PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : reifen springt von der der felge



schima
17.12.2009, 10:17
habe ein trek soho das ich für den winter mit schmalen crossreifen pimpen wollte. jetzt habe ich schon schwalbe cx pro und ritchey cx comp aufgezogen, aber wenn ich die schläuche aufpumpe, springt der mantel von der felge und der schlauch ploppt raus. der schwalbe war überhaupt eine katastrophe, beim ritchey passierte es erst wenn mehr luft im schlauch war.

an der felge kanns nicht liegen, die bontrager reifen passen perfekt, da bewegt sich auch nix. sind die reifen einfach nur schleissig produziert oder kanns auch am schlauch liegen? ich wollte eher günstige reifen fürs winterrad...

any ideas?

brulp
17.12.2009, 10:39
das passiert häufig wenn der schlauch zu groß ist.

Toxxi
17.12.2009, 14:06
Felgentyp?
Reifentyp?
Schlauchtyp?

Und bitte exakte Angaben. Es passt nicht jede Kombination von Felge, Reifen und Schlauch zusammen.

marvin
17.12.2009, 14:29
das passiert häufig wenn der schlauch zu groß ist.
Sorry, aber das halte ich für Quark. Ein Schlauch "wird so gross", wie es der Reifen zulässt, nicht mehr.

Ich tippe auf ein falsches (zu breites oder zu dickes) Felgendband was letztlich dazu führt, dass der Reifen nicht sauber ins Felgenhorn greifen kann.

schima
17.12.2009, 15:19
alex rim 28 zoll felge, nix besonderes, bontrager reifen 622-28c, schwalbe und ritchey reifen waren 622-30c, also nix aussergewöhnliches. die reifen gingen jedenfalls - für meinen geschmack - zu leicht auf die felge und ebenso leicht wieder runter. ich hätte auch auf die kombi schlauch und schlechter reifen getippt aber der schlauch kannst nicht sein, die bontis halten ohne probleme! felgenband eventuell, müsste nachsehen, welches drauf ist. aber wenns das felgenband sein sollte, dann müsste der bonti auch probleme machen. beim meinem crosser hatte ich aksium und ritchey cx drauf, das hat gehalten.

brulp
17.12.2009, 17:17
Sorry, aber das halte ich für Quark. Ein Schlauch "wird so gross", wie es der Reifen zulässt, nicht mehr.

Ich tippe auf ein falsches (zu breites oder zu dickes) Felgendband was letztlich dazu führt, dass der Reifen nicht sauber ins Felgenhorn greifen kann.

etwas für quark halten und quark sein sind zwei völlig verschiedene dinge.

ich habe selbst die erfahrung gemacht, als ich conti grand prix in 26" auf meine mtb-felgen packte. ich hatte keinen schmalen 26" schlauch da, also habe ich einen normalen 26" schlauch genommen und beim aufpumpen ist der reifen von der felge gesprungen. mit einem schmalen 26" schlauch ging es dann endlich.

marvin
17.12.2009, 22:09
etwas für quark halten und quark sein sind zwei völlig verschiedene dinge...
Deswegen schrob ich ja "Quark halten", nicht "Quark sein". ;)

MatthiasR
18.12.2009, 09:35
ich habe selbst die erfahrung gemacht, als ich conti grand prix in 26" auf meine mtb-felgen packte. ich hatte keinen schmalen 26" schlauch da, also habe ich einen normalen 26" schlauch genommen und beim aufpumpen ist der reifen von der felge gesprungen. mit einem schmalen 26" schlauch ging es dann endlich.

Lag das nicht eher daran, dass 26 Zoll nicht gleich 26 Zoll ist?
MTB: 26" = ETRTO 559
Rennrad: 26" = ETRTO 571

Und der Conti Grandprix ist wohl eher ein Rennradreifen, oder?

Gruß Matthias

marvin
18.12.2009, 13:40
Lag das nicht eher daran, dass 26 Zoll nicht gleich 26 Zoll ist?
MTB: 26" = ETRTO 559
Rennrad: 26" = ETRTO 571

Und der Conti Grandprix ist wohl eher ein Rennradreifen, oder?

Gruß Matthias
Der Einwand ist berechtigt.
Zu seinen Gunsten ging ich erstmal davon aus, dass brulp zwischen 571 und 559 unterscheiden kann. :D
Den Conti GP gibt es aber tatsächlich in einer 559er Version.

brulp
18.12.2009, 21:32
keine sorge, ich habe mir damals den richtigen reifen gekauft. der lief ne ganze zeit lang, aber erst als ich als schlauch die conti race 26 genutzt habe. mit normalen mtb-schläuchen flog das ding beim aufpumpen ab 3 bar runter.

schima
18.12.2009, 23:42
so burschen, eure reifengrössendiskussion ist hier nicht thema. gibts noch was zu meinem problem zu sagen? :D

elmar
19.12.2009, 07:38
Das liegt an der Felge.

