PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Titan, aber welches?



ritzl
19.01.2010, 18:27
Hallo Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Titanrahmen.

Bei der Recherche sind mir 3 Rahmenhersteller besonders aufgefallen: Rewel, Kocmo und Cube. Alle 3 liegen in etwa in einer Kategorie. Ein Baum und/oder Lightspeed ist mir zu teuer.

Die Tests zum Kocmo (Tour 12/07 und Roadbike 02/09) waren ja sehr gut.

1. Ich frage mich jetzt ernsthaft, wie das mit den ominösen Steifigkeitswerten in der Praxis wirklich zugeht.

Mein Rad ist ein Alu-Müsing aus 1998 mit RH 58, und Mavic Ksyrium Elite LR aus 2005 dran. Ich liege mit 1,84m so bei rd. 84 kg. Wirkliche Probleme wie kräftiges Flattern hatte ich eigentlich nicht. Wenn man zupackt gehts einwandfrei.

Ein aktueller Titanrahmen mit in etwa vergleichbaren neuen Laufrädern wird das doch wohl mindestens erreichen wie ein 13 Jahre alter Alurahmen oder?

2. Da diese Investition nicht gerade klein ist, hätte ich gerne mal einen Tip, wo man auf so einem Rad mal sitzen oder vielleicht kurz fahren kann. Da kommt der Haptiker durch... Die Händler in München haben auf den von mir besuchten HPs kein sol tolles Angebot in diesen sehr speziellen Bereich.

Kennt da einer eine Adresse rund um München? Idealerweise im Westen...

Vielen Dank schon mal!

Grüße

Ritzl

Sigi Sommer
19.01.2010, 18:54
Hallo Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Titanrahmen.

Bei der Recherche sind mir 3 Rahmenhersteller besonders aufgefallen: Rewel, Kocmo und Cube. Alle 3 liegen in etwa in einer Kategorie. Ein Baum und/oder Lightspeed ist mir zu teuer.

Die Tests zum Kocmo (Tour 12/07 und Roadbike 02/09) waren ja sehr gut.

1. Ich frage mich jetzt ernsthaft, wie das mit den ominösen Steifigkeitswerten in der Praxis wirklich zugeht.

Mein Rad ist ein Alu-Müsing aus 1998 mit RH 58, und Mavic Ksyrium Elite LR aus 2005 dran. Ich liege mit 1,84m so bei rd. 84 kg. Wirkliche Probleme wie kräftiges Flattern hatte ich eigentlich nicht. Wenn man zupackt gehts einwandfrei.

Ein aktueller Titanrahmen mit in etwa vergleichbaren neuen Laufrädern wird das doch wohl mindestens erreichen wie ein 13 Jahre alter Alurahmen oder?

2. Da diese Investition nicht gerade klein ist, hätte ich gerne mal einen Tip, wo man auf so einem Rad mal sitzen oder vielleicht kurz fahren kann. Da kommt der Haptiker durch... Die Händler in München haben auf den von mir besuchten HPs kein sol tolles Angebot in diesen sehr speziellen Bereich.

Kennt da einer eine Adresse rund um München? Idealerweise im Westen...

Vielen Dank schon mal!

Grüße

Ritzl

Es gibt auch bei Titanrahmen größte Unterschiede in der Stabilität. Mein 1.550 Tuscany steht wie eine '1', das 300 g. leichtere Ultimate arbeitet spürbarer, aber nicht unangenehm.

Rewel baut nur Maßrahmen, damit wirds schwer mit einer Probefahrt zumal der Rahmen nicht direkt für die Haptik verantwortlich ist, Probefahrt bringt imho eh nur was, wenn man Kompletträder kauft.

Wenn Du auf Deinem Müsing gut sitzt, schickst Du dem Leo Die Abmessungen und er baut Dir was hübsches ... Rewel sind übrigens auch eher auf der stabilen Seite, bei Deinem Maß / Gewicht problemlos, von Kocmo oder Cube hört man eigentlich auch nur Gutes. Baum ist eine andere Liga, auch sehr leicht, vllt auch nicht so 'endstabil' und sorgt für Brandlöcher auf der Bank a la Lehman :ä

Sigi

Pedalierer
19.01.2010, 19:14
Ich würds Rewel nehmen da es auf Maß ist und eine feine Marke ist.

uko
19.01.2010, 19:59
falls es passt:

http://www.bikepalast.com/product_info.php/info/p13380_Rahmen-Cube-Litening-HPT-56cm-2009.html

mfg
uko

Rolf1
19.01.2010, 20:14
Hallo Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Titanrahmen.

Bei der Recherche sind mir 3 Rahmenhersteller besonders aufgefallen: Rewel, Kocmo und Cube. Alle 3 liegen in etwa in einer Kategorie. Ein Baum und/oder Lightspeed ist mir zu teuer.

Die Tests zum Kocmo (Tour 12/07 und Roadbike 02/09) waren ja sehr gut.

1. Ich frage mich jetzt ernsthaft, wie das mit den ominösen Steifigkeitswerten in der Praxis wirklich zugeht.

Mein Rad ist ein Alu-Müsing aus 1998 mit RH 58, und Mavic Ksyrium Elite LR aus 2005 dran. Ich liege mit 1,84m so bei rd. 84 kg. Wirkliche Probleme wie kräftiges Flattern hatte ich eigentlich nicht. Wenn man zupackt gehts einwandfrei.

Ein aktueller Titanrahmen mit in etwa vergleichbaren neuen Laufrädern wird das doch wohl mindestens erreichen wie ein 13 Jahre alter Alurahmen oder?

