PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano STI Hülse verklemmt



nobillings
06.02.2010, 18:08
Hallo Leute,

beim Sturz ist das Rad genau auf den linken STI-Hebel gefallen. Seitdem lässt er sich nicht mehr nach innen bewegen, da die Hülse, in der das dicke Ende des Schaltzuges sitzt, sich nach aussen verschoben hat und jetzt blockiert. Ich habe schon versucht, diese Hülse wieder hineinzudrücken, aber sie lässt sich nicht bewegen. Da sie nur aus weichem Alu zu sein scheint, hat sie schon ein paar Macken davongetragen. Ich habe mal ein Bild gemacht.

Hat jemand einen Tip wie ich den Hebel wieder reparieren kann und die Hülse wieder an ihren Platz bekomme? Davor das Teil zu demontieren habe ich allerdings 'ne gehörige Portion schiss...

Ach so, das ist ein Ultegra 9-fach Hebel.

Danke
nobillings

K,-
06.02.2010, 18:21
Tu mal ein bischen Pfeffer auf die Bilder, damit sie scharf werden.
Es sieht für mich so aus, als ob die Hülse da gar nicht reingehört. Aber wirklich erkennen kann ich da nüscht.

PAYE
06.02.2010, 18:24
Hallo Leute,

beim Sturz ist das Rad genau auf den linken STI-Hebel gefallen. Seitdem lässt er sich nicht mehr nach innen bewegen, da die Hülse, in der das dicke Ende des Schaltzuges sitzt, sich nach aussen verschoben hat und jetzt blockiert. Ich habe schon versucht, diese Hülse wieder hineinzudrücken, aber sie lässt sich nicht bewegen. Da sie nur aus weichem Alu zu sein scheint, hat sie schon ein paar Macken davongetragen. Ich habe mal ein Bild gemacht.

Hat jemand einen Tip wie ich den Hebel wieder reparieren kann und die Hülse wieder an ihren Platz bekomme? Davor das Teil zu demontieren habe ich allerdings 'ne gehörige Portion schiss...

Ach so, das ist ein Ultegra 9-fach Hebel.

Danke
nobillings

Ist das nicht eine Bowdenzug-Endkappe, die (da eigentlich gar nicht hingehört) mit dem Bowdenzug auf den STI geschoben wurde und nun dort RAUS gezogen werden muss?
Soweit ich die 9fach STI erinnere, gibt es dort keine Hülse am STI, sondern nur eine Aufnahme für den Bowdenzug und ein kleines Loch für das Schaltseil am Ende der Aufnahme.

http://www.homeofcare.de/images/product_images/original_images/252111.jpg
http://www.homeofcare.de/images/product_images/original_images/252111.jpg

nobillings
06.02.2010, 18:38
Ist das nicht eine Bowdenzug-Endkappe, die (da eigentlich gar nicht hingehört) mit dem Bowdenzug auf den STI geschoben wurde und nun dort RAUS gezogen werden muss?
Soweit ich die 9fach STI erinnere, gibt es dort keine Hülse am STI, sondern nur eine Aufnahme für den Bowdenzug und ein kleines Loch für das Schaltseil am Ende der Aufnahme.

Das ist keine Endkappe. Es ist ja aussen. Da kommt eine Endkappe ja gar nicht hin. Dann muss das die Aufnahme für den Bowdenzug sein. Am Ende ist das kleine Loch für den Zug. Rausziehen geht nicht, irgendwie federt das Teil. Und wie gesagt reinschieben geht auch nicht. Und es sieht auch wirklich so aus, als würde sie da nicht hingehören.

SpacemanSpiff
06.02.2010, 18:42
Das ist zu 99% eine Endkappe! (Die da aber natürlich nicht hin gehört)

So sieht das normalerweise an dieser Stelle aus:
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=166679&d=1265478125

nobillings
06.02.2010, 18:45
Wie soll die denn da hingekommen sein :confused:
Ich denke es ist die Bowdenzug-Aufnahme, die sich verschoben hat...

K,-
06.02.2010, 18:48
Da kommt eine Endkappe ja gar nicht hin.
Richtig.
!
Was aber nicht zwingend heißt, dass nicht irgendein Depp doch eine reingedrückt hat. Und geht nicht(raus), gibts nicht. Spitzzange satt ansetzen, fest zu rücken und ziehen.

Ich denke, der Spaceman liegt richtig.

K,-
06.02.2010, 18:50
Wie soll die denn da hingekommen sein :confused:
Ich denke es ist die Bowdenzug-Aufnahme, die sich verschoben hat...

