coryne

Montesodi
13.10.2009, 15:36
Er kann auch die neuen Centaur Ergos nehmen und bei 10-fach bleiben.

Pedalierer
13.10.2009, 15:43
Ich habe noch 10-fach Ergo-Brems-Schaltgriffe der ersten Generation und auch schon die G-Federn auswechseln müssen. So langsam kommen die in die Jahre. In letzter Zeit schalten die fast selbstständig und habe schon an wechseln gedacht. Andererseits ist der Rest der 10fach-Teile erst rund zwei Jahre alt und funktionieren problemlos. Wenn ich das alles so lese, da wäre es also bereits ein ordentlicher Gewinn, wenn ich einfach die Ergos mit den neuen 11-fach ersetzte (ergonomisch, Schaltverhalten usw.) und flutschen problemlos am Rest der 10-fach-Teilen. Habe ich das so richtig verstanden?

Wenn Du Deine 10-Ergos mal für 30 € reparieren lässt (G-Federn) dann schalten die danach knackiger als die neuen Ultrashift-Ergos.

Die sind zwar sicher nicht schlecht, aber die alten Rundhöcker rasten deutlich definierter und härter.

bikemichl
13.10.2009, 16:14
Sorry Jungs, wenn ich nochmal nachfrage:

Kann ich 11-fach Record Ergos mit Rest 10-fach kombinieren ??


Meine aktuelle 10-fach Record Gruppe ist relativ neu, ich brauche eigentlich kein 11-fach, ich möchte nur die neuen 11-fach Ergos wg. Egonomie, Optik.

855
13.10.2009, 16:20
dann nimm die aktuellen 10-fach Centaur...

Montesodi
13.10.2009, 16:21
Meine aktuelle 10-fach Record Gruppe ist relativ neu, ich brauche eigentlich kein 11-fach, ich möchte nur die neuen 11-fach Ergos wg. Egonomie, Optik.

Dann nimmst du am besten die neuen Centaur Ergos. Die haben die neue Form und sind 10-fach. Müsste problemlos klappen.

MoritzFreiburg
13.10.2009, 18:22
@UKO: vielen Dank für den detaillierten Erfahrungsbericht!

Bzgl. der Centaur-Hebelfrage, wie sie hier gerade aufkommt, gibt es ja hier im Forum teils sehr negative Aussagen über die Schaltvorgänge (Minderung der Bedienkräfte hat da wohl offensichtlich zu schwammigem Gefühl und undefinierbarem Schalten gefühlt, wenn man die Postings durchliest)... wenn Campa da die viel gerühmte "Knackigkeit" wieder hinbekäme, wäre eigentlich schon die Centaur für mich genug. Aber wie kann man sowas nachprüfen?

Abstrampler
13.10.2009, 18:26
Wenn Du neue Ergos im Handel kaufst, wirst Du dieses Problem nicht haben.
Das betraf wohl die ersten 2008er Ergos. Verkauft wurden die dann wahrscheinlich so bis Mitte 2009.

Luke
14.10.2009, 20:32
Hey, allen bisherigen 13-26 Fahrer geht es gleich. Bei der 11er Abstufung ist das fehlen des 18er ein absolutes no go. Mir wäre 13-14-15-16-17-18-19-21-23-25-27
ebenfalls ideal. Vielleicht anstelle des 13er der 12er, weil Kompatkurbel, aber für die Bergfahrer und langsam reiferen Semester wäre die Übersetzung mit dem 18er und wie oben aufgelistet top. Wieso um alles in der Welt tut uns das Campi an??:heulend: Überlege mir echt die Lösung mit den Ergos und ansonsten alles beim alten 10fach zu belassen.

Vielleicht sollten wir kollektiv Campi anschreiben. Vielleicht schieben die nach so ein paar hundert Anschriften so eine Übersetzung irgend wann mal nach. Oder basteln die schon am 12-fach-Ritzel?

Montesodi
14.10.2009, 20:58
Vielleicht sollten wir kollektiv Campi anschreiben. Vielleicht schieben die nach so ein paar hundert Anschriften so eine Übersetzung irgend wann mal nach. Oder basteln die schon am 12-fach-Ritzel?

Ich würde mithelfen wenn es darum geht Campa anzuschreiben.