2. Da diese Investition nicht gerade klein ist, hätte ich gerne mal einen Tip, wo man auf so einem Rad mal sitzen oder vielleicht kurz fahren kann. Da kommt der Haptiker durch... Die Händler in München haben auf den von mir besuchten HPs kein sol tolles Angebot in diesen sehr speziellen Bereich.

Kennt da einer eine Adresse rund um München? Idealerweise im Westen...

Vielen Dank schon mal!

Grüße

Ritzl

Hallo,

Titanrahmen sind etwas sehr Besonderes. Ich habe meine Diplomarbeit über das Schweißen von Titan gemacht und weiß daher, dass hier höchste Präzision gefragt ist. Vor allem darf keine Luft beim Schweißen an die noch heiße Naht kommen, da sonst Titanoxid (hart und spröde) oder sogar Titannitrid (=Hartmetall, d.h. noch härter und spröder) entsteht.

Nun zu den genannten Rahmen:

Rewel verarbeitet unlegiertes Titan (relativ geringe Festigkeit), das macht sonst keiner. Wer in Google nach Schäden fahndet, wird reichlich fündig, allerdings insbesondere bei Mountainbikerahhmen.

Cube und Kocmo kommen (wie auch Schmolke) aus Russland. Wenn die Rahmen so sind wie die Homepage, dann sollte man besser die Finger davon lassen. Ältere Tests von Schmolkerahmen waren jedoch i.O., jedoch bei relativ schweren Rahmen.

Ich empfehle Nevi (erhältlich bei Teuscher Bicycles), preislich etwa wie Rewel.
Die Rahmen werden in einer Kammer geschweißt, die komplett mit Argon gefüllt ist. Das kann man nicht besser machen. Die Firma wirbt mit ihren Luftfahrzertifikaten, es handelt sich somit nicht um eine "Bastelstube" sondern um eine sehr kompetente Fertigung. Natürlich gibt es da auch noch jede Menge "Edelamerikaner", aber die haben leider ihren Preis ...

Ciao Rolf

a

götterbote
19.01.2010, 20:23
rewel fahr ich selbst. kann nichts negatives berichten, im gegenteil. bei meinen 63kg kann ich die steifigkeit aber auch nicht wirklich ausreizen.

moots, serotta, baum und co. sind preismäßig eine ganz andere liga, das sieht man dann auch in der verarbeitung.

cube kenn ich nicht, über kocmo hört man fast nur gutes.
die beiden sind halt großserienhersteller, während rewel nur maßrahmen in handarbeit herstellt (in südtirol).

Skadieh
19.01.2010, 20:27
evtl. schau mal bei chainreactioncycles.com, da verticken die Lynskey Rahmen. Wie Cube nur Original ohne den Würfel-Papper :D

CHT
19.01.2010, 20:30
falls es passt:

http://www.bikepalast.com/product_info.php/info/p13380_Rahmen-Cube-Litening-HPT-56cm-2009.html

mfg
uko


Dieser Cube-Rahmen ist made by Lynskey/USA (siehe auch Roadbike 2/2009, Bewertung: Sehr gut, leicht = 1346g, sportliche Geometrie), nicht Russland...
zu diesem Preis ein absolutes Schnäppchen...

arrabbiata
19.01.2010, 20:34
Ich habe meine Diplomarbeit über das Schweißen von Titan gemacht
...
Nun zu den genannten Rahmen:
...
Cube und Kocmo kommen (wie auch Schmolke) aus Russland. Wenn die Rahmen so sind wie die Homepage, dann sollte man besser die Finger davon lassen.


Vielleicht schreibe ich auch mal so eine Diplomarbeit, man muss ja scheinbar nicht so viel dazu wissen...
Kocmo macht schon recht wenige Probleme, ich kenne hier in der Gegend einige, die seit Jahren mit deren Rahmen fahren. Auf der Strasse und beim Cross.
Rewel kenne ich kaum, die Webseite ist aber, AFAIR nicht so gut ;-) Und wer so eine Sattelstütze schmurgelt wie Rewel, hat auf jedem Fall einen sehr individuellen Sinn für Ästhetik.

Von Van Nicholas habe ich im Übrigen auch noch nichts schlechtes gehört, denen fehlt halt etwas das edle Flair, aber dafür stimmt der Preis. Auf der Messe sahen die Rahmen sehr ordentlich aus.

chriz
19.01.2010, 20:42
der rohrhersteller dedacciai baut jetzt auch selbst bikes.

http://www.dedacciaistrada.com/en/titanio.htm

Montesodi
19.01.2010, 20:44
Vor ein paar Jahren stand ich auch vor dem Kauf eines Titan-Rahmens. Ich habe mir diverse Modelle angeschaut. Da kamen Nevi, Rewel, Moots, De Rosa und und und in Frage.

Ich habe mich für De Rosa entschieden. Damals ein Titanio XS (wird aus Ti6 AL 4V Legierung hergestellt). Sicher nicht billig, aber sehr gut verarbeitet. Kann ich dir nur empfehlen. Etwas später habe ich mir dann noch ein De Rosa Titanio Ti2 (TI 3AL/2,5 V für das vordere Dreieck, Hinterbau ebenfalls Ti6 AL 4V) gegönnt.

Ich habe schon mehrere Räder gehabt und einige davon sind wieder "gegangen". Diese beiden bleiben garantiert da!

Bei den von dir genannten Marken würde ich am ehesten bei Rewel reinschauen. Persönlich tendiere ich aber eher zu De Rosa oder Nevi.

Clouseau
19.01.2010, 21:31
Hallo,

Titanrahmen sind etwas sehr Besonderes. Ich habe meine Diplomarbeit über das Schweißen von Titan gemacht und weiß daher, dass hier höchste Präzision gefragt ist. Vor allem darf keine Luft beim Schweißen an die noch heiße Naht kommen, da sonst Titanoxid (hart und spröde) oder sogar Titannitrid (=Hartmetall, d.h. noch härter und spröder) entsteht.