Die Aufnahme ist das, was der Spaceman in seinem Foto abgelichtet hat und was auf deinen Bildern nicht zu erkennen ist. Machsnocheinmal...

nobillings
06.02.2010, 18:54
Bessere Bilder gibt die Telefonkamera nicht her.
Endkappen sind nicht aus Alu. Am anderen Ende, also nach innen hin, kann man sehen, dass das Teil geschlitzt ist. Und Endkappen sind auch nicht geschlitzt.

magicman
06.02.2010, 19:00
mach mal nichts.
wenn user Panchon was von STI liest gibt es hilfe vom fachman .
oder schreib ihn gleich eine nachricht.

PAYE
06.02.2010, 19:07
...
Endkappen sind nicht aus Alu. Am anderen Ende, also nach innen hin, kann man sehen, dass das Teil geschlitzt ist. Und Endkappen sind auch nicht geschlitzt.

Selbstverständlich gibt es Endkappen aus Kunststoff für Schaltbowdenzüge:

http://www.bike-components.de/products/info/p6391_Endkappen-fuer-SIS-SP40-41-ungedichtet-100er-Box.html

http://www.bike-components.de/images/product_images/popup_images/6391_1_shimano_endkappen_fuer.jpg

Ob dein "Schlitz" ein Riss ist kann ich nicht beurteilen.
Allerdings erinnere ich weder bei der DA 9fach wie bei der Ultegra 9fach am STI solch eine "Aufnahme" am Hebel!

Das Ding muss geradewegs vom Himmel auf deinen STI gefallen sein und hat dort eingeschlagen! :D
Wer hat den Zug eigentlich montiert?

nobillings
06.02.2010, 19:15
Selbstverständlich gibt es Endkappen aus Kunststoff für Schaltbowdenzüge:

http://www.bike-components.de/products/info/p6391_Endkappen-fuer-SIS-SP40-41-ungedichtet-100er-Box.html

Ob dein "Schlitz" ein Riss ist kann ich nicht beurteilen.
Allerdings erinnere ich weder bei der DA 9fach wie bei der Ultegra 9fach am STI solch eine "Aufnahme" am Hebel!

Das Ding muss geradewegs vom Himmel auf deinen STI gefallen sein und hat dort eingeschlagen! :D
Wer hat den Zug eigentlich montiert?


Klar gibt es auch Endkappen aus Kunststoff, aber eben nicht Aluminium. Der Schlitz ist mindestens 1 mm breit.
Vielleicht ist die Kappe/Hülse/Aufnahme oder was auch immer der Grund weshalb ich gestürzt bin. :Applaus:
Den Zug habe ich selber montiert, und glaube mir, das war nicht der erste.

PAYE
06.02.2010, 19:21
Klar gibt es auch Endkappen aus Kunststoff, aber eben nicht Aluminium. Der Schlitz ist mindestens 1 mm breit.
Vielleicht ist die Kappe/Hülse/Aufnahme oder was auch immer der Grund weshalb ich gestürzt bin. :Applaus:
Den Zug habe ich selber montiert, und glaube mir, das war nicht der erste.

OK, ich weiss dann nix mehr hilfreiches für dich.
In der Explosionszeichnung des ST6500 kann ich nicht sehen, was für ein Bauteil das von dir beschriebene sein sollte:

http://www.paul-lange.de/produkte/shimano/support/explosionszeichungen_archiv/ST/ST-6500.pdf

nobillings
06.02.2010, 19:23
Ich habe mir diese hier (http://www.paul-lange.de/produkte/shimano/support/explosionszeichungen_archiv/ST/ST-6510.pdf) angeschaut. Kann aber auch nichts entdecken, was hilfreich wäre. :heulend:

°Herkules°
06.02.2010, 19:38
Und ich habe mal noch folgendes rausgesucht: http://techdocs.shimano.com/media/techdocs/content/cycle/SI/SI_6C80D_001/SI_6C80D_001_Ge_v1_m56577569830621377.pdf

Aber kein Hinweis auf diese mysteriöse Hülse, kann mich nicht dran erinnern sowas an der Stelle mal gesehen zu haben.. :confused:

Und wie schon angesprochen, ein scharfes Bild wäre hilfreich ;)

Teamchef
06.02.2010, 19:47
versuche es mal mit mit einer Stopfnadel oder mit einer Ahle und Gefühl

SpacemanSpiff
06.02.2010, 19:53
Stooop!!!, Kommando zurück!

Das ist wirklich keine Endkappe!

Ich mache gleich ein Foto und editiers hier rein.

nobillings
06.02.2010, 19:54
Und ich habe mal noch folgendes rausgesucht: http://techdocs.shimano.com/media/techdocs/content/cycle/SI/SI_6C80D_001/SI_6C80D_001_Ge_v1_m56577569830621377.pdf

Aber kein Hinweis auf diese mysteriöse Hülse, kann mich nicht dran erinnern sowas an der Stelle mal gesehen zu haben.. :confused:

Und wie schon angesprochen, ein scharfes Bild wäre hilfreich ;)

Das Dokument habe ich auch gerade gefunden. Leider auch kein Hinweis.
Ich versuche mal mit meinem schei$$teuren Mobiltelefon ein gescheites Bild zu machen...

