PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ultremo R neigt sich dem Ende - was soll es werden?



ciclistarapido
03.02.2010, 14:38
Hallo

ich habe an einem Laufradsatz Ultremos verbaut, die werden wohl in ein paar Hunder KM tot sein - welche Reifen würden sich eignen wenn es um Rollwiderstand und Gewicht geht?
Die Laufräder wiegen nur 1310 Gramm - würde die mit Latexschläuchen fahren.
Hauptsächlich in Hügeln oder wenn es im Kreis herum geht.

Veloflex Black, Vittoria Diamante Pro, Ultremo oder Conti?
Tut sich da was?

Merci!

Hans86
03.02.2010, 14:44
bei jedem test kommt raus, dass die conti 4000s die besten sind.
wenn du die eh nur im wettkampf fährst, dann könntest du dir auch die 4000RS (http://www.cycle-basar.de/Reifen-Schlaeuche/Reifen/Reifen-Rennradclincher/Continental-Grand-Prix-4000-RS::4478.html?refID=gb)gönnen. sind extra leicht, haben den geringsten rollwiederstand, verschleißen aber schneller...

ciclistarapido
03.02.2010, 14:57
Sind nicht nur Rennen sag ich mal.
Ich bin offen für Neues - die Veloflex und Vittoria hatte ich noch nie.
Sind die empfehlenswert?

Kjeld
03.02.2010, 14:59
Veloflex Pavé - haften gut, rollen leicht, sind leicht. Pannensicherheit ist so mittelmäßig, nicht schlechter als bei Conti Grand Prix 3000 (4000er kenne ich nicht) oder Schwalbe Stelvio. Verschleiß hält sich in Grenzen, sind aber insgesamt sehr dünn. Montage erfordert Kraft und Talkum.

EDIT: Probier sie ruhig mal aus, kosten nicht die Welt. Für mich der beste Reifen, den ich je hatte.

tabasco
03.02.2010, 15:18
Veloflex Pavé - haften gut, rollen leicht, sind leicht. Pannensicherheit ist so mittelmäßig, nicht schlechter als bei Conti Grand Prix 3000 (4000er kenne ich nicht) oder Schwalbe Stelvio. Verschleiß hält sich in Grenzen, sind aber insgesamt sehr dünn. Montage erfordert Kraft und Talkum.

EDIT: Probier sie ruhig mal aus, kosten nicht die Welt. Für mich der beste Reifen, den ich je hatte.

...hatte die auch mehrfach im "warenkorb" aber letztlich nicht bestellt. ...hatte mal die "Black" vor 2 jahren und war nicht sensationell positiv überrascht. die montage war aber eher einfach... kann man die pave´s vordehnen ?!

Kjeld
03.02.2010, 15:20
kann man die pave´s vordehnen ?!

Keine Ahnung, ich habe sie auch so draufbekommen. Aber nur mit Mühe. Felgen waren Remerx Rapid und Sun Venus.

Marco Gios
03.02.2010, 15:30
... dann könntest du dir auch die 4000RS (http://www.cycle-basar.de/Reifen-Schlaeuche/Reifen/Reifen-Rennradclincher/Continental-Grand-Prix-4000-RS::4478.html?refID=gb)gönnen. sind extra leicht, haben den geringsten rollwiederstand, verschleißen aber schneller...

Oder im Training halb heruntergefahrene 4000S zum Wettkampfreifen umwidmen ...


... ich habe sie auch so draufbekommen. Aber nur mit Mühe. ...Ist bei neuen Contis auf Campa-Felgen aber auch nicht anders. Die Erstmontage grenzt an Hexerei, später geht es besser.

Arm Lancestrong
03.02.2010, 15:50
....fehlt ja nur noch der Michelin Pro race³, dann sind wieder alle beisammen :2tegen1:

der ist zur Zeit mein Favorit, er ist leichter als die 4000s, bei velo motion gibts den für € 22,-. Er sieht gut aus, es gibt ihn in tollen Farben, den 4000s gibts nur in schwarz.