Was sagst du dann zu der Schweissmethode die alle (?!) anderen Hersteller abgesehen von Nevi verwenden? Also das Umspülen der Naht von innen und aussen mit Argon?

Scheint ja (richtig angewendet) gut zu funktionieren.

Sicher das Rewel unlegiertes Material verwendet? Und die Probleme mit den Brüchen scheinen auch nicht mehr so aufzutreten, man hat zumindest bei Rahmen neueren Datums nicht mehr so viel dazu gehört, oder? (Auch haben sie m.A.n. die letzten Jahre einen guten Schritt nach vorne bei der "Qualitätsanmutung" gemacht).

Nevi bietet allerdings auch viel fürs Geld und ist sicherlich eine Überlegung wert. (Übrigens die teuren Cubes sind bei Lynsky gemacht worden, die "einfacheren" soweit mir bekannt bei Nevi...).

Gruß

C.

schlauchtreifen
19.01.2010, 21:35
Vor ein paar Jahren stand ich auch vor dem Kauf eines Titan-Rahmens. Ich habe mir diverse Modelle angeschaut. Da kamen Nevi, Rewel, Moots, De Rosa und und und in Frage.

Ich habe mich für De Rosa entschieden. Damals ein Titanio XS (wird aus Ti6 AL 4V Legierung hergestellt). Sicher nicht billig, aber sehr gut verarbeitet. Kann ich dir nur empfehlen. Etwas später habe ich mir dann noch ein De Rosa Titanio Ti2 (TI 3AL/2,5 V für das vordere Dreieck, Hinterbau ebenfalls Ti6 AL 4V) gegönnt.

Ich habe schon mehrere Räder gehabt und einige davon sind wieder "gegangen". Diese beiden bleiben garantiert da!

Bei den von dir genannten Marken würde ich am ehesten bei Rewel reinschauen. Persönlich tendiere ich aber eher zu De Rosa oder Nevi.

Ich habe mir das kürzlich mal bei De Rosa im Werk direkt angeschaut. Das läuft pieksauber ab, in der Kammer. Die bruzzeln auch ohne Aufpreis nach Maß, wenn man nett fragt :)

schlappeseppel
19.01.2010, 22:04
Was sagst du dann zu der Schweissmethode die alle (?!) anderen Hersteller abgesehen von Nevi verwenden? Also das Umspülen der Naht von innen und aussen mit Argon?

Scheint ja (richtig angewendet) gut zu funktionieren.

Sicher das Rewel unlegiertes Material verwendet? Und die Probleme mit den Brüchen scheinen auch nicht mehr so aufzutreten, man hat zumindest bei Rahmen neueren Datums nicht mehr so viel dazu gehört, oder? (Auch haben sie m.A.n. die letzten Jahre einen guten Schritt nach vorne bei der "Qualitätsanmutung" gemacht).

Nevi bietet allerdings auch viel fürs Geld und ist sicherlich eine Überlegung wert. (Übrigens die teuren Cubes sind bei Lynsky gemacht worden, die "einfacheren" soweit mir bekannt bei Nevi...).

Gruß

C.

Genau, fast alle namhaften Hersteller schweißen ohne Zelt/Kammer.
Viele argumentieren ja auch damit, dass man sich so besser auf die Schweißnaht konzentrieren kann.
Und ehrlich gesagt die Nevi Schweißnähte, die ich bis jetzt gesehen habe, hauen mich auch nicht vom Hocker.

Zu Rewel hat man wirklich schon lange nur noch Gutes gehört.

Thomas Vitzthum
19.01.2010, 22:06
hallo ritzl

hast du auch schon mal überlegt, dir einen gebrauchten zu kaufen?
nur mal so als beispiel:

http://cgi.ebay.com/SEVEN-Cycles-ODONATA-ID8-Moots-MINT_W0QQitemZ300386569193QQcmdZViewItemQQptZRoad_ Bikes?hash=item45f06f4be9

http://cgi.ebay.com/Serotta-Fierte-IT-Carbon-Titanium-Road-Frame-Fork-58cm_W0QQitemZ200429967148QQcmdZViewItemQQptZRoad_ Bikes?hash=item2eaa8e972c

will jetzt die von dir gennanten rahmen/hersteller nicht schlecht reden,
für´s gleiche bekommst du aber auch rahmen der us-tophersteller, nur halt
gebraucht, aber ist das von nachteil?!
glaub, dass sogar der rahmen noch zu haben ist:

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/0/7/3/3/_/large/DSC_0004Medium.JPG

der passt auch bei deiner grösse und liegt mit gabel und king im gleichen
preisbereich wie der seven id8 bei ebay.
und mit dem elium hast du das topmodell von seven und sicher auch einen
der besten titanrahmen überhaupt (konnte mal einen fahren, der ist wirklich
ein traum!!!!).

ist nur mal so ein gedanke

ritzl
19.01.2010, 22:44
hallo ritzl

hast du auch schon mal überlegt, dir einen gebrauchten zu kaufen?
nur mal so als beispiel:



Danke für die Links. Aber die beiden Rahmen gefallen mir leider nicht... Trozdem danke für die Info


Rewel verarbeitet unlegiertes Titan (relativ geringe Festigkeit), das macht sonst keiner. Wer in Google nach Schäden fahndet, wird reichlich fündig, allerdings insbesondere bei Mountainbikerahhmen.

Cube und Kocmo kommen (wie auch Schmolke) aus Russland. Wenn die Rahmen so sind wie die Homepage, dann sollte man besser die Finger davon lassen. Ältere Tests von Schmolkerahmen waren jedoch i.O., jedoch bei relativ schweren Rahmen

a

Du hast nicht Unrecht wg. den Brüchen. Aber es gibt auch zahlreiche Leute bei denen nix fehlt.

