PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cycling Days



Beast
16.12.2009, 22:16
...und hier das neue Unterforum zu den Cycling Days in München!

http://www.cycling-days.de/img/startseite/radfahrer2.jpg

http://www.cycling-days.de/img/platzhalter.jpg



Hier (http://www.cycling-days.de/) und hier (http://www.tour-magazin.de/?p=7782) findet ihr weitere Info. :)

Gino Bartali
17.12.2009, 10:56
Hallo,
weiß schon jemand etwas über die genaue Strecke?
Gruß Thomas

Beast
17.12.2009, 14:30
Ist wohl noch nicht abschliessend festgelegt.

Efix
17.12.2009, 14:37
Ist wohl noch nicht abschliessend festgelegt.... aber bereits um zahlende Kunden werben.

Beast
17.12.2009, 15:05
... aber bereits um zahlende Kunden werben.

Warum auch nicht. :)

Ich mache meine Teilnahme bei den Cyclassics ja auch nicht davon abhängig ob die nun über die Köhlbrandbrücke fahren.

Hamburg, Jedermannrennen, reicht! :D

marvin
17.12.2009, 15:32
Warum auch nicht. :)

Ich mache meine Teilnahme bei den Cyclassics ja auch nicht davon abhängig ob die nun über die Köhlbrandbrücke fahren.

Hamburg, Jedermannrennen, reicht! :D
In Hamburg isses ja wohl auch völlig Wurscht, wo die Strecke langgeht - flach is' eh immer.
Das ist in München durchaus etwas anders.

Beast
17.12.2009, 15:48
In Hamburg isses ja wohl auch völlig Wurscht, wo die Strecke langgeht - flach is' eh immer.


:eek: :viking:

Erstens stimmt das nicht und zweitens; na und? :D

marathonisti
17.12.2009, 15:54
In Hamburg isses ja wohl auch völlig Wurscht, wo die Strecke langgeht - flach is' eh immer.
Das ist in München durchaus etwas anders.

1400Hm auf 170km ist ja fast flach :D

Efix
17.12.2009, 16:11
1400Hm auf 170km ist ja fast flach :D

Wobei allein mindestens 300 hm der Köhlbrandbrücke gehören. Ist aber eher nur so was wie ein kurzer Schluckauf:D

DanRacer
17.12.2009, 18:06
@Stefan
Ich hoffe doch sehr auf Deine Teilnahme an dem Event! :jaaaaaa:


:hmm:
Ich könnte ja auch meine Beziehungen ausnutzen und das zu einem Pflicht-Termin des TF-Admins machen lassen... :rolleyes: ;) :D

Beast
17.12.2009, 20:34
@Stefan
Ich hoffe doch sehr auf Deine Teilnahme an dem Event! :jaaaaaa:


:hmm:
Ich könnte ja auch meine Beziehungen ausnutzen und das zu einem Pflicht-Termin des TF-Admins machen lassen... :rolleyes: ;) :D

Kein Problem! :D

Mitfahren will ich auf jeden Fall. Alleine um euch Südlichtern mal zu zeigen wo Barthel den Most holt. :quaeldich

marathonisti
17.12.2009, 20:57
Kein Problem! :D

Mitfahren will ich auf jeden Fall. Alleine um euch Südlichtern mal zu zeigen wo Barthel den Most holt. :quaeldich

Da komm ich auch das will ich sehen :quaeldich:applaus:

Beast
17.12.2009, 21:49
Da komm ich auch das will ich sehen :quaeldich:applaus:

Das wird lustig. :D

rumplex
17.12.2009, 21:59
Na dann...

Ich bin gespannt. 200.000 Besucher für eine sportmuffelige Stadt (jedenfalls was das Zuschauen betrifft) sind äußerst ambitioniert, und das ohne Profirennen.

Und der Barthel darf dann gerne mal ein bisschen am Most schnuppern:D

DanRacer
18.12.2009, 12:52
Kein Problem! :D

Mitfahren will ich auf jeden Fall. Alleine um euch Südlichtern mal zu zeigen wo Barthel den Most holt. :quaeldich

Da wärst Du hier aber völlig falsch, die Most-Gegend ist weiter nördlich. ;) :D

Beast
18.12.2009, 13:11
Da wärst Du hier aber völlig falsch, die Most-Gegend ist weiter nördlich. ;) :D

Wir können ja auch überlegen ob wir nicht einen TF-Zug machen. :D

100 Smiley-Fahrer die, aus dem vordersten Block startend, durch München brettern; das wär' doch was. :ft:

DanRacer
18.12.2009, 14:12
Wir können ja auch überlegen ob wir nicht einen TF-Zug machen. :D

100 Smiley-Fahrer die, aus dem vordersten Block startend, durch München brettern; das wär' doch was. :ft:

:gut:

Da wäre ich sofort dabei!!! :ft:

rumplex
18.12.2009, 15:59
:gut:

Da wäre ich sofort dabei!!! :ft:

Jo, ich auch:ft:

Und Velopope und Joey und Martl und Sigi Sommer und Stevensler und und und:D

Beast
18.12.2009, 16:05
Jo, ich auch:ft:

Und Velopope und Joey und Martl und Sigi Sommer und Stevensler und und und:D

Eigenen Thread aufmachen?

rumplex
18.12.2009, 20:17
Eigenen Thread aufmachen?

Jo, macht Sinn.

Beast
18.12.2009, 20:52
Jo, macht Sinn.

Kann dann ja mal ein Münchener machen. :D

BastiBEN
18.01.2010, 18:05
Sind denn auch Zeitfahren geplant?
Team- , Paar- und Mannschaftszeitfahren.
Das wäre noch super und ein Grund nach München zu fahren.

Gruß
Basti

mauschler
19.01.2010, 16:58
ja bitte wie geil ist das denn?

ein radrennen in münchen mit abgesperrten strassen!!!

dass ich das noch erleben darf :heulend:


Bin auf alle Fälle dabei!!

Horstinator
26.01.2010, 18:07
Kann mir jemand den Mindestschnitt für die einzelnen Strecken sagen?
Das nur so als Trainingsmotivator. Ich würde die gewählte Streckenlänge dann davon abhängig machen.

andi_g.63
17.02.2010, 16:43
ist denn schon in sachen blockeinteilung was bekannt bzw. wie der veranstalter hier üblicherweise agiert? hoffe doch sehr, dass die 171 km fahrer vor allen anderen strecken aus dem loch gelassen werden :Applaus: , denn sich durch die ganzen touris quälen müssen würde mich dann doch eher wieder zu einem rückzieher veranlassen :heulend: - ärztliches attest krieg man doch bei dem orthopäden seiner wahl immer

grüße vom anderl :proost:

Orchid
20.02.2010, 21:30
Überlege mir gerade ob ich da mal mitmache..habe sowas noch nie gemacht...wer kommt denn alles von euch..wäre für mich entscheidend mal so einige hier mal zu Gesicht zu bekommen...und abends geh ma STEIL:D

marathonisti
20.02.2010, 21:33
Überlege mir gerade ob ich da mal mitmache..habe sowas noch nie gemacht...wer kommt denn alles von euch..wäre für mich entscheidend mal so einige hier mal zu Gesicht zu bekommen...und abends geh ma STEIL:D

Überlegt habe ich mir das auch schon aber am selben Wochenende ist auch Bimbach und das wäre fast vor der Haustüre .

Aber abends STEIL gehen klingt sehr verlockend :drinken2:

Orchid
20.02.2010, 21:57
Überlegt habe ich mir das auch schon aber am selben Wochenende ist auch Bimbach und das wäre fast vor der Haustüre .

Aber abends STEIL gehen klingt sehr verlockend :drinken2:

da würde ich mal gerne wieder hin...

http://harrykleinclub.de/

wer gibt mir Windschatten bis km 160???

Rodolfo
21.02.2010, 01:35
Überlege mir gerade ob ich da mal mitmache..habe sowas noch nie gemacht...wer kommt denn alles von euch..wäre für mich entscheidend mal so einige hier mal zu Gesicht zu bekommen...und abends geh ma STEIL:D

Woah, krass! Das hab ich noch gar nicht gesehen...
Ist schon sehr überlegenswert. Werd das mit meinen Kollegen mal absprechen. So zu 50% wären wir vllt. dabei...

Was kommt da für Mucke? Bei House kannste es stecken...

Rodolfo
21.02.2010, 12:17
Ich hab mal ne Frage:
Es steht auf der Homepage nur, dass am 23.05. der Marathon (also die 170km) stattfindet. Aber wann sind die anderen Distanzen???
Gruß

(ach so: die Wahrscheinlichkeit ist jetzt auf 80% gestiegen...) :rolleyes:

Orchid
21.02.2010, 13:13
Ich hab mal ne Frage:
Es steht auf der Homepage nur, dass am 23.05. der Marathon (also die 170km) stattfindet. Aber wann sind die anderen Distanzen???
Gruß

(ach so: die Wahrscheinlichkeit ist jetzt auf 80% gestiegen...) :rolleyes:

Keine Ahnung..
Zu der Musik...Elektro bzw Minimal

Rodolfo
21.02.2010, 13:16
Zu der Musik...Elektro bzw Minimal

OK, die Wahrscheinlichkeit ist wieder auf 10% geschrumpft... :ä
HipHop, sonst nix...

