PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HAC 4 Kilometerwerte zu hoch?



hendrix1971
20.10.2009, 14:43
Hab seit 8 Wochen einen gebrauchten HAC4 (nicht den Pro) am Rad.
Irgendwie scheinen die Kilometerwerte nicht zu stimmen!
Habe den richtigen Radumfang eingestellt wie bei meinen Ciclo CM 414 und bei einer mir bekannten 150 Km Tour zeigt er eher 190-195 Km an.
Ich habe geprüft,ob ich nicht versehentlich noch einen 2. Magneten montiert habe,ob ich den richtigen Radumfang eingegeben habe und ob z.B. der Funk anderer Mitfahrer Ungemach verursacht.Nässe an den Kontakten kann ich auch als Fehler aussch,Temperatur,Steigungs und Wattwerte sind "normal" bis auf die üblichen Ausfälle bei Stromleitungen oder Magnetfeldern.
Kennt das jemand?
Kann man so einen HAC eichen?
Danke
H.

Brenner
20.10.2009, 18:59
Ich benutze noch gelegentlich einen HAC4. Zur zeit zeigt er 90 kmh als durchschnitt und 194 maxkmh an. :heulend: Mein tipp: eine zu hohe vmax-angabe ist ein indikator, dass er von selbst rennt und so zu viele kilometer anzeigt. Vielleicht schaust du mal, was er als höchstgeschwindigkeit gespeichert hat.

hendrix1971
20.10.2009, 19:10
Super Ansatz,-das werd ich gleich mal checken!

hendrix1971
20.10.2009, 21:57
so...mal gecheckt...die Geschwindigkeitsangaben sind so,das ich sie auch selbst gefahren haben könnte:)
Allerdings ist mir die letzte Zeit schon mal aufgefallen,das während der Fahrt die Geschwindigkeitsanzeige hin und hersprang und utopische Werte anzeigte.
Auch ist mir aufgefallen,das manchmal im Display ein KmH Wert angezeigt wurde,obwohl der Kopf nicht im Halter steckte.:krabben:
An Bahnlinien habe ich regelmäßig 4-8 Minuten Herzstillstand:D

hendrix1971
27.10.2009, 20:52
Für die zukünftige SuFu Funktion und anderer User mit gleichem Problem:
Habe Ciclo angeschrieben mit der Beschreibung des Symptoms.
Hier die Antwort:

Sehr geehrter Hr. XXXX
ihr geschildertes Problem lässt auf einen Störsender schließen.
Dazu müssen Sie den Störsender nicht einmal sehen.
Aber Sie beschreiben ganz deutlich, dass der Tacho Geschwindigkeit
anzeigt, obwohl das Rad steht, das heißt irgendwo her kommt ein Signal.
Dies lässt sich mit analogen Geräten leider nicht vermeiden.
Dies ist nur vermeidbar mit digital codierten Geräten (CM 8.xx oder HAC 5)


Hier meine Gedanken dazu:
Das Symptom trat in Gruppen -und Alleinfahrten auf und auch zu Hause,wenn ich den HAC testweise im Halter hatte.
Das Störsignal muss demnach also immer 150-200Km neben ,über oder unter mir herfahren ohne das ich es sehe.:eek:
Ich also kurz überlegt und daran gedacht,das evtl. mein Handy in den Empfänger einstrahlt.
Habe dann versucht,das Symptom zu reproduzieren,in dem ich das Handy vor den Empfänger gehalten habe-egal,ob ich telefonierte,simste,egal welcher Winkel::nix passierte.

Wahrscheinlich ist es mein Schutzengel,der die Störsignale verursacht.
Weil den kann man im Normalfall ja auch noch nicht einmal sehen:rolleyes:

Um die These der Störsignale zu be- oder wiederlegen,werde ich den HAC 4 jetzt einmal,wie es manche ja schon gemacht haben,umrüsten auf einen normalen Magnetgeber mit einem Koaxialkabel,welches die Störungen im Normalfall draussenhalten sollte.

Zu der Tatsache,warum ein Gerät der 150 € Klasse mit derartigen Einschränkungen behaftet sein muss,darf sich jeder seine eigenen Gedanken machen