Ausserdem müsste man unterscheiden, welcher der 2 Südtiroler das im Einzelfall war. Da bin ich aber auch nicht so fit, wer wer ist, und welcher der bessere ist.

Bei Kocmo habe ich zumindest noch nichts wirklich negatives bzgl. Qualität mitbekommen.


falls es passt:

http://www.bikepalast.com/product_info.php/info/p13380_Rahmen-Cube-Litening-HPT-56cm-2009.html

mfg
uko

Danke! Aber der Rahmen ist mir leider zu klein :heulend:

ritzl
19.01.2010, 22:52
Baum ist eine andere Liga, auch sehr leicht, vllt auch nicht so 'endstabil' und sorgt für Brandlöcher auf der Bank a la Lehman :ä

Sigi


Das ist wohl war... Wieso ist Geld eigentlich kein freis Gut...:rolleyes:


Welcher der beiden Südtiroler ist jetzt eigentlich der auf den sich die meisten beziehen? Oder sind die alle 2 gleich?

ritzl
19.01.2010, 22:56
Grundsätzlich bleibt die Frage aber noch offen, ob die Titanrahmen in der von mir angesprochenen Kategorie jetzt so "weich" im Vergleich zu meinem aktuellen Rad sind oder nicht?

Pizzaboy501
19.01.2010, 23:01
Das Cube gibt es auch größer :D
http://www.bikepalast.com/product_info.php/info/p13380_Rahmen-Cube-Litening-HPT-56cm-2009.html

Thomas Vitzthum
19.01.2010, 23:10
vielleicht noch mal zur info, der seven elium vor der "haustür" ist ein
57er rahmen mit standard-geo.
so, wie am bild, wurde das rad von jemanden mit 1,83m gefahren.
der rahmen ist etwa 4 jahre alt und im top zustand.
neupreis mit gabel jenseits der 4000er grenze.
glaub, 1600 usd werden für rahmen, gabel und sattelstütze aufgerufen.
gut, beim kauf sind halt dann noch versand nach deutschland und
die zollgebühren fällig, der verkäufer ist aus den usa.
trotzdem, wenn ich da die wahl hätte!!
gut, wenn dir der rahmen aber opisch nicht gefällt, dann
machts keinen sinn, ist klar.

ritzl
19.01.2010, 23:12
Das Cube gibt es auch größer :D
http://www.bikepalast.com/product_info.php/info/p13380_Rahmen-Cube-Litening-HPT-56cm-2009.html

:confused::confused: Das ist doch der gleiche wie vorher:confused:

ritzl
19.01.2010, 23:14
gut, wenn dir der rahmen aber opisch nicht gefällt, dann
machts keinen sinn, ist klar.


leider der Fall... zudem ich noch Dollarreserven aus guten Wechselzeiten hätte.. :rolleyes:

Pizzaboy501
19.01.2010, 23:18
Oh ja stimmt.. ich hatte vorhin nur die Überschrift gelesen, da steht 53cm. Und wenn du den bei der Seite vom Cube Megasale auswählst, steht da 56cm.

Mea Culpa!

Alpenmonster
19.01.2010, 23:24
Ich fahre seit einiger Zeit den von der Tour getesteten KOCMO-Roadmaster (genau die getestete Grösse) mit einer Easton EC90 SL. Der passt bei 182 cm sehr gut. Natürlich ist der nie so steif wie ein speziell darauf ausgelegter Plaste-Bomber, aber keinesfalls weich - ist wie beim Reifendruck, ab gewissen Werten wird es nicht mehr schneller oder stabiler, sondern nur noch unbequemer. Ich wiege 73 bis 74 kg und hatte noch nie den Eindruck, ich würde ins Leere treten. Auch bei deutlich über 80 km/h flattert bergab nichts. Was die Fahreigenschaften angeht, kann ich den Rahmen vorbehaltlos empfehlen.
Zum Service: Ich liess zuerst mit meinen Massen rechnen, wie ein Massrahmen für mich ausssähe. Dabei kam dann raus, dass der bis auf wenige mm eben dem ML entsprach, worauf man mir zum Serienrahmen riet. Ein fairer Rat, wie ich meine.
Dass die möglichen Probleme von Titanrahmen primär bei den Schweissnähten liegen, wurde hier ja zur Genüge erwähnt. Dazu hatte ich vor dem Kauf auch recherchiert. So wie es ausschaut, gab es bei verschiedenen der hier genannten Hersteller in diesem Bereich Probleme. In welchem Prozent- oder Promillebreich sich das bewegte, kann ich natürlich nicht sagen. Tendenziell scheint die Qualität hier in den letzten Jahren aber eher besser geworden zu sein.
Das sind jetzt einfach meine Erfahrungen, die ich mit KOCMO habe. Andere bauen auch schöne und gute Räder, nur kann ich darüber nicht aus eigenem Wissen berichten. REWEL löst bei mir aber auchen einen starken haben-will-Reflex aus.

Alpenmonster

UK_Uli
19.01.2010, 23:24
Tommasini hat ja auch einen und die machen den auch auf Maß:

http://www.tommasini.com/telai/carbomach_ita.html

Pizzaboy501
19.01.2010, 23:37
vielleicht wäre der hier auch was für dich:
http://www.planet-x-warehouse.co.uk/acatalog/Ti_Pro_Road.html

http://www.planet-x-warehouse.co.uk/wp-content/uploads/2008/07/bike600.jpg

Der Rahmen wird auch bei Lynskie gebaut und 817Pfund sind auch relativ fair, außerdem gibt es glaube ich auch Rabatt zur Zeit.