SpacemanSpiff
06.02.2010, 20:06
Also Asche über mein Haupt, habe da vorhin nicht genau genug hingeschaut...

Zur Entschädigung habe ich schnell ein Video gemacht, das sollte klarstellen worum es sich bei dem Teil handelt:

Klick für des Rätsels Lösung (http://www.youtube.com/watch?v=x0GYg_Ry6Bc)

Das ändert natürlich zunächst nichts an deinem Problem... Aber ich würde mal behaupten, dass DIESES Teil bei dir nicht direkt verklemmt ist, die Position ist so schon normal. Da hängt irgendetwas anderes fest...

nobillings
06.02.2010, 20:20
Also Asche über mein Haupt, habe da vorhin nicht genau genug hingeschaut...

Zur Entschädigung habe ich schnell ein Video gemacht, das sollte klarstellen worum es sich bei dem Teil handelt:

Klick für des Rätsels Lösung (http://www.youtube.com/watch?v=x0GYg_Ry6Bc)

Das ändert natürlich zunächst nichts an deinem Problem... Aber ich würde mal behaupten, dass DIESES Teil bei dir nicht direkt verklemmt ist, die Position ist so schon normal. Da hängt irgendetwas anderes fest...

Endlich versteht mich jemand .... ;)

Also doch die Schaltzugaufnahme. So wie das im Video aussieht würde es bedeuten, dass der Hebel geschaltet ist, quasi auf's große Blatt. Das erklärt auch, warum ich eine Art Federung gespürt habe beim ziehen an dem Teil, ein Rest Federweg sozusagen vom Schalten.
Nur, dass der kleine Hebel zum Lösen keinerlei Funktion hat. Der lässt sich butterweich hin und her bewegen. Das deutet dann wohl eher auf einen Defekt des Schaltmechanismus hin.

SpacemanSpiff
06.02.2010, 20:22
Endlich versteht mich jemand .... ;)

Also doch die Schaltzugaufnahme. So wie das im Video aussieht würde es bedeuten, dass der Hebel geschaltet ist, quasi auf's große Blatt. Das erklärt auch, warum ich eine Art Federung gespürt habe beim ziehen an dem Teil, ein Rest Federweg sozusagen vom Schalten.
Nur, dass der kleine Hebel zum Lösen keinerlei Funktion hat. Der lässt sich butterweich hin und her bewegen. Das deutet dann wohl eher auf einen Defekt des Schaltmechanismus hin.

Ich befürchte da hast du Recht...

°Herkules°
06.02.2010, 20:44
Des Rätsels Lösung

:oke:

K,-
06.02.2010, 21:18
Möglicherweise hältst du mich für ein kmpl. *********, wenn ich darauf bestehe, dass das mit vernünftigen Bildern einfacher gewesen wäre. Da werde ich dann mit leben.

nobillings
06.02.2010, 21:29
Das werde ich jetzt nicht kommentieren ;)

Immerhin sind wir ja schon einen Schritt weiter und wissen, dass es diese "unmögliche Hülse" doch gibt.
Leider weiss ich noch nicht, wie ich den Hebel wieder reparieren kann.

pebek
06.02.2010, 21:33
Einen Versuch wärs wert:

Fädel mal nen Schaltzug ein, spanne ihn und versuche dann runterzuschalten.

nobillings
06.02.2010, 23:55
Es hat mich ungefähr eine Stunde gedauert, den Zug einzufädeln... Aber ich hatte sonst ja nichts vor ... ;)
Das hat aber auch nichts gebracht, aber ich dachte mir kaputt ist der Hebel so oder so. Also fing ich an das Teil nach und nach auseinanderzunehmen.
Irgendwann beim Demontieren viel mir ein kleines Metallteil hinunter. Es sieht so aus als wäre eine kleine Nase vom Rückschalthebel (sagt man so??) abgebrochen, also vom kleinen schwarzen jedenfalls. Der Hebel kam nicht mehr an die Ratsche ran. Der Hebel ist nun raus und ich versuche einen neuen zu bekommen.
Na hoffentlich bekomme ich dann auch wieder alles zusammen... :eek:

vanillefresser
07.02.2010, 05:55
....schick dem Panchon doch mal ne PN, der kann Dir sicherlich helfen!

Smeik
07.02.2010, 09:36
Er ist nämlich DER STI-Kenner schlechthin.

nobillings
07.02.2010, 11:25
Jo, mach ich.
Hat jemand einen alten Hebel rumliegen? Habe auf der Explosionszeichnung gesehen, dass es die gar nicht als Einzelteile zu kaufen gibt. :heulend:

magicman
07.02.2010, 16:29
....schick dem Panchon doch mal ne PN, der kann Dir sicherlich helfen!

habe ich ihm am anfag schon geschrieben , aber keiner hört auf mich :confused:


wie zuhause :heulend: