PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polar RS300CX Multi



Uve
02.11.2009, 10:42
Hallo Zusammen,

hat jemand Erfahrung mit dem Polar RS300CX Multi? dem eigtl. Lauf-Polar mit GPS-Messung, die wohl für alle Sporarten praktikabel sein soll. Funktioniert die GPS-Messung beim Radfahren (Straße/Cross/MTB) verlässlich, damit ich auf das übliche "Tacho-Gedöhns" verzichten kann? Garmin Edge ist mir bissle zu teuer, zumal ich zum Laufen dann immer noch einen separaten Polar o.ä. benötige ...
hat jemand Alternativen? Suunto oder o.ä?

Danke und Gruß
-Uve-

Profiamateur
02.11.2009, 11:10
GPS-Technologie funktioniert auf dem Rad super, beim Laufen hast Du systembedingt (GPS ist ja nicht für Läufer entwickelt) starke Schwankung in der Gescwindigkeitsanzeige. Durchschnittsgeschwindigkeit und Strecke sind auch beim Laufen top. Wenn Du beim Laufen auf die Uhr schauen willst, um zu sehen, wie schnell Du jetzt, in diesem Augenblick gerade läufst, kannst Du die GPS-Geschichte vergessen. Dafür lieber dann den Fußsensor nutzen. Zum Laufen mit GPS nutze ich die nette Auto-Lap-Funktion. Diese nimmt automatisch nach jedem Kilometer ein Zwischenzeit und gibt mir somit eine realistische Rückmeldung über mein Tempo, da sich über den Kilometer die systembedingten Schwankungen in der Regel egalisieren.

Wenn ich mit meinem Klassiker fahre, an dem ich keinen Tacho habe (passt da einfach nicht ran), nutze ich das Gerät als Tachoersatz und bin damit sehr zufrieden. Durch die höhere Geschwindigkeit im Vergleich zum Laufen habe ich da auch kein Problem mit den Schwankungen.

LukeNRG
03.11.2009, 10:29
Hi,
Ich kenne von Polar nur die RS800cx oder die RS300x (ohne c).

Welche meinst Du nun?

Wenn Du das Teil aber nur für den MTB, den Crosser oder das Rennrad verwenden willst, würde ich mir den CS600 Pro Team Edition anschauen. Den gibt es momentan unter 200€ bei Bike24 oder Stadler und bietet mit Speicher und Software die besten Funktionsumfang. Und wenn Du die gesamtkosten für Interface und drei Bike berücksichtigst, kommt es insgesamt fast auf den gleichen Preis.

Vlg LukeNRG

PRINCIPIA_Rexe
03.11.2009, 11:45
Ich hatte allerdings die Garmin 305 Forrunner und fand die Geschwindigkeitsmessung über GPS sehr ungenau. Wenn man konstant gefahren ist schwankte der KM/H-Wert teilweise zwischen 6KM/H umher. Hab mir übrigens den Polar CS600 TE geholt und bin sehr zufrieden.

Uve
03.11.2009, 12:51
Hi,
Ich kenne von Polar nur die RS800cx oder die RS300x (ohne c).

Welche meinst Du nun?

Wenn Du das Teil aber nur für den MTB, den Crosser oder das Rennrad verwenden willst,

hast Recht, heisst nur RS300x (http://www.amazon.de/POLAR-Lauf-Multisportcomputer-RS300X-MULTI/dp/B001ULCNQ2/ref=cm_cr_pr_product_top)

will ihn aber auch zum Laufen nehmen, daher die überlegung ... einen für alles höhenmessung gedöhns brauch ich nicht. denke fast, dass der 800er von Polar bissle überfrachtet ist, oder?

Uve
04.11.2009, 09:20
Ich hatte allerdings die Garmin 305 Forrunner und fand die Geschwindigkeitsmessung über GPS sehr ungenau. Wenn man konstant gefahren ist schwankte der KM/H-Wert teilweise zwischen 6KM/H umher. Hab mir übrigens den Polar CS600 TE geholt und bin sehr zufrieden.

tatsächliche (echte) geschwindigkeit interessiert mich eigentlich, wenn überhaupt, nur zweitrangig. viel eher von interesse ist am ende die zurückgelegte strecek. da ich mein training so und so über zeit steuere, brauche ich keine genauen angaben während des trainings ....

den cs600 hab ich ausgeschlossen, weil er nicht fürs laufen praktikabel ist ....

noch wer ne meinung?