UK_Uli
19.01.2010, 23:47
bestimmt ist ein Kauf in England günstig wegen dem niedrigen Pfund. Habe auch schon in England Sättel und Campateile gekauft - sehr günstig !

MicMonte
20.01.2010, 00:25
Hi ritzl,

Mir macht mein Nevi nach 30 Tkm immer noch wahnsinnigen Spaß, Sommer wie Winter

Hier (http://forum.tour-magazin.de/album.php?albumid=10) zu sehen

Gruß,
MM

götterbote
20.01.2010, 09:54
Welcher der beiden Südtiroler ist jetzt eigentlich der auf den sich die meisten beziehen? Oder sind die alle 2 gleich?
die meisten hier fahren wohl rewels von leo. über die geschichte und beziehungen der beiden gibt es meines wissens nach nur mutmaßungen, da sie sich auf nachfrage nicht dazu äußern. alles in diversen thread hier im forum nachzulesen.

Profiamateur
20.01.2010, 11:35
Das Cube und auch das Dedacciai sind schöne Rahmen! Daß der Cube-Rahmen bei den Amis gebruzzelt wird, scheint wahr zu sein; das hört man zumindest immer wieder so und stand auch mal im Test der Tour so. War eine Ausgabe aus 2009. Da hatte das Lightning ganz gut abgeschnitten. Ich gebe zwar nicht allzu viel auf die Tests der Tour, trotzdem könnte es für Dich interessant sein. Ich schau mal, ob ich einen Link finde.

Edit: Es war die Ausgabe 12/09. Hier der Link zum Download (http://www.tour-magazin.de/?p=1507), wobei ich nicht genau verstehe warum sechs Seiten einmal kostenlos sind (scheinbar wohl nur der Bericht) und dann die (anderen?) sechs Seiten (womöglich mit den detaillierten Ergebnissen) 2,- kosten sollen. Die spinnen da wohl beim DK Verlag.

Georg.M
20.01.2010, 11:46
Das Angebot von Bikepalast wirklich super:D, hätte bereits schon zugeschlagen, aber die Bemerkung "kann winzige Kratzer haben" schreckt mich von Kauf ab...

Guck mal Van Nicholas bei CNC Shop, vieleicht wäre auch was für Dich.

Clouseau
20.01.2010, 11:58
aber die Bemerkung "kann winzige Kratzer haben" schreckt mich von Kauf ab...


Das ist ja das schöne bei Titan.

Wegen ein paar (winzigen) Kratzern musst du dir gar kein Kopf machen.

Die kann man rauspolieren, oder irgendwann wenn ne Generalüberholung ansteht mit rausstrahlen lassen.

(also kaufen marsch marsch :D ).

Profiamateur
20.01.2010, 12:02
Den Rahmen finde ich superschön, der ist aber teilweise weiß lackiert, da wird's dann womöglich nix mit rauspolieren der Kratzer.

Clouseau
20.01.2010, 12:43
Den Rahmen finde ich superschön, der ist aber teilweise weiß lackiert, da wird's dann womöglich nix mit rauspolieren der Kratzer.

Drum schreib ich ja (vielleicht) im Zuge einer Generalüberholung.. :)

(Und Kratzer, sofern sie im normalen Mass vorhanden sind, beeinträchtigen den Rahmen ja nicht und man braucht sich dauch keine Gedanken machen im Gegensatz zu anderen Rahmenmaterialien..)

Sagen wir mal so technisch passieren bei Titan so oder so keine Quantensprünge mehr. Von den Werten ist es voll im Grünen Bereich.

Also geh ich mal davon aus das der Rahmen min. 10 Jahre gefahren werden kann. Und falls einem die Lackierung mal auf die Nerven geht kann man ihn eben auffrischen in Form von Strahlen, Bürsten oder neu lackieren etc.


Gruß

C.

Georg.M
20.01.2010, 13:13
Den Rahmen finde ich superschön, der ist aber teilweise weiß lackiert, da wird's dann womöglich nix mit rauspolieren der Kratzer.

Genau das schreckte mich ab


Drum schreib ich ja (vielleicht) im Zuge einer Generalüberholung..

(Und Kratzer, sofern sie im normalen Mass vorhanden sind, beeinträchtigen den Rahmen ja nicht und man braucht sich dauch keine Gedanken machen im Gegensatz zu anderen Rahmenmaterialien..)

Sagen wir mal so technisch passieren bei Titan so oder so keine Quantensprünge mehr. Von den Werten ist es voll im Grünen Bereich.

Also geh ich mal davon aus das der Rahmen min. 10 Jahre gefahren werden kann. Und falls einem die Lackierung mal auf die Nerven geht kann man ihn eben auffrischen in Form von Strahlen, Bürsten oder neu lackieren etc.


Gruß

Wenn ich abends zu hause bin und es noch zu kaufen gibt, werde ich dann es mit grosse Wahrscheinlichkeit bestellen :). Letztendlich wenn die Kratzer wirklich schlimm sind, kann man ja zurück schicken.