Orchid
21.02.2010, 21:38
OK, die Wahrscheinlichkeit ist wieder auf 10% geschrumpft... :ä
HipHop, sonst nix...

Wer sagt das ich dich überhaupt mitnehmen würde:ä....
Nix da nur Wasser und PASTA---basta:D

DanRacer
22.02.2010, 14:47
Ich hab mal ne Frage:
Es steht auf der Homepage nur, dass am 23.05. der Marathon (also die 170km) stattfindet. Aber wann sind die anderen Distanzen???
Gruß

(ach so: die Wahrscheinlichkeit ist jetzt auf 80% gestiegen...) :rolleyes:
Wenn ich das richtig verstehe, finden alle drei Distanzen am gleichen Tag statt, macht ja auch Sinn, Straßensperrungen an mehreren Tagen hintereinander wird man wohl schwer genehmigt bekommen.




OK, die Wahrscheinlichkeit ist wieder auf 10% geschrumpft... :ä
HipHop, sonst nix...
Bei dem Event geht es ums Radfahren, ernsthaften Sport, gemeinsames Leiden, aber doch nicht ums Feiern! :rolleyes: ;) :D

Orchid
22.02.2010, 21:48
Wenn ich das richtig verstehe, finden alle drei Distanzen am gleichen Tag statt, macht ja auch Sinn, Straßensperrungen an mehreren Tagen hintereinander wird man wohl schwer genehmigt bekommen.




Bei dem Event geht es ums Radfahren, ernsthaften Sport, gemeinsames Leiden, aber doch nicht ums Feiern! :rolleyes: ;) :D

Nein Steilgehen ist was anderes als FEIERN....

DanRacer
22.02.2010, 22:34
Nein Steilgehen ist was anderes als FEIERN....

Tja, da bin ich dann wohl etwas zu alt :heulend:, müsste ich jetzt glatt Ecosianen... ;)


Edith meint: "Gib mal Steilgehen in eine Suchmaschine ein, was es alles gibt... " :D

nordlicht
15.03.2010, 09:28
alter, was lese ich denn da:

(6) Für die Cycling-Days München 2010 gelten folgende Stornierungsbedingungen:
Im Falle einer Abmeldung hat diese schriftlich, mit ärztlichem Attest, bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn zu erfolgen. Für die Bearbeitung der Abmeldung wird eine Gebühr in Höhe von 10,00 Euro erhoben. Bei späteren Abmeldungen erfolgt keine Rückerstattung.


was soll das denn?
was geht es die leute an, WIESO ich von dem start zurücktrete? ist das mein arbeitgeber oder wie?!?
ist das üblich?

naja, irgendein arzt wird sich schon finden...:rolleyes:

Beast
15.03.2010, 10:00
alter, was lese ich denn da:

(6) Für die Cycling-Days München 2010 gelten folgende Stornierungsbedingungen:
Im Falle einer Abmeldung hat diese schriftlich, mit ärztlichem Attest, bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn zu erfolgen. Für die Bearbeitung der Abmeldung wird eine Gebühr in Höhe von 10,00 Euro erhoben. Bei späteren Abmeldungen erfolgt keine Rückerstattung.


was soll das denn?
was geht es die leute an, WIESO ich von dem start zurücktrete? ist das mein arbeitgeber oder wie?!?
ist das üblich?

naja, irgendein arzt wird sich schon finden...:rolleyes:

Vor allen Dingen 8 Wochen vor der Veranstaltung. :rolleyes:


Ach? Sie haben sich eine Woche vor Rennbeginn eine Grippe zugezogen???

Das tut uns leid. Diese Erkrankung hätten sie früher anmelden und belegen müssen.

Kundenfreundlich ist was anderes. :mad:

maxcredible
02.04.2010, 21:31
Hi Zusammen!
Seit Wochen freu ich mich eigentlich schon auf MEIN/UNSER heimrennen in und um münchen herum!
speziell gefreut hatte ich mich eigentlich auf den anstieg nach andechs hoch (hatte dort schon meinen angriff geplant :Angel:)
aber jetzt das: http://www.cycling-days.de/index.php?id=677

oh man!! alles anders! und nicht gerade besser würde ich sagen!
für jetzt nur 140km ne startnummer anbringen lohnt sich ja kaum mehr.

was meint ihr?

lg mäxle

marathonisti
02.04.2010, 21:38
Hi Zusammen!
Seit Wochen freu ich mich eigentlich schon auf MEIN/UNSER heimrennen in und um münchen herum!
speziell gefreut hatte ich mich eigentlich auf den anstieg nach andechs hoch (hatte dort schon meinen angriff geplant :Angel:)
aber jetzt das: http://www.cycling-days.de/index.php?id=677

oh man!! alles anders! und nicht gerade besser würde ich sagen!
für jetzt nur 140km ne startnummer anbringen lohnt sich ja kaum mehr.

was meint ihr?

lg mäxle

Exakt ,dewegen stehe ich in Bimbach am Start :D

settembrini
02.04.2010, 21:57
für jetzt nur 140km ne startnummer anbringen lohnt sich ja kaum mehr.



ich konnte mich eh nicht so recht entscheiden, ob 106 km oder 170 km-da sind die 140 eigentlich ein optimaler kompromiss-auf so eine distanz ist halt noch ein schön schnelles rennen möglich-eben mehr straßenrennen als marathon.

für den zeitpunkt am saisonanfang eigentlich gerade recht!

schlappeseppel
02.04.2010, 21:59
Exakt ,dewegen stehe ich in Bimbach am Start :D

Hey, hab ich auch vor, war 2008 schonmal dabei und das war top.
Wir haben ja bald 100% Übereinstimmung mit den Events....

BikerX8
03.04.2010, 09:15
Ich finde es schon ziemlich dreist, den Leuten erst eine 170 km-Strecke anzubieten, sich für eine solche Strecke anmelden zu lassen und diese dann einfach auf 140 km zu verkürzen.

Hauptsache man hat erstmal Startplätze verkauft. Den Rest, wie Genehmigungen und Streckenverlauf klärt man später. Finde ich nicht gut und spricht auch nicht für den Veranstalter.

burgero
04.04.2010, 15:06
kann mich hier nur anschließen. Finde es auch ziemlich dreist, die Strecke einfach mal so um 30 km zu kürzen. Hätte ich das gewusst, so hätte ich mir die Anmeldung wohl geschenkt. :heulend:

Gletscherkaiser
04.04.2010, 21:01
die streckenänderung is traurig ohne schäftlarner berg. die agb nur mit 8 wochen vorher mit ärztlichen Attest zurücktreten is eh sittenwidrig.

ohne nennenswerten berg vorher fährt das ganze feld aller drei rennen von pullach zur isar runter. des werd lustig.

benni82
05.04.2010, 20:50
Wenn ich im streckenplan rein und raus zoomen tu, kommt immer die google maps karte einen kurzen augenblick mit den ganzen Strassennamen, kann man da die ansicht tauschen von Hand ?

settembrini
05.04.2010, 22:19
das wär mal interessant zu wissen-ich bekomme da auch keine detaillierte ansicht rein, sondern kann nur diese unzureichende grobansicht vergrößern und verkleinern.

Le Roi
06.04.2010, 00:13
140 km ohne hm... wo bleibt da der Marathon?

Mit Frühmelder Rabatt etc. werben und dann die Strecke doch ziemlich drastisch zu ändern finde ich unverschämt und enttäuschend.

marathonisti
06.04.2010, 09:52
140 km ohne hm... wo bleibt da der Marathon?

Mit Frühmelder Rabatt etc. werben und dann die Strecke doch ziemlich drastisch zu ändern finde ich unverschämt und enttäuschend.

