PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlauchreifen umlabeln - wie?



OCLV
18.01.2010, 00:25
Hi,

nehmen wir mal folgendes an:
Ein Rennfahrer muss aus Sponsorengründen Schlauchreifen von Schwalbe fahren.
Da die aber offenbar für 2010 keinen Ultremo SR mehr bauen: Link (http://schwalbe.com/ger/de/produkte/race/produkt/?ID_Einsatzbereich=11&showAllProducts=true)(es gibt jedenfalls keinen mehr) und er keinen Durano Tubular (wohl made by Tufo) fahren möchte, entschließt er sich einen anderen Reifen umzulabeln.

Nun ist die Frage: womit kann er seinen Conti, Vittoria oder Veloflex Reifen übermalen am bestehenden Label und womit schreibt er dann das Schwalbe Label drauf?

Schwarzer Edding ist bei weißer Farbe nicht sooo gut abdeckend.
Vielleicht Sprühfarbe?

Hat da jemand eine Idee für diese theoretische Zwangslage meines theoretisch existierenden Rennfahrers? :)

Gruß Thomas

LBR
18.01.2010, 00:32
Ich hab die Logos all meiner Schlauchreifen zur Zeit mit schwarzem Edding übermalt.

Funktionierte bei Schwalbe und Conti sehr gut.

Würde ich ein neues Logo drauf haben wollen würde ich mir in einem Copy Shop das gewollte Logo Plotten lassen und dieses dann mit weißem Lackstift drauf schreiben.

OCLV
18.01.2010, 00:39
Hab das mal bei Vittoria und Tufo probiert. Da schien das immer noch durch und nach 2-3 mal Wasser drüber war es auch wieder fast komplett da.

Aber so ein Lackstift könnte die Lösung sein. Erst schwarz abdecken und daneben dann mit nem weißen Stift nach einer Schablone das Label drauf machen.

LBR
18.01.2010, 00:43
Wie gesagt - ich verwende normlaen schwarzen Lackstift - ergebnisse siehe hier - am Hinterrad bei der Bremse glänzt es ein bisschen

http://farm5.static.flickr.com/4053/4271280426_95ec737f2a_o.jpg

da sieht man es auch ein bisschen glänzen

http://farm3.static.flickr.com/2777/4255720115_4fa1475caa_o.jpg

Kind der Sonne
18.01.2010, 00:57
Das ist ganz einfach. Schwalbe und Hutchinson bestellt bei Veloflex Reifen mit ihren eigenen Labeln.

Viele Grüsse



Hi,

nehmen wir mal folgendes an:
Ein Rennfahrer muss aus Sponsorengründen Schlauchreifen von Schwalbe fahren.
Da die aber offenbar für 2010 keinen Ultremo SR mehr bauen: Link (http://schwalbe.com/ger/de/produkte/race/produkt/?ID_Einsatzbereich=11&showAllProducts=true)(es gibt jedenfalls keinen mehr) und er keinen Durano Tubular (wohl made by Tufo) fahren möchte, entschließt er sich einen anderen Reifen umzulabeln.

Nun ist die Frage: womit kann er seinen Conti, Vittoria oder Veloflex Reifen übermalen am bestehenden Label und womit schreibt er dann das Schwalbe Label drauf?

Schwarzer Edding ist bei weißer Farbe nicht sooo gut abdeckend.
Vielleicht Sprühfarbe?

Hat da jemand eine Idee für diese theoretische Zwangslage meines theoretisch existierenden Rennfahrers? :)

Gruß Thomas

chill33hh
18.01.2010, 09:28
Ich würde das störende Logo rausschleifen (Gummi lässt sich sehr gut mit Fräser/Schleifkörper usw. bearbeiten). Das neue könnte man als Flicken einsetzen und vulkanisieren. Ist aufwändig und probiert habe ich's nicht.

Alternativ ne Schablone anfertigen zum neu beschriften und aufsprühen. Man könnte auch den Sponsor überreden das gewünschte Modell zur Verfügung zu stellen. den Ultremo SR gibts sicher noch in Restbeständen.

OCLV
18.01.2010, 09:33
Das ist ganz einfach. Schwalbe und Hutchinson bestellt bei Veloflex Reifen mit ihren eigenen Labeln.

Viele Grüsse

Aber nur für Profis (also hauptsächlich Pro Tour) oder?

seat shifter
18.01.2010, 09:36
Wie gesagt - ich verwende normlaen schwarzen Lackstift - ergebnisse siehe hier - am Hinterrad bei der Bremse glänzt es ein bisschen

http://farm5.static.flickr.com/4053/4271280426_95ec737f2a_o.jpg

da sieht man es auch ein bisschen glänzen

http://farm3.static.flickr.com/2777/4255720115_4fa1475caa_o.jpg

Ein bisschen O.T., aber ich finde es immer wieder krass, wie die Laufräder die Optik des Renners beeinflussen. :eek:

pinguin
18.01.2010, 10:40
Schwarze Lederfarbe beim Schuster kaufen. Gibt es in matt und glänzend. Zieht wunderbar ein und ist haltbar. Damit habe ich meine roten Tufos gefärbt. Sollte mit helleren Flanken auch gehen, ggf. zweimal einstreichen.

