PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das ultimative Reifendichtmittel



OCLV
15.11.2009, 15:10
Habe ein "neues" bisher weniger bekanntes Reifendichtmittel gefunden. Bisher waren in Rennradfahrerkreisen ja v.a. das Vittoria PitStop Spray oder die beiden Dichtmittel von Tufo bekannt.

Jetzt möchte ich euch an meinen Erfahrungen mit einem weiteren Dichtmittel teilhaben lassen: NOTUBES Stan's Tire Sealant.

Kurze Story:
Durch einen Zufall hat mir ein Händler ein neues Reifendichtmittel gezeigt (hat er angeblich auf der EB "entdeckt"). Bzw. er hat mir nicht gleich gesagt, welches es ist, sondern vorgeführt wie es funktioniert. Auf einem CarbonLR war ein Vittoria Corsa CX Schlauchreifen drauf, auf etwa 8bar aufgepumpt. Er nahm 3 Nägel und einen Hammer und hämmerte die da in den Reifen. Danach hat er die wieder rausgezogen, es zischte leicht, das LR wurde einmal gedreht und zack war es wieder dicht.
Danach hab ich nochmal 3 Nägel genommen (auch einen ziemlich dicken) und da rein gehauen. U.a. auch einen in eine bereits abgedichtete Stelle, normalerweise der Tod für jeden Reifen - auch für das Extreme Sealant von Tufo und erst recht für das Vittoria Zeug. Naja, habe die Nägel dann wieder rausgezogen, das LR gedreht und es war wieder dicht.
Ich dachte schon er wollte mich veräppeln und hat den ohnehin halb abgefahrenen Reifen mit Bauschaum oder so ausgefüllt, denn es waren immer noch ca. 6,5 bar drin. Doch dem war nicht so, war ganz normal mit Luft gefüllt.

Um es kurz zu machen: ich habe bei der Vorführung nur noch gelacht wie unkaputtbar der Reifen damit ist und hinterher über 3 Ecken hab ich auch rausgefunden, was das für ein Dichtmittel ist (wollte er mir so nicht sagen :rolleyes: ).
Damit sollte man im Stande sein den Reifen wirklich "zuende" zu fahren ohne Angst haben zu müssen, ständig Platten zu haben. Gerade bei Schlauchreifen ein großer Vorteil oder auch jetzt im Winter wenn man nicht mit kalten Händen am Straßenrand stehen will um den Schlauch zu wechseln.


Zu den Fakten:
- das Dichtmittel wird am besten präventiv eingefüllt
- bei Rennradreifen reicht das 59ml Fläschchen für beide Reifen; bei normalen für 1 Reifen
- auf der Flasche steht, dass es 3-7 Monate Flüssig bleibt. Also ideal für eine Winter- und eine Sommersaison (meist fährt man da ja unterschiedliche LR und Reifen)
- man benötigt Schläuche/Schlauchreifen bei denen man das Ventil rausschrauben kann
- es dichtet Löcher bis 1/4 (ca. 6,5 mm!) ab.


Dieses Dichtmittel habe ich bei r2-bike.de (http://www.r2-bike.de/) für 4,50 € pro Flasche à 59 ml (http://www.r2-bike.de/webshop/Laufrad/tubeless-Zubehoer/NoTubes-Dichtmilch-59ml::2163.html) gekauft. Es gibt auch größere Flaschen, aber da braucht man dann schon sehr sehr viele Reifen um das auszunutzen.
(ein kleines Tütchen Haribo Goldbären war auch immer mit dabei. :D )


Handhabung:
Man nehme: (:D)
Ein Ventil mit rausschraubbarem Ventileinsatz:
http://img406.imageshack.us/img406/7093/foto1qm.jpg

Schraube den Ventileinsatz mit dem kleinen Plastikwerkzeug (gibts bei jedem Händler) heraus:
http://img265.imageshack.us/img265/6920/foto2k.jpg

Dann hat man das nackte Ventil, nun das LR so drehen, dass es auf 6 Uhr steht:
http://img406.imageshack.us/img406/7470/foto3yw.jpg

Die weiße Spitze abdrehen, das Schutzsiegel abziehen, Kappe wieder drauf und das rote Käppchen abziehen:
http://img337.imageshack.us/img337/4758/foto4fr.jpg

Ein Stück Papier oder einen Lappen um das Ventil legen, falls doch mal was daneben gehen sollte. Dann die Flasche gerade drauf setzen und ein wenig die Flüssigkeit rein drücken:
http://img340.imageshack.us/img340/914/foto5lj.jpg

Nun das LR etwas drehen, damit das Ventil nicht ganz unten steht (sonst kommt die Flüssigkeit wieder aus dem Ventil hoch) und etwa bis etwa zur Hälfte der Flasche das Zeug in den Reifen drücken:
http://img265.imageshack.us/img265/9099/foto6h.jpg

Danach das Ventil auch innen am Gewinde kurz abwischen, das LR so drehen, dass das Ventil oben steht und den Ventileinsatz mit dem Plastikwerkzeug wieder handwarm (!) reindrehen. Luft rein, fertig. :)

Mein Eindruck
Wenn man überlegt, was heute ein normaler Schlauch fürs Rennrad kostet oder gar ein Schlauchreifen und was man an Geld verbrennt, indem man aus Angst vor Platten den Reifen vorzeitig wechselt, dann rechnet sich das Dichtmittel sehr schnell. Beim Fahren stört es nicht. Produziert keinee Unwucht, man kann einfach unbeschwert fahren ohne Angst vor einem Platten haben zu müssen. Und gerade das hält viele Leute ja noch von Schlauchreifen ab. :)
Und: es funktioniert halt auch bei Latexschläuchen.

Habe mir das Zeug erstmal eingebunkert von r2-bike (http://www.r2-bike.de/). Der Kontakt war sehr nett und die Lieferung super schnell da. Besser gehts eigentlich nicht. :drinken2:


In meinen Augen ein klarer Kauf-Tipp. :Bluesbrot

Gruß Thomas

P.S.: der Vorführschlauchreifen von Vittoria beim Händler hat mittlerweile den Geist aufgegeben - nach etwa 35 Einstichen. :D

M*A*S*H
15.11.2009, 16:00
http://www.youtube.com/watch?v=wD4P7TwtpLk

VoikaZ
15.11.2009, 16:17
Hört sich auf jeden Fall gut an :)

OCLV
15.11.2009, 16:20
Genau. Aber wer macht das schon mit seinem Rad. :D


Eigentlich gehört das Zeug verboten: die Händler verkaufen dann ja weniger Reifen und Schläuche. :Angel:

elefant
15.11.2009, 16:21
Er nahm 3 Nägel und einen Hammer und hämmerte die da in den Reifen. Danach hat er die wieder rausgezogen, es zischte leicht, das LR wurde einmal gedreht und zack war es wieder dicht.
Danach hab ich nochmal 3 Nägel genommen (auch einen ziemlich dicken) und da rein gehauen.

Hallo Thomas,

schöner Bericht.

Und wann führst Du uns das Thema “Hammer und Nägel“ bildlich vor? :D:D:D

Grüße

M*A*S*H
15.11.2009, 16:23
also für meine Schlauchis ne feine Sache...habe das Zeug hier auch schon stehen für das nächste Jahr..die grosse Frage ist halt ob die Dichtung auch 10 Bar aushält...


Genau. Aber wer macht das schon mit seinem Rad. :D


Eigentlich gehört das Zeug verboten: die Händler verkaufen dann ja weniger Reifen und Schläuche. :Angel:

M*A*S*H
15.11.2009, 16:24
klick doch einfach mal auf meinen Link oben .. " da werden Sie geholfen "




Er nahm 3 Nägel und einen Hammer und hämmerte die da in den Reifen. Danach hat er die wieder rausgezogen, es zischte leicht, das LR wurde einmal gedreht und zack war es wieder dicht.
Danach hab ich nochmal 3 Nägel genommen (auch einen ziemlich dicken) und da rein gehauen.

Hallo Thomas,

schöner Bericht.

Und wann führst Du uns das Thema “Hammer und Nägel“ bildlich vor? :D:D:D

Grüße

OCLV
15.11.2009, 16:24
Hallo Thomas,

schöner Bericht.

Und wann führst Du uns das Thema “Hammer und Nägel“ bildlich vor? :D:D:D

Grüße

Wollt ich ja, aber am Sonntag ist Ruhetag. Da wird nicht gehämmert! :ä

+Berggott+
15.11.2009, 16:25
Hallo,

mit einem Eigenbau aus einer großen Spritze und einem Pumpkopf lässt sich das Zeug ohne Probleme in JEDEN Schlauch einfüllen.

Grüße

Boniperti
15.11.2009, 16:34
Fahre das Zeug ein halbes Jahr - und in diesem Zeitraum leider nur Durchschläge und Bremsplatten gehabt:heulend:

durch mehrmaliges Nachpumpen setzt sich mit der Zeit das Ventil zu. Das Sealant härtet an der Luft zu einer gummimäßigen Masse aus.
Höhepunkt: ich hätte ganz ohne Ventil mit geschätzten 9 bar fahren können :D
Geholfen hatte in diesem Fall nur die Zahnstochermethode und ein neues Ventil.

Live hab ich die Wirkung aber schon gesehen: es gab eine weiße Dunstwolke am Hinterrad und das war`s.:gut:

+Berggott+
15.11.2009, 16:38
leider gibts das aufpumpen ja nicht integriert wie bei vittoria :( ist schon sehr praktisch das pit stop..

vorbeugend einfüllen: keine lust, ventil verstopft!

xrated
15.11.2009, 16:41
Das Problem ist nur das dieses Mittel nach ca 3 Monaten komplett eintrocknet.

