PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein paar Fragen zur Umrüstung von 2- auf 3-fach



lijon2
04.02.2010, 22:02
Hallo,

fahre schon eine paar jahre eine Compactkurbel 50/34 mit 12-27 Kasette.

Da ich dieses Jahr statt mit dem Mountainbike mit dem Renner an den Gardasee und nach Riccione fahre, und ich zufällig gerade in der Bucht eine Dura Ace 3-fach Kurbel FC-7803 für 139,00 Euro nagelneu gesehen habe, hab ich schnell mal zugeschlagen :D.

da ich mich im Rennradbereicht nicht so gut auskenne, wollte ich mal die Meinung von Euch dazu hören.

1. die Kurbel selber zu dem Preis sollte in Ordnung sein, oder?
2. passt da eigentlich ein XT MTB Innenlager? ist doch auch Hollowt. II
3. welcher 3-fach Umwerfer würdet Ihr mir empfehlen
4. Kasette ist aktuell 12-27 - passt die oder würdet Ihr mir eine andere empfehlen?

Danke schon mal und schöne Grüße

Hans

PAYE
04.02.2010, 22:22
Hallo,

fahre schon eine paar jahre eine Compactkurbel 50/34 mit 12-27 Kasette.

Da ich dieses Jahr statt mit dem Mountainbike mit dem Renner an den Gardasee und nach Riccione fahre, und ich zufällig gerade in der Bucht eine Dura Ace 3-fach Kurbel FC-7803 für 139,00 Euro nagelneu gesehen habe, hab ich schnell mal zugeschlagen :D.

da ich mich im Rennradbereicht nicht so gut auskenne, wollte ich mal die Meinung von Euch dazu hören.

1. die Kurbel selber zu dem Preis sollte in Ordnung sein, oder?
2. passt da eigentlich ein XT MTB Innenlager? ist doch auch Hollowt. II
3. welcher 3-fach Umwerfer würdet Ihr mir empfehlen
4. Kasette ist aktuell 12-27 - passt die oder würdet Ihr mir eine andere empfehlen?

Danke schon mal und schöne Grüße

Hans

Die FC7803 ist eine feine Kurbel, v.a. zu dem genannten Preis. :Applaus:

Am besten du nimmst das dazugehörige HT2 Lager, kostet <20 Euro z.B. bei Bike-Components.de
Umwerfer wäre natürlich der FD7803 zu empfehlen. Schaltwerk sollte idealerweise ein langes sein, hier wäre auch das neue Ultegra RD6703 eine gute Wahl, alternativ RD6603 oder RD7803 in der langen Version.
STI entweder 7803, 6603 oder 6703 nehmen. Kette ist die CN7801 zu empfehlen (für Triple ist die CN6700 NICHT geeignet!).
Kassette 12-27 ist schon in Ordnung für die o.g. langen Schaltwerke. Das RD6703 kann sogar 11-28 Z bedienen.

Oliver73
04.02.2010, 22:27
Viel leichter gehts auch mit der dreifach Kurbel nicht.

So viel nehmen sich 30/27 und 34/27 auch nicht, entfaltungstechnisch gesehen.

Der STI vorne muss je nach Gruppe auch neu. Dazu die Kosten für den Umwerfer.

Aufwand und Ertrag sind meiner Meinung nach eher suboptimal.:ü

Cyclo Mob
04.02.2010, 22:30
HT2 Lager aus den MTB Gruppen wie XT,SLX usw. sind nicht kompaktibel mit RR Kurbeln.
Solltest Du jetzt bei Deiner 2-fach Kurbel schon HT2 fahren kannst Du die Lager weiterverwenden.

Wie PAYE schon schrieb brauchst Du einen spezielen 3-fach Werfer , erkennbar das die nummer mit 3 endet und einen passenden linken STI.

lijon2
04.02.2010, 22:57
Danke,

Schalthebel und Schaltwerk sind schon für 3-fach. Das einzige was ich wirklich brauche ist der Umwerfer und das Innenlager (das alte ist noch ein ISIS-Lager).
Also vom finanziellen ist der Aufwand nicht allzu hoch.

Oder lieber die 50/34 Compactkurbel (FSA Energy) lassen und lieber eine 12-28 Casette montieren? :confused:


Schöne Grüße

Hans

Oliver73
04.02.2010, 23:18
http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html

Du kannst ja hier mal die Daten eingeben.