Marco Gios
03.02.2010, 15:53
[QUOTE=Arm Lancestrong;2984859... es gibt ihn in tollen Farben, den 4000s gibts nur in schwarz.[/QUOTE] Den 4000 ohne S gibt es aber in farbig - und das Problem, dass farbige Gummimischungen nicht an die Leistung der schwarzen heranreichen ist bei allen Herstellern identisch.

ciclistarapido
03.02.2010, 16:06
Reifen gerne in schwarz :)

Optisch finde ich den Vittoria Diamante Pro super. Würde genau zum Farbthema bei mir passen.
Aber ob der gut ist, weiß ich nicht.

skoon
03.02.2010, 16:10
conti auf alle fälle

velo-motioin hat den gp und attack grad um 20 euro pro stück. a geschenk. und der 4000gp ist schon erprobt.
zu überdenken sind auch die veloflex schlauchreifen für clincher

Nordisch
03.02.2010, 16:13
Oder im Training halb heruntergefahrene 4000S zum Wettkampfreifen umwidmen


Im Leben nicht. Heruntergefahrene Reifen rollen gefühlt echt bescheiden.

tabasco
03.02.2010, 16:14
an den Pave´s finde ich die naturfarbene flanke klasse - old school !
richtig schlecht oder schlechter als michelin & co werden die schon nicht sein. leider tauchen die in keinem test auf, die veloflexes ...

medias
03.02.2010, 16:15
conti auf alle fälle

velo-motioin hat den gp und attack grad um 20 euro pro stück. a geschenk. und der 4000gp ist schon erprobt.
zu überdenken sind auch die veloflex schlauchreifen für clincher

Veloflex SR für Clincher.:confused:

Nordisch
03.02.2010, 16:16
....fehlt ja nur noch der Michelin Pro race³, dann sind wieder alle beisammen :2tegen1:

der ist zur Zeit mein Favorit, er ist leichter als die 4000s, bei velo motion gibts den für € 22,-. Er sieht gut aus, es gibt ihn in tollen Farben, den 4000s gibts nur in schwarz.

Wie lange halten die eigentlich?

Von dem GP 4000S war ich positiv überrascht. Bisher sind es über 4500 km am HR bei etwa 80 kg.

Marco Gios
03.02.2010, 16:18
Im Leben nicht. Heruntergefahrene Reifen rollen gefühlt echt bescheiden.

War auch ein Scherz - wobei der sich quasi aufdrängt bei dem Aufbau des RS.

Kjeld
03.02.2010, 16:19
Veloflex SR für Clincher.:confused:

No jo. Die Pavé sind ja eigentlich auch nur Schlauchreifen, bei denen man das Zusammennähen vergessen und schnell noch eine Wulst eingeklebt hat. :D

robelz
03.02.2010, 16:22
Pariba Revolution hinten und Criterium vorn. Ich habe nie was besseres als DR gefahren...

Arm Lancestrong
03.02.2010, 16:27
Wie lange halten die eigentlich?

Von dem GP 4000S war ich positiv überrascht. Bisher sind es über 4500 km am HR bei etwa 80 kg.

über den race³ kann ich das noch nicht sagen. Ab August habe ich wegen Verletzung keine Kilometer mehr abgespult und seitdem ich wieder fit bin, ist Winter.:heulend:
Der race² hat ewig gehalten, den habe ich nach ca. 4000km runter genommen, aber nicht weil er fertig war, sondern weil er mir bei Nässe zu rutschig war, das Problem habe ich bei dem race³ nicht mehr. Der ist einfach nur besser.

Arm Lancestrong
03.02.2010, 16:30
Den 4000 ohne S gibt es aber in farbig - und das Problem, dass farbige Gummimischungen nicht an die Leistung der schwarzen heranreichen ist bei allen Herstellern identisch.

Ja, aber die Lauffläche des race³ ist ja grau oder schwarz mit farbigen Streifen nebenan, hingegen hat der 4000 ohne s eine komplett durchgefäbte Lauffläche. Das sieht nicht nur doof aus sondern hat auch noch den von dir zitierten Nachteil.

Nordisch
03.02.2010, 16:31
War auch ein Scherz - wobei der sich quasi aufdrängt bei dem Aufbau des RS.

