PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichte Vollcarbongabel (1 1/8") für klassische Steuersätze gesucht



FalloutBoy
08.02.2010, 19:16
Hallo allerseits, für ein gerade in Arbeit befindliches Titan-Projekt mit klassischem Steuersatz (CK NoThread in 1/1/8) suche ich eine (einigermaßen leichte) Vollcarbongabel, deren Gabelkrone noch für klassische Steuersätze konzipiert wurde. Gewünscht ist also eine "schlanke" Gabelkrone, die nicht diese breite Auflagefläche um den Konussitz herum hat, die bei integrierten Steuersätzen "nahtlos" mit dem Steuerrohr abschließt.

Ich habe eine Easton EC 90 SL recht günstig erstanden, die angeblich auch für klassische Steuersätze gedacht sein soll. Allerdings macht dies optisch einen recht durchwachsenen Eindruck, da die Auflagefläche auf der Gabelkrone fast genau so groß ist, wie die untere Lagerschale des Steuersatzes.

Auch alles, was ich bisher sonst so am Markt gefunden Habe (Reynolds, Ritchey, ProLite, Controltech etc.), ist anscheinend nur noch für intergrierte Steuersätze konzipiert.

Hat jemand einen Tip für mich ? Vielen Dank im Voraus :)

jsweet
08.02.2010, 19:19
schau dir mal die thm scapula an! die sollte passen...

Pedalierer
08.02.2010, 19:31
schau dir mal die thm scapula an! die sollte passen...

Die ist nun nicht gerade ein Schnapper.
Is die Carve nicht geeignet für klassische Steuersatz?
http://columbustubi.com/eng/4_2_13.htm

FalloutBoy
08.02.2010, 19:49
schau dir mal die thm scapula an! die sollte passen...

Also optisch ist das genau das, was ich suche. Ob es preislich auch das ist, was ich suche, muss ich noch mit meinem Bankberater abstimmen :D


Is die Carve nicht geeignet für klassische Steuersatz?
http://columbustubi.com/eng/4_2_13.htm

Vielen Dank für den Link. Bei vorsichtiger Betrachtung schaut das aber ähnlich wie die Easton aus. Ich habe den Eindruck, dass die Gabelhersteller alle einen Spagat versuchen, die Gabeln sowohl für integrierte als auch für klassische Steuersätze gleichermaßen zu verwenden, was dann jedoch bei klassischen Steuersätzen zu diesen optisch unschönen Effekten führt :-)

Platonk
08.02.2010, 20:14
Die Gabel die ich für die gleiche Applikation (Titanrahmen mit CK steuersatz) ausgesucht habe, ist eine edge composites road 2.0. Ist relativ leicht, ca. 340 gr, und passt super zum Steuersatz. Billig ist sie leider nicht, ich habe meine allerdings in USA geholt, da war der Preis noch ok...(ca. $440).

Gruss

Platon

aluforever
08.02.2010, 20:16
Wenn du eine gerade Gabel suchst, dann kann die Storck (http://www.storck-bicycle.de/de/anz-parts.asp?ID=4020&sub=4000)auch hübsch sein!

Gruß 4ever

aluforever
08.02.2010, 20:19
Die Storck bietet gerade einer in de Bucht an: klick (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270527703957)

FalloutBoy
08.02.2010, 21:09
Die Gabel die ich für die gleiche Applikation (Titanrahmen mit CK steuersatz) ausgesucht habe, ist eine edge composites road 2.0. Ist relativ leicht, ca. 340 gr, und passt super zum Steuersatz. Billig ist sie leider nicht, ich habe meine allerdings in USA geholt, da war der Preis noch ok...(ca. $440).

Hallo Platon, das klingt gut. Hast Du zufällig noch die Bezugsquelle im Kopf ? Alles, was ich ergooglen konnte, lag eher so bei $ 480,- bis 490,-


Die Storck bietet gerade einer in de Bucht an: klick (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270527703957)

Hallo 4ever, Danke für den Link; leider ein minimal zu kurzer Schaft, sonst wäre die perfekt gewesen :sad2:

Platonk
08.02.2010, 21:50
Es stimmt dass der normale Preis im Amiland um die $ 480 ist. Ich habe meine zusammen mit dem Rahmen beim Rahmenhersteller geholt (Eriksen) und ich habe 10% Rabatt gekriegt....

Gruss

Platon


Hallo Platon, das klingt gut. Hast Du zufällig noch die Bezugsquelle im Kopf ? Alles, was ich ergooglen konnte, lag eher so bei $ 480,- bis 490,-



Hallo 4ever, Danke für den Link; leider ein minimal zu kurzer Schaft, sonst wäre die perfekt gewesen :sad2:

J.H.
14.02.2010, 16:30
Kann mir hier mal jemand sagen, ob die Storck Gabeln höher bauen als die Reynolds oder scapula.
Danke Jens