PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canyon Ultimate CF SLX/Zufriedenheit?



el condor
05.11.2009, 12:02
Überlege mir dieses Rahmenset zu kaufen.
Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem?
Vor und Nachteile?
Danke für die Infos.

Daddy yo yo
05.11.2009, 12:20
hab keins, würde es aber jederzeit fahren.

hübsch aufgebaut mit bspw. mit dura ace 7900 und nem edlen wh-7850-c24 tu lrs. das wär ein richtig feines teil! der preis von 1.499.- (statt 1.999.- im sparbuch) war auch noch dazu sehr gut, das modell 2010 kostet dann 1.799.-

el condor
05.11.2009, 13:50
Ja habe im Sinn mit DA zu bestücken-Laufräder, mal sehn...

Kann mir jemand einen Fahrreport geben? Wie ist der Steuerbereich-super steif aber dennoch komfortabel?

CAADweazle
05.11.2009, 15:14
In der aktuellen Roadbike ist ein Test. Da wird auch der Komfort bewertet.
Ich habe das Heft nicht mehr - glaube mich aber zu erinnern:
Steifigkeit super, Komfort hinten super (wurde mit der Ritchey-Stütze begründet), vorne nicht ganz so komfortabel.

Burschi
05.11.2009, 15:22
In der aktuellen Roadbike ist ein Test. Da wird auch der Komfort bewertet.
Ich habe das Heft nicht mehr - glaube mich aber zu erinnern:
Steifigkeit super, Komfort hinten super (wurde mit der Ritchey-Stütze begründet), vorne nicht ganz so komfortabel.

Hat mir "Überragend" abgeschnitten, so wie sich das für ein echtes Canyon gehört.

settembrini
05.11.2009, 16:36
Hat mir "Überragend" abgeschnitten, so wie sich das für ein echtes Canyon gehört.

ist "überragend" die bestmögliche bewertung bei diesem "test", oder gibt es da noch eine steigerung (wie z.B. "alles überragend" oder "mega-überragend"?! auch "sakrosankt" könnte man in betracht ziehen-ist aber vielleicht doch ein wenig weit hergeholt-vielleicht mal, wenns ganz furchtbar toll ist!)

el condor
05.11.2009, 16:51
Ja ich habe den Test im Road Bike gesehen (bin mir deshalb auch am Überlegen ob eventuell das Haibike Affair in Frage kommt)-Testwerte sind oft mit Vorsicht zu geniessen deshalb wäre ich dankbar um jeden Fahrbericht eines Canyon Ultimate CF SLX Besitzers.

Luke
05.11.2009, 20:40
Wenn dir dieser Rahmen gefällt, kauf ihn. Da machst du wirklich nichts falsch. Mit dem Rahmen wirst du mit Sicherzeit zufrieden sein.

baden_biker
05.11.2009, 23:17
Ich fahre das "normale" Ultimate CF, aber ich denke, gegenüber dem SLX wird man wenig Unterschied merken.

Bin 10 Jahre lang ein Trek OCLV gefahren und dachte, es wäre an der Zeit, etwas neues, modernes, leichteres zu kaufen. Da die neue DA verbaut ist und das Rad mit dem orangen Gabel- und Strebeninnenseiten flotter aussieht als im Vorjahr, habe ich mich für das 2009er Canyon entschieden.

War mit dem Trek sehr zufrieden und dachte, wenn ich mich auf dem Canyon genauso wohl fühle, bin ich schon zufrieden. Wobei die Hoffnung bestand, dass das Canyon etwas steifer, kompakter und wendiger/spritziger ist.

Habe das Rad nun seit März und bin seither nicht mehr auf dem Trek gesessen, dafür ca. 9Tkm auf dem Canyon

Da ich so viele Jahre auf dem Trek gefahren bin, war mir klar, dass eine Umgewöhnung unvermeidlich ist. Ich kann sagen, dass es aber schneller ging, als ich dachte, nach 300km habe ich mich "heimisch" gefühlt, nach ca. 1000km "verwurzelt". ICh musste mich ja auch noch an die neuen Komponenten gewöhnen.

Obwohl ich ohne Spacer fahre und nur den 16mm Steuersatz eingebaut habe, sitze ich allerdings etwas aufrechter als früher . Daher empfand ich das Lenkverhalten zuerstetwas ungewohnt.

Ich fühle mich aber insgesamt sehr wohl auf dem Rad. Mir ist sofort aufgefallen, dass das Rad über Kopfsteinpflaster viel stabiler wirkt als mein altes. Die Steifigkeit des C. empfinde ich als deutlich höher, vielleicht auch beeinflusst durch Bauteile und Geometrie. Je nach Fahrsituation konnte das Trek schon mal unruhig werden, das habe ich beim Canyon kein einziges mal erlebt.

Das Canyon ist wendig aber trotzdem laufruhig. Besonders bergab in Unterlenkerposition macht es richtig spaß. So, wie ich es wollte, kompakt, wendig, steif und laufruhig. In kurze Anstiege reinzusprinten macht auch Laune, da gibt nichts nach, bei meinen 73kg

Komfortabler am Sattel empfinde ich es auch, vermutlich weil die Sattelstütze geometriebedingt viel weiter ausgezogen ist. Den Lenkbereich finde ich tatsächlich nicht komfortabler als bei anderen Rädern. Vielleicht ist das mit der SLX Gabel noch etwas besser, problematisch hart ist es aber nicht.

Fahre die letzten 2 Monate (fast) nur MTB, möchte demnächst aber mal wieder auf das alte Rad sitzen. Bin mal gespannt, wie sich das anfühlt.

