PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gore RideOn sealed



Speed III
13.01.2010, 11:42
Hallo zusammen,

da ich an meinen Renner die oben genannten Schaltzüge bekommen werde, ist die Frage aufgetaucht, ob ich als Ersatz auch andere Züge wie z.B. Nokon oder Jagwire verwenden kann.

Was ist denn überhaupt von den teflonbeschichteten Jagwire-Zügen zuhalten??

Ach ja ich habe Campa am Rad.

Grüße und danke schon mal
Speed III

Joey
13.01.2010, 12:41
Du meinst andere Innenzüge als Ersatz? Bei dem alten Gore System nicht, wegen Durchmesser und Beschichtung. Ich vermute stark, dass es bei dem neuen auch nicht geht. Allerdings hast Du mit den Gore, wenn sie gescheit montiert sind, auf Jahre hinaus Ruhe, da musst Du nichts ersetzen.

Speed III
13.01.2010, 15:53
Danke schon mal.

Genau ich meine andere Innenzüge als Ersatz, wenn mal ein Zug reißen sollte. Die Nokons sind ja auch recht dünn und beschichtet und die Jagwire wären ja mit Teflon...

Naja vielleicht weiß noch jemand was!?

Grüße Speed III

Speed III
13.01.2010, 22:52
weiß sonst keiner was, was die Stärke der Innenzüge und die mögliche Nutzung anderer Innenzüge angeht... :heulend::heulend:

PAYE
14.01.2010, 16:46
Du meinst andere Innenzüge als Ersatz? Bei dem alten Gore System nicht, wegen Durchmesser und Beschichtung. Ich vermute stark, dass es bei dem neuen auch nicht geht. Allerdings hast Du mit den Gore, wenn sie gescheit montiert sind, auf Jahre hinaus Ruhe, da musst Du nichts ersetzen.

Das alte Gore RideOn Schaltzug Set hat 1,1mm Innenzüge verwendet. 1,1mm hat sonst nur noch SRAM. Es gibt von SRAM auch 1,1mm teflonisierte Schaltseile, welche bei XO zum Einsatz kommen. Allerdings habe ich diese noch nie als Ersatzteile gelistet gesehen.
Die sollten wohl in den Gore Liner hinein passen.
Sicherlich passen auch nicht-teflonisierte SRAM Schaltzüge in 1,1mm Edelstahl in den Gore Liner hinein, doch werden diese nicht so flutschen wie die mit Teflon.
SRAM 1,1mm in Edelstahl (ohne Teflon!) gibt es für 3 Euro als 2er Set beim Erwin.

Speed III
14.01.2010, 23:19
Das alte Gore RideOn Schaltzug Set hat 1,1mm Innenzüge verwendet. 1,1mm hat sonst nur noch SRAM. Es gibt von SRAM auch 1,1mm teflonisierte Schaltseile, welche bei XO zum Einsatz kommen. Allerdings habe ich diese noch nie als Ersatzteile gelistet gesehen.
Die sollten wohl in den Gore Liner hinein passen.
Sicherlich passen auch nicht-teflonisierte SRAM Schaltzüge in 1,1mm Edelstahl in den Gore Liner hinein, doch werden diese nicht so flutschen wie die mit Teflon.
SRAM 1,1mm in Edelstahl (ohne Teflon!) gibt es für 3 Euro als 2er Set beim Erwin.

Wenn die neuen Gore auch 1,1mm verwenden, dann sollten ja sowohl die Teflon-Jagwire als auch die "slick stainless" von Jagwire passen. http://www.jagwireusa.com/index.php/products/road/inner_cables/
Zumindest wenn man nach der Übersicht geht haben, die Jagwire-Züge ja auch 1,1mm.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage was die Teflonbeschichtung bringt...

Danke und Grüße
Speed III

Ben.W
15.01.2010, 08:09
Teflon=PTFE=Herabsetzung der Reibung
http://de.wikipedia.org/wiki/Polytetrafluorethylen
Diese Eigenschaften: "PTFE hat einen sehr geringen Reibungskoeffizienten. PTFE rutscht auf PTFE ähnlich gut wie nasses Eis auf nassem Eis. Außerdem ist die Haftreibung genauso groß wie die Gleitreibung, so dass der Übergang vom Stillstand zur Bewegung ohne Rucken stattfindet." prädestinieren das Zeug für Anwendungen in Zügen...

