PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pedale



DerHesse2
12.12.2009, 13:05
Hallo,
ich bin bis jetzt mit MTB-Schuhen und Pedalen gefahren, jetzt muss ich mich von meinen Schuhen trennen. Dies ist ein guter Zeitpunkt um auf Rennrad Schuhe bzw. Pedale umzusteigen. Jetzt habe ich aber gesehen, dass es gar nicht so leicht ist die richtigen zu finden. Gibt es denn schon „ordentliche“ für 100€? Was könntet Ihr empfehlen? Ich dachte an LOOK.
Danke und Grüße

Algera
12.12.2009, 13:08
Look Kéo ist eine gute Empfehlung.

Am Straßenrad fahre ich die Kéo Carbon Ti, es gibt allerdings auch preisgünstigere Modelle.

chriz
12.12.2009, 13:12
time oder speedplay sind auch recht gut.

Bursar
12.12.2009, 16:39
Dura Ace SPD-SL ab 7810 sind die besten.
Flache Bauweise, super Lagerung und sehr haltbare und feste Platten.

matwot
12.12.2009, 16:54
Moin,
Du siehst, frage drei Sportler und Du erhälst vier fundierte Antworten.:D
Letzten Endes wirst Du nur allein entscheiden können und vermutlich sind die Unterschiede nicht besonders groß.
Vielleicht kann Dir besser geraten werden, wenn Du Deine Anforderungen etwas präziser beschreibst. Freiheitsgrad, Auslösehärte, Höhe, Gewicht, Preis fallen mir spontan ein, sicherlich gibt es durchaus noch mehr Kriterien, vielleicht mag sogar das Aussehen eines sein.
Und tschöh
matwot

DerHesse2
12.12.2009, 17:14
Hallo,
also dachte an 100€ +/-, das Gewicht ist mir eigentlich egal, ich fahre ein „Stevens Izoard“ und habe eine relativ kleine km Leistung von diesem Jahr 1020km. Weil es meine ersten Rennpedale sind kann ich eigentlich nix dazu sagen zum Freiheitsgrad etc….
Sollten ein gutes Preis/Leistungsverhältnis haben.

Puddingbein
12.12.2009, 17:18
bestes P/L haben meist die Einstiegsmodelle der üblichen verdächtigen.
Bsp: 105er Pedal für 39€
darüber wird es nur leichter, flacher und minimal besser gelagert.
Gemerkt habe ich den Unterschied zwischen DA und 105er Pedal noch nie...

Goma
12.12.2009, 17:27
105er kosten 35-40€ und reichen für Fahrer die ein paar tausend im Jahr machen. DA wiegt nur weniger und kostet das doppelte...

454rulez
12.12.2009, 18:14
+1 für die 105er spd-sl - ich fahr 105, ultegra, dura-ace, keinerlei unterschied spürbar (und als bonus keine abbrechenden pedalnasen, abfallende pedalkörper, brechende achsen oder rückrufe)

Rosen
12.12.2009, 18:17
Speedplay zero.

ChromMoly reicht. Titan ist nett. Auf jeden Fall die besten Rennradpedale die man kaufen kann :D

:Angel:
Rosen

Roy Munson
12.12.2009, 19:25
Speedplay zero.

CromMoly reicht. Titan ist nett. Auf jeden Fall die besten Rennradpedale die man kaufen kann :D

:Angel:
Rosen

Find die auch super - bin allerdings bis auf SPD noch nix anderes gefahren.
Was für mich entscheidend war:

Beidseitiger Einstieg
Grosse Bewegungsfreiheit (bin zu oft besoffen auf mein knie gefallen und die Bewegungsfreiheit tut da sehr gur)

Alpenmonster
12.12.2009, 19:54
Du wirst hier sicher Freunde jedes Pedalsystems finden und grundsätzlich erfüllen sie wohl alle ihren Zweck. Ich würde zu SPD SL raten. Die sind relativ günstig, funktionieren tadellos und sind sehr robust. Bei Deinen Jahreskilometern brauchte es kein DA für 100 € zu sein, da reicht locker auch das günstige 105er, das funktioniert genauso.

Alpenmonster