Da hätte man auch gleich ein Kriterium veranstalten können ,Rund ums Olympiastadion :rolleyes:

settembrini
06.04.2010, 10:14
ich verstehe die aufregung über die 30 km ehrlich gesagt nicht so richtig-so ein marathon, oder, in diesem fall wohl eher jedermannrennen, ist doch kein stück käse, das ich nach gewicht bezahle.

und der kurs bietet schon einige stellen, wo es zu massiver selektion kommen wird-

die erste dürfte der anstieg vom isartal nach grünwald rauf sein-da muß man aufpassen, dass man nicht zu weit hinten reinfährt, es könnte eng werden.
aber spätestens da fliegt das feld auseinander.

dann gehts wohl über die ludwigshöhe, da sollte man auch nicht schlafen.

hinter der weihermühle kommt der nächste längere, sehr bissige anstieg, da werden wieder sehr viele zurückbleiben (humbacher berg wurde vmtl. nicht genehmigt-ich kann mich erinnern, dass wir vom verein aus mal ein bzf den humbacher rauf durchführen wollten, was auch nicht genehmigt wurde)

auch nach endlhausen rauf gibt es nochmal einen sehr selektiven streckenabschnitt, wo das feld in kleinere gruppen zerfallen dürfte.

was mir viel mehr sorgen macht als die "fehlenden" 30 km: der kurs führt tlw. (z.B. hinter baiernrain) über kleine, enge seitenstraßen, auf denen noch sehr viel split, steinchen etc. rumliegt-wenn der veranstalter diesen vor dem rennen nicht beseitigt sind da stürtze vorprogrammiert.

außerdem ist die vorhandene ,grobe streckenkarte immer noch völlig unzureichend. ist es denn so schwer, diese mal in detaillierter form reinzustellen-und auch ein höhenprofil der strecke zu erstellen!:confused:

rumplex
06.04.2010, 10:48
Cool, Kids Race geht erst ab 16 Jahren:D:rolleyes:

Le Roi
06.04.2010, 12:27
ich verstehe die aufregung über die 30 km ehrlich gesagt nicht so richtig-so ein marathon, oder, in diesem fall wohl eher jedermannrennen, ist doch kein stück käse, das ich nach gewicht bezahle.

und der kurs bietet schon einige stellen, wo es zu massiver selektion kommen wird-

die erste dürfte der anstieg vom isartal nach grünwald rauf sein-da muß man aufpassen, dass man nicht zu weit hinten reinfährt, es könnte eng werden.
aber spätestens da fliegt das feld auseinander.

dann gehts wohl über die ludwigshöhe, da sollte man auch nicht schlafen.

hinter der weihermühle kommt der nächste längere, sehr bissige anstieg, da werden wieder sehr viele zurückbleiben (humbacher berg wurde vmtl. nicht genehmigt-ich kann mich erinnern, dass wir vom verein aus mal ein bzf den humbacher rauf durchführen wollten, was auch nicht genehmigt wurde)

auch nach endlhausen rauf gibt es nochmal einen sehr selektiven streckenabschnitt, wo das feld in kleinere gruppen zerfallen dürfte.

was mir viel mehr sorgen macht als die "fehlenden" 30 km: der kurs führt tlw. (z.B. hinter baiernrain) über kleine, enge seitenstraßen, auf denen noch sehr viel split, steinchen etc. rumliegt-wenn der veranstalter diesen vor dem rennen nicht beseitigt sind da stürtze vorprogrammiert.

außerdem ist die vorhandene ,grobe streckenkarte immer noch völlig unzureichend. ist es denn so schwer, diese mal in detaillierter form reinzustellen-und auch ein höhenprofil der strecke zu erstellen!:confused:

Naja, mir geht es darum, dass die Strecke nichts mit der zu tun hat für dich ich mich angemeldet habe. Und es handelt sich hier ja nicht um kleine Streckenanpassungen sondern um eine komplette Änderung der Strecke. Ich hätte einfach das Vorgehen

Strecke planen > Genehmigungen checken > Strecke modifizieren > Strecke bekannt geben > Startplätze verkaufen

wesentlich besser, fairer und professioneller gefunden.

Die 35 hm in Grünwald sind jetzt nicht sooo der Wahnsinn und ich denke, dass man da wenn man nicht unter den ersten 100-200 reingeht man eh im Stau steht.

Dass es immer noch keine genauere Strecke zum Download oder wenigstens als hochauflösende Grafik gibt finde ich auch ziemlich schwach.

Find die Organisation bis jetzt lausig ehrlichgesagt.

settembrini
06.04.2010, 12:58
Die 35 hm in Grünwald sind jetzt nicht sooo der Wahnsinn und ich denke, dass man da wenn man nicht unter den ersten 100-200 reingeht man eh im Stau steht.

Dass es immer noch keine genauere Strecke zum Download oder wenigstens als hochauflösende Grafik gibt finde ich auch ziemlich schwach.



kommt drauf an, wie schnell die gefahren werden;)-habe es ja oben schon erwähnt, man muß sich bis dahin relativ weit vorne halten sonst wird man dort böse ausgebremst.

im zweiten punkt gebe ich dir vollkommen recht-und auch was organisation betrifft-da muss der veranstalter wohl noch ein wenig üben!

wosawa
06.04.2010, 18:00
Gut, dass die Strecke verkürzt wurde, ich hatte nämlich schon Bedenken, dass ich die 170 km überhaupt schaffe.:ü

Ich war etwas voreilig beim Anmelden und dachte damals, dass der Frühling schon etwas früher anfängt.

shorty_
07.04.2010, 00:46
Servus aus München,
hab' mich auch über die Verkürzung von 170 auf 140 km geärgert, aber noch schlimmer, das ist ein rechter Mickey-Mouse Kurs und bei 2 Teilstücken bin ich nicht mal sicher, ob die wirklich rennradtauglich sind.
Trotzdem hab ich mir mal die Mühe gemacht, die Strecke in Google-Maps einzutragen. Leider bin ich auf dem Gebiet nicht so der Freak, daher hab' ich nur 3 Links:
München - Thanning (also Strecke nach Süden)
Thanning - Schleife (Erweiterung von 100 auf 140 km)
Thanning München (also wieder Retour)
Ich hoffe, das Einstelln der Links (nächste 3 Postings) funktioniert.:hm:

shorty_
07.04.2010, 00:47
wieder ich - hier die Strecke München-Thanning

http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=Ackermannstra%C3%9Fe&daddr=Ackermannstra%C3%9Fe+to:Hohenzollernstra%C3% 9Fe+to:Ludwigstra%C3%9Fe+to:Von-der-Tann-Stra%C3%9Fe+to:Thomas-Wimmer-Ring+to:Zweibr%C3%BCckenstra%C3%9Fe+to:Auenstra%C3 %9Fe+to:Kapuzinerstra%C3%9Fe+to:Plinganserstra%C3% 9Fe+to:Albert-Ro%C3%9Fhaupter-Stra%C3%9Fe+to:Hofmannstra%C3%9Fe+to:Aidenbachstra %C3%9Fe+to:Sollner+Str.+to:Emil-Geis-Stra%C3%9Fe%2FSt2572+to:M5%2FM%C3%BCnchner+Str.+to :Glei%C3%9Fentalstra%C3%9Fe+to:Vorderfeld+to:M%C3% BCnchner+Str.%2FSt2072+to:Hornstein+to:Hornsteiner +Str.+to:Ergertshauser+Str.%2FT%C3%96L21+to:M%C3%B Cnchner+Str.%2FSt2072+to:Pointweg+to:47.926005,11. 533413&geocode=FQr73gIdFE-wAA%3BFS7m3gIdcEiwAA%3BFaDd3gIdGqiwAA%3BFYKm3gIdyK 6wAA%3BFfyf3gIdlL-wAA%3BFR5-3gIdlL-wAA%3BFa5w3gIdZsWwAA%3BFaJP3gIdaoCwAA%3BFQBg3gIdHF awAA%3BFZI33gIdthawAA%3BFcw03gIdIP2vAA%3BFRzg3QIdT OWvAA%3BFRq03QId0r2vAA%3BFXqb3QIdPt-vAA%3BFUAH3QIdf9CvAA%3BFXok3AIdDsmvAA%3BFYD22wId1N qvAA%3BFYL02wIdtrevAA%3BFcO62wIdenSvAA%3BFaCk2wIdg BavAA%3BFdlh2wIdCiWvAA%3BFa2d2wIdGWKvAA%3BFUZt2wId TnWvAA%3BFfp32wIdVOevAA%3B&hl=de&mra=mi&mrcr=23&mrsp=24&sz=14&sll=47.933482,11.510925&sspn=0.041692,0.067549&ie=UTF8&t=h&z=14&dirflg=d

