PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mtb pedale am rennrad



schnellfahrerin
31.01.2010, 19:28
hallo, habe mtb-klicks von meinem mtb an meinem rennrad weil ich nur mtb schuhe hab oder ist es besser mit rennradschuhen u. rennradpedalen zu fahren?

brulp
31.01.2010, 19:30
besser ist relativ - fahr damit womit du zurecht kommst.

Stupidboy?
31.01.2010, 19:37
ich hab nur MTB pedale am Rennrad, habe keine probleme bin aber auch nix anderes gewohnt

Netzmeister
31.01.2010, 19:37
Wenn es Pedale sind wie z.B. die SPD von ShimaNO ist es egal, weil Du die Schuplatten auch an Rennradschuhe schrauben kannst.
Wie brulp schon geschrieben hat, ist es wichtig, dass Du damit zurechtkommst und es bequem findest.
Allerdings gibt es auch bequeme Rennradschuhe ;)
Die Sohle von RR-Schuhen ist steifer und kann sich daher nicht so stark winden/drehen wie eine Sohle von MTB-Schuhen. Dadurch wird die Kraftübertragung effizienter. Nachteil: mit RR-Schuhen kann man nur noch watscheln, statt gut laufen, was bei MTB-Schuhen dagegen besser funktioniert.

PNB
31.01.2010, 19:39
hallo, habe mtb-klicks von meinem mtb an meinem rennrad weil ich nur mtb schuhe hab oder ist es besser mit rennradschuhen u. rennradpedalen zu fahren?

Es ist nicht gerade ein neues Thema, wenn du kurz suchst, findest du wahrs. ein paar Duzend Diskussionen.

Aber um die Frage zu beantworten, kann ich meine eigene Erfahrung erzählen.
An meinen Rennrädern fahre ich überwiegend MTB-Pedale / Schuhe, weil ich sie praktischer und durchaus i.O. finde.
Shimano 520, 540, ...
Ein paar Versuche mit Ritchey habe auch gemacht wegen des verlockenden Gewicht (V4 Road und MTB Varianten) aber aus div. Grunden waren weniger überzeugend.

Nur an meinem "Spitzen"rad habe ich Strassenpedalen, Time RXS.
Das Rad verwende ich bei den längsten Radmarathons usw.
Die Verbindung ist sicherer, der Fuss sitzt fester, hat man eine grössere Stützoberfläche.
Was das in Sache Leistung bringt kann ich nicht sagen.
Das Gehen dafür ist wesentlich problematischer und tut den Schuhen nicht gut.
Mit MTB-Pedale hat der Fuss eine grössere Freiheit und je nach dem etwas Spiel.

schnellfahrerin
07.02.2010, 20:07
vielen dank für die tipps. kann mir jemand ein gutes frauen-rennradschuhmodell empfehlen, mit dem ihr gute erfahrungen gemacht habt?

marathonisti
07.02.2010, 20:12
vielen dank für die tipps. kann mir jemand ein gutes frauen-rennradschuhmodell empfehlen, mit dem ihr gute erfahrungen gemacht habt?

Da musst du schon einen ungefähren Preisrahmen nennen sonst kriegst du alles angeboten von 50€-300€

Kjeld
07.02.2010, 20:33
vielen dank für die tipps. kann mir jemand ein gutes frauen-rennradschuhmodell empfehlen, mit dem ihr gute erfahrungen gemacht habt?

Weibliche Hufe sind tendenziell etwas kleiner als männliche, sonst gibt's da wenig Unterschiede (oder willst Du Schuhe mit hohen Absätzen :D). Nimm Schuhe, die angenehm sitzen, und gut ist.

Bau Dir MTB-Pedale ans Rennrad und fahr mit Deinen MTB - Schuhen weiter. Das geht bestens und ist nicht verboten. Ich mach das auch so. :)

Alpenmonster
08.02.2010, 01:12
1. Stylepolizeilich sind MTB-Pedale am Rennrad strengstens verboten! Geht gar nicht.

2. Wenn Du ein SPD-Strassenpedal nimmst, kann man damit in der Praxis durchaus fahren (habe ich am Winterrad, weil ich da gerne vernünftig laufen kann).

3. Richtige Rennradschuhe und -pedale sind nach meiner Erfahrung schon besser, d.h. bessere Druckverteilung für den Fuss und bessere Kraftübertragung. Wirklich brauchen tut man das als Hobbette nicht, aber das ist in diesem Forum ja auch nicht das Thema. Ich möchte im Sommer jedenfalls kein MTB-Pedal an meinen Rennern.

4. Damenschuhe. Da gilt der gleiche Grundsatz wie bei Herrenschuhen: In den Laden gehen und probieren (nachmittags, da sind die Füsse "grösser"). Da jeder Fuss anders ist, sind Modellempfehlungen a priori sinnlos. Der Schuh soll ohne grosses Festziehen gut sitzen und darf keinesfalls zu klein sein - aber das weisst Du wahrscheinlich schon von den MTB-Schuhen.

Alpenmonster

velopope
08.02.2010, 01:35
am eisdielenrad geht sowas natürlich gar nicht, ...


... aber als grosser verfechter der alten spd-dinger geht das doch in ordnung.
spätestens wenn deine anzahl räder mal >10 ist wirst du den vorteil schätzen, dass du mit einem schuh alle räder et vice versa fahren kannst. egal ob mtb oder rr-pedal.

das argument der grösseren auflagefläche und dadurch besseren druckverteilung bei aktuellen pedalen ist allerdings auch ein thema. durch die nunmehr fast durchgehend bei allen herstellern sehr harten verwendeten sohlen wird das zwar wieder entkräftet, doch ist hier sicher ein unterschied spürbar.
ein mtb-ding hat wiederum den vorteil, dass der einstieg in dasselbe sehr leicht vonstatten geht, da der beidseitige klapperatismus halt doch besser dafür taugt. in der zeit der überschühe sicher ein argument.


mach das problem also am besten mit deinem ego und deinem geldbeutel hinsichtlich des einsatzzwecks aus. worst case hat jedes rad ein eigenes system und somit einen eigenen schuh.

