PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kennt sich jemand mit XT/XTR Scheibenbremsen aus?



Frühaufsteher
30.11.2009, 21:42
Habe (hatte!) an meinem Badboy die aktuellen XT dual-control montiert.

Ist mir Freitag eine Frau vors Rad gesprungen, hab ich gebremst, hats mich geschmissen, ist der Hebel kaputt. Ganz kaputt. (oder kann man gebrochenen Aluguß wieder zusammenfügen?)

Wollte ich den im Keller befindlichen letztgruppigen XTR-Hebel montieren. Will nicht. Auch nach Entlüftungsversuchen geht der Hebel praktisch leer.

Liegts an der mangelnden Entlüftung, oder passen die beiden einfach nicht zusammen?

Fotos füge ich gleich nach, so wird das ja doch nix.

marvin
30.11.2009, 22:25
Wäre mir völlig neu, dass es da Inkompatibilitäten gäbe.
Das muss an unvollständiger Entlüftung liegen.

Shimano Bleeding Instruction (http://techdocs.shimano.com/media/techdocs/content/cycle/SI/Bleeding_SI/SI_0037A/SI_0037A_002_EN_v1_m56577569830648123.PDF)

Edit:
hier auch auf deutsch (http://techdocs.shimano.com/media/techdocs/content/cycle/SI/Bleeding_SI/SI_0037A/SI_0037A_002_GE_v1_m56577569830648126.PDF)

Hans_Beimer
30.11.2009, 22:35
Ausgleichsbehälter voll? Ansonsten sollte das alles passen. Die Entlüfterei dauert schon etwas und man braucht zig Hände.

Frühaufsteher
30.11.2009, 22:35
Also, werd ich nochmal entlüften. Hab mich zwar nach der Anweisung gerichtet, aber es könnte sein, daß ich mehr hätte klopfen müssen.

Dank einstweilen!

Ben.W
30.11.2009, 23:25
Wenn die Beläge eine automatische Belagnachstellung haben, Kolben zurückdrücken nicht vergessen!

kiko
30.11.2009, 23:43
pump das öl mal von unten nach oben durch. ich finde, das funktioniert besser.

elmar
01.12.2009, 06:22
Das geht auf jeden Fall.
Fahre Xt-Hebel mit XTR-Sattel.

Clouseau
01.12.2009, 13:12
Hallo,

hatte das selbe Problem nach dem Entlüften meiner XTR Discs.

Lösung war, Achtung aufpassen:


Die Bremshebel durchdrücken und mit Kabelbinder oder Klebeband fixieren und das ganze 1/2-1 Tag so sehen stehen lassen (wichtig Bremshebel müssen höher als die Bremsen sein).

Das ganze dann wieder lösen, ein paar mal pumpen und gut.


(Entlüften ist doch kein Problem. Mit ein bisschen Geschick geht es doch gut ohne das man oder das Rad danach aussieht wie Schwein).

Viel Glück.

Bergkönig92
01.12.2009, 16:04
pump das öl mal von unten nach oben durch. ich finde, das funktioniert besser.

Wollte ich auch vorschlagen. Klappt super und das überschössige öl oben einfach mit einer spritze absaugen, somit sollte keine luft mehr drin sein, wenn das öl von unten keine beinhaltet! :D

elmar
01.12.2009, 17:22
Hallo,

hatte das selbe Problem nach dem Entlüften meiner XTR Discs.
Lösung war, Achtung aufpassen:
Die Bremshebel durchdrücken und mit Kabelbinder oder Klebeband fixieren und das ganze 1/2-1 Tag so sehen stehen lassen (wichtig Bremshebel müssen höher als die Bremsen sein)
Das ganze dann wieder lösen, ein paar mal pumpen und gut.
.
.

Was bewirkt das ?

kiko
01.12.2009, 18:04
Was bewirkt das ?

die verbindungsbohrung zum ausgleichsbehälter ist bei gezogenem hebel geschlossen.
ein entlüften dürfte so kaum möglich sein.

...aber wat erklär ich dir dat?:D


vielleicht hab ich die methode auch nicht ganz geschnallt.

Clouseau
01.12.2009, 20:44
vielleicht hab ich die methode auch nicht ganz geschnallt.


Was es bewirkt kann ich dir nicht sagen. Habe den Tipp im IBC gelesen und es hat funktioniert.

Seitdem zieht meine Scheibe wieder so wie es sein soll.

Vielleicht schreibt ja jemand eine Dissertation darüber. :ä:D

Frühaufsteher
01.12.2009, 20:59
Wollte ich auch vorschlagen. Klappt super und das überschössige öl oben einfach mit einer spritze absaugen, somit sollte keine luft mehr drin sein, wenn das öl von unten keine beinhaltet! :D

Wie macht man das, damit oben nicht alles raussabbert? Da braucht man je zwei Spritzen und ungefähr 4 Hände?
So was schwieriges...

kiko
01.12.2009, 21:17
Wie macht man das, damit oben nicht alles raussabbert? Da braucht man je zwei Spritzen und ungefähr 4 Hände?
So was schwieriges...

auf der marura seite gibts ne anleitung zum download. is recht simpel.
griff waagerecht, beläge raus, zange demontieren, leichtes klopfen um bläschen zu lösen.

bei shimano abweichend dann den schlauch direkt auf den entlüftungsnippel.
vorzugsweise die ganze spritze durchdrücken.