Haben wir oft, wenn die Felge zu klein, oder der Reifen zu gross ausfällt.
In jedem Fall liegt es nicht am Schlauch, unmöglich daß ein Schlauch einen vernünftig sitzenden Reifen aus der Felge drückt. Stellt euch mal die Folgen vor ................
Die von dir beschrieben Reifen halten auf gängigen Felgen.

K,-
19.12.2009, 11:44
etwas für quark halten und quark sein sind zwei völlig verschiedene dinge.

ich habe selbst die erfahrung gemacht, als ich conti grand prix in 26" auf meine mtb-felgen packte. ich hatte keinen schmalen 26" schlauch da, also habe ich einen normalen 26" schlauch genommen und beim aufpumpen ist der reifen von der felge gesprungen. mit einem schmalen 26" schlauch ging es dann endlich.
1. Quark bleibt Quark und wird durch weiteres treten nur breit, nicht stark.
2. Montagefehler!

3. S. Marvin und Elmar

SpacemanSpiff
19.12.2009, 11:50
Also das beschriebene Problem tritt nach meiner Erfahrung immer dann auf, wenn der Schlauch bei der Montage an einer Stelle "unter dem Reifenwulst" klemmt und nicht richtig im Mantel sitzt. Beim Aufpumpen wird der Mantel dann an dieser Stelle aus der Felge gedrückt und der Schlauch ploppt raus.

Daher kommt sicher auch die Vermutung, es würde an zu großen Schläuchen liegen. Bei denen passiert dieser Montagefehler halt einfach wesentlich leichter.

chill33hh
19.12.2009, 12:01
War auch meine Vermutung. Dicke Schläuche zu montieren ist schwieriger, wenn sie aber korrekt drin sind imReifen, passiert da nichts weiter.

K,-
19.12.2009, 12:37
So siehts aus.
Ich behaupte mal, ob sinnvoll oder nicht, es ist durchaus möglich, einen Schlauch vom Hollandrad (37-622) in einem RR-Mantel unterzubringen, ohne dass der Reifen die Felge verläßt.

conzi
23.04.2015, 09:58
Hallo,

hole den alten Thread Mal nach oben, weil ich egerade ein ähnliches Problem habe:

Ich habe (das sicher auch hier bekannte) Dunlop Fixie zum Rumeiern in der Stadt. Bis jetzt war 1,5 Jahren alles schick.
Leider war dann gestern der noch originale Reifen hinten platt. Ich mir also einen Schwalbe 700C Schlauch besorgt, der ja von Maßen eigentlich passen sollte.
Nun habe ich heute morgen den Schlauch gewechselt und muss beim Aufpumpen des Reifens feststellen, dass der Schlauch irgendwie zu groß erscheint. Denn auf Höhe des Ventils drückt der Schlauch den Mantel etwas raus.

Woran kann das liegen?? Ich bin mir eigentlich sicher den Schlauch absolut auber gewechselt zu haben.
Weicht das Felgenmaß evtl. etwas nach unten ab? Es handelt sich ja um ein absolutes Low-Budget-Fixie.
Aber der originale Mantel hat ja scheinbar auch sauber gepasst mit dem gleichen Maß..

hate_your_enemy
23.04.2015, 10:04
Ventil reindrücken (in den Reifen – nicht auf »Luft rauslassen«), Reifen in Position drücken – Ventil loslassen

sollte jetzt passen

conzi
23.04.2015, 10:28
Hab ich eigentlich so gemacht..

Du meinst Ventil geschlossen mit "mit nicht auf »Luft rauslassen«"? Mache ich immer so bei nicht voll aufgepumpten Druck.

hate_your_enemy
23.04.2015, 10:59
ja, das Ventil darf halt nicht den Reifen aus seinem Sitz drücken, es darf nicht verklemmt zwischen Reifen und Felge sitzen – dein beschriebenes Fehlerbild entspricht halt exakt dem

conzi
24.04.2015, 10:06
Ich habe mir das gestern noch Mal angeschaut und es war wirklich so.
Um das Ventil herum der Gummi musste ich schon mit sanfter Gewalt mit Reifenhebern in den Mantel drücken. Nur von unten durch Eindrücken des Ventils war da überhaupt nichts zu machen.
100%ig ist es aber auch jetzt nicht. Der Teil vom Mantel, der normalerweise in der Felge steckt, schaut in Höhe Ventil immernoch ein Paar mm raus. Aber beim Fahren merke ich nichts weiter.

Kann es sein, dass der Schwalbe SV15 um das Ventil so extrem viel/dicken Gummi hat, das das verursacht?
Ich hatte bisher Conti und andere Hersteller und da ist mir das noch nie aufgefallen..

hate_your_enemy
24.04.2015, 12:37
das Ventil drück ich rein, wenn der Reifen nicht aufgepumpt ist – normalerweise geht das ziemlich einfach

dein Schwalbe Schlauch hat zum Conti keine auffälligen Unterschiede (zumindest alle die ich bisher hatte)