PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ulles Zeitfahrmaschine



Kaeptn B
26.01.2004, 13:20
Was haltet ihr von Ulles Zeitfahrmaschine???

http://www.cyclingnews.com/photos/2004/jan04/tmobile_launch/ullrichbrothers1_1.JPG


Ist das wirklich ein Giant?
Das Oberrohr sieht doch wieder stark nach Walser aus!

Joey
26.01.2004, 13:21
Original geschrieben von Kaeptn B
Das Oberrohr sieht doch wieder stark nach Walser aus!

Der Lenker auch!

PLAYLIFE
26.01.2004, 13:31
nein, das ist definitiv giant!

schaut euch mal die spitze front am steurrohr an, das ist typisch am giant carbon zeitfahrrahmen!

Tobias
26.01.2004, 13:37
...angeblich haben die ja lt. berichten 4 leute dafür abgestellt, die auch nach malle eingeflogen sind.

>>>>unternehmen toursieg:) :)

hat jemand andere bilder gefunden???

philischen
26.01.2004, 14:13
Hier zum Vergleich ein Walser Rahmen.


Am Steuerrohr kann man sehr gut den Unterschied sehen.

Frodo
26.01.2004, 14:21
es könnte aber auch eine Neuentwicklung von Walser sein. Der Rahmen scheint kein Slooping zu haben. Und wenn ich an die "Häßletten" denke, mit denen Once die letzten Jahren gefahren ist. Stark abfallendes Oberrohr und dicke Rohre.

F.

Tobias
26.01.2004, 14:46
Original geschrieben von Frodo
...wenn ich an die "Häßletten" denke, mit denen Once die letzten Jahren gefahren ist...

F.

zum glück ist geschmack ja äusserst subjektiv:) :)
ich finde die tt-räder von letztem jahr sehr schön!

so, musste mal gesagt werden.;)

Frodo
26.01.2004, 14:50
Das mit dem Geschmack stimmt. (zum Glück) Ich finde die Giant Zeitfahrräder echt schlimm. Auch die neuen vom Ulle-team ist nicht mein Ding. mag halt kein Slooping.

F.

Crossfahrer1
26.01.2004, 15:51
Gott sei Dank bekommt Joseba jetzt bei Boulangere mal ein richtig schönes TIME-Timetrial Rad:D
Ich denke übrigens auch das es sich bei Ulles Rad um ein Walser handelt:D
ulle hat bei der Materialwahl fürs Zeitfahren garantiert Narrenfreiheit:D

Tobias
26.01.2004, 15:57
...wenn man sich die nasen (also eisbrecher-steuerrohr) und die dahinter angebrachten bremsen anschaut, denke ich das giant ihren tt-rahmen auf ullrich angepasst haben.
die ähnlichkeiten sind zu stark, walser würde bestimmt nicht von seinen trademarks abweichen.

Stoenggi
26.01.2004, 15:57
Nur dass nach den abgebildeten Photos ganz klar ersichtlich ist, dass das Rad vor Ulle (muss ja nicht seins sein...) ein Giant und kein Walser ist. Vergleicht einmal die Steuerrohre, da wirds offensichtlich.
Wenn Walser was neues entworfen haette (oder hat) und dabei das Steuerrohr in Tropfenform gemacht haette, kann man davon ausgehen, dass dieses auch in die richtige Richtung (sprich Verjuenung nach hinten) erstellt worden waere...

PLAYLIFE
26.01.2004, 17:35
im bereich radsport-profis läuft die gleiche diskussion nochmals..

also das ist ein giant:
- bremse hinter der gabel
- das spitze steuerrohr
- die innen verlegten züge
- der lenker ist auch ein giant

http://www.cyclingnews.com/photos/2003/tech/features/giant_tcr100/giant1.jpg

der rahmen ist eben nur maßgefertigt und ohne sloping.

philischen
26.01.2004, 20:22
Schaut euch mal auf dem Bild die krasse Sattelüberhöhung an!!!

BMig
26.01.2004, 20:26
Original geschrieben von philischen
Schaut euch mal auf dem Bild die krasse Sattelüberhöhung an!!!

..wahrscheinlich tätschelt er gerade lediglich Rolf Aldag`s Schulter:)

Tobias
26.01.2004, 20:28
das fährt er aber immer. die rahmen sind letztes jahr "normal" 58cm und tt 50cm gewesen.
bei walser gibt es ja auch nur ein paar grössen, der rest wird mit der stütze erledigt.
trotzdem: respekt:) :)

floh
26.01.2004, 20:59
Original geschrieben von philischen
Schaut euch mal auf dem Bild die krasse Sattelüberhöhung an!!!

er guckt ja auch entsprechend schockiert, der arme...