Der Unterschied ist ja nicht so gewaltig von 30/27 zu 34/27

Bei 34/28 wird der Unterschied eben noch ein Stück kleiner.


Dein genereller Umbaugedanke ist eben eher ungewöhnlich. :)

Meist kommen die Leute mit Standard-Kurbeln an und wissen nicht ob sie Kompakt oder Dreifach nehmen sollen. Du kommst ja schon von der Kompaktseite.

Einen Umwerfer bekommst du für unter 30 Euro, sei es nun 105er oder Ultegra, Tiagra würde auch gehen, Innenlagerpreis wurde ja oben schon geschrieben.

Designtechnisch ist die DA Kurbel schön, wenn dich etwaige gerne geäußerte Vorbehalte der drei Kettenblatter wegen nicht stören (was eigentlich auch Quatsch ist) kannst du den Wechsel wagen.

Der finanzielle weitere Aufwand hält sich ja wohl wirklich im Rahmen, bei nichtgefallen wieder umgerüstet ist auch schnell.

Wenn du bereit bist, einfach machen und testen:)

Wasilij
04.02.2010, 23:23
Ich persönlich bin für 3-fach. Bin von Kompakt auf 3-fach gewechselt, weil ich seit ca. 1975 gewohnt war, 53-39 vorne zu fahren, und die Sprünge mit dem Kompaktkurbel gefielen mir nicht. Da ich das kleine Blatt vorne nur in den (echten) Bergen benutze, habe ich die meiste Zeit meine gewohnte Kombination 53-39 zur Verfügung.

black
05.02.2010, 00:16
Oder lieber die 50/34 Compactkurbel (FSA Energy) lassen und lieber eine 12-28 Casette montieren? :confused:

Jetzt mal von Bergfahrten abgesehen (Den Unterschied zw. 30/27 und 34/27 merk man m.E. deutlich): Was für Gänge fährst du denn sonst viel?

Ich (fahr vorn 30-42-53) säß mit 34-50 im Flachen immer zwischen zwei Stühlen.
Dort und in leicht hügligem Gelände fahr ich fast nur das 42er KB. (Außer bei Gegensturm oder drängelndem Mitradler.)

Maxe_Muc3
05.02.2010, 07:53
Dort und in leicht hügligem Gelände fahr ich fast nur das 42er KB.

Bist Du verrückt das zuzugeben? Willst Du, dass Dir der Account entzogen wird???


black
05.02.2010, 10:13
Wenn ich dazu noch meine TF oder meine beiden äußeren Ritzel genannt hätte, wäre mir die Sperre sicher. :ü
;)

black105, ein Loblied auf 42-16 singend :zingen:

lijon2
05.02.2010, 11:35
Jetzt mal von Bergfahrten abgesehen (Den Unterschied zw. 30/27 und 34/27 merk man m.E. deutlich): Was für Gänge fährst du denn sonst viel?

Ich (fahr vorn 30-42-53) säß mit 34-50 im Flachen immer zwischen zwei Stühlen.
Dort und in leicht hügligem Gelände fahr ich fast nur das 42er KB. (Außer bei Gegensturm oder drängelndem Mitradler.)


Du hast recht, bei mir ist es nur leicht hügelig, da muß man vorne sch öft wechsel, wobei das auch nicht dramatisch ist.
Aber ich werde die 3-fach Kurbel auf jeden Fall mal testen - war ja wirklich ein Schnäppchen :D

Schöne Grüße

Hans

Arm Lancestrong
05.02.2010, 11:52
Ich persönlich bin für 3-fach. Bin von Kompakt auf 3-fach gewechselt, weil ich seit ca. 1975 gewohnt war, 53-39 vorne zu fahren, und die Sprünge mit dem Kompaktkurbel gefielen mir nicht. Da ich das kleine Blatt vorne nur in den (echten) Bergen benutze, habe ich die meiste Zeit meine gewohnte Kombination 53-39 zur Verfügung.

Genau so sehe ich das auch. Das Thema ist aber schon genau so alt wie das Tour Forum und mindestens schon 1 Mio mal diskutiert worden.

