PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schlauch geplatzt ohne belastung



Jan_No|Witsch
04.11.2009, 18:31
hallo community,

gestern nachmittag bin ich mit meinem rennrad etwa 45km gefahren. für die fahrt hatte ich die schläuche wie immer auf etwa 9 bar gepumpt.

heute morgen dann um halb acht klingelte mein wecker. etwa 1 sekunde nach dem aufwachen hörte ich einen lauten knall gefolgt von einem längeren pfeifton. noch im halbschlaf fiel mir ein, das so nur ein rennrad-schlauch beim platzen klingen mag. beim gang durch den flur, wo mein rennrad hängt, bestätigte sich meine annahme.

beim tauschen des schlauches fiel mir gerade auf, dass in meinen mavic aksiums gar keine felgenbänder sind. ich hatte den eindruck, dass früher welche drin gewesen sind, bin mir aber nicht sicher.

hatte das rennrad am wochenende bei meinem händler, der ein paar reparaturen gemacht hat, u. a. auch die mäntel getauscht hat.

jetzt frage ich mich, hat der die felgenbänder bei der montage vergessen?
oder brauchen die aksiums per se kein felgenband, weil die innen fast eben sind?

bin nun etwas stutzig, warum die schläuche ohne einwirkung und belastung platzen...hatte in den letzten vier jahren bei jährlich ein paar tausend km erst einen platten und an den neuen mänteln ist kein eindringen eines gegenstands zu erkennen.

wer weiß rat?

viele grüße,
jan

PAYE
04.11.2009, 18:39
Gibts manchmal. Schlauchplatzer im Keller ohne Fremdeinwirkung.
Ist der Schlauchmördergeist.
Mir auch schon passiert.

Jan_No|Witsch
04.11.2009, 19:04
kann das am fehlenden schlauchband liegen, oder benötige ich keins?

bob600
04.11.2009, 19:11
Also falls der Felgenboden Löcher (fürZugang zum Nippel) hat, brauchst du auch Felgenband

recordfahrer
05.11.2009, 11:58
Hast Du eventuell einen dieser *****-Latexschläuche drin? Da passiert das gerne mal. Falls ja, mach Butyl-Extraleichtteile rein und gut is. Außerdem habe ich in einer Radzeitschrift gelesen, dass auch bie Felgen ohne Nippelbohrungen zumindest am Ventil ei Streifen Gewebefelgenband a la Velox befestigt sein sollte, da sonst eventuell scharfe Kanten den Schlauch beschädigen. Einfach ein Stück Felgenband möglichst mittig mit dem Locher (Klebeseite nach oben) lochen, das passt perfekt, das werksseitige Loch im Felgenband ist für franz. Ventile viiiiel zu groß.

Hans_Beimer
05.11.2009, 12:17
Kann auch ein Riss im Reifen sein.

bernhard67
05.11.2009, 19:11
Hast Du eventuell einen dieser *****-Latexschläuche drin? Da passiert das gerne mal. Falls ja, mach Butyl-Extraleichtteile rein und gut is.
Ich habe mit den Butyl-Leichtschläuchen die schlechtesten Erfahrungen gemacht - ob es nun daran liegt, daß es Schrott von Schwalbe war oder ob es ein prinzipielles Problem ist, weiß ich nicht. Normale 100g-Butylschläuche sind die unkompliziertesten. Wenn man wenig Ärger will und die paar Watt Rollwiderstand akzeptiert, sind sie die billigste und dauerhafteste Lösung.

Bei den Latex-Schläuchen scheint es so zu sein, daß es schlechte Exemplare gibt, die nach kurzer Zeit platzen, andere wiederum halten ewig.

Marco Gios
05.11.2009, 19:50
...gestern nachmittag bin ich mit meinem rennrad etwa 45km gefahren. ... hatte das rennrad am wochenende bei meinem händler, der ein paar reparaturen gemacht hat, u. a. auch die mäntel getauscht hat.
Zu den Felgenbändern kann ich nix sagen, hatte noch nie Aksiums in der Hand.
Möglicherweise hat der Händler bei der Montage den Schlauch zwischen Felge u. Reifen eingequetscht - meist platzt der dann zwar schon beim Aufpumpen, gelegentlich kann sowas aber auch etliche km (auch die von dir gefahrenen 45 km) halten ehe es den Schlauch zerlegt.