PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Preisverfall bei Carbon?



serum
24.01.2010, 23:42
Campa Record-Kurbeln für 165 Euro, Scott Addicts bei Westbrooks für 1.250, FSA K-Force 09er Kurbeln mit 70 Prozent Rabatt, Top-Räder von Cube mit 50 Prozent Rabatt: Habe seit einigen Wochen das Gefühl bei Carbon- und High-Tech-Produkten hat ein Preisverfall eingesetzt. So massive Rabatte habe ich in den letzten Jahren sonst nicht beobachtet. Ist der Markt für Carbon langsam gesättigt? Oder warum gibt es plötzlich so viele Schnäppchen? Ist für uns Käufer ja sehr schön - wirds etwa noch günstiger? Oder soll man einfach zuschlagen?

Hans86
25.01.2010, 00:08
ich würde keine hamsterkäufe starten... das hat sich für mich noch nie gelohnt. wenn du was schönes gebrauchen kannst, dann kauf es dir.

zum thema generell:

-carbon ist bei der masse angekommen. soll heißen, das man sich heut zu tage als "fortgeschrittener" einen carbonrenner kauft unter 2000,- eur. -> die günstigen rahmen/ komponenten sind auch gut! -> das preisdumping beginnt.
(laut tour geben die meisten käufer zwischen 2000-2500 eur für ihr rennrad aus.)

-spannend finde ich, wie stabil die preise für leichtbau aluminium sind:
z.B. bei Tune, Acros, heylight, extralite, frm... aber auch bei jüngeren produkten wie z.B. Rotor.

le_routinier
25.01.2010, 01:10
weil alle auf Stahl wechseln

niemanden interessiert mehr Plaste

Heretic Space A
25.01.2010, 01:29
Bei den Komponenten der 3 großen Anbieter ist einiges in Schwung geraten, Auslaufmodelle wurden zwar immer schon günstiger verkauft, aber gerade seit dem Einstieg von SRAM sieht man doch oft stark reduzierte Ware aus dem Topbereich. Insbesondere, wenn sich ein Technologiewechsel z.B. bei Innenlagern vollzog, gehen die Preise stark herunter. Da inzwischen auch für viele der Einkauf direkt in Asien kein Hindernis mehr isst, schlägt sich diese Entwicklung auch auf die Preise nieder. Nicht nur bei DX Lampen, auch Carbonrahmen und viele Anbauteile wie Vorbauten, Sättel, Stützen etc. kann man übers Netz billig aus den Herstellerländern einkaufen.




weil alle auf Stahl wechseln

niemanden interessiert mehr Plaste

Diesen Trollbeitrag bitte nicht beachten!

Mr.Hyde
25.01.2010, 01:37
Da inzwischen auch für viele der Einkauf direkt in Asien kein Hindernis mehr isst, schlägt sich diese Entwicklung auch auf die Preise nieder. Nicht nur bei DX Lampen, auch Carbonrahmen und viele Anbauteile wie Vorbauten, Sättel, Stützen etc. kann man übers Netz billig aus den Herstellerländern einkaufen.


Das Problem ist, dass diese Teile meist noch größerer Schrott sind, als was die großen Hersteller so auf den Markt werfen, jedenfalls im Carbonbereich.

Heretic Space A
25.01.2010, 01:47
Das Problem ist, dass diese Teile meist noch größerer Schrott sind, als was die großen Hersteller so auf den Markt werfen, jedenfalls im Carbonbereich.

Kleinere Radhändler/Labeler können sich das Werk doch aussuchen, woher sie beziehen, wenn sie sich etwas auskennen. Für Privatleute über Ebay gebe ich dir natürlich Recht, da weiß man wirklich nicht, was man bekommt.

Mr.Hyde
25.01.2010, 02:06
Kleinere Radhändler/Labeler können sich das Werk doch aussuchen, woher sie beziehen, wenn sie sich etwas auskennen. Für Privatleute über Ebay gebe ich dir natürlich Recht, da weiß man wirklich nicht, was man bekommt.