Optisch gefällt mir das Rad mittlerweile fast noch besser als am Anfang.
daddy yo yo hat immer gute Ideen um ein Rad stilvoll aufzubauen, trotzdem würde ich lieber sehen, wie das Rad mit 40mm Carbonfelge aussieht Habe selber Ksyrium SL drauf

Wenn du also nicht mit einer starken Sattelüberhöhung fahren möchtest und dich das Rad optisch anspricht, machst du sicher keinen Fehler

el condor
06.11.2009, 14:25
Ich fahre das "normale" Ultimate CF, aber ich denke, gegenüber dem SLX wird man wenig Unterschied merken.

Bin 10 Jahre lang ein Trek OCLV gefahren und dachte, es wäre an der Zeit, etwas neues, modernes, leichteres zu kaufen. Da die neue DA verbaut ist und das Rad mit dem orangen Gabel- und Strebeninnenseiten flotter aussieht als im Vorjahr, habe ich mich für das 2009er Canyon entschieden.

War mit dem Trek sehr zufrieden und dachte, wenn ich mich auf dem Canyon genauso wohl fühle, bin ich schon zufrieden. Wobei die Hoffnung bestand, dass das Canyon etwas steifer, kompakter und wendiger/spritziger ist.

Habe das Rad nun seit März und bin seither nicht mehr auf dem Trek gesessen, dafür ca. 9Tkm auf dem Canyon

Da ich so viele Jahre auf dem Trek gefahren bin, war mir klar, dass eine Umgewöhnung unvermeidlich ist. Ich kann sagen, dass es aber schneller ging, als ich dachte, nach 300km habe ich mich "heimisch" gefühlt, nach ca. 1000km "verwurzelt". ICh musste mich ja auch noch an die neuen Komponenten gewöhnen.

Obwohl ich ohne Spacer fahre und nur den 16mm Steuersatz eingebaut habe, sitze ich allerdings etwas aufrechter als früher . Daher empfand ich das Lenkverhalten zuerstetwas ungewohnt.

Ich fühle mich aber insgesamt sehr wohl auf dem Rad. Mir ist sofort aufgefallen, dass das Rad über Kopfsteinpflaster viel stabiler wirkt als mein altes. Die Steifigkeit des C. empfinde ich als deutlich höher, vielleicht auch beeinflusst durch Bauteile und Geometrie. Je nach Fahrsituation konnte das Trek schon mal unruhig werden, das habe ich beim Canyon kein einziges mal erlebt.

Das Canyon ist wendig aber trotzdem laufruhig. Besonders bergab in Unterlenkerposition macht es richtig spaß. So, wie ich es wollte, kompakt, wendig, steif und laufruhig. In kurze Anstiege reinzusprinten macht auch Laune, da gibt nichts nach, bei meinen 73kg

Komfortabler am Sattel empfinde ich es auch, vermutlich weil die Sattelstütze geometriebedingt viel weiter ausgezogen ist. Den Lenkbereich finde ich tatsächlich nicht komfortabler als bei anderen Rädern. Vielleicht ist das mit der SLX Gabel noch etwas besser, problematisch hart ist es aber nicht.

Fahre die letzten 2 Monate (fast) nur MTB, möchte demnächst aber mal wieder auf das alte Rad sitzen. Bin mal gespannt, wie sich das anfühlt.

Optisch gefällt mir das Rad mittlerweile fast noch besser als am Anfang.
daddy yo yo hat immer gute Ideen um ein Rad stilvoll aufzubauen, trotzdem würde ich lieber sehen, wie das Rad mit 40mm Carbonfelge aussieht Habe selber Ksyrium SL drauf

Wenn du also nicht mit einer starken Sattelüberhöhung fahren möchtest und dich das Rad optisch anspricht, machst du sicher keinen Fehler

Danke Baden-Biker,
Dein Beschrieb ist sehr hilfreich, doch bin ich erstaunt dass nict mehr Fahrberichte kommen, fahren den sowenige auf dem Ultimate CF SLX?

Daddy yo yo
06.11.2009, 14:34
Danke Baden-Biker,
Dein Beschrieb ist sehr hilfreich, doch bin ich erstaunt dass nict mehr Fahrberichte kommen, fahren den sowenige auf dem Ultimate CF SLX?ja. den gab's 2009 doch nur als rahmenset. und die meisten canyon-käufer kaufen wohl ein komplettrad. das slx war mit 2.000 euro für's rahmenset auch nicht gerade ein superschnäppchen, weshalb wohl viele interessenten dann doch zu einem anderen fabrikat mit etwas klingenderem namen gegriffen haben dürften.

mr.rodriguez
06.11.2009, 15:28
... muss Resturlaubstage abbauen und hatte daher heute Gelegenheit mal kurz nach Koblenz zu fahren. Ich fahre seit Anfang des Jahres das ULTIMATE AL 9.0 Ltd. in RH 58. Da ich mir am Sa. letzte Woche das Oberrohr demoliert habe, kann ich für den Rahmen das Crash Replacement in Anspruch nehmen und war daher am überlegen, ob ich mir den neuen Rahmen nicht besser in RH 56 holen sollte. Da im Showroom kein AL in RH 56 zur Verfügung stand, habe ich dann das (s.Bilder) CF SLX ETE 201 in RH 56 (gleiche Geo wie AL) für ne halbe Stunde auf`m Parkplatz probegefahren und kann nur soviel sagen, dass es sich absolut traumhaft anfühlt und fährt, einzig die Lightweights waren etwas gewöhnungsbedürftig.

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Framesets CF EVO und dem CF SLX, außer Euro 300,-- und 30g? Konnte mir dort keiner sagen...
Grüsse

downunder
06.11.2009, 16:05
... ne andere Gabel.

G.Fahr
06.11.2009, 17:47
Die Gabel ist identisch. 10€/g Gewichtsverlust klingt nach teurer Diät.