PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, Sram Force Kurbel 2010



Profiamateur
21.01.2010, 00:18
Hallolo alle!

Ich benötige mal ganz schnell fundierte Hilfe, also bitte keine Mutmaßungen posten. Ich möchte die Kettenblätter meiner Sram Force-Kurbel (Modell 2010) wechseln. Wie löse ich die KB-Schrauben? Von hinten ist's ein Inbus und von vorne??? Ds sind die KB-Schrauben rund. Ich habe es mal nur von hinten, also ohne gegenhalten versucht, das hat nur ganz fürchterlich geknartscht. Sind die original KB-Schrauben bei der Kurbel etwa mit Linksgewinde versehen? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Danke schon mal!

OCLV
21.01.2010, 00:22
Bisher war immer vorne und hinten Inbus drin. Shimano hat nur vorne Inbus, hinten einen Schlitz zum gegenhalten.

Versuch mal vorne einen 4er oder 5er Inbus reinzustecken.

SpacemanSpiff
21.01.2010, 00:24
Also bei der 2009er Force ist auf einer Seite ein 5er Inbus und auf der anderen Seite ein 6er Inbus. Würde mich eher wundern wenn es 2010 anders wäre.
Die gehen etwas streng auf da mit Schraubensicherung versehen.
Gewinde ist ganz normales Rechtsgewinde.

Profiamateur
21.01.2010, 00:30
Jau, so ist es. Wollte nur nichts kaputt machen, ist mein erstes SRAM-Teil, daß ich in den Händen halte.

DANKE!!!

EDIT: Boahh, sind die fest!

Profiamateur
21.01.2010, 01:20
Kann es sein, daß entgegen der Anleitung bei meiner Kombination (Kurbel Sram Force 2010/Innenlager Truvativ 07A GXP) die zwei ca. 1,5mm starken Distanzringe beim Innenlager weggelassen werden müssen? ICh habe ein 68mm breites Tretlagergehäuse, lt Anleitung müsste ich die Distanzringe benutzen. Die Kurbel lässt sich aber sehr schwer drehen, obwohl sie (die linke Kurbel) noch nicht annähernd mit dem empfohlenen Drehmoment (48-54Nm) angezogen wurde.

SpacemanSpiff
21.01.2010, 01:26
Kann es sein, daß entgegen der Anleitung bei meiner Kombination (Kurbel Sram Force 2010/Innenlager Truvativ 07A GXP) die zwei ca. 1,5mm starken Distanzringe beim Innenlager weggelassen werden müssen? ICh habe ein 68mm breites Tretlagergehäuse, lt Anleitung müsste ich die Distanzringe benutzen. Die Kurbel lässt sich aber sehr schwer drehen, obwohl sie (die linke Kurbel) noch nicht annähernd mit dem empfohlenen Drehmoment (48-54Nm) angezogen wurde.

Dass nie einer diese Anleitung richtig liest...;)
Bei MTB Kurbeln und 68mm brauchst du die Ringe, bei Road Kurbel und 68mm dürfen diese NICHT montiert werden (evtl. sollte ich das einfach mal in meine Signatur schreiben...;)).

Profiamateur
21.01.2010, 01:38
Danke, aber in meiner Anleitung (GPX) für die Kurbel steht bei Montage in ein 68mm-Gehäuse Ringe ja, bei Montage in ein 73mm-Gehäuse Ringe nein. Da ist wirklich nichts zu finden, daß da zwischen MTB- und Road-Kurbel differenziert wird.

Aber egal, ich glaube auch, daß diese Frage hier irgenwo schon mal aufgetaucht ist. Konnte aber auch mit Hilfe der SuFu nichts finden.
Also nochmals danke für die Hilfe! :D

SpacemanSpiff
21.01.2010, 01:52
Also meine Anleitung sieht so aus wie hier (http://www.sram.com/_media/pdf/truvativ/dealers/TM_MY09_G.pdf) auf S.8 ganz oben.

Aber da du schon der 2. bist der es abstreitet scheint sich da wohl wirklich was an der Anleitung geändert zu haben...

Aber ist ja auch egal, hauptsache es passt jetzt!:D