PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steel is Real



martl
26.01.2004, 01:11
Original geschrieben von Frankworks
Serotta baut Kunstwerke.
Merlin baut Kunstwerke in Titan.
Wer noch ?

in USA gibt es einen Haufen Leute, die mit Stahl umgehen können, zB. Rivendell, Richard Sachs, Zanconato...

http://www.bikelugs.com/pacentigallery/zanconato_gallery/images/zanconato_frame.jpg

Schau Dir mal die Kundenseiten von Kirk Pacenti an, unter "Gallery" oder "Links" auf:
Pacenti Muffen (http://www.bikelugs.com/index.html)

bicker
26.01.2004, 08:53
Hallo,hast Du Erfahrungen mit einem dieser Rahmenbaukünstler
bin Stahlfan laß doch was hören von Dir, Wohne im Landkreis FFB
Danke Eddy mail bicker2000@yahoo.de

martl
26.01.2004, 16:05
Original geschrieben von bicker
Hallo,hast Du Erfahrungen mit einem dieser Rahmenbaukünstler
bin Stahlfan laß doch was hören von Dir, Wohne im Landkreis FFB
Danke Eddy mail bicker2000@yahoo.de
Nein, habe ich nicht. Zu teuer...
Viele dieser Rahmenbauer (Pacenti, Baylis, Richard Sachs zB) schreiben aktiv auf der "classic rendezvous" und wohl auch auf der Rahmenbauer-Mailnigliste mit.

Martl

bicyclery
26.01.2004, 16:22
Stahl-Künstler gibts genügend in Italien. Stahl ist nicht nur in USA wieder am kommen, auch in Italien steigen viele frustrierte Alu-Fahrer wieder um, entweder wieder Stahl oder Titan.

martl
26.01.2004, 16:39
Weil's grad zum Thema passt: hatte gerade am Wochenende einen schönen, fast neuen "Breezer Venturi"-Rahmen in den Fingern. Seeehr hübsch!
Wäre fast schwach geworden, aber er hatte den einen oder anderen Lackabplatzer zu viel (italian finish) und war leider (oder zum Glück) nicht ganz meine Größe.

Opa-Bernie
26.01.2004, 23:57
steel is real...

... kann ich nur bestätigen. Dieses Frühjahr wollte ich mir ein neues Rennrad kaufen. Dachte mein altes Stahlrad sei zu schwer und in meinem Alter wollte ich von zweifach auf dreifach umsteigen.

Als ich aber all die verrückten Räder in den Läden gesehen habe, habe ich wieder richtig Gefallen an meinem alten Rad gefunden. Bestärkt in meiner Meinung wurde ich auch dadurch, als ich in einem gut sortierten Laden meinen ca. 10 Jahre alten Rahmen wieder gesehen habe. Alter Stahlrahmen von Basso Columbus- Rohre SLX, vielleicht nicht der leichteste aber unverwüstlich.

Ich kann nicht nachvollziehen, was diese moderne bunte Vilefalt an Rahmen insbesondere aber auch an Laufrädern für technischen Sinn machen soll. Mir konnte noch keiner erklären wofür ich radial eingespeichte Vorderräder oder halb radial - halb gekreuzt eingespeichte Hinterräder brauche. Gewichtsgründe ... naja zieht wohl als Argument nicht so richtig. Der Komfortverlust von den harten radial eingespeichten Rädern sind mir die paar eingesparte Gramms nicht Wert.

Ich finde die Entwicklung der RR geht in die falsche Richtung. Zu sehr betimmen Modetrends weniger technisch merkliche Vorteile die sich abwechselnden RR- Generationen.

Wir als Kunden zahlen dabei drauf. Die immer neuen Entwicklungen führen meiner Meinung nach automatisch zu höheren Kosten. Die Produktzyklen werden immer kürzer und die Serienstückzahlen werden immer kleiner.

Möchte auch nicht wissen wieviel halbherzig getestetes Material auf den Markt geworfen wird, nur um sich schnell von der Konkurrenz zu differenzieren.

Was ist Eure Meinung zur Weiterentwicklung der RR.


Gruß Bernd

P.S. Wichtiger als das Material ist immer noch der Kopf und die Beine, oder?

AndreasIllesch
27.01.2004, 00:53
Original geschrieben von Opa-Bernie
Mir konnte noch keiner erklären wofür ich radial eingespeichte Vorderräder oder halb radial - halb gekreuzt eingespeichte Hinterräder brauche. Gewichtsgründe ... naja zieht wohl als Argument nicht so richtig. Der Komfortverlust von den harten radial eingespeichten Rädern sind mir die paar eingesparte Gramms nicht Wert.

halbradiales hinterrad macht schon sinn, vor allem wenn der spannungsunterschied zwischen links und rechts bes. gross ist.
(campa 10fach, hügi)

kottenforst
27.01.2004, 10:09
@ OPA-BERNIE! Volle Zustimmung, aber in den Radläden (Fachgeschäft wäre zu hoch gegriffen) will man nur das Neue verkaufen. Hat einer Spezialwünsche. etwa ein Rad mit gutem Stahlrahmen durch ERsatz der 'veralteten' Komponenten weiternutzen zu können, wirst du meist angeschaut, als ob du im Zeitalter der Erfindung des Rades stehen geblieben wärest. :confused:

bicyclery
27.01.2004, 10:12
...und besonderen Sinn macht die radiale Einspeichung wenn sie am HR auf der rechten Antriebsseite ist...