454rulez
20.01.2010, 17:02
Daß der Cube-Rahmen bei den Amis gebruzzelt wird, scheint wahr zu sein; das hört man zumindest immer wieder so und stand auch mal im Test der Tour so. War eine Ausgabe aus 2009. Da hatte das Lightning ganz gut abgeschnitten. Ich gebe zwar nicht allzu viel auf die Tests der Tour, trotzdem könnte es für Dich interessant sein. Ich schau mal, ob ich einen Link finde.


im anhang das ausfallende eines lynskey r330 - schaut mal genau hin :D

nochmal hier

http://www.chainreactioncycles.com/LargeImage.aspx?ModelID=31658&FileName=31658-2.jpg

bzw. hier

http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=31658

Pedalierer
20.01.2010, 17:18
Hi ritzl,

Mir macht mein Nevi nach 30 Tkm immer noch wahnsinnigen Spaß, Sommer wie Winter

Hier (http://forum.tour-magazin.de/album.php?albumid=10) zu sehen

Gruß,
MM

Vom Feinsten. Nevi ist ja noch hübscher als Rewel.:respekt:

ritzl
20.01.2010, 17:40
vielleicht wäre der hier auch was für dich:
http://www.planet-x-warehouse.co.uk/acatalog/Ti_Pro_Road.html

http://www.planet-x-warehouse.co.uk/wp-content/uploads/2008/07/bike600.jpg

Der Rahmen wird auch bei Lynskie gebaut und 817Pfund sind auch relativ fair, außerdem gibt es glaube ich auch Rabatt zur Zeit.

definitv ein schöner Rahmen! Die von mir genannen sind das aber auch, und der Vorteil der Verkäufer ggü. dem Engländer ist einfach die Sprache und das Handling.


Vom Feinsten. Nevi ist ja noch hübscher als Rewel.:respekt:

hmm, unrecht habt Ihr bestimmt alle nicht. Aber mir ist ein unkomplizierter Einkauf (d. h. Verkäufer versteht mich) einfach lieber. Mag bestimmt ein gutes Rad sein....

Clouseau
20.01.2010, 17:43
hmm, unrecht habt Ihr bestimmt alle nicht. Aber mir ist ein unkomplizierter Einkauf (d. h. Verkäufer versteht mich) einfach lieber. Mag bestimmt ein gutes Rad sein....

Bei Teuscher ( http://www.teuscher-bicycles.de/ ) sprechen's zwar eher schwäbisch, aber bayrisch wird auch verstanden...

:D

Rolf1
20.01.2010, 18:21
Was sagst du dann zu der Schweissmethode die alle (?!) anderen Hersteller abgesehen von Nevi verwenden? Also das Umspülen der Naht von innen und aussen mit Argon?

Scheint ja (richtig angewendet) gut zu funktionieren.

Sicher das Rewel unlegiertes Material verwendet? Und die Probleme mit den Brüchen scheinen auch nicht mehr so aufzutreten, man hat zumindest bei Rahmen neueren Datums nicht mehr so viel dazu gehört, oder? (Auch haben sie m.A.n. die letzten Jahre einen guten Schritt nach vorne bei der "Qualitätsanmutung" gemacht).

Nevi bietet allerdings auch viel fürs Geld und ist sicherlich eine Überlegung wert. (Übrigens die teuren Cubes sind bei Lynsky gemacht worden, die "einfacheren" soweit mir bekannt bei Nevi...).

Gruß

C.

Hallo,

ich weiß natürlich, dass nur Nevi in einer Kammer schweißt, alle anderen umspülen die Naht nur. Der große Vorteil der Kammer ist, dass man sicher sein kann, dass keine Luft an die Naht kommt. Wird nur umspült, ist es eine Frage der Handfertigkeit des Schweißers, ob die Naht gelingt oder nicht. Und wenn der mal einen schlechten Tag hat, dann hat man halt gelitten ...

Ich habe während eines Südtirolurlaubes mit Rewel telefoniert. Die verwenden definitiv unlegiertes Titan, was man auch an der deutlich anderen (gelblicheren) Farbe erkennen kann. Man argumentiert damit, dass man die hohe Festigkeit nicht braucht, weil ie Rohre aus Gründen der Steifigkeit relativ dickwandig (=Dicker als z.B. Stahlrohre) sein müssen. Das ist wohl wahr, aber es bleibt die Feststellung, dass alle anderen Hersteller 3AL2,5V oder gar 6AL4V verwenden, was eine um 50 oder mehr % höhere Festigkeit hat. Da sehe ich nicht ein, dass ich dann genauso viel dafür bezahlen soll.

Die Schweißnähte meines Nevi Classic Road sind wie gemalt, die können bei anderen Firmen eigentlich nicht schöner sein. Die Beratung und Betreuung bei Teuscher ist übrigens exzellent, da kann sich Rewel eine Scheibe abschneiden, die haben noch nicht einmal auf meine Mail geantwortet. Meine Internetrecherche ergab, dass es zumindest in der Vergangenheit wohl jede Menge Schäden bei Rewel gegeben hat, aber das schließt natürlich nicht aus, dass die dazugelernt haben.

Ciao Rolf

Marco Gios
21.01.2010, 15:52
... mit Rewel telefoniert. ...

Meinst du jetzt
Rewel Titanium snc in Nova Ponente (http://www.rewel.com)
oder
rewelbikes des Werner Pichler in Bozen (www.rewelbikes.com)?

MicMonte
22.01.2010, 14:56
Vom Feinsten. Nevi ist ja noch hübscher als Rewel.:respekt:

Danke für die :bloemetje

Bei Rewel fällt halt auf, daß über die Legierung keinerlei Angaben gemacht werden.
Es gibt bei Rewel auch nur eine Garantie von 5 Jahren, bei anderen u.a. auch bei Nevi lebenslange Garantie.

Außer das man bei Nevi einen Maßrahmen bekommt, kann man auch beim Hinterbau wählen, ob gerade oder geschwungene Streben und auch das Oberflächenfinisch.

Nach meienm Kenntisstand, hat Nevi nur anfangs einige Einzelstücke für Cube geschweißt, jetzt nicht mehr.

Gruß,
MM

Marko1103
22.01.2010, 15:04
ich finde den hier auch recht lecker :D

http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=36794

wenn ich noch Platz im Keller hätte.....:rolleyes:

Rolf1
22.01.2010, 20:10
Meinst du jetzt
Rewel Titanium snc in Nova Ponente (http://www.rewel.com)
oder
rewelbikes des Werner Pichler in Bozen (www.rewelbikes.com)?