Ich hoffe das funzt

shorty_
07.04.2010, 00:48
Scheint gut zu gehen, also nun die 140-er Erweiterung:

http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=Hauptstra%C3%9Fe%2FT%C3%96L18&daddr=Unbekannte+Stra%C3%9Fe+to:Eglinger+Str.+to:U nbekannte+Stra%C3%9Fe+to:S%C3%A4gm%C3%BChle+to:Emm erkofen+to:St2073+to:Gro%C3%9Feglsee+to:Unbekannte +Stra%C3%9Fe+to:T%C3%96L18+to:Reichertshausen+to:U nbekannte+Stra%C3%9Fe+to:Unbekannte+Stra%C3%9Fe+to :Endlhauser+Str.%2FSt2368+to:Unbekannte+Stra%C3%9F e+to:Geilertshausen+to:Unbekannte+Stra%C3%9Fe+to:S t2368+to:47.925718,11.53616&hl=de&geocode=Fb1D2wIddwKwAA%3BFdIk2wIdIOivAA%3BFVL92gId jgywAA%3BFefI2gIdFhiwAA%3BFbCp2gIdDP2vAA%3BFf552gI dziGwAA%3BFXxq2gIdwh6wAA%3BFVRZ2gIdf3-wAA%3BFWin2gIdj1ywAA%3BFVYD2wIdyiqwAA%3BFQfd2gIdbl qwAA%3BFQHX2gIdcDKwAA%3BFXjm2gIdth-xAA%3BFZ4k2wId5bSwAA%3BFXUv2wIdFeSwAA%3BFTlp2wIdj8 mwAA%3BFcxp2wId0KGwAA%3BFdU32wIdSLCwAA%3B&mra=mi&mrcr=17&mrsp=18&sz=14&sll=47.9252,11.565771&sspn=0.041698,0.067549&ie=UTF8&t=h&z=14&dirflg=d

shorty_
07.04.2010, 00:54
So und nun noch "ab nach Hause" :D

http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=Sauerlacher+Str.%2FSt2070&daddr=St2070+to:Unbekannte+Stra%C3%9Fe+to:Unbekann te+Stra%C3%9Fe+to:Hachinger+Str.+to:St2368+to:Unbe kannte+Stra%C3%9Fe+to:Laufzorner+Weg+to:Unbekannte +Stra%C3%9Fe+to:M11+to:S%C3%A4bener+Str.+to:St%C3% A4ndlerstra%C3%9Fe+to:Sankt-Veit-Stra%C3%9Fe+to:Berg-am-Laim-Stra%C3%9Fe+to:Prinzregentenstra%C3%9Fe+to:Von-der-Tann-Stra%C3%9Fe+to:Leopoldstra%C3%9Fe+to:Ackermannstra %C3%9Fe+to:48.166772,11.554699&hl=de&geocode=FaBK2wIdkgOwAA%3BFWZ62wId2ICwAA%3BFQGf2wId lEKwAA%3BFcSW2wIdbpuwAA%3BFSz12wIdKBiwAA%3BFd1D3AI diZuwAA%3BFbq53AId9IewAA%3BFfSp3AIdolKwAA%3BFX7t3A Id7kKwAA%3BFUr03AIdnIWwAA%3BFabd3QIdOJmwAA%3BFfQH3 gIdJMCxAA%3BFcRV3gIdEq-xAA%3BFXRw3gIdsSmxAA%3BFTuW3gIdhPWwAA%3BFeGj3gIdVa 6wAA%3BFbXZ3gIdAsewAA%3BFZbi3gIdcEiwAA%3B&mra=dme&mrcr=17&mrsp=18&sz=13&dirflg=d&sll=48.134705,11.547832&sspn=0.083059,0.135098&ie=UTF8&ll=48.153833,11.547318&spn=0.041514,0.067549&t=h&z=14


Wer will, darf das gerne verbessern, aber wie schon gesagt - is' nicht mein Spezialgebiet. Und dafür (finde ich) ganz gut geworden.

Abgesehen davon, mit der super genauen Karte von der Cycling Days Seite konnten nur noch meine Ortskenntnisse und guten Radlkarten vom Münchner Süden, retten, was zu retten war:5bike:

shorty_
07.04.2010, 09:31
Schon wieder ich.
Habe gerade gemerkt, dass bei dem 3. Link die Einstellung "Fußweg" verloren geht :heulend: Google Maps ist da nicht so perfekt.
Also selbst einstellen!
Trotzdem zwischen J und K diese Ecke am Anfang kann man (hoffe ich) auch gerade durch den Wald fahren - werd's demnächst mal ausprobieren.

Birdman
07.04.2010, 12:02
Trotzdem zwischen J und K diese Ecke am Anfang kann man (hoffe ich) auch gerade durch den Wald fahren - werd's demnächst mal ausprobieren.
Klar kann man da mit dem Rennrad durch den Wald fahren, aber Du willst da nicht ernsthaft ganze Hundertschaften rennwütiger Veranstaltungsteilnehmer durchschicken? Das gäbe Mord und Totschlag mit den ganzen Hunde-Gassiführern, militanten Walkerinnen und Freizeitradlern. :D

shorty_
07.04.2010, 12:17
Klar kann man da mit dem Rennrad durch den Wald fahren, aber Du willst da nicht ernsthaft ganze Hundertschaften rennwütiger Veranstaltungsteilnehmer durchschicken?
Is ja OK, den Teil kenn ich nicht so genau, hat mich halt nur gewundert, dass auf den Cycling Days Plan keine Ecke war, ich aber ohne Ecke nicht ausgekommen bin. Vorne bei der Kugler Alm ist eine Brücke => hier kann man nicht so einfach links abbiegen. Bin gespannt, wie dort die echte Streckenführung aussieht :confused:

Birdman
07.04.2010, 14:21
Vorne bei der Kugler Alm ist eine Brücke => hier kann man nicht so einfach links abbiegen. Bin gespannt, wie dort die echte Streckenführung aussieht :confused:Wie meinst Du das? Die Hauptstrasse führt bei der Kugler Alm durch einen Tunnel, der übrigens normalerweise für Fahrräder gesperrt ist. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass die die Strecke über den Radweg und durch den engen Fahrrad-/Fußgängertunnel führen. Zumal da auch die Besucher der Kugleralm (vom Parkplatz kommend) durch müssen.

shorty_
07.04.2010, 14:58
Wie ich das meine?
Wenn ich den "genauen Plan" richtig lese, kommt der Tross von Laufzorn - Laufzorner Weg - ??? Geräumt - Oberhachinger Straße
Dann muss es irgendwie links weg und später in die Oberbiberger Straße - da der Plan sagt, dass es zwischen A995 und Grünwalder Straße kerzengerade nach München geht.
Die Frage aller Fragen lautet: wie kommt man von der Oberhachinger Straße in die Oberbiberger Straße.
Die Oberhachinger kreuzt zwar die Linienstraße, aber durch den Tummel (+ Bahnbrücke - jetzt hab`ich auch meine Brücke :) ) kann man da nicht links abbiegen, also bleibt eigentlich nur bei J links abzubiegen und die eingezeichnete blaue Route zu nehmen (Fußgängereinstellung nicht vergessen), das widerspricht aber den Plan im Internet, da so ein Haken sichtbar sein müßte. :confused:

Birdman
07.04.2010, 16:10
Jetzt versteh ich, was Du meinst (hatte die Fußgängereinstellung vergessen). Praktisch kommt man da schon links ab, der Radweg von Grünwald nach Oberhaching wechselt hier vorher kreuzungsfrei die Strassenseite und führt dann auch durch den Rad-/Fußgängertunnel. Unmittelbar davor kann man aber links hoch zur Kugler Alm und dann links weiter auf dem asphaltierten Weg durch den Wald. Ist aber alles recht schmal und unübersichtlich.

Allerdings bin ich nach wie vor skeptisch, wie man die Masse an Rennradlern gefahrlos diese Strecke fahren lassen will. Insbesondere bei schönem Wetter ist rund um die Kugler Alm und auf der Waldstrecke Harlaching - Kugler Alm die Hölle los! Die ADFC-Fernfahrt mit rund 300 Teilnehmern nutzt zwar auch diese Waldstrecke, allerdings im geschlossenen Verband und nicht über Stunden verteilt.

settembrini
08.04.2010, 22:02
Allerdings bin ich nach wie vor skeptisch, wie man die Masse an Rennradlern gefahrlos diese Strecke fahren lassen will. Insbesondere bei schönem Wetter ist rund um die Kugler Alm und auf der Waldstrecke Harlaching - Kugler Alm die Hölle los! Die ADFC-Fernfahrt mit rund 300 Teilnehmern nutzt zwar auch diese Waldstrecke, allerdings im geschlossenen Verband und nicht über Stunden verteilt.

glaubst du allen ernstes, der veranstalter schickt die rennradfahrer dort durch, ohne den bereich für´ausflügler etc. abzusperren?