Frühaufsteher
01.12.2009, 21:33
Nein, ich meine, die Entlüfterei hab ich ja schon gemacht, aber nach der "ersten" Shimano-Methode.
Also: Schlauch unten dran, obern aufschrauben, und das runterlaufende Öl oben nachfüllen.

Aber: Unten kamen keine Blasen. Das Öl ist, denke ich, an den Blasen vorbeigelaufen.
Da hat die unten-Sprtze-Methode schon Vorteile: Man kann etwas mehr "Anschub" geben. Aber der Behälter oben ist klein. Max 3-4ml Öl. Kleiner Spritzer unten - Große Springbrunnenwirkung oben. Bleibt mir aber wohl nix, ich werde es versuchen.

Clouseau
01.12.2009, 21:39
Willst nicht einfach mal das mit dem Kabelbinder versuchen?

:(

kiko
01.12.2009, 22:06
Nein, ich meine, die Entlüfterei hab ich ja schon gemacht, aber nach der "ersten" Shimano-Methode.
Also: Schlauch unten dran, obern aufschrauben, und das runterlaufende Öl oben nachfüllen.

Aber: Unten kamen keine Blasen. Das Öl ist, denke ich, an den Blasen vorbeigelaufen.
Da hat die unten-Sprtze-Methode schon Vorteile: Man kann etwas mehr "Anschub" geben. Aber der Behälter oben ist klein. Max 3-4ml Öl. Kleiner Spritzer unten - Große Springbrunnenwirkung oben. Bleibt mir aber wohl nix, ich werde es versuchen.

blasen steigen im normalfall nach oben. deswegen halte ich die shimano mthode für sinnfrei. durch das leichte klopfen und gleichzeitige drücken der pumpe werden bläschen mitgerissen. wenn der ausgleichsbehälter voll ist, kannst du auch die spritze behutsam zurückziehen , bis der behälter wieder leer ist. den hebel bei vollem behälter auch mal ziehen und zurückschnellen lassen. das prozedere ein paar mal wiederholen.

die untere spritze fixiere ich mit einem gummiband senkrecht an der leitung, damit man die die luft in der spritze nicht mit zurückdrückt.

Bergkönig92
02.12.2009, 18:34
Wie macht man das, damit oben nicht alles raussabbert? Da braucht man je zwei Spritzen und ungefähr 4 Hände?
So was schwieriges...

Du hast dir doch sicher eine Radsport interessierte Freundin oder Frau ausgesucht, die dir hilft oder?!? :D
Aber geht auch alleine, also mit 2 Händen!
Grüße Niklas

Frühaufsteher
02.12.2009, 21:52
Also, nach der wohl tatsächlich sinnfreien Shimano No 1-Methode hab ich es heute erneut gewagt:

Ausgerüstet mit 2x 10ml-Spritzen, Gummihandschuhe (weil ich so eine blöde Kontaktallergie gegen das Ölzeugs hab) dem Schlauch und dem Bremsen-Blockier-Dingens,
hab ich nun die Shimano-2-Methode probiert.

Also:
* Bremssattel abgeschraubt, Blockier-Dingens zwischen die Beläge
* Spritze an den Schlauch und alles blasenfrei gefüllt
* Entlüftungsöffnung unten geöffnet, Schlauch mit gefüllter Spritze dran
* Öldeckel oben vom waagrecht gestellten Reservoir ab
* Und gefüüüühlvoll gleichzeitig unten gedrückt und oben gesaugt. :D
* Offensichtlich war der halbe Schlauch voll Luft (naja, nicht ganz), aber zuerst kam oben nur Schaum
* Noch ein paar mal den Bremshebel gezogen (vorsicht: drückt unten das Öl in die Spritze; oben schnell genug nachfüllen, sonst ist wieder Luft drin)
* Der reihe nach: Unten Entlüftung mit aufgestecktem Schlauch handfest zu, dann Schlauch runter, oben reservoir randvoll, dann zuschrauben, Blockierdingens aus der Bremse, wieder dranschrauben nicht vergessen, und feddich.

Und: Es bremst! Ich bin sehr zufrieden.

Dank allen Mitdenkern und Helfern!

@Bergkönig: Nee, ich nicht. Du etwa? Meine Frau ist im Schlafzimmer und fernsieht, und wenn ich begeistert Fahrradschnäppchen mache, wird mir höchstens der Kontostand signalisiert. Helfen muss ich mir schon selbst (oder durchs Forum helfen lassen)

kiko
02.12.2009, 23:19
na, sp(r)itze:D

Frühaufsteher
02.12.2009, 23:33
Hab Öl auf die Bremsbeläge gebracht. Ich wusste gar nicht, daß Scheibenbremsen sooo schön quietschen können?