Hat wenig mit dem Werk zu tun. Technisch hochwertige Produkte sind für den Endverbraucher ab China/Taiwan schwer zu bekommen, habe ich das Gefühl. Was bei Ebay ab China drin ist/war, fällt jedenfalls, soweit mein Überblick die Beurteilung gestattet, ausnahmslos unter die Kategorie "nix dolles".

Andersrum: Die Taiwanesen vor allem, die haben es auch technisch drauf. Die sind an kleinen Stückzahlen direkt an Endverbraucher aber gar nicht so interessiert. Und auch wenn die für größere Hersteller eigentlich sehr gute Produkte machen, so ist auch dort noch an einigen Stellen Potential zur Verbesserung, bzw. auch bei Herstellern der Top-Preiskategorie machen die auch gerne mal Mist, sofern der Hersteller nicht rigide Qualitätskontrolle betreibt. Aus Festlandchina kommt derzeit wenig technisch hochwertiges, habe ich das Gefühl, eher billigste Massenware, und da ist es schlicht zu aufwendig und teuer, dass sich da mal jemand hinsetzt, Gedanken macht, und alles ingenieursmäßig durchrechnet.
Aber gerade die festlandchinesischen Produkte sind ja im Ebay und damit für Privatleute einfach zu bekommen. Ganz ehrlich: Ich wollte auf den Teilen nicht sitzen. Weniger weil die Teile meist hinten und vorne nicht auf dem Stand der Technik sind, oder weil sie keinerlei Image haben, sondern eher weil sie einfach im Gesamtpaket nicht besonders gut sind.
Beispiel Sättel: Was man so aus China an Sätteln bekommt, ist häufig rein nach optischen Gesichtspunkten gemacht. Teilweise werden da Geometrien angeboten, auf denen fast keiner vernünftig sitzen kann (z.B. Sättel die ultraschmal und kurz sind - nur für Fahrer mit sehr schmalem Becken, und dann noch wenige Sitzpositionen). Dazu sind die hoffnungslos schwer, damit i.d.R. bretthart (ganz im Gegensatz zu hochwertigen Sätteln aus Europa), und oft genug brechen sie trotzdem (warum kann ich mir immer noch nicht erklären).
Billig sind die Dinger. Aber deswegen unbedingt kaufen? :confused:

Am besten fährt man qualitativ, wenn man Produkte von Firmen kauft, die ein wirklich gutes Qualitätsmanagement haben, und auch wirklich was von der Technik verstehen. Bei Carbonteilen reduziert sich das leider schon auf einen überschaubaren Kreis, und die Produkte sind mit wenigen Ausnahmen auch nicht wirklich billig (wenngleich teuer noch lange nicht gut bedeutet, teuer und mit Mängeln versehen gibt es leider auch noch wesentlich häufiger als teuer und gut). Dafür weiß man dann aber, was man hat, kann sich darauf verlassen, und bekommt obendrein eine bessere technische Performance geliefert.

OCLV
25.01.2010, 08:27
Beispiel Sättel: Was man so aus China an Sätteln bekommt, ist häufig rein nach optischen Gesichtspunkten gemacht. Teilweise werden da Geometrien angeboten, auf denen fast keiner vernünftig sitzen kann (z.B. Sättel die ultraschmal und kurz sind - nur für Fahrer mit sehr schmalem Becken, und dann noch wenige Sitzpositionen). Dazu sind die hoffnungslos schwer, damit i.d.R. bretthart (ganz im Gegensatz zu hochwertigen Sätteln aus Europa), und oft genug brechen sie trotzdem (warum kann ich mir immer noch nicht erklären).

Haber mir den Sattel hier besorgt: Link (http://cgi.ebay.de/Brand-New-Fuil-Carbon-Road-Bike-MTB-Seat-Saddle-100g_W0QQitemZ250535495352QQcmdZViewItemQQptZCycli ng_Parts_Accessories?hash=item3a551446b8)

Wiegt auch nur wirkliche 100 Gramm. Restkomfort ist vorhanden und bisher hat es nicht knacks gemacht. Finde die Formgebung gut.