Birdman
09.04.2010, 09:39
glaubst du allen ernstes, der veranstalter schickt die rennradfahrer dort durch, ohne den bereich für´ausflügler etc. abzusperren?
Ich hoffe es zumindest nicht. Nur wirst Du die Kugler Alm und die Anfahrtswege dorthin an einem sonnigen Sonntag niemals absperren können, da ist auch ohne eine paar wild gewordene Jedermann-Rennfahrer ab Mittag schon die Hölle los! Und den Umsatzausfall des Biergartens dort bei einer Sperrung dürfte das Budget des Veranstalters etwas übersteigen. :D

DaPhreak
09.04.2010, 10:04
Ich hoffe es zumindest nicht. Nur wirst Du die Kugler Alm und die Anfahrtswege dorthin an einem sonnigen Sonntag niemals absperren können, da ist auch ohne eine paar wild gewordene Jedermann-Rennfahrer ab Mittag schon die Hölle los! Und den Umsatzausfall des Biergartens dort bei einer Sperrung dürfte das Budget des Veranstalters etwas übersteigen. :D
Ähm, hast Du schon mal bei einem Radrennen zugeschaut? Selbst bei Rundstreckenrennen ist es als Zuschauer möglich die Straße zu überqueren. Die Streckenposten können das schon regeln. Absperren heißt ja nicht, dass dort alles Andere zum Erliegen kommen muss. ;)

Birdman
09.04.2010, 10:40
Selbst bei Rundstreckenrennen ist es als Zuschauer möglich die Straße zu überqueren. Die Streckenposten können das schon regeln. Absperren heißt ja nicht, dass dort alles Andere zum Erliegen kommen muss. ;)
Klar kenne ich Rennen und deren Absperrungen, aber das ist ja wohl etwas anderes als eine Jedermann-/Hobbyveranstaltung, bei der man nicht mit einer Handvoll größeren Fahrergruppen kalkulieren muss, sondern eher mit einem permanenten Fahrerdurchlauf. Aber lassen wir uns doch einfach überraschen, bei soviel Orga-Planung werden die sich schon was gedacht haben. :)

JoBo
10.04.2010, 16:53
...bin heute mal die voraussichtliche Strecke (100km) gefahren, natürlich ohne den Abschnitt in der Innenstadt...
Ich denke es wird ein sehr schnelles Rennen werden...ohne besonders gut in Form zu sein und mich verausgabt zu haben bin ich auf dem Stück nen 30er Schnitt gefahren....und der Rest wäre nur noch flach gewesen...!
Start/Ziel: Straßlach, laut Tacho waren es 65 km mit 450 Hm!

JoBo

edit: Strassenzustand grösstenteils okay...Rollsplit liegt auch nicht mehr viel!

ritzenflitzer
10.04.2010, 23:51
Heftig ist auch die Glaißental-durchfahrt hinter Kreuzpullach. Da dürfen die Veranstalter gleich mal 2 Sankas hinstellen, wenn da die Hobbyisten ungebremste Adrenalin-Schübe verspüren. Da sollte das Feld schon seeeehr auseinander gezogen sein. Ziemlich hoppeliger Asphalt. Allemal schlimmer als die Deininger Weiher Abfahrt.

In Neukolbing wirds ebenfalls eng, die Straße in der Kurve hintern Wald ist schadhaft.

Sperren die eigentlich auch die Landkreis-Streckenabschnitte? Doch wohl kaum oder?

JoBo
11.04.2010, 08:45
Heftig ist auch die Glaißental-durchfahrt hinter Kreuzpullach. Da dürfen die Veranstalter gleich mal 2 Sankas hinstellen, wenn da die Hobbyisten ungebremste Adrenalin-Schübe verspüren. Da sollte das Feld schon seeeehr auseinander gezogen sein. Ziemlich hoppeliger Asphalt. Allemal schlimmer als die Deininger Weiher Abfahrt.

Da muss ich dir leider recht geben...die Stelle ist mir auch aufgefallen...aber da es ziemlich am Ende ist hoffe ich auch, dass es dort nicht mehr so eng wird....aber da ja immer noch keiner weiss wie gross das Feld sein wird....?!
JoBo

nordlicht
28.04.2010, 12:46
Wann startet denn der ganze Spaß genau?
Im Programm steht 7:30 - 17:00 Uhr. Für 100 km sind 10 Stunden selbst für mich großzügig bemessen :quaeldich
Gibt es da versetzte Blockstarts? Halb acht finde ich ziemlcih überfrüht. Vor allem wenn man noch aus dem Umland anreisen muss. So langsam müsste ich mal wissen welchen Zug ich nehme....:rolleyes:

settembrini
28.04.2010, 13:19
Da muss ich dir leider recht geben...die Stelle ist mir auch aufgefallen...aber da es ziemlich am Ende ist hoffe ich auch, dass es dort nicht mehr so eng wird....aber da ja immer noch keiner weiss wie gross das Feld sein wird....?!JoBo

gibt es eigentlich eine starterliste? ich konnte nur eine suchfunktion nach einzelstartern finden! :confused:

Frühaufsteher
28.04.2010, 13:27
Aus dem Reglement:


"
....
....
6. Start
Die Startaufstellung beginnt eine Stunde vor der angegebenen Startzeit. Das Briefing für alle Starter beginnt 15 Minuten vor der unten angegebenen Startzeit im jeweiligen Startblock. Die Startaufstellung erfolgt in mehreren Blöcken. Alle Teilnehmer werden dabei nach der Reihenfolge ihrer Startnummer auf die verschiedenen Startblöcke aufgeteilt. Die Anzahl der Startblöcke werden im Vorfeld der München Challenge durch die Rennleitung festgelegt.
............
10.
...........
.........
Die Mindestgeschwindigkeiten betragen voraussichtlich:
65 km: 18 km/h
104 km: 23 km/h
141 km: 28 km/h
....
..."

Verstehe ich das richtig, daß man praktisch nach dem Eingang der Anmeldung in die verschiedenen Startblöcke eingeteilt wird? Das wäre günstig, dann könnte ich mich gemütlich nach hinten in die Gruppe durchreichen lassen, die meinem Tempo entspricht.

Geschwindigkeiten sind nicht sooo langsam, vor allem für den 140er? Ich meine, beim "schaffen" seh ich kein Problem, aber das bedeutet doch, daß man da ein ganz schönes Tempo annimmt, oder?

settembrini
28.04.2010, 13:36
141 km: 28 km/h
...
Geschwindigkeiten sind nicht sooo langsam, vor allem für den 140er? Ich meine, beim "schaffen" seh ich kein Problem, aber das bedeutet doch, daß man da ein ganz schönes Tempo annimmt, oder?

28 in einem pulk ist lächerlich, das schafft jeder.

halbgott
28.04.2010, 13:57
28 in einem pulk ist lächerlich, das schafft jeder.

Die Frage nach dem Pulk stellt sich frühestens nach dem Anstieg nach Grünwald und spätestens nach dem Harmatinger Kircherl. (s.o.) :D

DaPhreak
29.04.2010, 01:09
Komisch, auf facebook bekam ich gestern die Meldung:


Delius Klasing hat die Veranstaltung "Bulls Cycling Days München powered by TOUR" abgesagt. am Dienstag

Ich hatte mich dort für diese Veranstaltung eingetragen. Nun ist sie auch schon aus facebook entfernt worden.

Auf der Homepage der Cycling Days ist aber nicht zu finden. Weiß da jemand was? :confused:

Frühaufsteher
29.04.2010, 01:32
Eiei, die Sache verspricht, interessant zu werden. Man munkelte ja vorher schon. Aber vielleicht ist auch das Munkelei.

Geht Bimbach auch als Eintagesveranstaltung? Am Abend wieder heim? Ich frag nur mal so....

velopope
29.04.2010, 01:36
bimbach am sonntag nur den marathon und du bist ganz weit vorn in der erlebniswelt dabei.

kannst aber auch am freitag mit mir im spassmobil hochfahren. sind ja doch ein paar meter dahin.

velopope
29.04.2010, 01:40
geheime geheimquellen berichten von grossen schwierigkeiten mit den an die stadt und zu durchfahrenden gemeinden bzgl. der notwendigen absperrung. will heissen, die sperren sich gegen die absperrung.

eigentlich wäre es schade drum.

Frühaufsteher
29.04.2010, 01:41
Da gibt es zu viele widerstreitende Interessen, die einer Wochenendveranstaltung im Wege stehen. Aber wenigstens zum Radeln ist es eine ernsthafte Alternative, sogar wenn diese amerikanisierte "Cycling-Days" Geschichte stattfinden sollte. Wie weit ist Bimbach? Autostunden meine ich?

velopope
29.04.2010, 01:46
Da gibt es zu viele widerstreitende Interessen, die einer Wochenendveranstaltung im Wege stehen. Aber wenigstens zum Radeln ist es eine ernsthafte Alternative, sogar wenn diese amerikanisierte "Cycling-Days" Geschichte stattfinden sollte. Wie weit ist Bimbach? Autostunden meine ich?

guggsu fulda.
in autostunden kann ich mit meinen 78-diesel-ps bei 2t kaum eine aussage treffen, die für euch jungen gti-bürscherln relevant sein könnten.

Frühaufsteher
29.04.2010, 01:49
Guhgl sagt 3:35. Im Tiefflug So früh schneller :D

Mal sehen....

velopope
29.04.2010, 01:54
auch wenn es dem thread hier weh tut:

fahr hin!

ein für mich alljähriger höhepunkt.
und ein liebevoll familiär gestalteter marathon, dessen erlös zugunsten der jugendarbeit des austragenden vereins dient. wie früher. kein kommerzdingens zur bereicherung einzelner. so muss das.

bob600
29.04.2010, 11:29
guggsu fulda.
in autostunden kann ich mit meinen 78-diesel-ps bei 2t kaum eine aussage treffen, die für euch jungen gti-bürscherln relevant sein könnten.