Esco
26.01.2004, 21:08
Original geschrieben von floh


er guckt ja auch entsprechend schockiert, der arme...

ich habe mir auch überlegt, warum der so komisch guckt, aber ich denke, dass der gerade am essen ist ;)

Esco

Franzam
26.01.2004, 22:52
Kann es sein , dass das Gerät nicht eben steht , bzw noch in irgendeinem Ständer steht/hängt?.
So eine Sattelüberhöhung kenne ich nur von 26" vorne und 28" Laufrad hinten.

Frodo
26.01.2004, 23:16
Original geschrieben von Franzam
Kann es sein , dass das Gerät nicht eben steht , bzw noch in irgendeinem Ständer steht/hängt?.
So eine Sattelüberhöhung kenne ich nur von 26" vorne und 28" Laufrad hinten.

Ne Ulle fährt so ne fiese Überhöhung.

F.

TimLange
27.01.2004, 00:39
wenn den rahmen die firma FES sehen würde ,dann würden die mal kräftig lachen und wieder über den rahmen lachen wie über den von letzten jahr von walser den ulle gefahren war!

ich mein wenn nur wenige die rahmen fahren dürfen(können),wie de BDR(angeblich können sich ja keine teams die rahmen leisten, dann kann er ja nur schlecht sein:D und weil die Bianca Knöpfle nicht erst ein FES gefahren ist sondern gleich ein Walser:) und darauf wurde sich ja auch bekanntlich weltmeisterin!

thorsten p.
27.01.2004, 01:31
Darueber kann ich gar nun gar nicht lachen! Der Spruch des FES-Genossen hat mich schon in dem Bericht geaergert. Zu teuer fuer Teams, aber natuerlich nicht fuer den Steuerzahler!

PLAYLIFE
27.01.2004, 07:44
ich glaube nicht, dass bianca knöpfle das walser gehört.
ich frag sie mal wenn sie mir mal wieder beim training begegnet ;)

philischen
29.01.2004, 11:25
Hier kann man meiner Meinung nach gut den Unterschied zwischen sloping und Ulles "nichtsloping" sehen.

philischen
29.01.2004, 11:26
Und hier das TT der T-Mobile Tussis



Ach ja schaut euch mal die Vorderradbremse an. Da merkt man gleich Frauen und Technik!!!! :D

K,-
29.01.2004, 13:15
Original geschrieben von philischen
Und hier das TT der T-Mobile Tussis



Ach ja schaut euch mal die Vorderradbremse an. Da merkt man gleich Frauen und Technik!!!! :D Was hast du zu bemängeln?

PLAYLIFE
29.01.2004, 17:13
dass die vorderrradbremse eigentlich so konzipiert ist, dass sie hinter die gabel kommt...

Tobias
29.01.2004, 17:21
hey jungs-haltet mal den ball flach...die räder sind ja geschmackssache, aber so sprüche wie
"Da merkt man gleich Frauen und Technik!!!!" sind unsachlich und sinnlos -
keiner der weibl. und männl. pros baut sein bike selbst zusammen;) ;)

K,-
29.01.2004, 18:05
Original geschrieben von PLAYLIFE
dass die vorderrradbremse eigentlich so konzipiert ist, dass sie hinter die gabel kommt...
Nur geht das bei dieser Gabel nicht, weil der Kopf gegenüber den Scheiden zurückspringt. Die Zangen der Bremse würden also, wenn hinten montiert an die Scheiden stossen.
Abgsehen davon, braucht es kein besonderes bauliches Konzept, um die Bremse hinter der Gabel zu montieren.

Wie war das mit den Fauen?Bischen weit aus dem Fenster gelehnt. :p

PLAYLIFE
29.01.2004, 19:03
Original geschrieben von haus-klaus

Wie war das mit den Fauen?Bischen weit aus dem Fenster gelehnt. :p

sag das nicht mir, sag das dem, der sowas mit frauen und technik geschrieben hat!

PLAYLIFE
29.01.2004, 19:04
außerdem sehen beide gabeln identisch aus! so und jetzt?

K,-
29.01.2004, 19:25
Original geschrieben von PLAYLIFE


sag das nicht mir, sag das dem, der sowas mit frauen und technik geschrieben hat!

Sorry, hab nicht drauf geachtet, dass nicht der geantwortet hat, der den Spruch abgesondert hat. War nicht mit Absicht.

