PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausrichtung Vorbau und Sattel



le_routinier
21.12.2009, 17:51
Hallo

Kennt es auch jemand ?

- Man hat ständig Neurosen und Hirngespinste, dass der Sattel schief montiert ist und der Vorbau ebenso ?

Man möchte es endlich irgendwie amtlich haben, dass alles schnurstraks parallel und gerade ist :) !

Gibt es dafür irgendeine Methode ?

55-11

Bergtier
21.12.2009, 18:18
Ja gibt es. Das schützt uns aber nicht davor es zu verstellen ;)

Ging mir dem Fizik Arione so un dem Kackstreifen in der Mitte. Mit der Syntace P6 richte ich das ganze gerade aus. Seit 8 Monaten ruhe. (auf holz klopf )

CarboRed
21.12.2009, 18:20
Gibt es dafür irgendeine Methode ?
Diese hier (http://www2.mitutoyo.de/de/koordinatenmessgeraete/produkte/carb/index.html) hilft bei allen Neurosen und Hirngespinsten, ist aber nicht ganz billig und braucht Platz :D ;)

Kjeld
21.12.2009, 18:51
Da meine linke Schulter breiter ist als die rechte, habe ich sogar mit Absicht an allen Rädern die Lenker ein wenig nach links versetzt montiert. :eek:

Und es soll Leute geben, die ihren Sattel so schief stellen, daß er ihren, ähm, Tragegewohnheiten entgegenkommt. ;)

le_routinier
21.12.2009, 19:16
na toll :(

niemand die gleiche marotte?

bin ich der einzige :( ?

Algera
21.12.2009, 19:40
Satteleinstellung:

Man stellt sich hinter das Rad und kneift ein Auge zu. Dann schau, daß die Sattelspitze mittig vom Unterrohr gesehen steht. Immer ein wenig nach rechts und links kontrollieren. Wenn man meint, die richtige Position gefunden zu haben, anderes Auge schließen und die "Gegenprobe" auf dieselbe Weise machen. Et voila: Plötzlich ist der Sattel exakt ausgerichtet.


Vorbau:

Hier verfährt man nach derselben Methode. Als Bezugspunkte nehme ich gern den Vorbaudeckel und den Vorderreifen, wobei man dessen gerade Position anhand der Nabe prüfen kann.

le_routinier
21.12.2009, 19:47
ja genau die gleiche methode, die ich auch immer gemacht habe


mit dem rechten auge ist der lenker zu weit nach rechts und mit dem linken zu weit nach links. etc.


kann man es nicht irgendwie messen ?

Wie machen es die Profi-Mechaniker ?

Algera
21.12.2009, 19:51
mit dem rechten auge ist der lenker zu weit nach rechts und mit dem linken zu weit nach links. etc.

Nein, wenn man es konzentriert macht, stimmt's am Ende. ;)


Wie machen es die Profi-Mechaniker ?

Grobes Augenmaß

Akki
21.12.2009, 20:07
..., anderes Auge schließen...

Ich bekomme nur mein linkes Auge zu, beim rechten keine Chance :kweetnie:
Trotzdem bilde ich mir ein das Sattel und Vorbau fluchtig sind-braucht aber schon mal 3-4 Versuche bis es paßt.

Grüße!

le_routinier
21.12.2009, 20:32
Jou! Einbildung ist das Stichwort !

Ich meine wenn ich nicht daran denke, dann ist das Syndrom weg!

Aber wenn ich bei längeren Ausfahrten so auf den Lenker schiele und den Sattel fühle , dann denke ich immer - DAS MUSS SCHIEF SEIN

Was soll ich suchen ?
ein Heilmittel gegen Perfektionismus oder einen Doktor ooooder eine Methode zur perfekten Ausrichtung von Sattel und Vorbau :D ?

Bergtier
21.12.2009, 21:10
Bei mir hilft es wenn es der Dealer macht. Hab da son ein Zutrauen das ich glaube jetzt ist es gerade.

PAYE
21.12.2009, 21:43
... ooooder eine Methode zur perfekten Ausrichtung von Sattel und Vorbau :D ?
& Einstellung des Steuersatzlagers sowie sämtlicher eingespeichter Konusnaben, die der Keller bietet (meiner: 13). Das wäre fein! :)

pinguin
21.12.2009, 22:43
Vier Jahre Studium der Vermesserei und du hast ein Augenmaß, dass auf den ersten Anlauf sagt, ob's passt oder nicht.

Sattel ist trivial.

Lenker/Vorbau solange, wie nix dran geschraubt oder gewickelt ist. Das ist oftmals irreführend.

Wobei man sich für das exakte Ausrichten des Vorbaus aus ner alten Nabe, ner Gabel, zwei alten Vorbauten und einem passenden Rohrstück auch simpelst eine Lehre herstellen kann.