Hallo

die eigentliche Fertigung von Rewel ist südlich Bozen in Petersberg nahe Deutschnofen (rewel.com) und der Verkauf ist in Bozen (rewelbikes.com).

Aber:
Ich spiele ungern Versuchskaninchen. Vor dem Kauf meines Nevi habe ich mich durch mehr als 100 Internetseiten gewühlt und Erfahrungen im Internet abgefragt.

Ergebnis:
Lebenslange Garantie erhält man nur auf:
1. Sehr teure Rahmen (z.B. Edelamerikaner")
2. Sehr schwere Rahmen (z.B. Van Nicholas = chinesische Fertigung)
3. z.B. Nevi (mittleres Rahmengewicht)

Man findet reichlich Berichte über gebrochene Rahmen aus russischer Fertigung (Schmolke, Kocmo u.ä.).
Ich habe sogar Berichte über gebrochene Rahmen von Litespeed gefunden, wo den Besitzern (natürlich gegen Aufpreis) neue Rahmen angeboten wurden.

Selbstverständlich sind das alles Berichte aus der Vergangenheit, die die momentane Realität nicht repräsentieren müssen. Die Leute können ja auch dazulernen. Aber für so viel Geld mag zumindest ich das nicht ausprobieren. Über Nevi habe ich absolut nichts Negatives gefunden und das habe ich bei dem beschriebenen Schweißverfahren auch nicht erwartet. Nun mag sich jeder selbst sein Bild machen. Es hängt ganz sicher auch davon ab, wie man sein Rad beansprucht: Wer ständig den Bordstein rauf und runter fahren muss, beansprucht sein Rad natürlich höher als derjenige, der einen Bogen um jedes Schlagloch fährt.

Ciao Rolf

trekstar
22.01.2010, 20:18
2. Da diese Investition nicht gerade klein ist, hätte ich gerne mal einen Tip, wo man auf so einem Rad mal sitzen oder vielleicht kurz fahren kann. Da kommt der Haptiker durch... Die Händler in München haben auf den von mir besuchten HPs kein sol tolles Angebot in diesen sehr speziellen Bereich.

Kennt da einer eine Adresse rund um München? Idealerweise im Westen...



Hi

das beste know how mit Körpervermessung und Testrädern haben die:

http://www.highendcycling.de/

Liegt zwar "im Westen von München", aber halt ein bischen weiter weg.
Lohnt sich aber vielleicht mal hinzufahren. Ein Titanrad kauft man sich ja nicht alle Tage.

Bursar
22.01.2010, 20:22
Enigma Bikes (http://www.enigmabikes.com/) werfe ich mal in die Runde.

chriz
22.01.2010, 20:32
Bianchi (http://www.bikyle.com/images/BikesRoad2009/Bianchi_S9MattaTi_09.jpg) baut auch einen Titan Rahmen.

götterbote
22.01.2010, 21:15
Selbstverständlich sind das alles Berichte aus der Vergangenheit, die die momentane Realität nicht repräsentieren müssen. Die Leute können ja auch dazulernen. Aber für so viel Geld mag zumindest ich das nicht ausprobieren. Über Nevi habe ich absolut nichts Negatives gefunden und das habe ich bei dem beschriebenen Schweißverfahren auch nicht erwartet.
du darfst aber auch nicht übersehen, dass ca. 500x mehr litespeeds als nevis im umlauf sind ;)
ich glaube, dass auch bei rewel (tw. anders gelabelt) mehr rahmen produziert werden als bei nevi.

Platonk
30.01.2010, 12:40
Einer von den "Edelamerikaner" die hier in Deutschland nicht so bekannt ist, ist Kent Eriksen. Ich bin glücklicher Besitzer von einem Kent Eriksen Rahmen, und ich muss sagen dass die Qualität und Verarbeitung einfach perfekt ist. Die Rahmen werden nur nach Mass gefertigt, und können nur direkt in USA bestellt werden. Wenn man mit Englisch gut umgehen kann, ist es kein Problem. Kent Eriksen was übrigens der Gründer von Moots.

Platon

Clouseau
30.01.2010, 13:01
Einer von den "Edelamerikaner" die hier in Deutschland nicht so bekannt ist, ist Kent Eriksen. Ich bin glücklicher Besitzer von einem Kent Eriksen Rahmen, und ich muss sagen dass die Qualität und Verarbeitung einfach perfekt ist. Die Rahmen werden nur nach Mass gefertigt, und können nur direkt in USA bestellt werden. Wenn man mit Englisch gut umgehen kann, ist es kein Problem. Kent Eriksen was übrigens der Gründer von Moots.

Platon


Du schreibst das ohne ein Bild deines Rades zu zeigen?

Schäm dich.

:D

PRINCIPI-JA
30.01.2010, 14:09
moin

ich schmeiße mal omt in die runde: http://www.omt.de
das sind titanprofis, kommen aus d, produzieren in d und machen nur maßrahmen.
hier im forum gibt es auch paar berichte

Otti
30.01.2010, 15:17
Einer von den "Edelamerikaner" die hier in Deutschland nicht so bekannt ist, ist Kent Eriksen. Ich bin glücklicher Besitzer von einem Kent Eriksen Rahmen, und ich muss sagen dass die Qualität und Verarbeitung einfach perfekt ist. Die Rahmen werden nur nach Mass gefertigt, und können nur direkt in USA bestellt werden. Wenn man mit Englisch gut umgehen kann, ist es kein Problem. Kent Eriksen was übrigens der Gründer von Moots.