Bis auf ca. 20 Gramm zu einem AX Sattel sehe ich da keinen Nachteil. Kostet halt keine 260 €, sondern 34. :rolleyes:

Clouseau
25.01.2010, 08:38
Campa Record-Kurbeln für 165 Euro, Scott Addicts bei Westbrooks für 1.250, FSA K-Force 09er Kurbeln mit 70 Prozent Rabatt, Top-Räder von Cube mit 50 Prozent Rabatt: Habe seit einigen Wochen das Gefühl bei Carbon- und High-Tech-Produkten hat ein Preisverfall eingesetzt. So massive Rabatte habe ich in den letzten Jahren sonst nicht beobachtet. Ist der Markt für Carbon langsam gesättigt? Oder warum gibt es plötzlich so viele Schnäppchen? Ist für uns Käufer ja sehr schön - wirds etwa noch günstiger? Oder soll man einfach zuschlagen?

Ich finde es zum Beispiel immer wieder interessant was für Preise auf dem "Gebraucht"-Markt gezahlt werden.

Da sieht man recht oft was manche Marken wirklich "wert" sind. (Jetzt mal unabhängig von Carbon, Alu oder Titan).

Speichennippel
25.01.2010, 08:56
Carbonteile sind maßlos überteuert. Die Preise nähern sich nun einem reelleren Niveau an.

Bergkönig Sylt
25.01.2010, 09:13
weil alle auf Stahl wechseln

niemanden interessiert mehr Plaste

Kauf dir endlich mal ein Carbon-Teil und lass Dich überzeugen. :D

Die aktuellen Preise sehe ich eher in der alljährlichen Lagerräumung für die neuen Modelle.

OCCP-Oliver
25.01.2010, 09:21
Carbonteile sind maßlos überteuert. Die Preise nähern sich nun einem reelleren Niveau an.

Erkläre das bitte mal. Warum sind die Teile maßlos überteuert?
Ich denke hier bedarf es einer genaueren Differenzierung, bzw. denke ich das hier völlige Unkenntnis über die jeweiligen Kosten besteht.

Clouseau
25.01.2010, 09:28
Erkläre das bitte mal. Warum sind die Teile maßlos überteuert?
Ich denke hier bedarf es einer genaueren Differenzierung, bzw. denke ich das hier völlige Unkenntnis über die jeweiligen Kosten besteht.

Ganz unrecht hat er aber auch nicht, oder?

Erinnere mich da an Kurbeln die erheblich teurer und schwerer waren als viele Alukurbeln, aber Hauptsache Carbon... :D

Gruß

medias
25.01.2010, 09:39
Ganz unrecht hat er aber auch nicht, oder?

Erinnere mich da an Kurbeln die erheblich teurer und schwerer waren als viele Alukurbeln, aber Hauptsache Carbon... :D

Gruß

Lenker und Sattelstützen kann man dazunehmen, vielfach schwerer als Alu.

OCCP-Oliver
25.01.2010, 10:14
Ganz unrecht hat er aber auch nicht, oder?

Erinnere mich da an Kurbeln die erheblich teurer und schwerer waren als viele Alukurbeln, aber Hauptsache Carbon... :D

Gruß

OK, beim "Kleinkram" geb ich im zum Teil Recht.Laufräder auch. Aber bei Rahmen und Gabeln sieht das wesentlic anders aus. Und da muss man einfach differenzieren.

Clouseau
25.01.2010, 10:25
Und da muss man einfach differenzieren.

Das stimmt. :)

:drinken2:

Mr.Hyde
25.01.2010, 10:25
Haber mir den Sattel hier besorgt: Link (http://cgi.ebay.de/Brand-New-Fuil-Carbon-Road-Bike-MTB-Seat-Saddle-100g_W0QQitemZ250535495352QQcmdZViewItemQQptZCycli ng_Parts_Accessories?hash=item3a551446b8)

Wiegt auch nur wirkliche 100 Gramm. Restkomfort ist vorhanden und bisher hat es nicht knacks gemacht. Finde die Formgebung gut.

