PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : glänzendes Carbonteil mattieren - schon mal jemand gemacht?



Herr Sondermann
03.11.2009, 15:20
Guten Tag!

Hat jemand Erfahrungen damit, glänzend lackierte Carbonteile zu mattieren?

Konkret geht es hier um zwei Flaschenhalter (Elite Pase), die dem Rahmen matt einfach besser stehen würden.

Da die Dinger nicht ganz billig sind, sollte das Ergebnis halt nicht nach Bastelei aussehen, sondern so, als ob die Dinger schon immer so waren.:)

Kriegt man das hin und wenn ja, wie? Sehr feines Nassschleifpapier? Irgendwelche Besonderheiten?

Danke.:)

marcfw
03.11.2009, 15:24
mit Klarlack besprühen,
den gibts auch in matt oder seidenmatt im Fachhandel

:cool:

Herr Sondermann
03.11.2009, 15:29
mit Klarlack besprühen,
den gibts auch in matt oder seidenmatt im Fachhandel

:cool:Hm... aber da was draufsprühen, was möglicherweise gleich wieder abblättert (gerade am Flaschenhalter durchs rein und raus der Pullen)?

Mattieren wäre mir irgendwie lieber.

hate_your_enemy
03.11.2009, 15:37
ich würd auch matt draufsprühen ... das sollte halten — an der Stelle, an der die Flaschen rein- und rausgezogen werden ists klar, dass sich da was abreibt.
Schmirgeln würd ich nicht, denke das wird nicht gleichmäßig

manche mattieren auch indem sie die Teile kurz mal in Lösungsmittel halten (Pinselreiniger o.ä.) — weiß aber nicht ob das bei dir ratsam ist.

du könntest auch eine matte Folie draufkleben — die ist dann halt bloß auf der Außenseite. Gibts z.B. von Oracal — bei Werbemittelproduzenten / Schildermacher / Copyshop, der nen Schneideplotter hat etc. in Stuttgart fällt mir da leider keiner ein, gibts aber.

froschkoenig
03.11.2009, 15:41
sack vogelsand kaufen und carbonteil und sand in die waschmaschine packen, schleuderzahl runterstellen.

Efix
03.11.2009, 15:50
Kriegt man das hin und wenn ja, wie? Sehr feines Nassschleifpapier? Ganz früher hat man mit Bimsmehl als Schleifmittel Lacke matt geschliffen. Ich hab das in der Gesellenprüfung mit billigem Scheuerpulver gemacht. Allerdings waren das seinerzeit keine Carbonteile, sondern lackierte Holzteile.

Tim(mey)
03.11.2009, 16:13
perlweiß

Burschi
03.11.2009, 16:20
ja, habe ich schon ein paar mal gemacht.

1. nass mit sehr feinem schleifpapier, mit gleichmäßigem nicht allzu großen druck. zeit und geduld mitbringen :D
2. matten klarlack dünn und gleichmäßig aufsprühen, vorher teile ggf. mit waschbenzin reinigen

hier ein beispiel. kurbel, bremsen, flaschenhalter, kettenblätter.

http://img692.imageshack.us/img692/6497/parlee.jpg

ps: der rahmen ist "waxed" und hat von haus aus ein mattes satin-finish.

in deinem fall würde ich die gesamten flaschenhalter nass schleifen, aber ggf. nur die außenseite mit mattem klarlack versehen.

viel spaß :)

marvin
03.11.2009, 16:20
sack vogelsand kaufen und carbonteil und sand in die waschmaschine packen, schleuderzahl runterstellen.
800er Schleifpapier wäre jetzt auch meine erste Idee gewesen, aber das mit dem Vogelsand ist absolut genial! :gut:

Wobei ich den Schleudergang auslassen würde, der bringt ja eh nix, weil da der Sack samt Inhalt eh nur am Trommelrand klebt und im Kreis saust.

Und der Beutel sollte natürlich möglichst dicht sein, damit Waschmaschine und Abwasserrohr nicht unnötig viel Sand abbekommen.

