PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ergopower Mirage als Ersatz für Tiagra STI



quelvin
21.12.2009, 14:41
Nach durchstöbern einiger Threads soll es ja möglich sein, einen Campa 10f Ergopower mit einem 9fach Shimano Schaltwerk zu kombinieren.

Kurz zu meiner Ausgangslage:

fahre an meinem Crosser 9fach Tiagra, bin soweit auch zufrieden damit. Die Tiagra STI (die neueren, mit Ganganzeige) schalten sich m.M.n. ganz okay, sie tun halt das was sie sollen, eben unspektakulär.

Lediglich die Kabel nerven optisch etwas, und ich hätte gerne ein etwas "knackigeres" Schalten.


Ich liebäugel derzeit mit den 75Euro günstigen Mirage Ergopowern, aber weiß nicht so recht, ob ich mich da evtl. verschlechtere.

Die STI konnte ich dank Unterlegscheiben auf meine kleinen Hände ganz gut einstellen, hab nun schon öfter gelesen, dass Campa Ergopower in Verbindung mit kleinen Händen nicht so toll sind.

Kann ich von der Funktion damit rechnen, dass mit Umklemmen des Zuges alles astrein funktioniert? Auch am Umwerfer, kann der ebenfalls Shimano bleiben?

1. Wie ist die Mirage vom Schalten und von der Ergonomie? (kleine Hände)

2. Schaltet die knackig? Wie fühlt die sich an? (hab hier leider keinen Radladen in der Nähe der Campa führt)

3. Funktionieren die Ergopower bei HubHub Klemmung genauso gut wie mit STI?



Ich weiß mittlerweile dass der Escape Modus wohl den Nachteil hat dass man nicht mehr in einem Rutsch mehrere Ritzel dicker schalten kann. Ist aber bei meiner Tiagra genauso, nur hochschalten kann man 3 in einem Rutsch. Ist m.M.n. wichtiger wie mehrfach runterschalten.

Also, was sagen die Komponentenmischexperten?

Muss man sonst noch was beachten bei einem Umbau ? (Züge sind wohl anders, aber dabei ?!?)

Gruss
Stefan

PAYE
21.12.2009, 15:11
Nach durchstöbern einiger Threads soll es ja möglich sein, einen Campa 10f Ergopower mit einem 9fach Shimano Schaltwerk zu kombinieren.

...

Geht mit Shimano 8fach Kassette angeblich perfekt.

Kjeld
21.12.2009, 15:40
Mit "Umklemmen" (= Hubbub Shimergo) geht auch 9-fach perfekt. Nach meiner Erfahrung (die ich allerdings mit Chorus - Ergos gesammelt habe) ist die Schaltfunktion perfekt und präziser als mit Tiagra - STIs.

Umwerfer klappt, bei Campa ist der linke Schalthebel sowieso ohne Indexierung. Es gibt da stattdessen viele kleine Rasterstufen, das kann man auf jeden Fall passend hinjustieren.

EDIT: Was nicht geht, ist das Umklemmen mit einem Shadow - Schaltwerk (XT, XTR). Jedenfalls habe ich es nicht hinbekommen.

Hans86
21.12.2009, 16:20
trotzdem eine doofe idee...die mirage-ergos sind jetzt auch nich unbedingt besonnders "knackig"...

eigentlich sind die tiagras für ihre preisklasse schon gut gemacht.

diese bastelei lohnt nicht, es sei denn man gehört zu diesem typ "Bastler" die sich unheimlich darüber freuen kann, zwei nicht zusammengehörige teile so lange vergewaltigt zu haben, bis sie wiederwillig ihren dienst tun...

Speedmanager
21.12.2009, 17:40
diese bastelei lohnt nicht, es sei denn man gehört zu diesem typ "Bastler" die sich unheimlich darüber freuen kann, zwei nicht zusammengehörige teile so lange vergewaltigt zu haben, bis sie wiederwillig ihren dienst tun...

Ich finde es eigentlich schade, dass regelmässig von Leuten, die die Kombinationen nicht ausprobiert haben und nach eigenem Bekunden auch nie ausprobieren wollen, die Funktion zusammenpassender (wenngleich nicht füreinander entworfener) Teile bestritten wird.
Man muss es ja nicht machen, kann es aber sehr wohl.