Bis auf ca. 20 Gramm zu einem AX Sattel sehe ich da keinen Nachteil. Kostet halt keine 260 €, sondern 34. :rolleyes:

Da hat mal wieder jemand beim desginen nicht mitgedacht. Rille hinten = nasser Hintern bei Regenfahrten. Ablage der obersten Lage ist zumindest auch nicht das absolute Optimum, spart aber Verschnitt. Ist zudem etwas kürzer als üblich. So lange fährst Du den auch noch nicht, dass er nicht noch knacks machen könnte (was wir mal nicht hoffen, und bei 100g besteht ja auch die Möglichkeit, dass ers nicht tut). A propos, schon mal nachgeschaut, ob innen vielleicht Glasfasern statt Kohlefasern sind? Sehr beliebt dort bei billigen Teilen.
Der Sattel mag fahrbar sein, es geht aber eben auch ein gutes Stück besser.

OCLV
25.01.2010, 11:26
Da hat mal wieder jemand beim desginen nicht mitgedacht. Rille hinten = nasser Hintern bei Regenfahrten.

Den bekomme ich auch wenn ich mit dem Flite (bekanntermaßen ohne Rille hinten) und ohne Schutzbleche fahre.

Mr.Hyde
25.01.2010, 11:41
Die zum Hintern durchdringende Wassermenge ist beim Flite aber geringer :ä

OCLV
25.01.2010, 15:31
Dann hat AX Lightness beim Apollo und Selle San Marco beim Aspide oder Selle Italia beim SLK auch nicht mitgedacht... ;)

Mr.Hyde
25.01.2010, 15:34
Durchaus möglich ;)

Panchon
25.01.2010, 16:42
Hallo serum,


Campa Record-Kurbeln für 165 Euro...

Weil ich gerade eine Kurbel brauchen könnte... Wo hast du eine Record-Carbonkurbel für 160 € gesehen?

Vielen Dank
Franz

magnum
25.01.2010, 16:59
Apropos AX - wo fertigen die eigentlich? In D?

Mr.Hyde
25.01.2010, 17:02
Ja, bei Bayreuth. Haben eine wunderschöne und technisch top ausgestattete Fertigung. Besser gehts nicht.

magnum
25.01.2010, 17:16
Stellen sie auch die Felgen dort her?

Clouseau
25.01.2010, 17:31
Stellen sie auch die Felgen dort her?

Wo sonst?

serum
25.01.2010, 18:34
Hallo serum,



Weil ich gerade eine Kurbel brauchen könnte... Wo hast du eine Record-Carbonkurbel für 160 € gesehen?

Vielen Dank
Franz

Gabs bei Rose, sind aber inzwischen weg: http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=24241

in den letzten Wochen sind aber immer wieder mal Campa-Kurbeln zu einem guten Kurs da aufgetaucht

serum
25.01.2010, 18:41
Ich finde es zum Beispiel immer wieder interessant was für Preise auf dem "Gebraucht"-Markt gezahlt werden.

Da sieht man recht oft was manche Marken wirklich "wert" sind. (Jetzt mal unabhängig von Carbon, Alu oder Titan).

Gebraucht-Markt gucke ich auch immer wieder gerne rein, ist ein guter Indikator. Interessant auch immer wieder, wenn neue Rahmensets deutlich unter UVP angeboten werden. Dann ahnt man, wo die Händler-Marge liegt.

professor
25.01.2010, 19:06
Naja, das ist aber nicht so einfach. Die Rahmen sind meist aus einem Komplettrad, die Teile werden gebraucht der Rahmen kommt in die Börse. Wenn du jetzt aus Rahmenpreis an der Börse und Listenpreis Rahmen dann die Marge des Händlers ermittelst kommt natürlich Schwachsinn raus...

Viele Hersteller wollen nur noch komplette Räder verkaufen, deshalb sind die Listenpreise der Rahmen (auch im Einkauf für den Händler) meist vollkommen überteuert. Bestes Beispiel:

http://www.fahrrad-xxl.de/produkt/fahrraeder/rennraeder/giant-trinity-advanced-sl-2

http://shop.triathlon.de/giant-trinity-advanced-sl-rahmenset.html

Das komplette Rad kostet 3999 Euro, das Rahmenset alleine 3499 Euro! Und glaub mir die Marge am Rahmen ist ist Pi mal Daumen gleich.

PS: Könntest genauso sinnvoll schreiben: Preisverfall bei Alu?