OCLV
15.11.2009, 16:41
Bei mir verstopft da nichts. Aber ich halte das Ventil auch immer auf 12 Uhr, wenn ich pumpe...

@ xrated: das Vittoria Zeug hält nicht mal 3 Monate. Da kommt vorher der Pfropfen raus und du kannst wieder nach Hause rollen. ;)
Zudem kostet es auch doppelt so viel und reicht dann nur für einen Reifen.

Boniperti
15.11.2009, 16:52
Bei mir verstopft da nichts. Aber ich halte das Ventil auch immer auf 12 Uhr, wenn ich pumpe...



das solltest du auch ... :rolleyes:

bei mir entweicht aber beim Ansetzen der Pumpe etwas Luft - und nach x-mal pumpen war`s das dann. Was nicht`s daran ändert, das ich das Sealant weiter benutzen werde.

LBR
15.11.2009, 16:55
Neu ist da aber nichts daran - die Stans Milch gibt es seit vielen Jahren.

gooldi
15.11.2009, 16:56
Ich finde das End-geil!!!!:Bluesbrot

WENN es denn so geht, wenn das Video kein Fake ist!

Pannen sind das allerletzte!!!!:mad::mad:



ich suche allerdings den Haken....also nach....3-9 Monaten ist das Zeug hart....also neuer Schlauch dann? Mit ventil?


Wäre ja mal total Latte!!!:D:D


Kost ja nix, ein Schlauch!:)

Fürs Mtb und den Crosser und das trekking wäre das die Verbesserung!:Bluesbrot



Ist das Gewicht viel? Ich denke nicht, so...30 Grammm pro reifen ist ja auch Latte!

Wie soll man die Mail von xxx verstehen? Nur Platten., also dauernd Platten, oder nie Platten, nur wenn Bremsung die erzwang????ß


Bitte berichtet Erfahrungen!!
Infos!

OCLV
15.11.2009, 16:58
Ist richtig. Nur kennen die bei weitem noch nicht so viele Leute wie das Vittora oder Tufo Zeug.
Also "neu" für viele Leute die bisher nur die beiden o.g. kennen.

Algera
15.11.2009, 17:18
Dieses "Zeugs" kannte ich bislang noch nicht.

Auf jeden Fall werde ich es probieren, gerade weil ich mit Pit-Stop sehr durchwachsende Erfahrungen gemacht habe und man nie wußte, ob's nun funktioniert oder nicht.

froschkoenig
15.11.2009, 17:18
http://www.youtube.com/watch?v=G-YXgFv2IN4


Dadran erinnert mich das Video...

gooldi
15.11.2009, 17:32
Verstehe ich nicht....Nur weil das aus Amiland kommt? Weil du das video nicht glaubst?:mad:

Ich finde es krass, sicher, aber zusätzlich haben wir noch den Augenzeugenbericht des TE !:):Applaus:



Ich finde das klasse, bin sehr interressiert und hoffe auf neue Berichte, mit Inhalt!!

Heretic Space A
15.11.2009, 17:45
Verstehe ich nicht....Nur weil das aus Amiland kommt? Weil du das video nicht glaubst?:mad:

Ich finde es krass, sicher, aber zusätzlich haben wir noch den Augenzeugenbericht des TE !:):Applaus:



Ich finde das klasse, bin sehr interressiert und hoffe auf neue Berichte, mit Inhalt!!

Gibt es schon Aussage kräftige Vergleich-Tests dazu?
Danke an OLCV!

OCLV
15.11.2009, 17:55
Zeit für einen TOUR Test:

Vittoria PitStop Spray
Tufo Extreme Sealant
Stan's Tire Sealant
Schwalbe Doc Blue


Gibts sonst noch was in dem Bereich?

+Berggott+
15.11.2009, 17:56
ja TipTop hat noch was billiges im angebot

xrated
15.11.2009, 18:01
Joes (habe ich von der EB, 500ml nur 10€)
Eclipse (teuer, soll aber gut sein)
FRM (billiger aber soll nicht so gut sein)

Wollte das mit den eintrocknen nur erwähnen, denn so müsste man ständig den Schlauch austauschen. Ich hatte Notubes im MTB ohne Schlauch drin und nach 3 Monaten durfte ich wieder alles mühsam auskratzen.

Smeik
15.11.2009, 18:04
Ich stelle mir gerade eine Kombination der beiden Youtube Filmchen vor:
Chef Toni versuch mit seinen Magic-Messern einen so präperierten Reifen zu zerlegen...:Applaus:

magnum
15.11.2009, 18:23
...bevor es nicht der Zedler absegnet, glaub ich niemandem mehr was. Trotzdem netter Versuch... :ä


.Zeit für einen TOUR Test:

Vittoria PitStop Spray
Tufo Extreme Sealant
Stan's Tire Sealant
Schwalbe Doc Blue


Gibts sonst noch was in dem Bereich?

:applaus: Ihr macht euch das ja schon mal gemütlich für den Winter hier was? (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=178471)

Hifly
15.11.2009, 18:55
Ist das Zeug nicht eigentlich für den Zweck mit normalen Felgen Schlauchlose Reifen zu fahren.
Stans Felgenband, den Tubeless Reifen, Tubeless Ventil + die Milch, dann soll das gehen!

Vieleicht deswegen auch der Name!

Aber wenn es brauchbar zum Löcher dichten ist ist ja auch nicht schlecht.

Ich habe von meine Diversen Schlauchreifen Trainingsfahrten Vittoria und Tufo (beide) getestet, zur Heimfahrt taugen sie recht gut, aber die Reifen so repariert das sie wieder mit hohem Druck fahrbar waren haben sie nicht!

Wenn Stans Milch das kann dann würde ich mich freuen, spart das wegschmeissen teurer Schlauchreifen!

TiEZ
15.11.2009, 20:38
Zeit für einen TOUR Test:

Vittoria PitStop Spray
Tufo Extreme Sealant
Stan's Tire Sealant
Schwalbe Doc Blue


Gibts sonst noch was in dem Bereich?


Premium Seal: Reifendichtmittel
Slime: Reifendichtmittel
Eclipse: Reifendichtmittel
DT Swiss: Reifendichtmittel

328
15.11.2009, 20:48
Das Zeug funktioniert beim MTB (~2,X Bar) teilweise ganz gut.
Beim Renner mit 6 Bar macht es Pffffffffffffttt, eine Wolke und dann
ist der Schlauch platt.

gooldi
15.11.2009, 21:04
Gibt es schon Aussage kräftige Vergleich-Tests dazu?
Danke an OLCV!

Auf cx-sport hat das Jemand getestet, auch den test nachgemacht(!!).

Funzt wunderbar, und der Mann hat Ahnung!

Also ist der Hinweis von Froschkönig falsch und unnötig!

Nur weil etwas krass aussieht, muß man nicht auf Wunder-Messer o.Ä. verweisen!

Siehe:

gooldi
15.11.2009, 21:06
Doppelpost

wolfram
15.11.2009, 21:29
Habe versuchsweise mal einen Conti Comp mit Doc Blue befüllt, wäre ja ähnliches Präventionsprinzip. Die Contis mit Butylinnenleben halten die Luft recht gut, wie sähe es aus mit einem Vittoria und Latexinnenleben, der täglich "a breath of fresh air" benötigt? Wäre dort das Risiko des Verklebens des Ventils nicht recht hoch?

Lebensdauer 3 Monate. Vermutlich wäre Nachkippen möglich, könnte in Kombination mit Gatorskin eine gute Absicherung für den Weg zur Arbeit darstellen.

Test wäre mal nicht schlecht. Da beim letzten Reifentest die Tour die Reifen selber gekauft hat, bräuchten sie auf die Reifenhersteller nicht Rücksicht zu nehmen.

Wolfram

Cyclomaster
15.11.2009, 22:58
Ich fahr das Zeug am MTB ohne Schlauch und mit normalen Reifen.

Geht prima!

aber neu ist das sicher nicht.

lupus
16.11.2009, 07:37
Moin,
ich konnte letztes Jahr auf dem Bike-Festival in Willingen live miterleben, wie jemand über so ein Nagelbrett fuhr, und es funktonierte genau wie auf dem Video, die Löcher wurden durch die Milch verschlossen. Auch das löchern mit einem Dorn wurde vorgeführt und auch hier funktionierte die Dichtung.
Wie das alles bei einem Rennreifen mit 8bar klappt, kann ich aber nicht sagen.
Gruß
Lupus

muellmat
16.11.2009, 09:03
Ich fahr das Zeug am MTB ohne Schlauch und mit normalen Reifen.

Geht prima!

aber neu ist das sicher nicht.

und wie kriegt man das zeug durchs autoventil?
hatte am samstag am mtb erst vorne und später hinten einen platten.
da hätte ich mir son ein zeug gewünscht :Angel:

Burschi
16.11.2009, 09:05
Ist richtig. Nur kennen die bei weitem noch nicht so viele Leute wie das Vittora oder Tufo Zeug.
Also "neu" für viele Leute die bisher nur die beiden o.g. kennen.