Von so dürren Reifen halte ich auch nichts. Einmal zu hart gebremst und die Karkasse ist angekratzt und als bald platzt der olle Reifen dort. Das waren jedenfalls meine Erfahrungen mit den Supersonic von Conti.
Schwalbe hat ja mit seinem leichten Ultremo ähnliche Erfahrungen. Nur hat hier die Karkasse oft freiwillig aufgegeben ohne Verbremser.

Solche Reifen sind halt nur etwas für den Wettkampf am besten nur für ein paar Zeitfahren.

Mit den derzeitigen technischen Möglichkeiten muss man sich schon auf einen Reifen über 200 Gramm einstellen, alles stößt schnell an seine Grenzen, zumindest am schwerer belasteten HR.

tigerchen
03.02.2010, 16:35
No jo. Die Pavé sind ja eigentlich auch nur Schlauchreifen, bei denen man das Zusammennähen vergessen und schnell noch eine Wulst eingeklebt hat. :D

Ihre Drahtreifen nennen die Leute von Veloflex "Open Tubular". :D

http://www.veloflex.it/products/open_tubulars.asp

tabasco
03.02.2010, 16:38
Pariba Revolution hinten und Criterium vorn. Ich habe nie was besseres als DR gefahren...

diese hier ?
http://defietsenmaker.nl/data/mediablocks/mb_0_708_l__ms1.jpg

robelz
03.02.2010, 16:43
diese hier ?
http://defietsenmaker.nl/data/mediablocks/mb_0_708_l__ms1.jpg

Was ist das? Ich kenne Evolution und Revolution, aber PROvolution habe ich nie gehört. Der Evo ist das Einsteigermodell, der Revo liegt in der Liga von Gp4000s und Konsorten (jedoch ohne Pannenschutz, dennoch sehr unanfällig) und der Criterium ist leichter und dünner, also eher ein Rennsatz. Am Vorderrad macht das aber wenig, da es kaum Verschleiß und Belastung gibt...

Mit Pannenschutz gibts noch den Revolution K, aber ich sehe keine Not dafür. Mit dem Ultremo zB hatte ich mehr Pannen.

ciclistarapido
03.02.2010, 16:50
Hatte den Pro3 mal gefahren, da muss ich sagen war ich nicht so von angetan.
Im Sommer rutschte das Vorderrad paar mal weg. Straße war trocken.

Sebrock
03.02.2010, 17:02
Reifen gerne in schwarz :)

Optisch finde ich den Vittoria Diamante Pro super. Würde genau zum Farbthema bei mir passen.
Aber ob der gut ist, weiß ich nicht.

ich habe mit dem reifen nur die besten erfahrungen gemacht. die alpen rauf und runter hatte ich jederzeit genügend grip und leichtlauf. haltbarkeit war sogar am hinterrad erstaunlich lang. gewicht ist auch absolut konkurrenzfähig. habe ihn in kombination mit dem diamante pro light (175gramm) am vorderrad gefahren. sehr zu empfehlen.

Nordisch
03.02.2010, 17:15
Hatte den Pro3 mal gefahren, da muss ich sagen war ich nicht so von angetan.
Im Sommer rutschte das Vorderrad paar mal weg. Straße war trocken.


Vermutlich waren/sind noch Produktionsrückstände drauf.
Hatte ich bei meinem P2R zum Anfang auch. Kann man abschmirgeln oder dem Verschleiß seinen Lauf lassen.

medias
03.02.2010, 17:17
Mit Essig abwaschen, gut ist.

Nordisch
03.02.2010, 17:22
Mit Essig abwaschen, gut ist.

das ist doch kein Brathering :D

osse85
03.02.2010, 17:25
Also ich finde den Ultremo am besten. Vor allem bei Nässe der beste Reifen, den ich je hatte. Und bei Trockenheit is der Unterschied zu anderen Reifen ja kaum spürbar.Ich bin auch schon den Conti 4000 gefahren, aber da kann man ja zugucken wie schnell der sich abfährt und bei Nässe war der nach meinem Popometer auch nicht so der Bringer.