Welche nachkauf-Beläge sollte man denn nehmen, wenn das nicht bald besser wird?

kiko
03.12.2009, 00:14
...griff waagerecht,beläge raus, zange demontieren, leichtes ...


kleines sorgenkind?
na ja, nu is zu spät.

ich benutze coolstop gesintert. halten lange und bremsen recht heftig.

elmar
03.12.2009, 06:44
Hab Öl auf die Bremsbeläge gebracht. Ich wusste gar nicht, daß Scheibenbremsen sooo schön quietschen können?

Welche nachkauf-Beläge sollte man denn nehmen, wenn das nicht bald besser wird?

Die Verglasen, wird nicht besser.
Abschmiergeln, oder in Chloroform legen.

Frühaufsteher
03.12.2009, 08:18
kleines sorgenkind?
na ja, nu is zu spät.

ich benutze coolstop gesintert. halten lange und bremsen recht heftig.

Jaja, Schadenfreude ist genau das, was ich brauche..... :D

Ist bei der ersten Runde passiert, da gab es eine kleine Ölschwemme.

Naja, Versuch macht hoffentlich kluch, schöner wäre es gewesen, wenn es preiswerter gewesen wäre. Aber die original-Shimpanso-Beläge sind eh keine Bremswunder....

Clouseau
03.12.2009, 08:50
Naja, Versuch macht hoffentlich kluch, schöner wäre es gewesen, wenn es preiswerter gewesen wäre. Aber die original-Shimpanso-Beläge sind eh keine Bremswunder....

Hab mal kurzzeitig welche von ner anderen Firma (bin nicht mehr sicher welche) versucht. War gar nichts. Die Dinger waren viel zu dick und haben demzufolge geschliffen und abgebremst.

Bremswirkung war auch kein Deut besser als bei Shimano.

Also ich bin wieder zu Shimano zurück, soviel teurer sind die auch nicht und halten ja auch recht lange. :)

kiko
03.12.2009, 16:24
Jaja, Schadenfreude ist genau das, was ich brauche..... :D


ich durfte auch schon zu mir selber sagen:
"du fauler depp"

die meisten haben das hinter sich.

ein wenig schadenfreude sei uns gegönnt.:D

meistens bringen die ganzen kochrezepte für bremsbeläge nix.
die chance steht wohl so 1:10.
ärger dich nicht damit rum, kauf neue und fahr rad in der gesparten zeit.
bis denne,
s.

Frühaufsteher
05.12.2009, 21:15
Also, hab jetzt erfreulich gündtig über das MTB-Forum original-Shimano Bremsbeläge erworben.

Diesmal frag ich lieber vorher: Kann ich was grundlegendes falsch machen?

Ich würde:

- Bremse abschrauben
- Mit einem dicken Schraubenzieher die Bremsbeläge zurückdrücken
- Splint entfernen, Sicherungsstift ziehen
- Beläge nach hinden rausklappen, und die neuen umgekehrt wieder rein.

So richtig?

Dank nochmal

kiko
05.12.2009, 21:34
http://www.paul-lange.de/produkte/shimano/support/Handbuecher_Explosionszeichnungen/2009/VPDFS/SI_GE/OTHG/8E50C_GE.PDF

Frühaufsteher
05.12.2009, 21:45
Naja, dann stimmt es wohl.

Ich wollte eher auf "Tips und Tricks" hinaus, aber ich mach jetzt einfach mal. Wenn man mich netzweit fluchen hört, wars nicht so simpel wie angenommen...

kiko
05.12.2009, 21:48
Naja, dann stimmt es wohl.

Ich wollte eher auf "Tips und Tricks" hinaus, aber ich mach jetzt einfach mal. Wenn man mich netzweit fluchen hört, wars nicht so simpel wie angenommen...

das abchrauben des bremssattels kannste dir sparen.
vorderrad rausnehmen reicht.
zieh nochmal nen lappen durch. vielleicht hängt da noch irgendwo nen tropfen öl.
dat wär ärgerlich.:Applaus:

waren die neuen wenigstens orginalverpackt?
verhunzte hättest bei mir gratis haben können.
hersteller nach wunsch.

Frühaufsteher
05.12.2009, 22:45
So Wechsel vollbracht.

Das war aber mal easy. Allerdings war mir vorher nicht klar gewesen, daß die Beläge nach vorne hin rausplumpsen, also von der Nabe weg. War aber nur eine Verzögerung von 10 Sekunden.

Ab jetzt kann ich die Scheibenbremsenfragen beantworten, inkl. Leitung kürzen, entlüften, Bremsbeläge....

Ob ich jetzt doch das mittlerweile erstandene neu gekaufte NEUE XTR-Double-Control-Hebelchen wieder dranmache? Wenn ich Zeit habe....

@kiko: Neu ja, OVP nein. 6€/Paar - keine Versandkosten fand ich ok