Ich schätze, mehr als die Hälfte aller MTB-Fahrer und Light-Bikes.de Besucher kennen das Dichtmittel ;)

... trotzdem, verstopfte Ventile sind kagge :D

Cyclomaster
16.11.2009, 09:08
und wie kriegt man das zeug durchs autoventil?
hatte am samstag am mtb erst vorne und später hinten einen platten.
da hätte ich mir son ein zeug gewünscht :Angel:

Keine Ahnung ich fahr das Zeug nur am Rad und nicht am Auto

muellmat
16.11.2009, 09:09
Keine Ahnung ich fahr das Zeug nur am Rad und nicht am Auto

meine mtb schläuche haben autoventile :D

Cyclomaster
16.11.2009, 09:12
meine mtb schläuche haben autoventile :D

Meine net. :D

Mach halt andere rein.

lupus
16.11.2009, 10:33
Wie der Name NoTubes schon sagt, braucht man keine Schläuche mehr, jedenfalls beim MTB, sondern man füllt die Flüssigkeit in den Mantel.
Wenn du auf deine Schläuche mit Autoventil nicht verzichten willst, dann machst halt eine Loch in den Mantel, Flüssigkeit rein, Flicken drauf und fertig.
Ich würde allerdings gleich einen anderen Schlauch nehmen und vor allem auch einen bei dem man das Ventil rausschrauben kann.
Gruß
Lupus

muellmat
16.11.2009, 10:42
Wie der Name NoTubes schon sagt, braucht man keine Schläuche mehr, jedenfalls beim MTB, sondern man füllt die Flüssigkeit in den Mantel.
Wenn du auf deine Schläuche mit Autoventil nicht verzichten willst, dann machst halt eine Loch in den Mantel, Flüssigkeit rein, Flicken drauf und fertig.
Ich würde allerdings gleich einen anderen Schlauch nehmen und vor allem auch einen bei dem man das Ventil rausschrauben kann.
Gruß
Lupus

ahso. ich dachte es bräuchte spezielle felgen um schlauchlos zu fahren? :confused:

zur zeit habe ich noch ne hübsche sammlung an günstig gekauften schläuchen auf halde :)

war bisher auch kein problem. aber drei oder vier pannen innerhalb von 500 km mit dem mtb sind ein bisschen viel. zumal ich mit dem rr dieses jahr höchsten einen platten hatte (bei ca 10tkm).

und einer unterwegs ist ärgerlich, aber zwei auf einer tour..... und das bei dauerregen. macht keinen spaß :5bike:

Cyclomaster
16.11.2009, 10:57
ahso. ich dachte es bräuchte spezielle felgen um schlauchlos zu fahren? :confused:

:5bike:


Nöö brauchst net.

Aber ein spezieles Felgenband!

xrated
16.11.2009, 11:33
Ohne Schlauch geht beim Rennrad glaube ich nicht weil die Luft zu schnell entweicht und weniger drin ist.

Aber von Eclipse soll es da solche durchsichtigen Wunderschläuche geben die resistenter sind. Das Problem ist nur das die schon ewig angekündigt sind und nichts kommt. Die Fa. Foss aus China hat auch sowas.
http://www.foss.com.tw/products/products_show.php?cid=2&pid=1

hage
16.11.2009, 12:06
Premium Seal: Reifendichtmittel
Slime: Reifendichtmittel
Eclipse: Reifendichtmittel
DT Swiss: Reifendichtmittel

Terra S Reifendichtgel
(mit stärkerer Dichtkraft als jedes Pannenspray, so steht es auf der Flasche).
Seit ich SR-Reifen fahre verwende ich dieses Dichtgel, jedoch nicht präventiv, zur vollen Zufriedenheit.
Nachteil bei einem Dichtgel ist, dass man das Gel nicht durch die Engstelle der Ventilverlängerung bekommt, in diesem Fall muss der SR von der Felge. Ich hatte einmal bei einem neuen Competition nach 3-400 km einen Platten. Nach Einfüllen des Gels (zuhause in Ruhe, für unterwegs habe ich immer einen Ersatz SR dabei), zwar entgegen der Bedienanleitung mit nur 20-25 ml, konnte ich den Reifen noch weitere 4000 km fahren.

M*A*S*H
30.11.2009, 09:33
Das "STANS" Dichtmittel ist bei mir leider total durchgefallen...meiner Meinung nach für Reifen MIT Schlauch nicht tauglich...3 x getestet am Schlauchreifen und normalen Crossreifen....alles ohne Erfolg (allerdings mit VIEL SAUKRAM)....und die Löcher waren nichtmal gross :heulend:

OCLV
30.11.2009, 09:53
Wieviel hast du rein gemacht?
Und warum Saukram? Beim einfüllen oder beim abdichten?

M*A*S*H
30.11.2009, 10:15
ca. ne halbe von den kleinen Flaschen. Es spritzte durch das Loch...einfüllen war kein Problem.

In dem Youtube Video muss mind. 1 Liter von dem Zeug im Reifen gewesen sein.....


Wieviel hast du rein gemacht?
Und warum Saukram? Beim einfüllen oder beim abdichten?

ASCII
30.11.2009, 15:04
Reifen aufpumpen mal anders. Die ultimative Variante mit Haarspray (Butangas) und Feuerzeug, leider nur für Autoreifen... :D

http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/fake-check-reifen-aufpumpen-galileo-23-november-2009-1.1206432/

xrated
30.11.2009, 16:51
ca. ne halbe von den kleinen Flaschen. Es spritzte durch das Loch...einfüllen war kein Problem.

In dem Youtube Video muss mind. 1 Liter von dem Zeug im Reifen gewesen sein.....

Das funktioniert eigentlich nur wenn bereits Druck auf dem Reifen drauf ist. Einfüllen um vorhandene Löcher zu dichten, daß ist was anderes.

M*A*S*H
30.11.2009, 18:08
erkläre doch bitte den Unterschied ...

Ich fülle das Sealant in einen Reifen mit einem Loch und bringe mit einer Standpumpe den Reifen auf Druck ohne das Sealant an das Loch kommt...wenn der Druck ausreichend ist wird gedreht...das Ergebnis sollte das gleiche sein.

Ausserdem war der Crossreifen heile und ist erst unterwegs "punktiert" worden...

xrated
30.11.2009, 18:36
Man benötigt dabei schlagartig viel Luft damit es dicht wird. Beim MTB ist es so das man ohne Schlauch sogar mit Kompressor (die richtigen, nicht diese Standpumpe) arbeiten muss und selbst dann bei vielen Reifen immer noch Luft durch die Flanke kommt, was dann erst langsam abdichtet. Wenn man einen leeren Reifen mit Loch und Standpumpe aufpumpt, daß wird nie was. Selbst wenn da ein Schlauch drinsteckt.

Das Sealant arbeitet erst mit richtig Druck und wenn man den Reifen dreht oder wenn das Sealant an der richtigen Stelle ist.

Beim Rennrad ist auch das Problem das die Luft zu schnell entweicht, ein MTB Reifen hat da mehr Puffer damit konstant mehr Luft ausströmt. Deswegen gibts auch keine Flüssigkeit für Tubeless Rennradreifen.

M*A*S*H
30.11.2009, 19:06
...tja...der Crossreifen hatte 6,5 Bar , dann kam ein Splitter...Sealant funktionierte trotzdem nicht...es sabberte nur raus...

Und den Schlauchreifen hatte ich auf 11 Bar bevor ich ihn gedreht habe um das Sealant zum Loch zu führen...wieder nur Sabber.....

Also wenn der Druck nicht ausreicht weiss ich auch nicht mehr.......


Man benötigt dabei schlagartig viel Luft damit es dicht wird. Beim MTB ist es so das man ohne Schlauch sogar mit Kompressor (die richtigen, nicht diese Standpumpe) arbeiten muss und selbst dann bei vielen Reifen immer noch Luft durch die Flanke kommt, was dann erst langsam abdichtet. Wenn man einen leeren Reifen mit Loch und Standpumpe aufpumpt, daß wird nie was. Selbst wenn da ein Schlauch drinsteckt.

Das Sealant arbeitet erst mit richtig Druck und wenn man den Reifen dreht oder wenn das Sealant an der richtigen Stelle ist.

Beim Rennrad ist auch das Problem das die Luft zu schnell entweicht, ein MTB Reifen hat da mehr Puffer damit konstant mehr Luft ausströmt. Deswegen gibts auch keine Flüssigkeit für Tubeless Rennradreifen.

xrated
30.11.2009, 19:18
Nicht nur Druck sondern auch Volumen ist wichtig. Bringt doch nichts wenn in 1 Sek. die Luft wieder raus ist.

M*A*S*H
30.11.2009, 19:29
...du weisst aber schon das ein Crossreifen ausreichend Volumen hat ?


Nicht nur Druck sondern auch Volumen ist wichtig. Bringt doch nichts wenn in 1 Sek. die Luft wieder raus ist.

cirujano
30.11.2009, 20:09
...tja...der Crossreifen hatte 6,5 Bar , dann kam ein Splitter...Sealant funktionierte trotzdem nicht...es sabberte nur raus...

Und den Schlauchreifen hatte ich auf 11 Bar bevor ich ihn gedreht habe um das Sealant zum Loch zu führen...wieder nur Sabber.....

Also wenn der Druck nicht ausreicht weiss ich auch nicht mehr.......

Kann nur für Vittoria Pitstop sprechen, auch dort das beobachtete "Sabber", Finger drauf und 5 Minuten warten, danach war der Schlauchreifen dicht und noch für 3tkm gut.

magnum
22.02.2010, 20:55
Und...gibts mittlerweile ein paar mehr Praxiserfahrungen mit dem Zeug? OCLV...?

Cyclomaster
22.02.2010, 21:02
Ich fahr das am MTB ist echt Klasse. Am Renner wollte ich mal einen SR flicken aber das geht nicht!

magnum
22.02.2010, 21:35
Also Flicken - d.h. wenn der Reifen platt ist - ist problematisch? Aber als Schutz bei aufgepumptem Reifen wie im Video funzt es?

Ich frage für SR am Rennrad.

Cyclomaster
22.02.2010, 21:47
Also Flicken - d.h. wenn der Reifen platt ist - ist problematisch? Aber als Schutz bei aufgepumptem Reifen wie im Video funzt es?

Ich frage für SR am Rennrad.

Nein weil der Druck beim RR zu groß ist.
Bei kleinen schleichern könnte es gehen, bei mir ist der Pfropfen immer wieder raus geflogen.