T4 ?

nordlicht
29.04.2010, 13:52
Komisch, auf facebook bekam ich gestern die Meldung:



Ich hatte mich dort für diese Veranstaltung eingetragen. Nun ist sie auch schon aus facebook entfernt worden.

Auf der Homepage der Cycling Days ist aber nicht zu finden. Weiß da jemand was? :confused:

2 Möglichkeiten:
a) ein Absperrungshasser verbreitet einfach mal Nonsens
b) wie schon von vielen erwartet...

halbgott
29.04.2010, 18:41
Vor 5 Min. auch auf Twitter (http://twitter.com/CyclingDays) und auch auf der Webseite (http://cycling-days.de/).

Ghost-Rider
29.04.2010, 21:51
2010 fällt flach, sicher weil Bayern am gleichen Tag die Champions League feiern wird.

:heulend:

Die Mail ging um 17.15 ein:

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Bulls Cycling Days München 2010 kurzfristig auf 2011 verschoben werden müssen. Das ehrgeizige Streckenkonzept, mit dem viele tausend Teilnehmer begeistert werden sollten, erforderte einen zu hohen Aufwand für die Region München, speziell am Pfingstwochenende. Letztlich führte dies zu einer Absage im komplexen Genehmigungsverfahren.

Insofern richten sich alle Anstrengungen der Stadt München und des Delius Klasing Verlages auf die Umsetzung der Bulls Cycling Days München im kommenden Jahr. Der Termin hierfür wird im Frühjahr 2011 sein.

Ihre Teilnahmegebühren werden wir Ihnen umgehend und in voller Höhe zurücküberweisen. Für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen möchten wir uns bei Ihnen herzlich bedanken und bieten Ihnen an, dass wir Ihre Startgebühr bei einer Anmeldung für die Bulls Cycling Days München 2011 mit 10€ pro Startplatz für die München Challenge rabattieren werden.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit unter +49 (0)40 - 3 19 79 29 10 bzw. info@cycling-days.de zur Verfügung.

hincapie
30.04.2010, 09:42
Schon echt peinlich für die TOUR...

Erst son Getöse machen mit Werbung ohne Ende und dann so was...:(

Radlfan
30.04.2010, 11:39
echt ******* und Peinlich! Als ehemaliger Münchner wäre es ja schon großartig gewesen, mal durch eine gesperrte Innenstadt fahren zu können! Das hätte für mich den Reiz dieser Veranstaltung ausgemacht, von der ich erst durch die Tour-Extrabeilage letzten Samstag erfahren habe.


Seit Jahren ist es möglich, die Innenstadt für Inlineskater zu sperren. Warum geht das jetzt für diesen Event nicht? Geben die Radfahrer zu wenig aus? Parken für lau am Strassenrand oder auf dem Campingplatz. Keine Zeit für die Biergärten und Cafes in den Münchner Vororten.

Daß da Pfingsten ist, hat man ja wohl gewußt und auch so gewählt. Hätte man ja vorher die Genehmigungen einholen können, bevor man den Olympiapark mietet und eine große Reklameschlacht losbricht!

Die armen Schweine, die bereits Hotel und Unterkunft organisiert hatten tun mir leid.

Wäre interessant zu erfahren, welche Gemeinden sich gegen eine Sperrung gewehrt haben und dieses Ereignis aktiv verhindert haben.

settembrini
30.04.2010, 11:56
peinlich für die tour? würde eher sagen peinlich für die stadt und region münchen, die nicht in der lage ist, erforderliche genehmigungen für so ein jedermannrennen auszusprechen.

aber ich habe fast mit sowas gerechnet-im große sprüche klopfen war man in münchen schon immer gut-förderung des radverkehrs, wir tun ja ach soviel für die radfahrer etc.-die realität in diesem kaff sieht leider anders aus.




Seit Jahren ist es möglich, die Innenstadt für Inlineskater zu sperren. Warum geht das jetzt für diesen Event nicht? Geben die Radfahrer zu wenig aus? Parken für lau am Strassenrand oder auf dem Campingplatz. Keine Zeit für die Biergärten und Cafes in den Münchner Vororten.



da räder als fortbewegungsmittel eine konkurenz zu automobilen darstellen, sind sie in der autostadt münchen nur äußerst ungern, am besten gar nicht gesehen-deshalb auch alle auf den sogenannten radweg, zu den fußgängern, da bemerkt man sie nicht-so sieht förderung des radverkehrs in münchen aus!

DaPhreak
30.04.2010, 12:01
echt ******* und Peinlich! Als ehemaliger Münchner wäre es ja schon großartig gewesen, mal durch eine gesperrte Innenstadt fahren zu können! Das hätte für mich den Reiz dieser Veranstaltung ausgemacht, von der ich erst durch die Tour-Extrabeilage letzten Samstag erfahren habe.


Seit Jahren ist es möglich, die Innenstadt für Inlineskater zu sperren. Warum geht das jetzt für diesen Event nicht? Geben die Radfahrer zu wenig aus? Parken für lau am Strassenrand oder auf dem Campingplatz. Keine Zeit für die Biergärten und Cafes in den Münchner Vororten.

Daß da Pfingsten ist, hat man ja wohl gewußt und auch so gewählt. Hätte man ja vorher die Genehmigungen einholen können, bevor man den Olympiapark mietet und eine große Reklameschlacht losbricht!

Die armen Schweine, die bereits Hotel und Unterkunft organisiert hatten tun mir leid.

Wäre interessant zu erfahren, welche Gemeinden sich gegen eine Sperrung gewehrt haben und dieses Ereignis aktiv verhindert haben.

Ich denke, die Innenstadt wird nicht das Problem gewesen sein. Zumindest brüstet sich die Stadt ja damit, Radlhauptstadt (http://www.radlhauptstadt.muenchen.de/)werden zu wollen. Da würde eine solche Veranstaltung doch ganz gut passen.

Würde mich auch stark interessieren, wer da quer geschossen hat... :rolleyes:

marathonisti
30.04.2010, 12:04
Ich denke, die Innenstadt wird nicht das Problem gewesen sein. Zumindest brüstet sich die Stadt ja damit, Radlhauptstadt (http://www.radlhauptstadt.muenchen.de/)werden zu wollen. Da würde eine solche Veranstaltung doch ganz gut passen.

Würde mich auch stark interessieren, wer da quer geschossen hat... :rolleyes:

Mich auch ,glaube aber nicht das es vom DK Verlag dazu eine Stellungnahme gibt wer der Hauptschuldige ist .

nordlicht
30.04.2010, 12:04
aber ich habe fast mit sowas gerechnet-im große sprüche klopfen war man in münchen schon immer gut-förderung des radverkehrs, wir tun ja ach soviel für die radfahrer etc.-die realität in diesem kaff sieht leider anders aus.



tja, das sage ich seit ich hier wohne:
nimm M das oktoberfest und du hast das größte dorf der welt:rolleyes:

settembrini
30.04.2010, 12:14
Ich denke, die Innenstadt wird nicht das Problem gewesen sein. Zumindest brüstet sich die Stadt ja damit, Radlhauptstadt (http://www.radlhauptstadt.muenchen.de/)werden zu wollen. Da würde eine solche Veranstaltung doch ganz gut passen.

Würde mich auch stark interessieren, wer da quer geschossen hat... :rolleyes:

dieses "radlhauptstadt"-getue halte ich für das verlogenste, was uns seit geraumer zeit präsentiert wurde-warte mal ab, wenn es dauerhaft wärmer wird und wieder mehr radler unterwegs sind, dann bekommt man als solcher wieder die harte realität zu spüren in dieser stadt.

Kameko
30.04.2010, 12:27
Ich denke, die Innenstadt wird nicht das Problem gewesen sein. Zumindest brüstet sich die Stadt ja damit, Radlhauptstadt (http://www.radlhauptstadt.muenchen.de/)werden zu wollen. Da würde eine solche Veranstaltung doch ganz gut passen.

Würde mich auch stark interessieren, wer da quer geschossen hat... :rolleyes:

:hmm: Wie viele Städte nehmen denn inzwischen für sich in Anspruch "Radhauptstadt" zu sein bzw. werden zu wollen ??? - Alles nur lehre Phrasen und hohles Geschwätz.

Traurige Sache das. :(

DaPhreak
30.04.2010, 12:42
Mich auch ,glaube aber nicht das es vom DK Verlag dazu eine Stellungnahme gibt wer der Hauptschuldige ist .
Das wäre sicher fatal, wenn man ernsthaft eine Veranstaltung für das nächste Jahr ins Auge fassen will.

Mittlerweile sehe ich das Desaster vom letzten Eddy Merckx Marathon auch in einem anderen Licht. Die Veranstalter können einfach nichts machen, wenn die Behörden nicht wollen. Diese Doppelmoral, ich könnt einfach nur noch kotzen... :(

DaPhreak
30.04.2010, 12:45
:hmm: Wie viele Städte nehmen denn inzwischen für sich in Anspruch "Radhauptstadt" zu sein bzw. werden zu wollen ??? - Alles nur lehre Phrasen und hohles Geschwätz.

