PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polar S625XBatteriewechsel



Simi
23.01.2010, 23:42
Hi!
Ich habe jezt seit Weihnachten 2008 eine Polar S625X.
Im August 2009 war die erste Batterie leer. Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich oft trainiert, 5s Speicherintervall.... und oft mit dem Infrarotstick die Daten auf den Computer übertragen.
Die 2. Batterie ist seit ungefähr Ende Oktober drin. (Ich war einfach immer zu faul, um sie einzuschicken.)
Ich habe von Anfang November bis Ende Dezember eine Zerrung gehabt und konnte nicht trainieren.
Seit Anfang Jänner nutze ich die S625X wieder, verwende aber nur Speicherintervall 15s und übertrage die Daten nicht auf den Computer.
Trotzdem ist jetzt schon die Batterie leer!!!:mad:
Wisst ihr, warum sie jetzt schon leer ist??
Beim ersten Batteriewechsel habe ich die Uhr eingeschickt, aber das kostete ca. 25€.
Kann man die Batterie auch selber wechseln(würde ja billiger kommen und geht viel schneller)?? Wenn ja ist dann die Uhr auch wasserdicht????

Danke für eure Hilfe im Voraus

mfg Simi

Profiamateur
24.01.2010, 00:54
(...) Wenn ja ist dann die Uhr auch wasserdicht????

Danke für eure Hilfe im Voraus

mfg Simi

Das ist definitiv nicht der Fall.

Pain
24.01.2010, 08:06
Im Uhrengeschäft wechseln lassen, nie Probleme gehabt.

LukeNRG
24.01.2010, 09:40
Hi,
also ich würde Sie noch einmal einsenden, da eine Lebenserwartung von nur ein paar Monaten doch zu kurz ist. Freundlich den Sachverhalt schildern, Kopie des letzten Service (für welchen Polar übrigens, bis auf die Batterie, eine Garantie von einem halben Jahr gibt) und den Hinweis, dass bei Freunden und Kollegen bei gleicher Nutzung die Batterie über ein Jahr hält...

Ich hab mittlerweile eine RS, aber früher hab ich meine S625X so ca. 1,5 Jahre pro Batterie verwenden können...

Vlg Luke

arrabbiata
24.01.2010, 10:47
Ich habe den ersten Wechsel von Polar machen lassen, da dieser recht kurz nach dem Kauf war, haben die das kostenfrei gemacht.
Danach habe ich das immer selbst gemacht, Wasserdichtigkeit kein Problem. Aber ich gehe auch nicht schwimmen und habe eine S725.

greglemond
24.01.2010, 17:15
Ich wechsel sie auch immer selber. Aber schwimmen gehe ich damit nicht.

Bisher keine Probleme...

Simi
24.01.2010, 21:00
Ich will eh nicht schwimmen gehen, aber es wäre blöd, wenn sie im Regen kaputt werden würde.

Glaubt ihr, dass sie dann Regen aushält?

curry
24.01.2010, 22:12
selber wechseln ist kein problem. halt darauf achten, dass die dichtung wieder richtig sitzt, und vielleicht etwas mit vaseline behandeln.

ich schwimme auch damit.

Haaner
25.01.2010, 09:15
Mache den Polar-Batteriewechsel auch selbst und gehe damit schwimmen.

Seit mehreren Jahren ohne Probleme. Die Uhren sind weiterhin wasserdicht, wenn man die Dichtungen nicht zerstört. Ist aber alles keine große Kunst. Wer allerdings Schraubenzieher nur aus Erzählungen kennt, sollte das Ding besser einschicken.

marathonisti
25.01.2010, 09:47
Mache den Polar-Batteriewechsel auch selbst und gehe damit schwimmen.

Seit mehreren Jahren ohne Probleme. Die Uhren sind weiterhin wasserdicht, wenn man die Dichtungen nicht zerstört. Ist aber alles keine große Kunst. Wer allerdings Schraubenzieher nur aus Erzählungen kennt, sollte das Ding besser einschicken.

Exakt ,und man muss halt mit dem Dichtungsgummi vorsichtig umgehen damit er genau sitzt dann gibt es keine Probleme .

Simi
25.01.2010, 21:46
Danke für eure Hilfe!!!!!!!!!!:D

RobBj123
25.01.2010, 23:10
Anleitung (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=151431)