855
14.10.2009, 21:21
also ich fahre 13-26 weil vorn ne Heldenkurbel drauf ist. mit Kompakt sollte man doch locker mit der 11-fach 12-25 klarkommen?!

medias
14.10.2009, 21:25
Die 3 Hersteller können bringen was sie wollen, es findet sich immer einer der sich noch was anderes wünscht.
PS Kollege von mir, mit dem 18 hätte ich heute gewonnen, darauf sagte der Teammecano, du hast den 18 dabei.
Ruhe im Teambus.

Corynebacterium
14.10.2009, 21:30
also ich fahre 13-26 weil vorn ne Heldenkurbel drauf ist. mit Kompakt sollte man doch locker mit der 11-fach 12-25 klarkommen?!

In Deutschland...JA!


PS Kollege von mir, mit dem 18 hätte ich heute gewonnen, darauf sagte der Teammecano, du hast den 18 dabei.
Ruhe im Teambus.

Exakt so ist es! Wenn ich so etwas schon lese: Mir fehlt das 18er!!!

Mein Gott, vielleicht fehlt bei euch da etwas ganz anderes! Was war das alles grausam - Ende der 80er - wo man mit sechs bis sieben auskommen musste.

Unerträgliches Gejammer auf hohem Niveau!

Coryne

855
15.10.2009, 01:43
Unerträgliches Gejammer auf hohem Niveau!


eben. 48:19.
ein Gang für alles.
so fahr ich immer noch am besten...

floh
15.10.2009, 08:07
es besteht ja immer noch die möglichkeit, sich bei marchisio eine abstufung nach wunsch zusammenstellen zu lassen.

Luke
15.10.2009, 09:08
es besteht ja immer noch die möglichkeit, sich bei marchisio eine abstufung nach wunsch zusammenstellen zu lassen.

Dann wären konkrete Angaben erwünscht. Darf ich dich bitten?

floh
15.10.2009, 09:19
Dann wären konkrete Angaben erwünscht. Darf ich dich bitten?
klar: hier (http://clemenzo.com/index.php/content/view/42/67/lang,de/) kannst du dir eine kassette nach deinem wunsch basteln. gewicht liegt auf chorus-niveau, preis hab ich vergessen, liegt glaub ich um die 150 euro.

Luke
15.10.2009, 09:28
klar: hier (http://clemenzo.com/index.php/content/view/42/67/lang,de/) kannst du dir eine kassette nach deinem wunsch basteln. gewicht liegt auf chorus-niveau, preis hab ich vergessen, liegt glaub ich um die 150 euro.

Super, Danke!! Funktioniert das auch wirklich ohne Probleme? Ich hatte mal was ähnliches früher noch bei meinem 9-fach. Die flutschte leider nicht so sauber. Das lässt sich nun genau gleich schalten, wie bei bei der Originalkassette?

floh
15.10.2009, 09:36
das weiss ich nicht, ich fahre das system selbst nicht. frag mal clemenzo hier im forum, er vertreibt die sachen.

clemenzo
15.10.2009, 11:05
zu den MTK Kassetten habe ich ausnahmslos positives Feedback.
Bemüht mal die Suchfunktion, es gibt ein paar wenige Beiträge hier im Forum.

tigerchen
15.10.2009, 11:09
zu den MTK Kassetten habe ich ausnahmslos positives Feedback.
Bemüht mal die Suchfunktion, es gibt ein paar wenige Beiträge hier im Forum.

Weißt du, ob man für Chris King eine Campa-fähige 11-fach-Kassette bekommen (= zusammenstellen) kann? (Hätte u.U. Interesse)

clemenzo
15.10.2009, 11:20
Für die Chris King Nabe? Nein, für 11fach ist ein Campa Kassettenbody unumgänglich.

Hier noch ein paar Zitate aus dem Forum:


So ich kann nun meine Frage selbst beantworten, ich habe heute das Marchisio Ritzel 11 Fach in 12/30 montiert.
Funktioniert Prima mit dem kurzen Schaltwerk. Die Gangwechsel kommen zwar ein bissel knackiger aber sonst ist alles gut.


Hallo,
nachdem bei meiner Chorus Kassette die 17er und 19er Ritzel hinüber waren
habe ich mich zu einer Marchisio Kassette durchgerungen. Der fehlende 12er bei Campa war der Ausschlag.
Ich muss sagen, die Montage der MTK-Kassette funktioniert komplett problemlos. Nach der ersten Ausfahrt heute kann ich sagen dass so gut wie kein Unterschied im Schaltkomfort zu merken ist. Schaltet vielleicht geringfügig lauter. Die telefonische Beratung bei clemenzo war auch erstklassig.