Traurige Sache das. :(

Die Stadt stellt sagenhafte 4 Millionen Euro (http://www.nationaler-radverkehrsplan.de/neuigkeiten/news.php?id=2863) für dieses Projekt zur Verfügung. Wieviel kostet z.B. ein Kilometer Radweg? :rolleyes:

settembrini
30.04.2010, 13:08
Die Stadt stellt sagenhafte 4 Millionen Euro (http://www.nationaler-radverkehrsplan.de/neuigkeiten/news.php?id=2863) für dieses Projekt zur Verfügung. Wieviel kostet z.B. ein Kilometer Radweg? :rolleyes:

die sollen einfach die radwegbenutzungspflicht wegmachen, dann können sie sich ihre 4 mio. sonstwohin schieben-das geht aber nicht, weil das ja eine echte förderung des radverkehrs wäre, und nicht nur so ein alibi-getue.

bei dem ganze handelt es sich offensichtlich um eine reine marketingkampagne:

"Der Leistungsumfang wurde wie folgt definiert:
Entwicklung eines Gesamtkampagnenkonzepts unter Berücksichtigung der genannten Ziele und Anforderungen ("Die kreative Idee")
Entwicklung Claim / Logo und CD / CI
Auswahl der medialen Träger der Kampagne
Entwicklung des Kampagnenmaterials (inkl. Layout, Satz, Reinzeichnungen und Proofs)
Prüfung und so weit wie möglich Integration bestehender Materialien und Aktivitäten
Entwurf und Ausarbeitung einzelner Kampagnenbausteine wie z.B.:
Kampagnen-Webseite
Eventkonzept
Messekonzept
Pressekonzept
Promotion-Aktionen
Infomaterialien
Give-aways
Sonstiges
Sorgfältige und umfassende Projektsteuerung:
Koordination der Umsetzung der einzelnen Kampagnenbausteine und Aktivitäten im ersten Kampagnenjahr
Teilnahme an Meetings mit der Auftraggeberin und beteiligten Kooperationspartnern
Netzwerkarbeit (eventuell Einbindung lokaler Kooperationspartner, Sponsoren, etc.)
Entwurf des Finanzkonzepts mit begründeten Vorschlägen zur Budgetgewichtung
Durchführung von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sonstige kreative Eigenleistungen"

und noch ein zitat aus der rubrik "ziele":

Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit insgesamt durch gezielte Kommunikation verhaltenstechnischer Hinweise und Ratschläge. Daraus resultieren soll eine entsprechende Bewusstseinsbildung und eine erhöhte Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer aufeinander (Motto: "Miteinander statt Gegeneinander", Bsp.: Problematik der schweren LKW-Unfälle). Es bedarf dabei unbedingt auch eines gezielten Appells an die Radfahrer, sich im Straßenverkehr regelkonform und angemessen zu verhalten. (Bsp.: Konflikte zwischen Radfahrern und Fußgängern in der Radlerfurt in der Residenzstraße/Innenstadt, Problematik der "Radlrowdies" und "Geisterradler", die die falsche Straßenseite benutzen, etc.)

was "angemessenes" verhalten bedeutet wurde mir vor einigen monaten erst von der polizei erklärt, als ich den verdreckten und von wintersplit übersäten "radweg" an der nördlichen münchner straße nicht genutzt habe.

martl
30.04.2010, 13:11
Die Stadt stellt sagenhafte 4 Millionen Euro (http://www.nationaler-radverkehrsplan.de/neuigkeiten/news.php?id=2863) für dieses Projekt zur Verfügung. Wieviel kostet z.B. ein Kilometer Radweg? :rolleyes:

4Mio ist für die Stadt tatsächlich ziemlich viel, für ganz Bayern beträgt das Budget so um die 10Mio, wenn ich mich recht erinnere. Und: Wer will Radwege...

Es gibt ja viele schöne Lippenbekenntnisse von der Politik, Radverkehrspläne etc, sowohl vom Land Bayern als auch von der Stadt; IM Herrmann wird nicht müde zu betonen, was er für ein leidenschaftlicher Radler ist, OB Ude schreibt Bücher über das Stadtradeln.
Trotzdem wird bei jedem Großprojekt, an dem die Stadt beteiligt ist, über den Radverkehr gar nicht nachgedacht oder zu spät. Die Allianzarena hat 3 Jahre nach fertigstellung erst Radabstellplätze erhalten, die Verkehrsführung für Radler an der neugestalteten Münchner Freiheit erfüllt den Tatbestand der vorsätzlichen Verkehrsgefährdung, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Da können die noch so schöne Radverkehrspläne malen und noch so viele Absichtserklärungen, "Rad-Hauptstadt" werden zu wollen, herausgeben.
In den Köpfen ist das noch lange nicht drin.

Beast
30.04.2010, 17:34
Ich denke, die Innenstadt wird nicht das Problem gewesen sein. Zumindest brüstet sich die Stadt ja damit, Radlhauptstadt (http://www.radlhauptstadt.muenchen.de/)werden zu wollen. Da würde eine solche Veranstaltung doch ganz gut passen.



Äääh...

Ich will euch Bazis ja nicht auf die Füsse treten, aber aus meiner Sicht liegen da kognitive Dissonanzen vor.

Hier mal der Radlertypus den bayerische Großkopferte gerne in ihren Gemeinden sehen:

http://www.trebur.de/html/kultur/tourismus/bilder/radausflug_familie.jpg

Und hier der Radlertyp über den wir hier reden:

http://newsimg.bbc.co.uk/media/images/44026000/jpg/_44026184_levi416.jpg

Nehmt's mir nicht übel, aber aus meiner Sicht passt das schon.

Es gibt so bestimmte Sachen aus Süddeutschland (BMW, ADAC) die stehen dem RADSPORT diametral gegenüber. :ü

Frühaufsteher
30.04.2010, 18:47
ADAC: vollkommen richtig. Der ADAC ist in D sowas wie die Rifle Association in Amerika. Kein Platz für uns.

BMW: nee, nicht ganz. Setzen sich jetzt nicht gerade für die Radler ein, sind aber selbst doch ganz gut dabei.

Wenn man sich die Zeiten vom Bergzeitfahren Kesselberg oder Schäftlarn anschaut, schauen die meisten von uns hier im Forum eher alt aus ( von ein paar Tieren mal abgesehen)

http://www.bmw-radsport.de/

halbgott
02.05.2010, 18:51
Ich denke, daß da die südlichen Gemeinden quer geschossen haben. Ist halt ein reines Hobbyrennen. Wenn die D-Tour oder die Bayerntour kommen, ists ja auch kein Problem.

Was die sog. Radlhauptstadt angeht: Wir sollten die Herren von der Stadt mal nach Kopenhagen schicken, damit sie sich mal ein Bsp. nehmen können, wie es geht (s. Foto). Das zwischen den Parkplätzen und dem Gehweg ist der RADWEG!!!

Das verantwortliche Radfahren und die Einhaltung der Verkehrsregeln innerhalb der Stadt finde ich unheimlich wichtig von unserer Seite. Ein Rennradfahrer, der rote Ampeln überfährt und grundlos (ich weiß, darüber kann man streiten) Radwege mißachtet, wird nie Verständnis und Unterstützung vom gemeinen Bürger erwarten können. Ich könnte jedesmal :ybel:, wenn ich wieder irgendwelche Idioten auf RR oder MTB sehe, die bei rot gerade noch so vor mir über die Ampel huschen.

martl
03.05.2010, 10:15
Was die sog. Radlhauptstadt angeht: Wir sollten die Herren von der Stadt mal nach Kopenhagen schicken, damit sie sich mal ein Bsp. nehmen können, wie es geht (s. Foto). Das zwischen den Parkplätzen und dem Gehweg ist der RADWEG!!!

Schönes Bild von einem Problemradweg, wo man ausserhalb der Sicht der Autofahrer fährt, Konfliktsituation an jeder Kreuzung ("Hoppla, wo kommt denn der Radler her?"). Abgesehen davon, dass es in ganz München keine 3 Strassen gibt, die breit genug wären für sowas.

halbgott
03.05.2010, 12:41
Nö, kein Konfliktradweg. Weil: Die Radwege haben ganz eigene Ampelschaltungen. Die Stadt ist insgesamt radfahrerfreundlicher. Und ein "Huch, wo kommt denn der Radfahrer her?" gibt es auch nicht. Zu den üblichen Verkehrszeiten wäre ein "Huch, wo kommen denn die hunderten Radfahrer her?" s.auch http://www.copenhagenize.com/2010/03/human-powered-poetry.html viel angebrachter. Da stehen schon mal dreißig, vierzig Räder an der Ampel und warten auf grün. Weiteres Beispiel für die Radfahrerfreundlichkeit: Die meisten Taxen haben einen Radträger hinten dran. Selbst gesehen und fotografiert. An den U-Bahnstationen etwas außerhalb des Zentrums stehen hunderte Räder.
Insgesamt wäre das in München schon auch möglich. Wenn die Infrastruktur da ist, wird sie auch genutzt.
Das Parken in der Stadt ist halt immer noch zu billig und der MVV zu teuer.

settembrini
03.05.2010, 13:01
Nö, kein Konfliktradweg. Weil: Die Radwege haben ganz eigene Ampelschaltungen.

haben die radwege in muc doch auch: für die radfahrer wird es immer erheblich früher rot als für die autofahrer, damit die rechtsabbiegenden automobile freie fahrt haben.