Könnte man auch für den Sattel machen, fällt mir gerade ein... :D

le_routinier
22.12.2009, 00:27
Wobei man sich für das exakte Ausrichten des Vorbaus aus ner alten Nabe, ner Gabel, zwei alten Vorbauten und einem passenden Rohrstück auch simpelst eine Lehre herstellen kann.


ach ja ?

wie soll das aussehen ?


Ich denk mir grad eine andere Lösung - einfach einen Bindfaden nehmen und den in die Mitte des Vorbaus kleben und runter zur Mitte des Reifens ziehen...

vielleicht ergibt sich ja dann so ein Lineal-Effekt :ü ?

tigerchen
22.12.2009, 07:53
Was ist aber nun die beste Methode um zu überprüfen, ob ich den Steuersatz nicht zu feste angezogen habe? :D (Meine Neurose Nummer eins)

Ich meine, manche Sättel sind schon ab Werk etwas schief, so dass man sie nie 101%ig gerade stellen kann, egal mit welcher Stütze.

pinguin
22.12.2009, 09:23
ach ja ?


Vorbau mittig an/auf Nabe/Nabenkörper befestigen (Nabenkörper je nach Durchmesserunterschied mit Kunststoffstreifen auffüttern). In Vorbau Gabelschaft stecken (Gabelscheiden stehen also nach oben). In die Gabel entsprechend passende Gewindestange oder Röhrchen einlegen.

Das ganze Konstrukt so ausrichten, dass Nabenachse und Röhrchen parallel sind. Das kann man leicht auf ner Tischplatte prüfen/herstellen.

Vorderrad ausbauen, die eben beschriebene Lehre einsetzen. Das Röhrchen wird nun an den Lenkerbogen angelegt. Eine Verschwenkung des Lenkers und somit des Vorbaus (unter der Annahme. der Lenker ist nicht krumm) ist dann ersichtlich und kann korrigiert werden.

Marco Gios
22.12.2009, 09:33
... 101%ig gerade stellen kann... 100% reicht, sonst hast du schon wieder verrissen und es steht schief zur anderen Seite ... ;)

tigerchen
22.12.2009, 09:49
100% reicht, sonst hast du schon wieder verrissen und es steht schief zur anderen Seite ... ;)

Mist! Hab das auch nicht beachtet. :D

Mike Stryder
22.12.2009, 09:53
Satteleinstellung:

Man stellt sich hinter das Rad und kneift ein Auge zu. Dann schau, daß die Sattelspitze mittig vom Unterrohr gesehen steht. Immer ein wenig nach rechts und links kontrollieren. Wenn man meint, die richtige Position gefunden zu haben, anderes Auge schließen und die "Gegenprobe" auf dieselbe Weise machen. Et voila: Plötzlich ist der Sattel exakt ausgerichtet.


Vorbau:

Hier verfährt man nach derselben Methode. Als Bezugspunkte nehme ich gern den Vorbaudeckel und den Vorderreifen, wobei man dessen gerade Position anhand der Nabe prüfen kann.



??? sobald das rad leicht schief steht, funzt es doch mit der sattelausrichtung und dem auge zu kneifen wieder nicht ???

Marco Gios
22.12.2009, 09:56
Mist! Hab das auch nicht beachtet. :D
Siehste - typischer Flüchtigkeitsfehler!



??? sobald das rad leicht schief steht, funzt es doch mit der sattelausrichtung und dem auge zu kneifen wieder nicht ???
Sieht du erst mal zu, dass du dein Tretlager gerade eingebaut bekommst! :D

Mike Stryder
22.12.2009, 09:58
beim vorbau:

hier aus dem forum:

die gewindestange.

einfach in die achse stecken und die verlängerst für deine augen den blickwinkel (so zu sagen).......da du auch rechts / links neben der gabel (am lenker etc.) schauen kannst, ob er halbwegs gerade ist.

das machst du im stehen.

sitzt du dann im sattel (der leicht schief ist) oder du eine beckenschrägstellung hast.............unterschiedliche schultern / amrlängen..............deinen rechts auge dominanter ist als das linke..........bildest du dir ein, dass der lenker wieder schief ist.

lol

ich habe da abgeschaltet.

draufsetzen und fahren.

selbst wenn für dein gefühl der lener gerade ist, sagt dein teamkollege, der ist leicht nach links gedreht usw. usw. usw.

ich habe mal bei cycles4u auf den bildern so eine art "rahmen / käfig" gesehen. den legen sie über das oberrohr (vorderer teil reicht) und halt über den auf der gabel gestecken vorabau. und so richten die den dann irgendwie mittig aus.

Mike Stryder
22.12.2009, 10:00
Siehste - typischer Flüchtigkeitsfehler!



Sieht du erst mal zu, dass du dein Tretlager gerade eingebaut bekommst! :D


ja, der kurbelastand.........