Ich würd mir die Züge einfach kaufen und nicht ne Wissenschaft daraus machen.
Bei mir war der Sprung von normalen Zügen auf 1. Generation Gore beim MTB ein echtes Aha Erlebniss.
Die Züge haben das Rad und mehrere Winter damals problemlos überlebt...
Den wichtigsten Punkt, die gewissenhafte Montage hat Joey ja schon angesprochen.

OCLV
15.01.2010, 09:31
Muss man bei den Gore Zügen einen kompletten Liner am Zug entlangführen wie bei Nokon oder haben die einfach eine gut gedichtete Endkappe am Hüllenende dran?
Könnte mir so ein Set gut am Crosser vorstellen, da dort viel Dreck und Wasser mit reinspielt.
Wo gibt es das Schalt- und Bremszugset zusammen für weniger als 90 € (Bike-Discount) ?

Clouseau
15.01.2010, 09:38
Bei mir war der Sprung von normalen Zügen auf 1. Generation Gore beim MTB ein echtes Aha Erlebniss.
Die Züge haben das Rad und mehrere Winter damals problemlos überlebt...


Mein Aha-Erlebnis bestand darin, dass die Hüllen innerhalb kürzester Zeit (1-2 Monate) gesprungen sind... :rolleyes: Ganz Toll.


Muss man bei den Gore Zügen einen kompletten Liner am Zug entlangführen wie bei Nokon oder haben die einfach eine gut gedichtete Endkappe am Hüllenende dran?
Könnte mir so ein Set gut am Crosser vorstellen, da dort viel Dreck und Wasser mit reinspielt.


Gibt ja mittlerweile verschiedene Systeme mit durchgehend montierbarem Liner. Hab z.B. am Mounti seit geraumer Zeit eines von SRAM dran (war glaub ursprünglich ein Avid Produkt).

Speed III
15.01.2010, 14:36
Teflon=PTFE=Herabsetzung der Reibung
http://de.wikipedia.org/wiki/Polytetrafluorethylen
Diese Eigenschaften: "PTFE hat einen sehr geringen Reibungskoeffizienten. PTFE rutscht auf PTFE ähnlich gut wie nasses Eis auf nassem Eis. Außerdem ist die Haftreibung genauso groß wie die Gleitreibung, so dass der Übergang vom Stillstand zur Bewegung ohne Rucken stattfindet." prädestinieren das Zeug für Anwendungen in Zügen...

Ich würd mir die Züge einfach kaufen und nicht ne Wissenschaft daraus machen.
Bei mir war der Sprung von normalen Zügen auf 1. Generation Gore beim MTB ein echtes Aha Erlebniss.
Die Züge haben das Rad und mehrere Winter damals problemlos überlebt...
Den wichtigsten Punkt, die gewissenhafte Montage hat Joey ja schon angesprochen.


Die Züge sind ja schon gekauft, hinterher ist mir dann aber eingefallen, dass ja in absehbarer Zeit das Trainingslager ansteht und ich da immer gerne Ersatzzüge mitnehme...
Ich werd mir dann wohl die Jagwire als Ersatz holen.

Grüße Speed III

Joey
15.01.2010, 14:45
Ich werd mir dann wohl die Jagwire als Ersatz holen.Wäre ja interessant, wenn das wirklich gehen sollte. Wenn Du die Jagwire hast, kannst Du sie ja mal optisch und haptisch mit den montierten vergleichen (überstehendes Stück am Schaltwerk), dann kann man sicher schon ganz gut abschätzen, ob das was werden wird.

Speed III
15.01.2010, 15:14
Wenn die Jagwire da sind werde ich mal berichten wie es aussieht.

Grüße Speed III

claudiacasalla
15.01.2010, 15:44
Ich fahre die Gore Züge der ersten Generation seit fünf Jahren auf meinen MTB´s!Bei richtiger Montage braust du wirklich keine Ersatzzüge in ein Trainingslager mitnehmen.Nimmst du auch Reifen,Sattel,Laufräder,Lenker usw. zusätzlich mit?Wobei ,kommt immer auf die Länge des Trainingslager an!:D
Ganz wichtig bei der Montage:Der Inliner muß jeweils am Ende und Anfang der Aussenhülle befestigt werden!Du schlitzt den Inliner ca. 15 mm auf und schiebst die zwei Enden jeweils über die Aussenhülle dann die Endkappe auf die Aussenhülle und alles wird gut!