K,-
29.01.2004, 19:30
Original geschrieben von PLAYLIFE
außerdem sehen beide gabeln identisch aus! so und jetzt? Das seh ich anders. Bei derunteren sind die Scheiden unterhalb des Kopfes ein Stück nach hinten ausgeformt.

PLAYLIFE
29.01.2004, 19:39
also ich sehe da kein unterschied.

am "männerrad" kommts mir sogar so vor, dass die gabel sogar weiter nach hinten "auslenkt".

K,-
30.01.2004, 08:40
Du hast Recht!!!
Bei den 1. Foto war der Schatten so dunkel,dass die Gabel aussah wie die alten Giant-Carbon. Und die ist so ausgeformt , wie ich beschrieben habe.
Aber eine bauliche Konzeption für eine Bremse hinter der Gabel?
Leider hat der Verursacher meiner Reaktion diesen Thread nicht wieder gefunden und postet seine Antwort in einem Anderen.
:confused:

philischen
30.01.2004, 11:22
Sorry Jungs da hab ich wohl den falschen Thread erwischt.

Ach ja und außerdem, hier sollte mal jemand darüber nachdenken wieso ich an bestimmtnen Stellen Smilies verwende!!!! :D


So jetzt nochmal meine Argumentation zum Thema "Frauen und Technik" ( !!!!!!:D :D :D!!!!!! ) im richtigen Thread. Es soll ja alles seine Ordnung haben.

philischen
30.01.2004, 11:22
So und jetzt die ONCEs

philischen
30.01.2004, 11:24
Und zu guter Letzt das TT der T-Mobile Frauen.


Zu meiner Verteidigung: Kann es vielleicht daran liegen, dass der Rahmen bei den Frauen so klein ist, dass die Bremse nicht hinter die Gabel passt???

Keiko
30.01.2004, 11:27
Und wieso is die Bremse da vorne?

Frodo
30.01.2004, 11:32
letztes jahr fuhr Ulle wirklich nen Walser und dieses jahr muss er wohl auf den Giant. Hoffentlich wird er hier ne Ausnahmeregelung bekommen und auch dieses Jahr mit dem Walser antreten.


F.

BMig
30.01.2004, 11:38
Original geschrieben von Frodo
letztes jahr fuhr Ulle wirklich nen Walser und dieses jahr muss er wohl auf den Giant. Hoffentlich wird er hier ne Ausnahmeregelung bekommen und auch dieses Jahr mit dem Walser antreten.
F.

..denn er gewinnt auf einem Pinarello, einem Damenfahrrad, einem FES, einem Walser.

Er wird auch den Giant zum Sieg prügeln; bestimmt nicht das schlechteste seiner bisherigen Räder.

philischen
30.01.2004, 13:19
Meine Theorie:

Aufgrund der großen Erfahrung von Herrn Walser mit Verbundwerkstoffen hat er die optimale Zeitfahrmaschiene entwickelt:

nicht zu leicht, nicht zu schwer, optimal steif (Vorallem im Tretlagerbereich);

Die optimale Mischung halt ! Und wenn sogar die Profis bezahlen muss das schon was heißen.

Aber nachwievor muss man sagen, ausschlaggebend sind nachwievor die Beine!

Philipp

thorsten p.
30.01.2004, 13:28
Original geschrieben von Fluxkompensator
Können mir die Walser-Jünger erläutern, was an den Rädern so schnell bzw. schneller, als anderen Top-Geräten ist? Bitte in diesem Zusammenhang nicht bloß den Tour Bericht paraphrasieren.

Laut Aussagen von Athleten die mit den Teilen fahren kann man darauf einfach viel radikaler sitzen und verschiedene Bilder bestaetigen das ja auch. Udo Boelts hat scheinbar mal gesagt, das Ding gehe ueber 45 km/h erst richtig los. Woran das genau liegt weiss ich auch nicht. Es faellt aber auch auf, dass an den meisten dieser Raeder Lenker mit geraden Rohren montiert sind, und sowas benutzt ausser den Walser-Fahrern eigentlich niemand sonst, weil ziemlich unbequem.

Wuerd mich aber ja nicht wundern, wenn Lance Armstrong naechstes Jahr mit ner Trek-Kopie davon daherkommt und uns das Ding dann als die Hammer-Eigenentwicklung praesentiert wird. Umsonst werden die ja nicht so ein Rad gekauft haben und das zeigt ja irgendwie auch, dass die Jungs drueben nach dem Tour-Zeitfahren schon ein bisschen ratlos waren.