Top Laufräder kosten nur noch 1/3...

http://www.ciclib.de/Mavic-Ksyrium-Elite-07-silber.htm?shop=bornmann&SessionId=&a=article&ProdNr=A3362

Panchon
25.01.2010, 19:07
Gabs bei Rose, sind aber inzwischen weg: http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=24241

in den letzten Wochen sind aber immer wieder mal Campa-Kurbeln zu einem guten Kurs da aufgetaucht

Schade. Dann hab ich's verpaßt.

Trotzdem danke
Franz

serum
25.01.2010, 19:59
Naja, das ist aber nicht so einfach. Die Rahmen sind meist aus einem Komplettrad, die Teile werden gebraucht der Rahmen kommt in die Börse. Wenn du jetzt aus Rahmenpreis an der Börse und Listenpreis Rahmen dann die Marge des Händlers ermittelst kommt natürlich Schwachsinn raus...

Viele Hersteller wollen nur noch komplette Räder verkaufen, deshalb sind die Listenpreise der Rahmen (auch im Einkauf für den Händler) meist vollkommen überteuert. Bestes Beispiel:

http://www.fahrrad-xxl.de/produkt/fahrraeder/rennraeder/giant-trinity-advanced-sl-2

http://shop.triathlon.de/giant-trinity-advanced-sl-rahmenset.html

Das komplette Rad kostet 3999 Euro, das Rahmenset alleine 3499 Euro! Und glaub mir die Marge am Rahmen ist ist Pi mal Daumen gleich.

PS: Könntest genauso sinnvoll schreiben: Preisverfall bei Alu?

Top Laufräder kosten nur noch 1/3...

http://www.ciclib.de/Mavic-Ksyrium-Elite-07-silber.htm?shop=bornmann&SessionId=&a=article&ProdNr=A3362

Krasses Beispiel mit dem Giant:eek: Schade für alle Hobby-Schrauber.

Habe mir auch schon öfter gedacht, dass man besser ein Komplettrad obwohl man nur ein Rahmenset braucht.

Noch zu den neuen Rahmen in der Börse: häufiger haben die Leute aber mehrere Rahmen in verschiedenen Größen zu bieten, daraus schließe ich, dass diese über Hersteller oder auf Umwegen bekommen.

magnum
25.01.2010, 20:04
Wo sonst?

Sag du es mir? :rolleyes:

Clouseau
25.01.2010, 21:54
Sag du es mir? :rolleyes:

War ja ne Frage meinerseits.

Hätte ja sein können du hättest was "gehört".

Gruß

le_routinier
25.01.2010, 22:15
Diesen Trollbeitrag bitte nicht beachten!

Achja? Mondpreise bei Stahlrahmen & klassischen parts, während Carbon im Ausverkauf dümpelt :D ?

Die Nachfrage ist nicht gesunken, die Chinesen hauen einfach mehr von raus, genau :D


Und wenn ich ein Troll bin, bist du ein Groupie ;)

hansi mueller
25.01.2010, 22:24
Da hat mal wieder jemand beim desginen nicht mitgedacht. Rille hinten = nasser Hintern bei Regenfahrten. Ablage der obersten Lage ist zumindest auch nicht das absolute Optimum, spart aber Verschnitt. Ist zudem etwas kürzer als üblich. So lange fährst Du den auch noch nicht, dass er nicht noch knacks machen könnte (was wir mal nicht hoffen, und bei 100g besteht ja auch die Möglichkeit, dass ers nicht tut). A propos, schon mal nachgeschaut, ob innen vielleicht Glasfasern statt Kohlefasern sind? Sehr beliebt dort bei billigen Teilen.
Der Sattel mag fahrbar sein, es geht aber eben auch ein gutes Stück besser.

ich wollte schon immer einen sattel der mit bei regenfahrten einen trockenen hintern beschert. kannst Du mir bitte einen empfehlen?

Mr.Hyde
25.01.2010, 22:24
Sag du es mir? :rolleyes:

Felgen sind wie alles andere auch aus Bayreuth.

Mr.Hyde
25.01.2010, 22:25
ich wollte schon immer einen sattel der mit bei regenfahrten einen trockenen hintern beschert. kannst Du mir bitte einen empfehlen?