OCLV
22.02.2010, 21:53
Hm, dann hat mein Pannenschutzmittel von Notubes letzten Samstag irgendwas "falsch" gemacht. Denn es hat einfach abgedichtet.... :)

Hier die Bedingungen: vor der Fahrt den Vittoria Corsa CR auf 8 bar aufgepumpt. Dann ein schönes Ründchen durch die Eifel gecruist. Am weitesten Punkt von zuhause weg (wo auch sonst...) machte es kurz "pffffttt". Ich rufe noch "SHICEEE!", weil ich nicht dran gedacht hatte, dass ich das Zeug reingemacht hab. Mein Trainingskollege hatte ich schon moralisch drauf eingestellt, gleich anhalten zu müssen. Nach wenigen Sekunden (3-4) war es wieder dicht und es kam kurz das weiße Zeug raus. Bin einfach weiter gefahren.

Den restlichen Heimweg von ca. 60 km sind wir 2 dann noch ganz normal weiter gefahren. Habe vielleicht ein halbes bar verloren oder so. Der Reifen war kaum weicher als vorher.
Am Sonntag bin ich dann alleine noch ne kurze lockere Runde gefahren, es hat gehalten.

Also zumindest bei MIR funktioniert das Zeug. :)

Cyclomaster
22.02.2010, 21:59
Ich habe halt das hier Notubes (http://speedwareshop.de/Reifen/Notubes-ZTR-Kit::126.html), benutze es eigentlich am MTB als einer meiner SR schlapp gemacht hat, dachte probierst es mal aus. aber es hat eben nur bis ca 8 Bar gehalten dann Pflong.

OCLV
22.02.2010, 22:15
Dürfte vom Mittel her das gleiche sein wie das hier: Link (http://www.r2-bike.de/webshop/Laufrad/tubeless-Zubehoer/NoTubes-Dichtmilch-59ml::2163.html)

Bei mir hält es. Vielleicht nicht genug reingemacht? So mind. 25 mL pro Reifen (RR) müssen es schon sein. Habe meins Anfang November reingemacht. Wir haben jetzt Ende Februar mit dem Winter dazwischen. Scheint also mind. 4 Monate zu halten, trotz Frost.

Cyclomaster
22.02.2010, 22:18
Dürfte vom Mittel her das gleiche sein wie das hier: Link (http://www.r2-bike.de/webshop/Laufrad/tubeless-Zubehoer/NoTubes-Dichtmilch-59ml::2163.html)

Bei mir hält es. Vielleicht nicht genug reingemacht? So mind. 25 mL pro Reifen (RR) müssen es schon sein. Habe meins Anfang November reingemacht. Wir haben jetzt Ende Februar mit dem Winter dazwischen. Scheint also mind. 4 Monate zu halten, trotz Frost.

Glaub mir ich habe mehr reingemacht!

Kommt aber vielleicht auf das Loch an.
Am MTB ist es Super aber da ist auch der Druck niedriger.

Ja das hält lang!

Ich hab ja gleich das Familiepack gekauft :-)

OCLV
22.02.2010, 22:24
Was ein Glück, ich bin meine eigene Familie. Da reichen auch die kleinen Flaschen. :D

Cyclomaster
22.02.2010, 22:25
Was ein Glück, ich bin meine eigene Familie. Da reichen auch die kleinen Flaschen. :D

Ich bin auch begeistert von dem Zeug

OCLV
22.02.2010, 22:28
Hätte Boris Becker das Zeug mal vor dem "Zwischenspiel" in der Londoner Besenkammer gekannt... :D

storcki
23.02.2010, 09:39
ich fahr auch vittoria open cx schlauchreifen am rennrad auf hochprofilfelgen. da ich keine lust hatte, schon von vornherein das dichtmittel einzufüllen, und es dank vittorias ventilkonstruktion nicht geht, muss ich weiterhin das vittoria pit stop verwenden. oder hat jemand noch eine andere idee?

elmar
23.02.2010, 10:48
Ich fahre seit fast 20 Jahren mir irgendwelchen Dichtmitteln, ausser Vittoria hab ich glaub ich all duch.
Wenn es nicht funzt ist die Flüssigkeit entweder zu alt, das Loch zu gross oder der Reifen-Schlauch sind nass. Da Latexmilch Wasser enthältm sollte es da auch bei Nässe funzen.

pinguin
29.03.2010, 22:13
Hatte gestern nen Platten, unterwegs Ersatzreifen aufgezogen, heute Abend den defekten Reifen mit Tufo Sealant Extrem befüllt. Erstaunlich. Keine Sauerei und hält. Steht seit ein paar Stunden mit ca. 9 Bar befüllt neben mir und der Fingerdrucktest ist immer noch genauso.

Wenn das Morgen auch noch so ist, fahre ich den Reifen weiter. Nicht schlecht...

hage
29.03.2010, 22:26
@pinguin
Ich verwende Terra S und das funktioniert auch. So konnte ich einen Conti Competition, der nach 500 km leck ging, noch weitere 4000 km fahren. Da lohnt sich der Preis für ein Dichtgel oder Pannenspray.

pinguin
30.03.2010, 07:14
Also, der Reifen ist dicht. Immer noch voller Druck drauf. Sehr erfreulich.

OCLV
30.03.2010, 09:32
Wenn ich Zeit hab, mach ich mal Fotos von meinem Schweizer Käse, eh Vittoria Reifen. So langsam tausche ich den lieber aus, bevor die Karkasse auseinander klappt. (OK, leicht übertrieben :D)

stebbele
30.03.2010, 12:10
Was ich nicht ganz verstehe: Wenn die 'Haltbarkeit' des Mittels überschritten ist - die Rede war von 3-4 Monaten - was passiert dann mit dem Zeug im Reifen? Kann ich den Reifen dann abziehen und wegschmeißen oder fülle ich nach, bis ich mit Vollgummireifen unterwegs bin? Rauspuhlen geht ja wohl bei SR schlecht...

Oder hab ich da grad nen Denkfehler?

OCLV
30.03.2010, 12:19
Es scheint auf jeden Fall mind. 4 Monate zu halten (nach meinen Erfahrungen).
Wenn man danach ein ungutes Gefühl hat, kippt man einfach ein wenig nach (1/3 der Flasche). Das löst das fester gewordene Mittel wieder leicht auf und es hält wieder. Wer aus dem Reifen einen Vollgummireifen gemacht hat, bevor er abgefahren ist, sollte einfach mehr fahren. ;)

Bekommst gleich ne Mail von mir. :)

Gruß Thomas

Marco Gios
30.03.2010, 12:38
... Wenn die 'Haltbarkeit' des Mittels überschritten ist - die Rede war von 3-4 Monaten .... Vielleicht gehörst du einfach nicht zur Zielgruppe, wenn du einen Reifen in dieser Zeit nicht runterfährst ... :D

Frodo
27.04.2010, 12:38
ich hatte gerade auch meinen ersten Einsatz des Stans Tire Sealant.

Ich hab das Zeug vor ca. 2 Monaten in einen Vittoria Pave gefüllt. Eben auf der Trainingsrunde hörte ich auf einmal das widerliche"Pffff". Ich fuhr ca. 30-40 Meter weiter und das Geräusch war weg. Der Reifen hatte zwar deutlich an Luft verloren, war aber immer noch fahrbar. Kurz angehalten und gesehen, dass mitten auf der Lauffläche der kleine Schnitt (offenbar ein scharfer Stein) war. Mehr war nicht zu sehen. Der Luftdruck war noch so stark, dass ich keine Lust hatte zu pumpen.

Fazit: funzt klasse :)


F

marmeladenjosef
27.04.2010, 14:56
ich hatte gerade auch meinen ersten Einsatz des Stans Tire Sealant.

Ich hab das Zeug vor ca. 2 Monaten in einen Vittoria Pave gefüllt. Eben auf der Trainingsrunde hörte ich auf einmal das widerliche"Pffff". Ich fuhr ca. 30-40 Meter weiter und das Geräusch war weg. Der Reifen hatte zwar deutlich an Luft verloren, war aber immer noch fahrbar. Kurz angehalten und gesehen, dass mitten auf der Lauffläche der kleine Schnitt (offenbar ein scharfer Stein) war. Mehr war nicht zu sehen. Der Luftdruck war noch so stark, dass ich keine Lust hatte zu pumpen.

Fazit: funzt klasse :)


F


hört sich gut an!
ich hab´ das zeug hier stehen, aber irgendwas streubt sich in mir vorab etwas in meine reifen zu füllen :hmm:
für den fall das, hab´ ich es aber immer dabei - nachträglich anwenden sollte ja kein problem sein...

OCLV
27.04.2010, 15:17
Mach es einfach vorher rein. Habe das jetzt bei allen meinen Reifen drin. Man merkt keinen Unterschied beim fahren.

Nur beim ersten Aufpumpen etwas vorsichtig sein. Es spritzt manchmal etwas von dem Mittel aus dem Ventil raus. Dann einfach abwischen und gut ist. :)

dermitdemradfährt
13.06.2010, 11:46
so, gestern hatte ich auch meine erste Erfahrung mit nem Sealant

war mit Carbonlaufrädern unterwegs mit Conti Sprintern drauf, fahr fröhlich vor mich hin und überseh die gesplitterte Glasflasche samt Scherben drumrum...50m weiter war der Hinterreifen platt

hab schon in mich reingeflucht und mich auf heimlaufen eingestellt; Rad ausgebaut, Schnitt im Reifen begutachtet und das Schwalbe Sealant, das ich dabeihatte, eingefüllt; aufgepumpt und gut wars! noch ne Stunde rumgeeiert und daheim auf 8bar aufgepumpt; Druck hält soweit :)

Fazit:gutes Zeugs!

supertester
14.07.2010, 13:33
Dank sehr netter Beratung von OCLV habe ich mir das viel beschworene Wundermittelchen auch mal bestellt.