Kjeld
08.02.2010, 07:52
Wem das Gewicht egal ist, der kann auf das MTB - Pedal PD-M545 zurückgreifen. Das hat SPD, einen beidseitigen Schnapperatismus und einen großen Alukäfig, der zwar keinen schlanken Fuß macht, demselben aber eine sehr schöne Auflagefläche bietet.

Wonko
08.02.2010, 09:33
Die Sohle von RR-Schuhen ist steifer und kann sich daher nicht so stark winden/drehen wie eine Sohle von MTB-Schuhen.


Das kann man so pauschal eigentlich nicht sagen - es gibt von genug Herstellern auch MTB-Schuhe mit brettharter Carbonsohle. Teilweise gleichen die MTB-Rennschuhe den Straßenrennschuhen wie ein Ei dem anderen, nur dass die Sohle bei den MTB-Varianten zusätzlich mit Profil belegt ist (zum Beispiel bei Gaerne (http://www.gaerne.com/) die Modelle Wallaby (Plus) und Myst (PLus) oder bei Sidi (http://www.sidisport.com/) der MTB Dragon 2 Carbon SRS (Vernice) und der Ergo 2 Carbon Lite (Vernice)).

Bei den MTB-Schuhen gibt es neben den Rennschuhen natürlich noch Schuhe für ganz andere Einsatzbereiche und die haben dann tatsächlich meist weniger steife Sohlen. Aber wer einen MTB-Schuh sucht, der wie ein Rennrad-Schuh mit harter Sohle ist, der wird durchaus fündig.

schlauchtreifen
08.02.2010, 09:56
vielen dank für die tipps. kann mir jemand ein gutes frauen-rennradschuhmodell empfehlen, mit dem ihr gute erfahrungen gemacht habt?

http://www.futurumshop.de/ice.cgi?template=pro_templ1.html&levprodid=6107-0093-N0909

Meine Frau fährt den seit kurzem, ich habe das Herrenmodel. Dauerhaltbarkeit/Passform (ist natürlich immer individuell)/Lüftung/Einstellbarkeit/Reinigung....alles prima, rundum ein super Schuh. Und schick:D

Netzmeister
08.02.2010, 10:13
vielen dank für die tipps. kann mir jemand ein gutes frauen-rennradschuhmodell empfehlen, mit dem ihr gute erfahrungen gemacht habt?

Könnte man schon. Aber würdest Du auch jemanden fragen, ob er Dir eine Jeans empfehlen kann?
Ich würde in einige Fachgeschäfte gehen und dort unterschiedliche Schuhe anprobieren. Nachdem Du Dein Budget überpüft hast, kannst Du Dich für "Deinen" Schuh entscheiden. Zumindest habe ich das immer so gehandhabt.

schlauchtreifen
08.02.2010, 10:25
Könnte man schon. Aber würdest Du auch jemanden fragen, ob er Dir eine Jeans empfehlen kann?
Ich würde in einige Fachgeschäfte gehen und dort unterschiedliche Schuhe anprobieren. Nachdem Du Dein Budget überpüft hast, kannst Du Dich für "Deinen" Schuh entscheiden. Zumindest habe ich das immer so gehandhabt.

..und dann schließen wir gleich mal alle Fragen zu diesem und verwandten Themen ab. Und schreib doch gleich mal an die Tour, dass Tests von Radschuhen, Radhosen, Helmen usw. überflüssig sind.
Wenn Du auf die Bitte der TE hier eine Erfahrung, die Du selbst gemacht hast, mitteilen möchtest, tus einfach. Oder lass es.

Netzmeister
08.02.2010, 10:47
..und dann schließen wir gleich mal alle Fragen zu diesem und verwandten Themen ab. Und schreib doch gleich mal an die Tour, dass Tests von Radschuhen, Radhosen, Helmen usw. überflüssig sind.
Wenn Du auf die Bitte der TE hier eine Erfahrung, die Du selbst gemacht hast, mitteilen möchtest, tus einfach. Oder lass es.

Ärger auf der Arbeit?
Schön locker durch die Hose atmen und geschmeidig bleiben.

Tron
08.02.2010, 11:13
Wenn wir schon bei dem Thema sind-fährt das schon jemand?

http://www.meine-radschuhe.de/#/mtb/ped12

Wenn ja wie gut klappt das mit MTB Schuhen? Das Pedak baut ja recht breit wenn ich das sehe. Doe Frage die sich mir da stellt ist, ob die Sohle nicht beim ein- und ausklicken stört?

Grüsse

Michl

schnellfahrerin
21.02.2010, 19:43
Weibliche Hufe sind tendenziell etwas kleiner als männliche, sonst gibt's da wenig Unterschiede (oder willst Du Schuhe mit hohen Absätzen :D). Nimm Schuhe, die angenehm sitzen, und gut ist.

Bau Dir MTB-Pedale ans Rennrad und fahr mit Deinen MTB - Schuhen weiter. Das geht bestens und ist nicht verboten. Ich mach das auch so. :)

Vielen Dank für eure Einschätzungen. zwischenzeitlich ein paar Modelle probiert und mich für einen sehr schönen Rennradschuhe von Sidi entschieden.