*AAAAAAARRRRRRRRRRRGGGGGGGGHHHHHHHHHHH*

am rad gibt es einfach zu viele stellen, wo man sich ständig fragt:

ist es eigentlich gerade oder schief.

ist doch alles schei...

einfach den krams im keller lassen und schlitten fahren gehen.

mehr geht hier in hamburg gerade eh nicht.

pinguin
22.12.2009, 10:02
??? sobald das rad leicht schief steht, funzt es doch mit der sattelausrichtung und dem auge zu kneifen wieder nicht ???

Richtig. Dazu müsstests du also erstmal das Rad exakt vertikal stellen :D

Mike Stryder
22.12.2009, 10:04
bestimmt ist der ganze thread überflüssig.

geh einfach mal auf die parktool seite.

da gibt es dann so ein werkzeug für 400 euro.

*g*

pinguin
22.12.2009, 10:06
Das komplette Forum ist überflüssig. Eh schon alles gesagt, besprochen, ausprobiert. Einfach zumachen in Bielefeld und das Leben ist wieder was wert.

Marco Gios
22.12.2009, 10:16
bestimmt ist der ganze thread überflüssig. Klar, aber das liegt wiederum am Schlittenfahrwetter: Den ganzen Sommer über sitzen alle auch dem Rad und denken so vor sich hin: "Mensch, könnte doch wohl sein, dass der Lenker 1/100mm schief steht - na, im Winter kann man das Problem ja mal flott auf 3-9 Thread-Seiten abhandeln..." :D
Ich glaube im nächsten Jahr mache ich mir mal eine Liste mit all den Themen, die ich dann im Winter 2010/2011 hier besprochen haben möchte, z.B.: "Hilfe, mein Umwerferzug hat Haarspliss!" :D

tigerchen
22.12.2009, 11:12
am rad gibt es einfach zu viele stellen, wo man sich ständig fragt:

ist es eigentlich gerade oder schief.

ist doch alles schei...



"Rischtisch", sehe ich auch so. Hatte mal einen neuen Deda-Zero-Lenker, der war von Werk aus schief, hab den zurückgeschickt.

magnum
22.12.2009, 17:05
Da meine linke Schulter breiter ist als die rechte, habe ich sogar mit Absicht an allen Rädern die Lenker ein wenig nach links versetzt montiert. :eek:

Und es soll Leute geben, die ihren Sattel so schief stellen, daß er ihren, ähm, Tragegewohnheiten entgegenkommt. ;)

Na danke..wieder n neuer Floh im Ohr. :rolleyes:

Holsteiner
05.01.2010, 02:36
Ich hatte das gleiche Problem. Dann habe ich das Rad in eine Rolle eingespannt und diese mit Wasserwaage exakt ausgerichtet. Ich habe eine Schnur von der Rückseite des Sattels (mittig) über die Schraube des Steuerlagers und weiter nach vorne gespannt und dann alles (also auch Vorbau und Vorderreifen flüchtig zur Schnur und ntürlich auch die Sattelspitze) ausgerichtet. Dann von oben hinten und vorne übergepeilt. Seitdem ist Ruhe.
Nun aber das nächste Problem: Sind die Schalt-Bremshebel exakt gleich hoch? Sind die Markierungen am Lenker wirklich auf beiden Seiten gleich? Was ist mit der Innen- oder Außenneigung der Hebel? (Oh mein Gott, ich werde noch verrückt!!!).:eek: :Applaus:

SuttonHoo
05.01.2010, 15:23
Der Eindruck das die Sattel Vorbau - Linie irgendwie nicht stimmt rührt m.M.nach von den Lichtverhältnissen her; Im Werkkeller, Wohnraum ist die Beleuchtung nicht Gleichmäßig, von irgendeiner Seite gelangt mehr oder weniger Licht auf das Rad. Das beeinflusst die Betrachtung hinsichtlich gerader Linie enorm.
Besser einen wolkenverhangenen Tag mit diffusem Licht abpassen und auf der Straße die Sache neu Einpassen.

MrBurns
05.01.2010, 15:38
ja genau die gleiche methode, die ich auch immer gemacht habe


mit dem rechten auge ist der lenker zu weit nach rechts und mit dem linken zu weit nach links. etc.


kann man es nicht irgendwie messen ?

Wie machen es die Profi-Mechaniker ?

verdammt, dass kenn' ich nur zu gut. Gerade die Sache linkes Auge/rechtes Auge. Immerhin, seit meinem LOOK 595 hat sich die Sache mit dem verdrehten Sattel erledigt.

Mike Stryder
05.01.2010, 19:08
...nicht zu vergessen die markierungen an den schuhsohlen.

sind die wirklich exakt gleich ???

Holsteiner
06.01.2010, 17:30
Bei der exakten Vermessung meines Astralkörpers habe ich nun festgestellt, dass der völlig schief und krumm ist. Also alles nochmal von vorne :heulend: :D