Nach lektüre des Threads würde mich noch interessieren, welche Erfahrung zur Problematik des Verklebens des Ventils bestehen. Die Sache wurde angerissen, dann aber nicht mehr weiter diskutiert.

Muss man peinlich darauf achten, das Ventil immer auf 12 Uhr zu halten, während man pumpt, weil man es sonst direkt verklebt?
Ist das Ventil allgemein limitierender Faktor oder im Hinblick auf 6-12 Monate kein Problem?

OCLV
14.07.2010, 14:02
Hab gestern deine Bestellung gesehen. :D

Nein, man muss nicht darauf achten, dass es immer auf 12 Uhr steht. Sollte halt nicht ganz unten stehen.
Die Haltbarkeit deines Vredestein Reifens sollte der limitierende Faktor sein...

supertester
14.07.2010, 14:36
Dann bin ich ja mal gespannt. Werde das Mittel kommende Woche mal mit meinen im Winter zerstörten Pneus ausprobieren. Dann ist es sogar gut, dass ich die ganzen Reifen meiner Pannenserie zwischen November und Februar als Mahnmal an Haken hängen gelassen habe. :D
In jedem Fall ist es was Feines für Cyclocross.

Quarkwade
14.07.2010, 14:36
Habe letztens Mit Lude gesprochen. Er hat das Zeug (Stan´s) seit 14 Monaten ohne Platten im Einsatz.

Frodo
14.07.2010, 14:41
Dann bin ich ja mal gespannt. Werde das Mittel kommende Woche mal mit meinen im Winter zerstörten Pneus ausprobieren. Dann ist es sogar gut, dass ich die ganzen Reifen meiner Pannenserie zwischen November und Februar als Mahnmal an Haken hängen gelassen habe. :D
In jedem Fall ist es was Feines für Cyclocross.

beim crosser wäre ich mir nicht so sicher. da ist ja schon mal eh wenig druck aufm reifen. das könnte fast zu wenig sein. (denke ich)

aufm rr ist das super.

Göö
14.07.2010, 15:53
Benutze ebenfalls die NoTubes-Dichtmilch und hatte bisher keinen Plattfuss :D
Keine Ahnung ob es Glück ist oder wegen der Dichtmilch, aber das Video auf deren HP sollte einen schon beruhigen :D

teamscarpa
14.07.2010, 16:06
Notubes ist super, bis 7 Bar flickt es sogar noch dezente Schnitte. Zum Training dann ein idealer Reifen.

supertester
14.07.2010, 17:45
beim crosser wäre ich mir nicht so sicher. da ist ja schon mal eh wenig druck aufm reifen. das könnte fast zu wenig sein. (denke ich)

aufm rr ist das super.

Soweit ich weiß, ist das Zeug ja vor allem für MTBs im Einsatz und schwappte von da zum Rennrad rüber. Also sollte es auf dem Cyclocross doch auch gut funktionieren?

Göö
14.07.2010, 18:09
:Dhttp://www.notubes.com/movie_newdemo.php

supertester
16.07.2010, 16:49
Eben mal meine 60ml getestet. Bin überzeugt. Kaputter Conti 4000S mit altem Schwalbe SV20. Kanüle reingestochen, wieder raus. Perfekt. Nagelschere durch Riss in Karkasse eingeführt, verdreht, wieder raus. Riesiger Schwall ergoss sich über meine schöne Werkbank. Offenbar aber auch dicht.

Man muss nur in ejdem Fall nach dem Zischen weiter fahren. Ich steckte meinen neugierigen Kopf über die beruhigte Stelle, was zu zweitem Ausbruch führte. Konnte gerade noch meine Nase wegziehen. :D
Reifen hat nach 4 Stichen immer noch so um die 6bar.
Definitiv lohnenswertes Mittel.

Ein Problem habe ich aber: Wie füllt man das sauber in den Schlauch? Gab bei mir ziemlich Sauerei, da man bei der 60ml überhaupt nicht fühlen oder erkennen konnte, wann die nötigen 20-30ml draußen sind. Das Zeug schwappte dann wieder raus. Immerhin muss man ja etwas Druck auf die Tube geben und die Flüssigkeit aht sich wohl nciht wie gedacht verteilt. Habe den Schlauch dann demontiert und nackt befüllt. Das ging zumindest ohne Dreck. Für draußen werde ich eine 30ml Spritze nehmen. Aber stellt man sicher, dass das Material nicht direkt wieder rausschwappt?

teamscarpa
16.07.2010, 17:07
Gib mal

notubes the solution unter Google Bilder ein,

dann siehst du ein kleines Fläschen mit spitzen Aufsatz.

supertester
16.07.2010, 17:24
Das habe ich benutzt. Das Mittel ging auch wunderbar rein, nur kam es eben wieder raus. Meine Vermutung ist, dass man keine 20-30ml einfüllen kann, ohne dass es wieder rausquillt, weil in 23mm Reifen gepresster Schlauch nicht so viel Volumen wie ein 40mm Pendant hat. Da ist der "Wasserstand" dann zu hoch.
(Natürlich kann es sein, dass ich auch mehr einfüllte. Die Flasche ist ja leider weiß, nicht durchsichtig.)

Kann man definitiv bei Rennrad im eingebauten Zustand 20-30ml nachfüllen oder geht das nur bei größeren Volumina?

OCLV
16.07.2010, 17:35
Lies mal meine Anleitung auf der ersten Seite. Da steht was davon, dass man das Ventil nicht auf 6 Uhr stehen haben sollte, sondern etwas schräg. So steht es nicht ganz unten und man kann bei Bedarf auch die ganze Flasche da rein machen.

Ja weiterfahren sollte man. Wäre ja auch doof wegen eines Plattens anhalten zu müssen oder? :D

supertester
16.07.2010, 17:57
:eek::ü *Schlag mit Hand vor Kopf*

Danke. Alles klar! :ü

Huber1
16.07.2010, 17:57
Wie ist dazu im Vergleich das Tufo Sealant Dichtgel?

OCLV
16.07.2010, 18:00
Dichtet auch, aber nur bei kleineren Löchern, bei Latexschläuchen nicht ganz so gut. So sind meine Erfahrungen.

Huber1
16.07.2010, 18:02
Vielen Dank! :D

bikerchris68
16.07.2010, 19:47
hier meine erfahrung zu Tufo Sealant Dichtgel, also jenes mit rotem etikett das man erst im pannenfall in den reifen gibt, nicht das mit dem gelben etikett zur vorbeugung!

1. man sollte bei hohen außentemperaturen etwas zum abschneiden der flaschenspitze haben!!! möchte man das mittel in den reifen einfüllen verklebt die spitze sofort (liegts an der außentemperatur????). die nadel die in der flaschenspitze mit ausgeliefert wird, ist bei 30 grad quatsch. da kannste drücken wie de willst geht nix rein, erst wenn du ne richtig gute öffnung (2-3 mm) hast, einmal kurz drücken und dann gehts ohne probleme rein.

2. nicht lange rummachen, sofort ventil rein, etwas aufpumpen und rad drehen. dann wieder etwas aufpumpen (es drückt das mittel durch das loch raus) kurz warten, dann wieder pumpen usw.. pumpt man zuviel, drückt es den propfen raus und es zischt wieder.

dies habe ich bei einem clincher eines mitfahrers angewendet! dem sein mantel war so stramm drauf, da hatte ich die befürchtung, wenn den neue schlauch drin ist, kriegen wir den ****** mantel nicht wieder drauf und in der zwischenzeit haben uns die mücken aufgefressen.

villeicht hat ja einer nen tip wie es mit der dünnen flaschenspitze doch geht!

chris

hate_your_enemy
16.07.2010, 22:52
Das Stans Mittel geht im Vergleich zum Tufo definitv leichter durchs Ventil in den Reifen, weil die Flasche nicht verstopft und man das Stans einfach besser händeln kann.

Meine 25 Jahre Schlauchreifen konnte es nur Temporär flicken ... hab dann den Reifen zerschnitten und die Flüssigkeit wieder gesaved :D

Göö
16.07.2010, 23:12
Eben mal meine 60ml getestet. Bin überzeugt. Kaputter Conti 4000S mit altem Schwalbe SV20. Kanüle reingestochen, wieder raus. Perfekt. Nagelschere durch Riss in Karkasse eingeführt, verdreht, wieder raus. Riesiger Schwall ergoss sich über meine schöne Werkbank. Offenbar aber auch dicht.

Man muss nur in ejdem Fall nach dem Zischen weiter fahren. Ich steckte meinen neugierigen Kopf über die beruhigte Stelle, was zu zweitem Ausbruch führte. Konnte gerade noch meine Nase wegziehen. :D
Reifen hat nach 4 Stichen immer noch so um die 6bar.
Definitiv lohnenswertes Mittel.

Ein Problem habe ich aber: Wie füllt man das sauber in den Schlauch? Gab bei mir ziemlich Sauerei, da man bei der 60ml überhaupt nicht fühlen oder erkennen konnte, wann die nötigen 20-30ml draußen sind. Das Zeug schwappte dann wieder raus. Immerhin muss man ja etwas Druck auf die Tube geben und die Flüssigkeit aht sich wohl nciht wie gedacht verteilt. Habe den Schlauch dann demontiert und nackt befüllt. Das ging zumindest ohne Dreck. Für draußen werde ich eine 30ml Spritze nehmen. Aber stellt man sicher, dass das Material nicht direkt wieder rausschwappt?

Wieviel ml pro Rad?? 30ml wenns gelingt?
Weiss es leider nicht mehr...hatte NoTubes damals angeschrieben und wenn ich mich richtig errinnere wurde 25ml vorgegeben.
Was auch klappt ist wenn man ne Plastikspritze benutzt,so hatte ichs gemacht und kein Problem damit.

