PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches 10-fach Kettenblatt 42er (triple)?



Frühaufsteher
08.11.2009, 13:49
Will mein Rad auf die neue Ultegra aufrüsten. Hab eine triple-Kurbelm allerdings mit 39er mittlerem Kettenblatt.

Wo/welches 42er Kettenbatt kann ich nehmen? Es sollte auch die Steighilfen haben.

Geht auch 9-fach oder sind die viel zu breit?

Geht auch ein 2-fach Kettenblatt? Die hab ich nämlich gefunden...

https://bike-components.de/products/info/p2826_Dura-Ace-Kettenblatt-FC-7700.html

Bitte Hilfe...

bernhard67
08.11.2009, 16:54
Hallo Frühaufsteher,

eine wirklich überzeugende Lösung gibt es dafür nicht. Shimano bietet leider kein 42er für Dreifach mehr an. Ich fand die Kombination 52/42/30 genial, weil man mit dem 42er fast allles fahren konnte.

Wenn Du das 39er gegen ein 42er tauscht, passen die Steighilfen des 52er nicht mehr.

Es gibt von Specialites TA die Alize Kettenblätter. Da gibt es auch ein 42er als mittleres für Triple-Kurbeln. Du könntest also ein 42er und ein 52er Alize montieren. Spezialites TA haben Universalsteighilfen. Diese funktionieren nicht so prefekt wie die optimieren Shimano-Steighilfen, aber dafür sind Nicht-Standartkombinationen möglich.

Bedenken hätte ich wegen des Umwerfers. Der Ultegra-Tripe ist für 52/39/30 gedacht. Ob das mit 52/42/30 harmoniert? Der Triple-Umwerfer hat ja einen Ansatz und der sitzt dann an der falschen Stelle.

Ich würde ehrlich gesagt die Kurbel so lassen, wie sie ist.

Nachtrag: bike24 hat die Alize in 42 nicht in der Triple-Version. Da müßtest Du wohl telefonisch anfragen.

Nochwas: wenn Du die Ultegta 6700 meinst, wird die Umrüstung mit Alize beschissen aussehen. Dann wird es wohl am besten sein, nur das mittlere Blatt gegen eine Alize zu tauschen und die Einschränkungen beim Schaltverhalten hinzunehmen.

bernhard67
08.11.2009, 17:03
Das von Dir gefundene 42er Kettenblatt geht übrigens gar nicht. Es ist für 2-fach gedacht und hat keine Steighilfen.

hage
08.11.2009, 17:39
Das 42´er Blatt ohne Steighilfen müsste auch funktionieren. Ich habe nach Umstellung auf 3-fach bei meiner 9-fach Campa das 42´er der Dreifachgruppe gegen das 39´er der 2-fach Gruppe getauscht. Ich habe damit keine Probleme beim Schalten vom kleinsten auf dieses, das mittlere Blatt.

Frühaufsteher
08.11.2009, 17:39
Also, jetzt bin ich leider bestätigt.....

Ich werde es jetzt doch mit dem 42er DA-Kettenblatt (das hab ich schon rumliegen) versuchen, auch ohne Steighilfen, weil: das 30 hat auch keine Steighilfen. Wahrscheinlich ist dann der Sprung vom 30er aufs 42er schwierig, aber das kommt ja so gut wie nie vor. Das 52 hat ja Steighilfen, und deswegen müsste der Wechsel vom 42 aufs 52 gut gehen.

Wegen dem Umwerfer hätte ich wenig Bedenken, weil die ältere triple-Ultegra ja auch 30-42-52 abgestuft ist.

Eigentlich echt saublöd. 30-42-52 ist wirklich eine gute Abstufung. Hinten kann man schön fein abgestuft fahren, vorne braucht man nur wenig Wechsel und hat auch eine etwas weitere Überschneidung.

Ich probiere es mal und sag dann Bescheid...

Danke schon mal!

Frühaufsteher
08.11.2009, 17:41
Das 42´er Blatt ohne Steighilfen müsste auch funktionieren. Ich habe nach Umstellung auf 3-fach bei meiner 9-fach Campa das 42´er der Dreifachgruppe gegen das 39´er der 2-fach Gruppe getauscht. Ich habe damit keine Probleme beim Schalten vom kleinsten auf dieses, das mittlere Blatt.

Ah, ich bin mal wieder zu langsam...zum Glück nur beim Schreiben...

Aber genau das versuche ich jetzt mal

bernhard67
08.11.2009, 18:59
weil: das 30 hat auch keine Steighilfen.
Das kleine Blatt braucht auch keine Steighilfen, bzw. diese wären nutzlos. Von wo aus willst Du auf das 30er hochschalten?

Man kann natürlich auch auf den Komfort der Steighilfen verzichten. Dann geht der Kettenwechsel sehr viel zäher. Früher hatten die Kettenblätter auch keine Steighilfen, aber damals war man mit Reibungsschalthebeln unterwegs.

Alternativ könntest Du das 42er 9-fach-Ultegra-Triple-Blatt versuchen. Das hat Steighilfen und ist recht günstig:

http://www.bike-discount.de/shop/k416/a212/kettenblatt-ultegra-triple-42-z-fc-6503.html

magicman
08.11.2009, 19:22
kompakt kurbel anstatt dreifach ???