Mit der Compact verzichtet man auf das wertvolle 39er Blatt, das 34 ist von seiner Nutzung nicht Fisch und nicht Fleisch, sprich für die Ebene sowieso unbrauchbar und in den Bergen halt nicht so effektiv wie das 30er Blatt. Für Hobbyisten ist 3-fach einfach die bessere Wahl, für die Pros und Amateure sicherlich nicht.

lijon2
05.02.2010, 12:15
Die FC7803 ist eine feine Kurbel, v.a. zu dem genannten Preis. :Applaus:

Am besten du nimmst das dazugehörige HT2 Lager, kostet <20 Euro z.B. bei Bike-Components.de
Umwerfer wäre natürlich der FD7803 zu empfehlen. Schaltwerk sollte idealerweise ein langes sein, hier wäre auch das neue Ultegra RD6703 eine gute Wahl, alternativ RD6603 oder RD7803 in der langen Version.
STI entweder 7803, 6603 oder 6703 nehmen. Kette ist die CN7801 zu empfehlen (für Triple ist die CN6700 NICHT geeignet!).
Kassette 12-27 ist schon in Ordnung für die o.g. langen Schaltwerke. Das RD6703 kann sogar 11-28 Z bedienen.

Noch eine Frage zur Kette:

meine ist die CN 6600 - passt die ?

PAYE
05.02.2010, 13:57
Noch eine Frage zur Kette:

meine ist die CN 6600 - passt die ?

Ja, die passt perfekt für Triple.
(was nicht für Triple verwendet werden soll sind die CN7900 und CN6700)

Glücki
05.02.2010, 14:19
Du hast recht, bei mir ist es nur leicht hügelig, da muß man vorne sch öft wechsel,

Lass dich hier nicht verunsichern. Wenn's in den Alpen hart auf hart kommen sollte, bist du über den einen Gang unten raus froh (mit 12-27).

Für die Ebene/Hügel besorge dir eine 12-23 Kassette, dann hast du eine super feine Abstimmung und trotzdem noch Reserve für Anstiege.

Und schließlich empfehle ich - sofern für die Dura-Ace möglich - das 39er durch ein 42er zu ersetzen. Dann kannst du in Ebene/leichte Hügel fast alles ohne Kettenblattwechsel fahren - ganz im Gegensatz zu einer Kompaktkurbel...

Rex Felice
05.02.2010, 16:06
(...) Und schließlich empfehle ich - sofern für die Dura-Ace möglich - das 39er durch ein 42er zu ersetzen. Dann kannst du in Ebene/leichte Hügel fast alles ohne Kettenblattwechsel fahren - ganz im Gegensatz zu einer Kompaktkurbel...

Geht nicht. Chancenlos.

Kjeld
05.02.2010, 16:57
Geht nicht. Chancenlos.

Geht doch. Damit: http://www3.hibike.de/?sessionID=Ce372dbae0cde86cb4439a0389d175498&method=m_product&nodeID=&pageID=&productID=bad4fcbfcbdc54a77dfa7647e0209f9d

Das Ding an die Stelle des 39er Blattes bauen, innen ein KB mit LK 74 dran. Fertig. :)

mgabri
05.02.2010, 20:55
Wird aber recht teuer. Kleverer wäre die 6603 gewesen. Auch eine gute Kurbel und mit 26z auf dem kleinsten Blatt hätte der TE 2-3 Gänge gewonnen. So hat er zwar eine hübsche Kurbel aber keine Reserve für echte Berge.

Rex Felice
05.02.2010, 22:07
Geht doch. Damit: http://www3.hibike.de/?sessionID=Ce372dbae0cde86cb4439a0389d175498&method=m_product&nodeID=&pageID=&productID=bad4fcbfcbdc54a77dfa7647e0209f9d

Das Ding an die Stelle des 39er Blattes bauen, innen ein KB mit LK 74 dran. Fertig. :)

Ok, kannte ich nicht. Es stellt sich dann aber die Frage, ob man nicht besser gleich zu einer anderen 3fach-Kurbel greift, welche einen verbreiteten Lochkreis verwendet. Zusätzlich kommt mit dem 42er Kettenblatt noch die Umwerferproblematik (http://www.rennrad-news.de/forum/showthread.php?t=57757&highlight=42er+Umwerfer) dazu...

lijon2
05.02.2010, 23:44
ruhig Blut - ich werd an der Kurbel sicher nichts umbauen ;)

aber Danke nochmals für die Unterstützung :respekt:

Schöne Grüße

Hans

Teamchef
06.02.2010, 08:41
ich bin 1 Jahr Kompakt 50-34 gefahren,
habe mit Tot geleiert wenn ich mit mein Team gefahren bin habe jetzt
Ultegra 6703 jetzt läuft alles wieder wunder bar das 3er Blatt nur zu Reserve für die Alpen und Dolomiten