OCLV
18.07.2010, 11:17
Ne FLasche hat 59 ml, also etwa 27ml pro Reifen.

tom37
18.07.2010, 18:48
Funktioniert das Stan´s Notubes Dichtmittel bei Latexschläuchen (Schlauchreifen) tatsächlich genau so gut wie bei Butylschläuchen, oder nur halt auch noch "ein bischen"? Bisher hieß es doch immer, die meisten Dichtmittel (z.B. Tufo) funktionieren ausschließlich bei Butyl. Weil der "Dicht-Grundstoff" beim Stan´s ist doch auch eine Latexmilch, wie beim Tufo-Mittel.

Ist bei der Stan´s Rennrad Dichtmilch (kleine Flasche) was anderes drin, als in der halbliter MTB Flasche?

Gruß
Tom

Cyclomaster
18.07.2010, 20:32
Ist bei der Stan´s Rennrad Dichtmilch (kleine Flasche) was anderes drin, als in der halbliter MTB Flasche?

Gruß
Tom

Nö :D

Die keinen Dinger lohnen sich nicht

supertester
18.07.2010, 20:58
Funktioniert das Stan´s Notubes Dichtmittel bei Latexschläuchen (Schlauchreifen) tatsächlich genau so gut wie bei Butylschläuchen, oder nur halt auch noch "ein bischen"? Bisher hieß es doch immer, die meisten Dichtmittel (z.B. Tufo) funktionieren ausschließlich bei Butyl. Weil der "Dicht-Grundstoff" beim Stan´s ist doch auch eine Latexmilch, wie beim Tufo-Mittel.

Ist bei der Stan´s Rennrad Dichtmilch (kleine Flasche) was anderes drin, als in der halbliter MTB Flasche?

Gruß
Tom


Habe mir sagen lassen, dass die Milch sehr gut auch mit Latex geht. Problem ist nur, dass es keine Latexschläuche mit demontierbarem Ventil gibt. Bliebe als nur Schlauchreifen mit Latexinlay und Dichtmilch.

tom37
18.07.2010, 21:22
Habe eh´ die Schlauchreifen (mit Latexinnenschlauch) gemeint. In meinen Faltreifen fahre ich keine Latexschläuche. Aber bei den MTBlern bringen Manche die Dichtmilch mit Hilfe eine "Spritze MIT Nadel" ein (einfach durch den Reifen stechen), ob das bei Latex Schläuchen so gut ist, weiß ich nicht, müßte aber funktionieren, wenn die Milch bei solchen Schläuchen genauso dichtet.

Litening2004
20.07.2010, 18:42
Hat schon mal jemand einen Paltten in einem SR mit Latex-Schlauch mit der Notubes Dichtmilch geheilt?

Ich hatte beim IM Ffm zum erstenmal einen Reifendefekt mit SR mit Latexschlauch (Schwalbe Ultremo). :( Das hat einen Schlag getan wie ein Pistolenschuss und die Luft war sofort raus. Da habe ich auf den Versuch, meine CO2 Kartusche für einen mit Notubes befüllten SR zu verwenden verzichtet (habe die kleine Flasche immer dabei) und lieber gleich meinen Ersatz-SR montiert (der war neu und hat demzufolge nicht vernüftig gehaftet :heulend:).

Muss man bei Latexschläuchen die Dichtmilch vorher reintun? Wie lange hält die Dichtmich im Schlauch? (Im Winter steht mein Triarad nur im Keller und wir nicht bewegt).

tom37
24.07.2010, 12:46
Hört mal immer wieder, daß sich bevorzugt Latexschläuche mit einem Knall verabschieden können, wobei dann der Schlauch einen entsprechend großen Riss aufweist. Butylschläuche verhalten sich da günstiger.
Habe jetzt mal bei einem Vittoria Schlauchreifen (mit Latexschlauch) die Stan´s Dichtmilch getestet. Mit kleinem Schraubendreher (max. 2mm) ein Loch "gebohrt", der Latexschlauch gab zuerst etwas federnd nach, nachdem er dann doch durch war, hat die Milch den Defekt gut abgedichtet.

Ist mit Notubes beim Mtb häufiges Nachpumpen notwendig (poröse Seitenwände bei Mtb-Reifen) trocknet die Milch schneller ein. Wahrscheinlich dürfte es sich beim Rennrad (mit Latexschläuchen) ähnlich verhalten. Weiters verkürzt eine Erwärmung der Dichtmilch, deren Nutzungsdauer im Reifen (bei V-Brake - heiße Bremsflanken).

Hansi.Bierdo
16.04.2011, 09:23
Laut diesem (http://www.cyclingnews.com/features/race-tech-wheel-and-tire-choices-at-paris-roubaix) cyclingnews Artikel benutzte Lay-O-Pard Trek (http://www.cyclesportmag.com/news-and-comment/cs-blog-an-open-letter-to-leopard-trek/) bei P-R ein Dichtmittel, vermutlich Stan's Milch.

Leider bin ich nicht informiert über die Pannenstatisktik bei den Miezekatzen, weiß jemand ob das alles gut ging?

Interessant auch die Betrachtungen über den optimalen Reifendruck zum richtigen Zeitpunkt und so.

Sockenbügler
28.07.2011, 10:27
Sagt mal, merkt ihr die 30ml Milch nicht beim Fahren ? Bremst das nicht ordentlich aus - v.a. wenn man nach 3 Monaten wieder nachfüllt ?

Macht es Sinn, einen eher leichten Schlauchreifen zu kaufen (der super rollt) und dann dafür etwas Stans reinzkippen ? (Anstatt zB einen Gatorskin der eh schon schlecht rollt plus Dichtmittel)

Wie sind die Langzeiterfahrungen so mit dem Stans ? Gibts mittlerweile besseres?

chriz
28.07.2011, 13:58
ich habe ein fläschen(tufo sealant extreme) + co2 patrone für den ernstfall mit.
vom prophylaktischen anwendung hallte ich nix, weil die pampe trocknet nach einer gewissen zeit ein.
warum sollte man sich leichte reifen kaufen und mit dichtmilch zukleistern.
da kann ich gleich die schwereren (sicheren) nehmen.
es gibt reifen die sind leicht & sicher. ;)

Sockenbügler
28.07.2011, 14:01
ich habe ein fläschen(tufo sealant extreme) + co2 patrone für den ernstfall mit.
vom prophylaktischen anwendung hallte ich nix, weil die pampe trocknet nach einer gewissen zeit ein.
warum sollte man sich leichte reifen kaufen und mit dichtmilch zukleistern.
da kann ich gleich die schwereren (sicheren) nehmen.
es gibt reifen die sind leicht & sicher. ;)

oclv pampt doch im voraus alle alten schlauchreifen zu. meine frage ist halt, ob man das nicht merkt beim fahren, dass es überhaupt nicht mehr richtig geil rollt.

Cyclomaster
28.07.2011, 14:08
oclv pampt doch im voraus alle alten schlauchreifen zu. meine frage ist halt, ob man das nicht merkt beim fahren, dass es überhaupt nicht mehr richtig geil rollt.

Merkt man nicht, wenn die Pampe trocken ist, ist aber das Gewicht weg.

Ist fasst wie bei einem Liter Wasser der wiegt ein Kilo und wenn er verdunstet ist bleibt ein bissl Kalk übrig :D

Sockenbügler
28.07.2011, 14:17
Merkt man nicht, wenn die Pampe trocken ist, ist aber das Gewicht weg.

Ist fasst wie bei einem Liter Wasser der wiegt ein Kilo und wenn er verdunstet ist bleibt ein bissl Kalk übrig :D

gut ich meine jetzt aber wenn die empfohlenen 30ml flüssig-stans drin sind, kein fühlbarer effekt beim rollwiderstand?!

TCR Advanced SL
28.07.2011, 14:46
Kein fühlbarer Unterschied.
Warte noch auf den Reifentest wo die das mal "wissenschaftlich" untersuchen.

Sockenbügler
08.08.2011, 18:26
hallo

wie gut ist das hier http://www.roseversand.de/product/detail/aid:345625 gegen das notubes sealant? welche milch hält am längsten von allen?

wie muss man sich das vorstellen, nach 3 monaten, gehen dann alle löcher wieder auf und man muss erneut reinschütten?!

HeinerCF
08.08.2011, 20:57
NoTubes ist das beste präventiv. Zum nachträglichen Reparieren Tufo Extreme. Natürlich nicht beide mischen. Kenda, Schwalbe, TipTop etc. kann da alles nicht mithalten.

Sockenbügler
08.08.2011, 21:56
NoTubes ist das beste präventiv. Zum nachträglichen Reparieren Tufo Extreme. Natürlich nicht beide mischen. Kenda, Schwalbe, TipTop etc. kann da alles nicht mithalten.

Und wieviel ml pro Rennradschlauch (butyl) und wie oft im Jahr?

Quarkwade
09.08.2011, 08:20
Lightweight stattet seine Test-Laufräder routinemäßig mit ca. 30 Ml aus.

ciclistarapido
09.08.2011, 08:39
Stan's in Vittoria EVo CX eingefüllt alles wieder wie neu.
Der Vittoria hat einen Latexschlauch.

Mobi
09.08.2011, 08:51
Laut diesem (http://www.cyclingnews.com/features/race-tech-wheel-and-tire-choices-at-paris-roubaix) cyclingnews Artikel benutzte Lay-O-Pard Trek (http://www.cyclesportmag.com/news-and-comment/cs-blog-an-open-letter-to-leopard-trek/) bei P-R ein Dichtmittel, vermutlich Stan's Milch.