Naja, ganz trocken bleibt man ohne Schutzbleche nie, aber hinten sollte er diesbezüglich schon geschlossen sein.

hansi mueller
25.01.2010, 22:33
Naja, ganz trocken bleibt man ohne Schutzbleche nie, aber hinten sollte er diesbezüglich schon geschlossen sein.

ueberschuhe vollgesaugt, schuhe voll wasser, beine triefend nass und hinterteil trocken?

Abstrampler
25.01.2010, 22:39
ueberschuhe vollgesaugt, schuhe voll wasser, beine triefend nass und hinterteil trocken?

Du fährst in Badelatschen?

hansi mueller
25.01.2010, 22:46
Du fährst in Badelatschen?

Abstrampler, nein wo soll sich da das wasser stauen? gibt es denn wasserdichte ueberschuhe, kannst mir gleich welche empfehlen, meine sind nicht dicht. da es hier selten regnet hab ich mich auch nie um welche gekuemmert.

magnum
25.01.2010, 22:50
War ja ne Frage meinerseits.

Hätte ja sein können du hättest was "gehört".

Gruß

Nee...meine Frage an dich hatte eine ähnlichen Intention. :)

Aber Mr. Hyde hats jetzt ja beantwortet. Merci!

Abstrampler
25.01.2010, 22:50
Abstrampler, nein wo soll sich da das wasser stauen? gibt es denn wasserdichte ueberschuhe, kannst mir gleich welche empfehlen, meine sind nicht dicht. da es hier selten regnet hab ich mich auch nie um welche gekuemmert.

Gab mal ´n Test in der Tour. Vollständig leider kostenpflichtig (http://tour-magazin.de/?p=7770)

hansi mueller
25.01.2010, 23:03
OCLV

wie sieht der carbonsattel von der seite aus? danke.

settembrini
25.01.2010, 23:34
Viele Hersteller wollen nur noch komplette Räder verkaufen, deshalb sind die Listenpreise der Rahmen (auch im Einkauf für den Händler) meist vollkommen überteuert.

genau das ist der punkt, die rahmensets betreffend-predigt mein händler (führt hauptsächlich simplon und basso) auch immer wieder: rahmenset selbst aufbauen lohnt nicht, mit komplettrad kommst du günstiger weg (ich würde trotzdem immer wieder selbst aufbauen)

gridno27
26.01.2010, 14:17
Abstrampler, nein wo soll sich da das wasser stauen? gibt es denn wasserdichte ueberschuhe, kannst mir gleich welche empfehlen, meine sind nicht dicht. da es hier selten regnet hab ich mich auch nie um welche gekuemmert.

Die da

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=165450&stc=1&d=1264511154

vom Campagnolo, mit 5 mm Neopren aus meiner Erfahrung absolut wasserdicht (Ausnahme an der Aussparung für die Cleats) - Lass' die immer beim Abspritzen des Rades nach der Ausfahrt mit an bzw. spritze sie gleich mit ab. bisher hatte ich weder feuchte Schuhe noch feuchte Schuhe.

Gruß gridno27

hansi mueller
26.01.2010, 18:24
Die da
bisher hatte ich weder feuchte Schuhe noch feuchte Schuhe.

Gruß gridno27

danke, gruesse S.

Speichennippel
27.01.2010, 17:05
Ich: Carbonteile sind masslos überteuert.



Erkläre das bitte mal. Warum sind die Teile maßlos überteuert?
Ich denke hier bedarf es einer genaueren Differenzierung, bzw. denke ich das hier völlige Unkenntnis über die jeweiligen Kosten besteht.

Fahradteile aus C kosten in der Regel mehr als Aluteile, das ist doch unbestritten, oder?

Einige Hersteller sind da ganz schön übers Ziel hinausgeschossen. Es gibt tatsächlich Kurbeln für über 800€. Was soll das? Außer ein paar Gramm leichter hat man nichts davon.
Oder Lenker für 250€.
Oder Flaschenhalter für 99€.
oder, oder, oder

Natürlich gilt das nicht für alle C-Teile. Aber für sehr viele.