Herr Sondermann
03.11.2009, 16:23
ja, habe ich schon ein paar mal gemacht.

1. nass mit sehr feinem schleifpapier, mit gleichmäßigem nicht allzu großen druck. zeit und geduld mitbringen :D
2. matten klarlack dünn und gleichmäßig aufsprühen, vorher teile ggf. mit waschbenzin reinigen

hier ein beispiel. kurbel, bremsen, flaschenhalter, kettenblätter.

http://img692.imageshack.us/img692/6497/parlee.jpg

ps: der rahmen ist "waxed" und hat von haus aus ein mattes satin-finish.

in deinem fall würde ich die gesamten flaschenhalter nass schleifen, aber ggf. nur die außenseite mit mattem klarlack versehen.

viel spaß :)
Danke. :D

Und du meinst schon auch, dass die abschließende Klarlackierung zwingend erforderlich ist, oder?

Okay, dann mach ich das.

The Scrub
03.11.2009, 16:23
@ Burschi

Wie geil sieht das denn aus.:eek:

Schwarzwaldyeti
03.11.2009, 18:02
Wie wärs mit Feinstrahlen vorm Klarlack? Wird vermutlich mit wesentlich weniger Aufwand gleichmäßiger als mit Nassschleifpapier. Bei so kleinen Teilen wie FHs könnte das z.B. ein Zahntechniker erledigen:)

@Burschi: Geiles Teil:Applaus:

froschkoenig
03.11.2009, 18:41
800er Schleifpapier wäre jetzt auch meine erste Idee gewesen, aber das mit dem Vogelsand ist absolut genial! :gut:

Wobei ich den Schleudergang auslassen würde, der bringt ja eh nix, weil da der Sack samt Inhalt eh nur am Trommelrand klebt und im Kreis saust.

Und der Beutel sollte natürlich möglichst dicht sein, damit Waschmaschine und Abwasserrohr nicht unnötig viel Sand abbekommen.

oder vllt tuts auch die salatschleuder?

marvin
04.11.2009, 08:20
...Und du meinst schon auch, dass die abschließende Klarlackierung zwingend erforderlich ist, oder?...
... denk ich eher nicht.
Wenn ein Carbonteil glänzt, dann ist es ja klar lackiert.
Wenn Du jetzt diesem Klarlack den Glanz nimmst, indem Du ihn (wie auch immer) anrauhst, verletzt Du ja nur ein paar 1/1000mm der Lackschicht - also kein Grund, eine neue Lackschicht aufzubringen.

marvin
04.11.2009, 08:22
oder vllt tuts auch die salatschleuder?
Auch da hast Du ja nur den Zentrifugaleffekt, der sorgt ja nicht wirklich für eine Bewegung des Sandes in sich.
In der Industrie kennt man den Vogelsand-Trick übrigens unter dem Begriff trowalisieren bzw. gleitschleifen. Auch da werden Objekte gemeinsam mit einem Schleifmedium in grosse Trommeln gegeben.
Guckst Du hier. (http://de.wikipedia.org/wiki/Gleitschleifen)

froschkoenig
04.11.2009, 08:27
Auch da hast Du ja nur den Zentrifugaleffekt, der sorgt ja nicht wirklich für eine Bewegung des Sandes in sich.
In der Industrie kennt man den Vogelsand-Trick übrigens unter dem Begriff trovalisieren bzw. gleitschleifen. Auch da werden Objekte gemeinsam mit einem Schleifmedium in grosse Trommeln gegeben.

ich kannte das von diesen jeans "im used look"

angst um meine waschmaschine ließe mich dann doch auf andere methoden zurückgreifen....

Marco Gios
04.11.2009, 08:30
Gut funktionieren auch die "Akopatz"-Putzschwämme - diese mit Seife getränkten Stahlwolle-Schwämme zu Töpfe reinigen. Schleift dank Seifenschmierung recht sanft u. ergibt ein recht gleichmäßiges Bild.