Speedmanager
21.12.2009, 17:46
Umwerfer klappt, bei Campa ist der linke Schalthebel sowieso ohne Indexierung. Es gibt da stattdessen viele kleine Rasterstufen, das kann man auf jeden Fall passend hinjustieren.



Bei den 07er(?) Veloce und Xenon, die ich hier habe, ist keine Microrasterung eingebaut. Für die musste ich einen Campa-Umwerfer verwenden. Vielleicht hätte auch eine andere Klemmung funktioniert, aber ich hatte (ausnahmsweise) mal keine Lust zum experimentieren.

Nordisch
21.12.2009, 20:21
Wenn würde ich keinen Mirage Ergo sonderen einen aktuellen Veloce oder Centaur Ergo verwenden.
Diese sind bedeutend ergonomischer.

Ansonsten halte ich die Sache am Renner für eine Schnapsidee.
Tiagra ist so ziemlich das Optimum für 9X. Und außenliegende Züge haben zudem Vorteile bei der Wartung und einen geringeren Reibungswiderstand.

Am Crosser mit Mini-V-Brakes sind jedoch die Ergos im Vorteil. Das Übersetzungsverhältnis ist afaik etwas besser und die Zugentlastung
am Hebel erleichtert unheimlich den Radausbau.

Hans86
21.12.2009, 20:21
Ich finde es eigentlich schade, dass regelmässig von Leuten, die die Kombinationen nicht ausprobiert haben und nach eigenem Bekunden auch nie ausprobieren wollen, die Funktion zusammenpassender (wenngleich nicht füreinander entworfener) Teile bestritten wird.
Man muss es ja nicht machen, kann es aber sehr wohl.

ich verstehe schon, was du meinst. mein komentar von oben, sollte auch mit einem schmunzeln gelesen werden...

aber ich glaube nunmal, das ein paar mirage-hebel für ein neunfach tiagra fahrer keine ernste bereicherung darstellen.
ich würde 10mal lieber die reine tiagra gruppe fahren...

die mirage hebel kosten schließlich auch etwa 75,- eur...
dann lieber sparen und das doppelte in sram rival hebel + schaltwerk + schimano 105er kassette investieren.
die performance ist um vieles besser und relativiert den mehrpreis.

quelvin
22.12.2009, 23:21
Bin noch hin und hergerissen.

Evtl. wird aber Quickshift ein Showstopper.

Wenn ich nämlich noch einen Campa Umwerfer benötige, dann lasse ich es wohl lieber, oder suche gezielt nach einem 2006er Ergo.

Weiß denn jemand sicher, was es mit Quickshift und Shimano Umwerfern auf sich hat? Funktioniert dass überhaupt nicht?

Gruss
Stefan

HolgiH
23.12.2009, 00:02
Laß Dich hier nicht dummquateschen.

Die Escape-Ergopower arbeiten absolut zuverlässig und sind auch nicht so verschleißanfällig wie die Record/Chorus-Hebel. Gerade die Mechanik für die Mehrfachschaltfunktion des rechten Daumenhebels leiert gerne aus und es muß öfter mal die G-Feder ersetzt werden.
Die Escapes haben das nicht und was nicht da ist, kann auch nicht kaputt gehen.

Umwerfer brauchst Du auch keinen neuen. Der Vorteil der Ergopower ist es ja, daß sie links eine sehr feine Indexrasterung haben, die für beliebige Umwefer paßt. Ich bin mir nicht mehr sicher, wieviele Microrastungen es gibt. Es waren 6 oder 8.
3 bis 4 reichen für 2-fach aus. Stellst Du den Umwerfer auf 4 Microrastungen ein, hast Du beim Zurückschalten aufs kleine Blatt nich eine Zwischenstufr, die Du als Trimmstufe für das große Blatt verwenden kannst.

Gruß
Holgi

Nordisch
23.12.2009, 12:04
Bin noch hin und hergerissen.

Evtl. wird aber Quickshift ein Showstopper.

Wenn ich nämlich noch einen Campa Umwerfer benötige, dann lasse ich es wohl lieber, oder suche gezielt nach einem 2006er Ergo.

Weiß denn jemand sicher, was es mit Quickshift und Shimano Umwerfern auf sich hat? Funktioniert dass überhaupt nicht?

Gruss
Stefan

Ich habe mit einem 9X STI einen Campa Umwerfer (keine Ahnung welches Modell oder Jahrgang) problemlos eingestellt und bedient bekommen an einem Shimano 2X System.