Platon

Kent Eriksen ist in diesem Forum ein Begriff! Also keine Angst, wenn du dein Rad hier vorstellst.

Platonk
30.01.2010, 18:38
Hallo,

ich bin neu in diesem Forum. Sehr gerne würde ich ein paar Bilder von meinem neuen Kent Erisken Rahmen einfügen. Wenn ich nur wüßte wie...Kann jemand helfen? Dann könnte ich Euch ein Bild von einer perfekten Titanschweissnaht zeigen....

Viele Grüße

Platon

Abstrampler
30.01.2010, 18:46
Schau mal in die Galerie (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=38968) oben.
Gleich der erste Punkt ist der richtige. ;)

schlappeseppel
30.01.2010, 18:48
Also daran soll es nicht scheitern. In der Bike Galerie steht oben als erster Beitrag eine leicht verständliche Anleitung.
Du kannst das Rad dann hier in diesem Thread zeigen als Antwort, oder
eben in der Galerie einen neuen Beitrag erstellen.

edith sagte mir ich bin zu spät.

Feli125
30.01.2010, 19:23
ich finde den hier auch recht lecker :D

http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=36794

wenn ich noch Platz im Keller hätte.....:rolleyes:

kann es sein, dass der Lynskey Rahmen grau ist und nicht so schö Titan-Natur_glänzend?

Oder liegt das an meinem Display?

Gruss Felix

Clouseau
30.01.2010, 19:47
Äh, der Lynsky ist gestrahlt statt gebürstet/poliert.

Das ändert den Farbton schon ein wenig.

sorcees
30.01.2010, 20:53
Van Nicholas sollte man sich ansehen, und den wunderschoenen Prospect zuschicken lassen.
In "Echt"schoener als auf Bilder, geh auch mal in die Titangalerie.
Ein sehr gutes Preis-Leistung verhaeltnis.

hier (http://vannicholas.com)

schs
30.01.2010, 21:14
Vor ein paar Tagen bin ich über diesen Hersteller gestolpert:

http://www.qoroz.co.uk/

Produziert gemäss Angaben auf der Website erst sein 2008 Rahmen.

Bursar
30.01.2010, 21:23
Schön gemacht, aber Winkel wie ein Trekkingrad.

Abbath
30.01.2010, 21:51
Half the weight of steel, twice as stiff as aluminium,

Weiterlesen erübrigt sich.

GiacomoLeopardi
30.01.2010, 23:13
moin

ich schmeiße mal omt in die runde: http://www.omt.de
das sind titanprofis, kommen aus d, produzieren in d und machen nur maßrahmen.
hier im forum gibt es auch paar berichte

Sieht ja aus als ob die bei OMT Ahnung von was auch immer haben - aber ich habe auf der Website leider gar nix in Richtung Fahrradrahmen gefunden. Oder hab ich da was übersehen?

Pizzaboy501
30.01.2010, 23:41
da steht auch nix auf der Seite, da musst du mal anrufen.

Platonk
31.01.2010, 00:14
So, geschafft. 2 Bilder von meinem Kent Eriksen, sind in der Galerie zu finden.

Gruss

Platon

PRINCIPI-JA
31.01.2010, 07:57
Sieht ja aus als ob die bei OMT Ahnung von was auch immer haben - aber ich habe auf der Website leider gar nix in Richtung Fahrradrahmen gefunden. Oder hab ich da was übersehen?

moin

deshalb auch mein hinweis auf dieses forum: suchen und verstehen ;-)

speed.master
31.01.2010, 19:17
Wie auch Sorcee schon sagt: van Nicholas !

Bursar
31.01.2010, 19:32
So, geschafft. 2 Bilder von meinem Kent Eriksen, sind in der Galerie zu finden.

Gruss

Platon

Wo denn?

G.Fahr
31.01.2010, 19:49
http://tour-magazin.de/?action=flickr.detail&id=1027

http://tour-magazin.de/?action=flickr.detail&id=1026

Platonk
01.02.2010, 09:15
Wo denn?

Sorry! Hier sind die Bilder zu finden:
http://tour-magazin.de/?action=flickr.detail&id=1026
http://tour-magazin.de/?action=flickr.detail&id=1027

Platon

Clouseau
01.02.2010, 09:49
Das Rad hat bessere Bilder verdient.

Platonk
01.02.2010, 10:12
Das Rad hat bessere Bilder verdient.

Das stimmt! Allerdings würde ich die Billder am liebsten auch draussen machen. Momentan schaut es dafür mit dem Wetter etwas düster aus. Sobald es besser wird, mache ich mich an die Arbeit.

Gruss

Platon

Joey
01.02.2010, 10:48
Sorry! Hier sind die Bilder zu finden:
http://tour-magazin.de/?action=flickr.detail&id=1026
http://tour-magazin.de/?action=flickr.detail&id=1027

PlatonMoin,

könntest Du die Photos auch noch in die Galerie hier stellen? Damit ist das entsprechende Unterforum gemeint, nämlich das hier (http://forum.tour-magazin.de/forumdisplay.php?f=22). Die links oben gehen bei mir nicht, da hauen patches, Filter etc. dazwischen. Sollen die ja auch :D

Grüße,
Joey

breeze
02.05.2011, 17:18
Ritzl, hast Du letzten Endes ein Ti-Rad gekauft? Welches? Wie gefällt es Dir?

Tömmelmann
02.05.2011, 21:28
Ich hab mir vor kurzem ein Titan-Mountainbike von CUBE zugelegt (HPT Elite 2011). Ich bin total begeistert. Die Schweißnähte sind besser als die von meinem Litespeed-Renner und kommen denen der von Moots sehr nahe.

Es gibt natürlich auch hierzu den passenden CUBE-Titanrenner.