Schwarzwaldyeti
03.02.2010, 17:52
Im Verschleiß halten sich nach meiner Erfahrung Ultremo und Conti die Waage. Zumindest gilt das für den 2008er Ultremo. 2009 brach beim Ultremo (zumindest bei mir) immer schon nach 400km die Beulenpest aus. Meinen Conti GP4000s musste ich vor ein paar Wochen wegen eines riesigen Nagels runterwerfen (~5500km), deutlich vor der Verschleißgrenze.

principia1
03.02.2010, 18:32
Veloflex Pavé - haften gut, rollen leicht, sind leicht. Pannensicherheit ist so mittelmäßig, nicht schlechter als bei Conti Grand Prix 3000 (4000er kenne ich nicht) oder Schwalbe Stelvio. Verschleiß hält sich in Grenzen, sind aber insgesamt sehr dünn. Montage erfordert Kraft und Talkum.

EDIT: Probier sie ruhig mal aus, kosten nicht die Welt. Für mich der beste Reifen, den ich je hatte.

du hattest aber bisher nicht die besten reifen wenn du den hier so gut findest :rolleyes:

skoon
03.02.2010, 18:56
Veloflex SR für Clincher.:confused:

ich find jetzt ums verrecken diesen shop nicht. bin mir aber nicht mehr sicher obs vittoria, veloflex oder tufo für clincher war
:eek:

medias
03.02.2010, 19:18
ich find jetzt ums verrecken diesen shop nicht. bin mir aber nicht mehr sicher obs vittoria, veloflex oder tufo für clincher war
:eek:

Tufo.

Kjeld
03.02.2010, 19:49
du hattest aber bisher nicht die besten reifen wenn du den hier so gut findest :rolleyes:

Welcher sollte das sein? Die von mir genannten sind nicht so doll gewesen, jedenfalls. Und immer noch besser als der Grand Prix ohne Zahl.

Trotzdem bin ich jahrelang immer wieder Stelvio gefahren, und einmal Stelvio Plus. Keine Ahnung, warum.

bob600
03.02.2010, 21:35
Der neue normale Grandprix ist einwandfrei.

frenchmen
03.02.2010, 21:46
ich hatte bisher alle die von euch genannten , bis jetzt ist nur ein davon übergeblieben und zwar der conti 4000 ein super reifen :Applaus:

frenchmen

lipple
04.02.2010, 00:58
Von dem GP 4000S war ich positiv überrascht. Bisher sind es über 4500 km am HR bei etwa 80 kg.

dito - bei mir sinds 6000 km am HR - auch 80kg.....



.... und er wirds auch noch 2000 km machen

ciclistarapido
04.02.2010, 08:27
Ich würde mal sagen hier zeichnet sich was in Sachen Conti ab oder? :)

Ich hatte mich mal über "Vittoria Diamante Pro" schlau gelesen. Gibt welche die dem einen guten Rollwiderstand hinterher sagen, andere aber auch wenig Grip bei Nässe.

Nordisch
04.02.2010, 11:49
Ich würde mal sagen hier zeichnet sich was in Sachen Conti ab oder? :)



In der Summe der Eigenschaften scheint es wirklich einer der besten Reifen zu sein.

FrankP
04.02.2010, 12:46
Was haltet Ihr denn vom Michelin Pro 3 Race, im Vergleich zum Conti GP4000?
Bin mit dem Pro 2 Race eigentlich sehr zufrieden gewesen.

Danke und Gruß
Frank

King of Ping
04.02.2010, 13:09
hatte auch vorher die ultremo aber die normalen (ohne R), jetzt seit letztem jahr die conti 4000s. die sind nach meinem gefühl wesentlich besser. besserer gripp bei nässe, laufen sehr leicht, toller pannenschutz (2 platten bei 8000km)... ausserdem sind sie sehr langlebig, habe sie jetzt zwar nach 8000km runtergenommen und an mein winterrad drangemacht, gehen aber noch locker 2000km

bob600
04.02.2010, 13:14
2 Platten auf 8000km ist bei dir guter Pannenschutz?

medias
04.02.2010, 13:20
2 Platten auf 8000km ist bei dir guter Pannenschutz?

