PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : campa lagerschalen am addict: BB nachschneiden oder nicht?



el_tribun
23.12.2009, 13:36
in der campa-anleitung steht, ohne loctite muss auf jeden fall das Tretlagergewinde nachgeschnitten werden. was sagen die addict-besitzer dazu? hat scott die so schlecht geschnitten oder kann ich die schalen einfach so reinschrauben? die beziehen sich ja nicht speziell auf scott. wills ohne loctite mit dem campa-werkzeug und 35nm machen!

a x e l
23.12.2009, 15:40
Notwendig ist es dann, wenn das der Hersteller nicht ordentlich gemacht hat. SCOTT hat doch einen guten Ruf. Wenn du noch ein altes Patronenlager rumfliegen hast, dann kannst du probieren, ob es sich einfach montieren lässt und ob nach der Montage die Bundflächen der Lagerschalen gleichmäßig ohne Spalt am Tretlagergehäuse anliegen.

Bei den UT-Lagern ist vor allem die Planparallelität der Stirnflächen am Tretlager wichtig, damit die beiden Wellenhälften ohne Verspannung der Zentralschraube montiert werden können.

Wenn du nicht sicher bist, dann mache es besser mit handfestem Anzug und Loctite oder gehe zu einem Händler, der die Stirnseiten bearbeiten kann.

Il alce di Cechia
23.12.2009, 15:42
in der campa-anleitung steht, ohne loctite muss auf jeden fall das Tretlagergewinde nachgeschnitten werden. was sagen die addict-besitzer dazu? hat scott die so schlecht geschnitten oder kann ich die schalen einfach so reinschrauben? die beziehen sich ja nicht speziell auf scott. wills ohne loctite mit dem campa-werkzeug und 35nm machen!

bei SCOTT ist das einwandfrei
ich musste nichts planfräsen, das passte von Werk an