Frühaufsteher
08.11.2009, 21:32
kompakt kurbel anstatt dreifach ???

NEIN, Nein, und nochmals nein.

Ich WILL das 42er als mittleres. Von mir aus lasse ich das 30er weg, wenn alle Stricke reissen.

Und ich habe lieber hinten 12-23 oder 11-23, und den Rettungsring vorne.

Wenn ich es richtig verstehe, sind die Steighilfen auf dem jeweils größeren Blatt vonnöten, es sind keine Absprungshilfen sondern kletterhilfen. Insofern müsste das glatte 42er von der DA schon passen. Ich versuche es einfach mal.

bernhard67
08.11.2009, 22:23
Ob Du es verstanden hast, weiß ich nicht - jedenfalls ziehst Du den falschen Schluß.

Steighilfen sind bei Shimano auf zwei Art und Weisen realisiert:

1. Durch die Zahnformen. Dadurch soll die Kette leichter aufgenommen werden. Man hat bei Nicht-Shimano-Kettenblätter oft das Problem, daß die Kette beim Hochschalten auf den Zahnspitzen landet und nur widerwillig einrastet. Das soll durch die spezielle Formgebung der Zähne verhindert werden.

2. Durch so Art Fanghaken an der Seite des Kettenblatt.

Zudem sind die Steighilfen abhängig vom Kettenblattpaar. Die Steighilfen eines 52 für 39 sind anders als eines 52 für 42.

Absteighilfen braucht es nicht, das geht problemlos.

Das kleinste Blatt braucht keine Steighilfen, da auf dieses nicht hochgeschalten wird - sonst hieße es ja Kette auf Tretlager gefallen.

Für Zweifach-Antriebe bedeutet dies, daß das innere Kettenblatt keine Steighilfen hat.

Für Dreifachantriebe gilt: das innerste (üblicherweise ein 30er) Kettenblatt hat keine Steighilfen. Das mittlere und das äußere haben Steighilfen.

Wenn Du ein 42er aus einer 2-fach-Kurbel an eine Dreifachkurbel schraubst, hast Du keine Steighilfen für den Wechsel 30 -> 42. Das wird schon gehen, aber bei deutlich verschlechtertem Schaltkomfort.

Ich würde lieber das 42er aus 9-fach Ultegra-Triple nehmen, da das Steighilfen hat.

Was in jedem Fall bleibt: der Wechsel vom mittleren auf das große Blatt wird schlechter gehen, als mit dem orginalen 39er, weil die Steighilfen des großen Blatts nicht perfekt zum 42er passen. Wie stark sich das auswirkt, kann ich Dir nicht sagen.

Frühaufsteher
08.11.2009, 22:54
Danke, ich denke, ich sehe doch klarer.

Meinst Du, das 9-fach Blatt geht problemlos? Ist das nicht für die Kette zu "dick"?
Ich habe keine ganz genaue Vorstellen, wie viel Unterschied zwischen der 9-fach und der 10-fach Kette ist...

Ein 9-fach KB, allerdings aus der 105er habe ich hier auch herumliegen...Du meinst, daß das die sinnvollere Alternative wäre?

bernhard67
08.11.2009, 23:07
Der Dickenunterschied dürfte nicht groß sein. Eine 10-fach-Kette ist zwischen den Laschen genauso breit, wie eine 9-fach. Man kann eine 10-fach-Kette problemlos auf einem 9-fach-Antrieb fahren. Ich habe das längere Zeit gemacht, Probleme hat er keine gegeben - im Gegenteil. Ich denke, es gibt wegen der Dicke keine Probleme.


Ein 9-fach KB, allerdings aus der 105er habe ich hier auch herumliegen...Du meinst, daß das die sinnvollere Alternative wäre?

Ist es ein mittleres Kettenblatt einer 3-fach-Kurbel mit Steighilfen an der Seite? Wenn ja, probiere es.

Glücki
08.11.2009, 23:28
Will mein Rad auf die neue Ultegra aufrüsten. Hab eine triple-Kurbelm allerdings mit 39er mittlerem Kettenblatt.

Wo/welches 42er Kettenbatt kann ich nehmen? Es sollte auch die Steighilfen haben.

Ich fahre 10-fach Ultegra 6603 mit einem 42er triple-Blatt aus der Ultegra 9fach-Reihe. Problemlos. U.a. damit habe ich auch das rasselnde Geräusch auf dem mittleren Blatt beseitigt...

Hinten übrigens 12-23. Diese Kombination finde ich für mich perfekt.

Mir ist ein Rätsel, warum das 39 beim Triple zum Standard geworden ist...

Frühaufsteher
09.11.2009, 11:16
Mir ist ein Rätsel, warum das 39 beim Triple zum Standard geworden ist...

Exakt. Ist völlig unbegreiflich. Der Witz an Triple ist ja eben, daß man vorne ein 42er hat und trotzdem in steilen Anstiegen nicht ganz versauert.

Beine Beine reichen leider (noch) nicht, um vorne ständig das große Blatt aufliegen zu haben. Aber sie sind gut genug, um auf dem 39er sonst ständig eine schräge Kettenlinie zu fahren. Und eine 13-27 Kassette will ich eben nicht.