Schalten ist schon lauter als Shimano, aber schaltet auch präzise. Ich würde das neue MTK Alu System nehmen, Ist leichter als das alte System und der Wust an Spacern lichtet sich, den man früher brauchte. Vom Gewicht her lohnt sich der Aufpreis von Stahl MTK auf Alu MTK schon, ich hatte mir die beiden mal auf der Messe angeschaut und bin froh, dass ich mich gleich für Alu entschieden hatte....
Wo kaufen? _natürlich_ clemenzo ;-)

Luke
15.10.2009, 13:20
Clemenzo, da hast du dich aber schnell gemeldet:Applaus:. Lieferst du auch in die Schweiz? Unter diesen Umständen muss ich mir dich Sache für die nächste Saison echt überlegen.

peterpm
25.10.2009, 20:42
Also ich habe die Chorus 11 Fach seit ca. 2.000km am Rad.
Normalerweise fahre ich das Original Ritzelpaket mit 12-25 ´, habe aber noch ein Marchisio mit 13-30 für die Alpen.

Hier meine Anmerkungen:
- zw. lässt sich der rechte Ergopower nicht richtig schalten, runterschalten geht nur mit nachdrücken und hochschalten schwergängig. Das Problem tritt aber nur zeitweise auf und immer wenn ich Zuhause bin ist es weg. Hab mehrfach nachgeölt, Mal schaun

- Schaltbarkeit, abgesehen von dem obigen Problem sehr gut
- Bremsleistung auf Campa Zonda sehr gut
- Qualitätseindruck toll
- Laufgeräusche, auf dem 18er Ritzel rasselt es ein wenig, alle anderen laufen problemlos
- Ergonomie, absolut klasse, einfach eine Griffposition mehr
- 30er Ritzel mit kurzem Schaltwerk funktioniert problemlos

Ein bissel Detailarbeit ist noch erforderlich, aber ich würde Sie wieder kaufen, denn Shimano kommt mir nicht ans Rad.

peterpm
25.10.2009, 20:43
zu den MTK Kassetten habe ich ausnahmslos positives Feedback.
Bemüht mal die Suchfunktion, es gibt ein paar wenige Beiträge hier im Forum.


Ich habe die 13-30 Abstufung der Kassette.
Funktioniert gut, das Schaltverhalten ist nur leicht schlechter als bei Campa Original

MoritzFreiburg
26.10.2009, 00:56
Nur um aus meiner ursprünglichen Begründung dieses Threads das Thema abzuschließen: hab mich (aus Feigheit? Gewohnheit? Geiz?) jetzt für Campa 10-fach entschieden, die Centaur bestellt und montiert und bei ersten Touren schon getestet. Bin absolut zufrieden, wie schon hier angekündigt in der Tat grandioses Handling der neuen Ergopower, sehr gute Schaltperformance, Bremsen nicht so (über-)bissig wie die Dura Ace und auch keine Probleme mit evtl. zu leichtgängigen Ergopowern! Ergo: alles tiptop, bin sehr zufrieden! Besten Dank für alle Kommentare hier!

powergel
26.10.2009, 09:13
Kann man mit den neuen 10fach Centaur in beide Richtungen mehrere Gänge auf einmal schalten? (Gabs da nicht mal eine Version, die das nur in eine Richtung konnte...?).

Mein Winterrad hat eine alte klapprige 9fach Veloce dran, die ich gegen Centaur tauschen würde. Kennt jemand ein gutes Komplett-Angebot (Alu-Version)?

Montesodi
26.10.2009, 09:16
Kann man mit den neuen 10fach Centaur in beide Richtungen mehrere Gänge auf einmal schalten? (Gabs da nicht mal eine Version, die das nur in eine Richtung konnte...?).


Beim Escape-Schaltmechanismus konnte man die Gänge nur einzeln schalten. Das ist zum Glück nicht mehr so. Bei Centaur kannst du wieder mehrere Gänge auf einmal schalten.

MoritzFreiburg
26.10.2009, 11:08
Jep, in beide Richtungen viele Gänge auf einmal schaltbar bei der aktuellen Centaur-Version. Ich hab meine (auch die Alu-Version) bei cycle-basar bestellt, tiptop, nett, schnell! Für die Alu-Version musst Du Dich aber sputen, die wird es 2010 nicht mehr geben.