DaPhreak
03.05.2010, 14:46
haben die radwege in muc doch auch: für die radfahrer wird es immer erheblich früher rot als für die autofahrer, damit die rechtsabbiegenden automobile freie fahrt haben.
Das Radfahrer Verkehrsteilnehmer zweiter (oder dritter) Klasse sind, wird den Autofahrern durch solche Aktionen ja regelrecht eingebläut.

Mein Radweg von der Arbeit nach Hause hat an diversen Einmündungen kleiner Seitenstraßen "Vorfahrt achten"-Schilder, obwohl er parallel zur Vorfahrtstraße führt. Das hab ich in der Fahrschule auch mal anders gelernt. Freie Fahrt für privilegierte Bürger scheint da wohl das Motto zu sein... :rolleyes:

klappradl
03.05.2010, 14:53
Das zwischen den Parkplätzen und dem Gehweg ist der RADWEG!!!

Gut zu erkennen an den Fußgängern um dem Weg.

settembrini
03.05.2010, 21:14
Mein Radweg von der Arbeit nach Hause hat an diversen Einmündungen kleiner Seitenstraßen "Vorfahrt achten"-Schilder, obwohl er parallel zur Vorfahrtstraße führt. Das hab ich in der Fahrschule auch mal anders gelernt. Freie Fahrt für privilegierte Bürger scheint da wohl das Motto zu sein... :rolleyes:

an dem radweg neben der hauptsraße nach wolfratshausen gibt es sogar ein "vorfahrt achten" für die radfahrer wegen so einer art feldweg, der auf die hauptstraße mündet.:applaus:
radfahrer zum abschuß freigegeben, kann ich da nur konstatieren-fahrt sie ruhig zusammen, ihr seit im recht!:D

martl
03.05.2010, 22:03
Das Radfahrer Verkehrsteilnehmer zweiter (oder dritter) Klasse sind, wird den Autofahrern durch solche Aktionen ja regelrecht eingebläut.

Mein Radweg von der Arbeit nach Hause hat an diversen Einmündungen kleiner Seitenstraßen "Vorfahrt achten"-Schilder, obwohl er parallel zur Vorfahrtstraße führt. Das hab ich in der Fahrschule auch mal anders gelernt. Freie Fahrt für privilegierte Bürger scheint da wohl das Motto zu sein... :rolleyes:

Spitzfindigerweise könnte man argumentieren, dass
- ein Radweg, um benutzungspflichtig zu sein, "strassenbegleitend" sein muß und
- eins der Merkmale für "Strassenbegleitend" ist, dass er dieselbe Vorfahrtsregelung hat wie die Strasse, die er begleitet

und er demgemäß nicht benutzungspflichtig ist, blaues Schild hin oder her.

Die Frage ist nur, ob der Richter das genauso sieht.

Frühaufsteher
04.05.2010, 14:20
Heute steht in der Sueddeutschen, daß die Regierung von Oberbayern ihre Genehmigung verweigert hat, weil sich die Gemeinden beschwert haben. An einem so wichtigen Festtag (!) gäbe es chaotische Verhältnisse.

So ein Schmarrn. Tut mir für den Verlag leid (und für mich auch).

vive_le_tour
04.05.2010, 18:38
Nur ein paar zufällige Termine im Mai:

2.5. Autofrei am Attersee (A) 50 km Sperrung
2.5. Autofreier Sonntag Fränkisches Weinland 42 km gesperrt
16.5. Hannover autofrei - komplette Autofreiheit der Innenstadt
30. 5. Happy Mosel 140 Kilometer Straßensperrung für Radler

Da geht es jeweils um Straßensperrung für den ganzen Tag. Bei den Cycling Days wären es nur ein paar Stunden gewesen...

Radel1709
04.05.2010, 18:52
Macht doch einfach ohne Straßen-Sperrung eine Ausfahrt auf der dafür vorgesehenen Strecke am gleichen Tag :ä

Stauber
04.05.2010, 19:35
Tja, ich find's auch schade um das Event. Auch wenn ich vermutlich aufgrund des horrenden Preises nicht teilgenommen hätte. Wäre halt mal ein Zeichen gewesen...

War eigentlich jemand bei der Radlnight am 24. 04.?
http://www.radlhauptstadt.muenchen.de/news/radlhauptstadt-news/details/article/radlnight-am-24-april.html

facls
04.05.2010, 21:22
Macht doch einfach ohne Straßen-Sperrung eine Ausfahrt auf der dafür vorgesehenen Strecke am gleichen Tag :ä


...als ich die Mail lesen musste, dass die Veranstaltung auf`s nächste Jahr verschoben wird - war mein zweiter Gedanke:
"Wurscht ich fahr aber trotzdem"! :frusty2:


Wenn sich das ein jeder denken würde, hätte die "Radlhauptstadt" mächtig Schlagzeilen, wenn von der ersten "Rennrad-Demo" in den Medien berichtet wird....(nur so ein weiterer Gedanke :slapen2: )

rumplex
04.05.2010, 21:59
...als ich die Mail lesen musste, dass die Veranstaltung auf`s nächste Jahr verschoben wird - war mein zweiter Gedanke:
"Wurscht ich fahr aber trotzdem"! :frusty2:


Wenn sich das ein jeder denken würde, hätte die "Radlhauptstadt" mächtig Schlagzeilen, wenn von der ersten "Rennrad-Demo" in den Medien berichtet wird....(nur so ein weiterer Gedanke :slapen2: )

Eine gute Idee!

Aber an München ist es ja nicht gescheitert. Es waren die Umlandgemeinden mit der Regierung Oberbayerns.

yellow label
30.06.2010, 21:01
On this sunday we enjoyed a cycling day i bought a new cycle and enjoy a lot as i really like this one.

green barry
01.07.2010, 12:05
last Sunday we have a cycling day at our school we enjoyed it a lot i think this is a very interesting event.

Rodolfo
01.07.2010, 14:52
On this sunday we enjoyed a cycling day i bought a new cycle and enjoy a lot as i really like this one.


last Sunday we have a cycling day at our school we enjoyed it a lot i think this is a very interesting event.

Super Einstieg, Jungs! :Applaus: :drinken2:

Elbarto1976
29.10.2010, 08:25
Hallo,
weiß man eigentlich jetzt schon was über die Cycling Days 2011? Finden Sie wirklich statt?
Gruß Thomas

vinzenz
02.11.2010, 16:45
Eine gute Idee!

Aber an München ist es ja nicht gescheitert. Es waren die Umlandgemeinden mit der Regierung Oberbayerns.


hätte sich unser super-ob ude dahintergeklemmt - da wäre schon was gegangen.. aber dem roten radler ist das wohl ziemlich sch... egal, den interessiert nur , was 5 ringe hat.. oder ein ring mit 4 sektoren.. 2 weiss, 2 blau, farblich abwechselnd..

settembrini
02.11.2010, 18:02
wenn man bei der google-suche "cycling-days 2011" eingibt, stößt man allenfalls auf solche schaumschlägereien (http://www.muenchen.de/Rathaus/dir/presseservice/2010/pressemitteilungen/410015/cycling_days.html).
ich glaube ja nicht wirklich dran, dass es in der kommenden saison klappt-ansonsten dürfte doch schon mit irgendwelchen ankündigungen zu rechnen sein!?

halbgott
14.11.2010, 00:09
Jetzt denkt doch mal drüber nach, warum es die Stadt möglich macht, große Teile für dne Verkehr zu sperren, weil eine grosse Masse mehrere Stunden durch München läuft, vulgo Münchenmarathon. Antwort (http://www.muenchenmarathon.de/de/partner/informationen/)
Das ist nur einmal im Jahr. Aber was ist mit den Rollerblödeln, die jede Woche mit der Blödnacht die Stadt unsicher machen?

vinzenz
18.11.2010, 09:15
Jetzt denkt doch mal drüber nach, warum es die Stadt möglich macht, große Teile für dne Verkehr zu sperren, weil eine grosse Masse mehrere Stunden durch München läuft, vulgo Münchenmarathon. Antwort (http://www.muenchenmarathon.de/de/partner/informationen/)
Das ist nur einmal im Jahr. Aber was ist mit den Rollerblödeln, die jede Woche mit der Blödnacht die Stadt unsicher machen?


bei der intersuff jeden september legen sie ja auch die umgebung der theresienwiese lahm...