Das Umlabeln wäre mir Jacke wie Hose, sei doch froh, dass mal auf irgendeinem Trumm am Fahrrad mal nix drauf steht.

Kannst dir auch ne Spoke-Card mit dem Namen des Reifenbetrügers in die Speichen stecken ;)

LBR
18.01.2010, 12:59
Schwarze Lederfarbe beim Schuster kaufen. Gibt es in matt und glänzend. Zieht wunderbar ein und ist haltbar. Damit habe ich meine roten Tufos gefärbt. Sollte mit helleren Flanken auch gehen, ggf. zweimal einstreichen.

Das Umlabeln wäre mir Jacke wie Hose, sei doch froh, dass mal auf irgendeinem Trumm am Fahrrad mal nix drauf steht.

Kannst dir auch ne Spoke-Card mit dem Namen des Reifenbetrügers in die Speichen stecken ;)
Liest du dir eigentlich auch nur ansatzweise durch was vom Threadersteller gefragt wurde?

Es geht hier nicht um das einfärben der Seitenwand sondern um das entlabeln eines Reifens und das neu anbringen des Reifensponsors.

Eine Reifen entlabelt man sicher nicht mit Lederfarbe und dass dir Sponsoring egal ist glaube ich gerne - einem gesponserten fahrer ist es aber eben nicht egal.

pinguin
18.01.2010, 13:07
Es geht hier nicht um das einfärben der Seitenwand

Wenn die Seitenwand schwarz ist, dann ist das Label weg. Neben dem Stift gibt es m.E. nach haltbarere Varianten wie z.B. die genannte Farbe. Wo ist dein Problem?

Larsen
18.01.2010, 13:13
Hi,

nehmen wir mal folgendes an:
Ein Rennfahrer muss aus Sponsorengründen Schlauchreifen von Schwalbe fahren.





dann soll doch der Sponsor die SR stellen...
lg Larsen

lotushiast
18.01.2010, 13:13
Ich würd Flüssiglatex nehmen, gibts in vielen Farben bei Fleabay.
Hat Quickstep bei den Dugast auch gemacht um die Reifen als Vittoria Pave
aussehen zu lassen. Die haben die ganze Seite des Dugast mit grünen Latex
bepinselt.

Algera
18.01.2010, 18:17
Ich habe das noch nie gemacht, aber es dürfte doch mit Farbe aus der Sprühdose funktionieren. Fläche abkleben und dünn sprühen.

marcel112
18.01.2010, 18:26
Mancher Sprühlack hat die nette Eigenart, Gummi anzugreifen.
Das wäre dann kontraproduktiv.

Algera
18.01.2010, 18:43
Mancher Sprühlack hat die nette Eigenart, Gummi anzugreifen.
Das wäre dann kontraproduktiv.

Vorher vielleicht an einem alten Reifen ausprobieren.

OCLV
18.01.2010, 19:01
Ja stimmt.

Wobei die Frage ist wie schnell der den Reifen angreift. Vielleicht sind die Reifen ja schon vorher runter gefahren im Rennen.

AOWL
18.01.2010, 19:56
Es gibt Reifenfarbe, die man bedenkenlos nehmen können sollte. Z. B. hier bei Ebay: http://cgi.ebay.de/Veneziani-Gummipaint-Schlauchbootfarbe-und-Reifenfar-be_W0QQitemZ400035191993QQcmdZViewItemQQptZBootste ile_Zubeh%C3%B6r?hash=item5d23f49cb9
Ist aber nur ein Beispiel, bei Google findet sich Reifenfarbe zuhauf! Ist besser als Edding oder Acrylfarbe, weil es das Gummi weder angreift noch spröde macht.

Kind der Sonne
20.01.2010, 00:26
Hallo

das weiss ich leider nicht. Aber wenn jemand Reifen sponsort, dann wird er auch sicher in der Lage sein seinen Fahren Reifen mit seiner Marke zu stellen. Und für ein Rennen, das besondere Reifen erfordert, wird ganz pragmatisch der schwarze Edding genommen.

Viele liebe Grüsse



Aber nur für Profis (also hauptsächlich Pro Tour) oder?

OCLV
20.01.2010, 00:29
Ja für die Frühjahrsrennen gibts halt stabilere Reifen, im Sommer dann Vittoria oder Veloflex. Der Tipp mit der Schlauchbootfarbe ist gar nicht so übel. :)