Reifen sind Verbrauchsmaterial.

bob600
04.02.2010, 13:33
Ja das ist klar.
Im normalfall erwarte ich aber von meinen Reifen, dass sie es ohne Platten durchhalten bis die Karkasse durchschaut.
Einen Platten kanns immer mal geben.
Mit meinen Ultremos hatte ich jetzt schon 2 und nochmal kaufen tu ich die nicht.

Marco Gios
04.02.2010, 14:29
2 Platten auf 8000km ist bei dir guter Pannenschutz? Sowas muss man wohl über einen noch längeren Zeitraum von 2-3 Jahren betrachten, um dumme Zufälle auszuschließen. Als ich damals meine Pro² neu drauf hatte, habe ich gleich auf der 2 Ausfahrt ´nen Platten gehabt - danach hätte ich ganz fest behauptet, dass sei der anfälligste Reifen, den ich je hatte. Dann war aber zig-km Ruhe, bis wieder was passierte. Insgesamt ist der genau so pannensicher wie sämtliche GP von Conti, nur im Nassen hinterlässt er ein sehr unsicheres Gefühl - das kann der Pro³ womöglich besser.

drummermatthias
05.02.2010, 18:47
Nabend allerseits.
Also ich hab den pro2 schon gefahren und nun den pro3, beide mehrere Tkm. Ich meine in punkto Rollwiederstand nix zu spüren, is wohl nur messbar. Fahren sich beide super, jedoch hat der 3'er meiner Meinung mehr Grip.
Mit den 2'ern hat ich glaub ich 2 Platten, die 3'er durfte ich unterwegs noch nicht abziehen.
Ich sehe Reifen aber als Verschleissteile, fahre sie also nicht bis kurz vorm sichtbar werden der Karkasse. Die 3'er lassen sich bei meinen Mavic's besser montieren als die 2'er. Sie fahren sich aber leichter ab, jedoch nicht so gravierend wie bei den Conti 3000, die ich noch kannte.
Sollte ich mittlerweile Conti wieder ne Chanche geben? Die sind bei den Tests ja immer vorne dran. :hmm:

Gruss

principia1
05.02.2010, 20:08
2 Platten auf 8000km ist bei dir guter Pannenschutz?

find ich sehr gut, da gibts doch nichts zu meckern.

Robitaille20
05.02.2010, 23:28
...meine Erfahrung ...Conti 4000 = lange Lebensdauer, super Komfort, aber großer Rollwiederstand also meiner Meinung nach ein guter Trainingsreifen aber auch schon nicht mehr. Ultremo hat wesentlich geringere Laufleistung, schlechteren Komfort aber viel geringeren Rollwiederstand....also besser geeignet für Rennen. Im Moment fahre ich den Vittoria Open Corsa Evo CX ....eine harte Nuß den über die Felge aufzuziehen, dafür sehr geringer Rollwiederstand.
Gibt also wie immer viele Pros und Contras für jedes Model.

steinstark65
06.02.2010, 11:48
dabei gibts doch sooo viele hersteller von drahtreifen:

conti
schwalbe
michelin
hutchinson
maxxis
kenda
specialized
veloflex
tufo
geax
ritchey
panaracer
vittoria
vredenstein
irc

usw.

lg
ss

King of Ping
06.02.2010, 12:36
dabei gibts doch sooo viele hersteller von drahtreifen:

conti
schwalbe
michelin
hutchinson
maxxis
kenda
specialized
veloflex
tufo
geax
ritchey
panaracer
vittoria
vredenstein
irc

usw.

lg
ss

was ist denn der beste, resp. der pannensicherste schlauchreifen. ich habe hier in der börse ein laufradsatz easton tempest II carbon gekauft, da sind zwar noch reifen drauf und auch ein ersatzreifen ist dabei aber in zukunft brauch ich ja bestimmt neue. glaube es sint conti competition drauf

principia1
07.02.2010, 10:54
was ist denn der beste, resp. der pannensicherste schlauchreifen. ich habe hier in der börse ein laufradsatz easton tempest II carbon gekauft, da sind zwar noch reifen drauf und auch ein ersatzreifen ist dabei aber in zukunft brauch ich ja bestimmt neue. glaube es sint conti competition drauf

oh oh, da liest du dich am besten mal quer, da gibts 1000 threads drüber.