Die meisten Teams haben schon immer 20-30 ml Latexmilch (aus dem Bastelshop) in den Reifen verwendet bei Kopsteinpflasterrennen verwendet. Zumindest war das vor 10 Jahren so.

Sockenbügler
09.08.2011, 09:43
Stan's in Vittoria EVo CX eingefüllt alles wieder wie neu.
Der Vittoria hat einen Latexschlauch.

warum produziert michelin seine clincher -latex schläuche eigentlich ohne entfernbares ventilstück ? damit die mehr umsatz machen und man kein stans einfüllen kann?

ciclistarapido
09.08.2011, 10:01
Ich habe von Tufo Tyre Sealant den Einfüllschlauch genommen und auf das Ventil von den Vittorias gesetzt und die Milch eingefüllt. Hatte keine Lust den Schlauchreifen von der Felge zu machen. Da die Milch von Stan's flüßiger als Tufo oder so ist kann man das problemlos so einfüllen. Einen solchen Schlauch kann bestimmt im Baumarkt oder Aquaristikshop bekommen. Dann brauchst du auch kein abschraubbares Ventil bei Michelin.

Sockenbügler
09.08.2011, 10:29
Ich habe von Tufo Tyre Sealant den Einfüllschlauch genommen und auf das Ventil von den Vittorias gesetzt und die Milch eingefüllt. Hatte keine Lust den Schlauchreifen von der Felge zu machen. Da die Milch von Stan's flüßiger als Tufo oder so ist kann man das problemlos so einfüllen. Einen solchen Schlauch kann bestimmt im Baumarkt oder Aquaristikshop bekommen. Dann brauchst du auch kein abschraubbares Ventil bei Michelin.

verklebt das ventil dann nicht völlig ? wenn man das via schlauch einfüllt.. hm braucht man noch den speziellen injektor dazu, mist.

ciclistarapido
09.08.2011, 10:38
Nichts speziell - nichts verkleben. Einfach mal machen.

Sockenbügler
09.08.2011, 14:05
Nichts speziell - nichts verkleben. Einfach mal machen.

hallo, das geht aber nur bei ventilen mit "removable core"

http://cgi.ebay.com/No-Tubes-Sealant-Injector-Syringe-Tubeless-Tires-116703-/220793134197?pt=Cycling_Parts_Accessories&hash=item33684bdc75

sonst geht die suppe doch gar nicht rein ?

zeig mir bitte wie du es gemeint hast. die offiziellen injectoren können das nämlich nicht.

ciclistarapido
09.08.2011, 14:17
Hab es doch beschrieben. Probier es doch mal aus - ich hab das Ventil nicht demontiert, weil ich keine Lust hatte den Reifen von der Felge zu machen und dann wieder drauf zu kleben.

Sockenbügler
09.08.2011, 14:23
Hab es doch beschrieben. Probier es doch mal aus - ich hab das Ventil nicht demontiert, weil ich keine Lust hatte den Reifen von der Felge zu machen und dann wieder drauf zu kleben.

welches tool hast du benutzt, du musst ja einen schlauch plus irgend einen aufschraubbaren adapter gehabt haben.

ciclistarapido
09.08.2011, 14:31
http://www.debello.at/shop/images/Dichtmittel.jpg

Sockenbügler
09.08.2011, 21:02
Je 1/3 Flasche Stans No tube vorne und hinten in die Butylschläuche getan. Ergebnis: Rollwiderstand merklich erhöht, man merkt es dass es einfach nicht mehr so gut ausrollt. Glaubt es oder nicht, wenns schnell gehen muss überleg ich mir 2x ob ich Milch reintue. Fürs reine Training: OK.

TCR Advanced SL
09.08.2011, 21:20
Hörst du auch das Gras wachsen?

Ich kenne eine Menge Rennfahrer, die mittlerweile das Zeug fahren und nichts dergleichen merken - ausser dass sie keine Pannen mehr hatten. Ich selbst (kein Rennfahrer) merke auch nichts und bin sehr sensibel, was das Material angeht.

medias
09.08.2011, 21:22
Hörst du auch das Gras wachsen?

Ich kenne eine Menge Rennfahrer, die mittlerweile das Zeug fahren und nichts dergleichen merken - ausser dass sie keine Pannen mehr hatten. Ich selbst (kein Rennfahrer) merke auch nichts und bin sehr sensibel, was das Material angeht.

Früher hatte man ja noch eine Rahmenpumpe, damit hat man den lieben Kollegen etwas Wasser in die SR gepumt. Resultat, läuft nicht mehr.

TCR Advanced SL
09.08.2011, 21:24
Den hast du auch schon 10 mal gebracht.

Naja, jeder wie er mag. Finde das Zeug gut und fahre seit dem pannenfrei. Auch mit Reifen ohne jeglichen Pannenschutz (ausser der Milch). Rollen trotzdem besser als ein vergleichbarer Reifen mit Schutzeinlage.

medias
09.08.2011, 21:29
Den hast du auch schon 10 mal gebracht.

Naja, jeder wie er mag. Finde das Zeug gut und fahre seit dem pannenfrei. Auch mit Reifen ohne jeglichen Pannenschutz (ausser der Milch). Rollen trotzdem besser als ein vergleichbarer Reifen mit Schutzeinlage.

Ist halt so so.
Du bist ja noch nicht so lange dabei, woher willst das wissen.

TCR Advanced SL
09.08.2011, 21:34
Ach stimmt ja. Habe ja gestern erst gelernt, ohne Stützräder (natürlich von Lightweight) Fahrrad fahren zu können...

medias
09.08.2011, 21:38
Du warst ja unter einem anderen Namen schon mal hier.:ä

Sockenbügler
09.08.2011, 21:44
Ist halt so so.
Du bist ja noch nicht so lange dabei, woher willst das wissen.

Ich habs ja auch nicht geglaubt, aber nachdem mich Leute stehen gelassen haben die mich sonst nie stehen lassen, wars halt definitiv. Und ich hatte keinen allzu schlechten Tag, fühlte mich gut. Mit SRM wurde es nat. noch nicht überprüft, mir reicht das subjektive Fahrgefühl. Schade drum. Im Training top, aber sonst wie angezogene bzw schleifende Bremse. Da tu ich lieber einen 80g statt 70g Schlauch rein, das rollt besser als ein 70g mit Milch.

obisk
09.08.2011, 21:58
Ich habs ja auch nicht geglaubt, aber nachdem mich Leute stehen gelassen haben die mich sonst nie stehen lassen, wars halt definitiv. Und ich hatte keinen allzu schlechten Tag, fühlte mich gut. Mit SRM wurde es nat. noch nicht überprüft, mir reicht das subjektive Fahrgefühl. Schade drum. Im Training top, aber sonst wie angezogene bzw schleifende Bremse. Da tu ich lieber einen 80g statt 70g Schlauch rein, das rollt besser als ein 70g mit Milch.

Ein relatives Problem.
Nimmt die Verlustleistung durch den Rollwiderstand um X Watt zu, dann fehlen Dir Bei einer Beinleistung von Y Watt folgende Prozente:

Prozent = X/Y

Ich würde sagen, wenn Du da etwas spürst liegt es an dem Y.

hage
09.08.2011, 22:17
Ein relatives Problem.
Nimmt die Verlustleistung durch den Rollwiderstand um X Watt zu, dann fehlen Dir Bei einer Beinleistung von Y Watt folgende Prozente:

Prozent = X/Y

Ich würde sagen, wenn Du da etwas spürst liegt es an dem Y.

:Applaus:

Sockenbügler
09.08.2011, 22:32
believe it or not. v.a. bergab wo ich sonst immer rollen lassen kann mit der gruppe, musste ich plötzlich dauernd treten.

ich bin nicht gegen milch finde die idee genial. nur der neg. effekt ist für mich bei schnellen einheiten mit anderen leuten nichts.

Beppo
09.08.2011, 22:32
siehe "self-fulfilling prophecy"

Du hast nix anderes erwartet...

Hab selber Stan´s drin und spüre keinen Unterschied! Aber evtl. hast ja nicht 30 sondern 300 ml reingekippt ;)

Füll mal 30 ml in ein normales Glas und dann stell dir die Menge verteilt im Reifen vor...

Sockenbügler
09.08.2011, 23:20
siehe "self-fulfilling prophecy"

Du hast dich nix anderes erwartet...

Hab selber Stan´s drin und spüre keinen Unterschied! Aber evtl. hast ja nicht 30 sonder300 ml reingekippt ;)

Füll mal 30 ml in normales Glas und dann stell idr die Menge verteilt im Reifen vor...

Kein Glaubenskrieg. Zu viele Faktoren sprachen bei mir gegen die Verwendung (nur bei Rennen oder in Gruppe). Wer was gegenteiliges, wissenschaftliches liefern kann, nur zu.

chriz
09.08.2011, 23:39
ganz großes kino hier. :Applaus:


Ich habs ja auch nicht geglaubt, aber nachdem mich Leute stehen gelassen haben die mich sonst nie stehen lassen, wars halt definitiv.

tom37
10.08.2011, 06:15
Wer was gegenteiliges, wissenschaftliches liefern kann, nur zu.


.....vielleicht lieferst selber mal den >>wissenschaftlichen Beweis<<.........bist ja der >>das schlechte Rollen (mit Milch) fühlt<< :rolleyes:

Quarkwade
10.08.2011, 07:34
So einen nennt man ja: "Fackelträger einer einsamen Illusion" :D

Sockenbügler
10.08.2011, 08:29
siehe "self-fulfilling prophecy"

Du hast nix anderes erwartet...

Hab selber Stan´s drin und spüre keinen Unterschied! Aber evtl. hast ja nicht 30 sondern 300 ml reingekippt ;)

Füll mal 30 ml in ein normales Glas und dann stell dir die Menge verteilt im Reifen vor...

neben placebo und prophecy mal noch ein denkfehler von dir:
die sauce befindet sich beim fahren immer UNTEN und ist nicht über den ganzen reifen verteilt. und unten wird abgerollt. füllt mal bisschen wasser in den schlauch, wenn sogar medias das als verlangsamung bemerkte, dann ist euch auch nicht mehr zu helfen. so und nun schlagt weiter auf mich ein.

twobeers
10.08.2011, 08:49
Die Dichtmilch hat bei mir bis nach Hause gehalten und danach noch knapp 8bar. Für mehr war der Schnitt (3-4mm) zu groß.

Twobeers

Quarkwade
10.08.2011, 11:12
die sauce befindet sich beim fahren immer UNTEN und ist nicht über den ganzen reifen verteilt. und unten wird abgerollt.

Das wäre bei Wasser oder anderen höher viskosen Flüssigkeiten so. Nicht aber bei der klebrigen Stan´s Seal-Soße. Die klebt ziemlich zäh, unterstützt durch die Zentrifugalkräfte an der Reifenwand.

cangaroo
10.08.2011, 11:24
…ihr müsst ein bisschen Fett hinter das Ventil schmieren - dann verstopft da nichts mehr.

Hansi.Bierdo
10.08.2011, 11:38
die sauce befindet sich beim fahren immer UNTEN und ist nicht über den ganzen reifen verteilt. und unten wird abgerollt.

Da gehört sie ja auch hin. Die Reifen sind ja auch immer unten platt. :D

spiderman
10.08.2011, 11:53
Als Schlauchreifenneuling halte ich mich ja eigentlich bei solchen Themen eher zurück und hoffe mal lieber weiterhin, dass mich im Falle einer (bisher noch nicht eingetretenen) Panne die Suppe nach Hause bringt.

Gott sei Dank habe ich jetzt endlich die Erklärung, warum mich meine Kumpels immer abhängen. Stan`s ist schuld! Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie pfeilschnell ich fahren könnte, wäre die Gülle nicht im Reifen!

Habt ihr sie eigentlich noch alle? 30 ml - wisst ihr überhaupt wie viel das ist -, verteilt in einem Reifen, sollen spürbar/erkennbar langsamer machen? Wahrscheinlich habt ihr auch Daumennagelgroße Löcher in eure alten Shamals gebohrt, damit bei Regen nicht völliger Stillstand eingetreten ist...

Sockenbügler
10.08.2011, 11:56
Das wäre bei Wasser oder anderen höher viskosen Flüssigkeiten so. Nicht aber bei der klebrigen Stan´s Seal-Soße. Die klebt ziemlich zäh, unterstützt durch die Zentrifugalkräfte an der Reifenwand.

du hast wohl noch nie stans verwendet. ist flüssig wie wasser. wenns zäh ist, dann ists getrocknet und wirkungslos.

Hans86
10.08.2011, 12:42
neben placebo und prophecy mal noch ein denkfehler von dir:
die sauce befindet sich beim fahren immer UNTEN und ist nicht über den ganzen reifen verteilt. und unten wird abgerollt.

zentrifugalkraft würde selbst bei wasser reichen. um das zeug relativ gleichmäßig an der außenwand des reifens zu verteilen... also quatsch.
(vergleiche: milchkanne schläudern, ohne nass zu werden:))

übrigens: 30ml... findet ihr das nicht auch ein bisschen viel? ich verwende deutlich weniger, und der reifen ist trotzdem dicht. gerade erst wieder bei einem vorderradreifen praktiziert.

...mal ganz davon abgesehen, dass es blödsinn ist, sich einzubilden, man wäre wegen der paar gramm langsamer. :D

Hicks
10.08.2011, 12:52
die sauce befindet sich beim fahren immer UNTEN und ist nicht über den ganzen reifen verteilt.

Du fährst zu langsam :quaeldich

tom37
10.08.2011, 16:31
Du fährst zu langsam :quaeldich

...na eben wegen der >>sauce<< :rolleyes:

War das Huhn oder das Ei zuerst da? :D

Zanderschnapper
10.08.2011, 16:41
zentrifugalkraft würde selbst bei wasser reichen. um das zeug relativ gleichmäßig an der außenwand des reifens zu verteilen... also quatsch.
(vergleiche: milchkanne schläudern, ohne nass zu werden:))

übrigens: 30ml... findet ihr das nicht auch ein bisschen viel? ich verwende deutlich weniger, und der reifen ist trotzdem dicht. gerade erst wieder bei einem vorderradreifen praktiziert.

...mal ganz davon abgesehen, dass es blödsinn ist, sich einzubilden, man wäre wegen der paar gramm langsamer. :D

Allein der Glaube zählt :Applaus::Applaus::Applaus:

Crossritter
10.08.2011, 17:45
Gott sei Dank habe ich jetzt endlich die Erklärung, warum mich meine Kumpels immer abhängen. Stan`s ist schuld! Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie pfeilschnell ich fahren könnte, wäre die Gülle nicht im Reifen!

Habt ihr sie eigentlich noch alle? 30 ml - wisst ihr überhaupt wie viel das ist -, verteilt in einem Reifen, sollen spürbar/erkennbar langsamer machen? Wahrscheinlich habt ihr auch Daumennagelgroße Löcher in eure alten Shamals gebohrt, damit bei Regen nicht völliger Stillstand eingetreten ist...

Du bringst es auf den Punkt.

peter1960
10.08.2011, 18:52
believe it or not. v.a. bergab wo ich sonst immer rollen lassen kann mit der gruppe, musste ich plötzlich dauernd treten.

ich bin nicht gegen milch finde die idee genial. nur der neg. effekt ist für mich bei schnellen einheiten mit anderen leuten nichts.

Sieh's einfach positiv: jetzt wirst du wenigstens keine platzenden Schläuche wegen glühender Felgen mehr haben. Genau das war ja dein Problem !:toppiejop

Btw: ich fahr das Stan's in mehreren verschiedenen Schlauchreifen ( Challenge grifo beim Crosser, Conti Sprinter, Veloflex Carbon) und merke wirklich nix :hmm:

FrankP
13.08.2011, 17:17
Funktioniert Stan's (mit roter Kappe/Aufkleber) auch für den Schwalbe Schlauchreifen Ultremo HT (Latexschlauch)?
Habe da nämlich ein Miniloch drin, Luft ist erst nach 5-6 Stunden raus, nach 2 Stunden von 9 bar auf 4-5 bar . Kann also die Milch nicht direkt übers Loch im Reifen "manövrieren", einfach das Rad ein paar mal drehen und gut ist?

Gruß Frank

M*A*S*H
13.08.2011, 17:26
ja, geht !


Funktioniert Stan's (mit roter Kappe/Aufkleber) auch für den Schwalbe Schlauchreifen Ultremo HT (Latexschlauch)?
Habe da nämlich ein Miniloch drin, Luft ist erst nach 5-6 Stunden raus, nach 2 Stunden von 9 bar auf 4-5 bar . Kann also die Milch nicht direkt übers Loch im Reifen "manövrieren", einfach das Rad ein paar mal drehen und gut ist?

Gruß Frank

FrankP
15.08.2011, 08:01
ja, geht !

stimmt! :Applaus:
geniales Zeug, danke für die Info!

Gruß Frank

rumplex
15.08.2011, 10:13
Hat jemand einen Vergleich zwischen Tufo Milch und diesem Stans Seal?

Für Latex und Butyl gleichermaßen?

Ist das Stans wirklich besser?

Andi1985
16.10.2011, 13:13
Vielleicht wäre eine kleine Spritze mit dem Stans und einer CO2 Patrone unterm Sattel die Alternative zu im Rennen einen neuen SR aufziehen zu müssen.

Ein Loch mit der Spritze in die Lauffläche zu stechen wäre vermutlich schneller und einfacher als am Ventil, das in den seltensten Fällen rausschraubbar ist (Ventilverlängerung zB), zu hantieren...

[k:swiss]
16.10.2011, 13:32
Einziger Nachteil bei Stans ist die blöde Verpackung.
Da fände ich ein durchsichtiges Fläschchen, oder zumindest teilweise (mit eichstrich) besser, damit man sieht wann die Hälfte im Reifen ist...;)

TCR Advanced SL
16.10.2011, 13:38
Gegen das Licht halten. Klappt auch bei 40W Birnen noch. ;)

[k:swiss]
16.10.2011, 13:48
Gegen das Licht halten. Klappt auch bei 40W Birnen noch. ;)

ok. klingt logisch..:D

hab das tagsüber gemacht, da bin ich nicht draufgekommen....

TCR Advanced SL
16.10.2011, 14:22
Wieviel Watt hat die Sonne nochmal? :D

Schmittler
16.10.2011, 14:39
Vielleicht wäre eine kleine Spritze mit dem Stans und einer CO2 Patrone unterm Sattel die Alternative zu im Rennen einen neuen SR aufziehen zu müssen.

Milch und CO2 gibt lustige Gebilde der Milch im Reifen. :)

tigerchen
07.01.2012, 17:23
Hohl mal das Thema hoch, wenn auch OT:

Heute hat's mich schon wieder erwischt, durch den Veloflex Corsa hindurch mit einem winzigen 3 mm-langen Stückchen Draht. Habe den Schlauch (im Drahtreifen, welcher der Corsa ist) diesmal mit Tufo-Mittel geflickt. - Hält! Hätte ich früher gewusst, dass es Dichtmilch gibt, wären bei mir bedeutend weniger Schläuche im Müll gelandet. Heute hat nicht mal 1/4 des Tufo-Fläschchens gereicht.

tigerchen
07.01.2012, 17:27
P.S: Der Schlauch hatte auch kein herausnehmbares Ventil. Habe ihn einfach durch ein Stück transparentes Pastikschläuchlein befüllt.