PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umwerfer FD-6500 auch an Anlötsockel montierbar?



chêwi
10.02.2010, 22:28
Liebes Tour-Forum,

ich habe hier noch einen FD-6500 Umwerfer rumliegen und möchte ihn an ein Trek Madone Sl 5.2 montieren. Der Rahmen hat einen Anlötsockel. Den Umwerfer dranzuschrauben funktioniert, jedoch kann ich ihn nicht parallel zu den Kettenblättern ausrichten, da der Umwerfer beim festeren anziehen der Schraube am Sockel nach innen wandert. Ist es überhaupt möglich den Umwerfer richtig an den Anlötsockel zu montieren (fehlt mir vielleicht eine bestimmt Unterlegscheibe oder sowas in der Art) oder brauche ich einen Umwerfer der 6600er Serie? (Ist dieser dann überhaupt mit den 6500 STIs zu schalten?)

Danke schonmal!

chewi

Titan
10.02.2010, 22:42
1) Das ist ein 9F Umwerfer. Und so zu lesen brauchst du einen 9F Umwerfer: der 10F ist zu schmal
2) Man muss manchmal den Anloetsockel etwas verbiegen, aber das ist nicht ohne Gefahr!


Titan

[k:swiss]
11.02.2010, 08:39
Hallo,
vergleich mal bitte Hier:
http://www.paul-lange.de/produkte/shimano/support/explosionszeichungen_archiv/FD/FD-6500-98.pdf
Hast du eine Unterlegscheibe so wie die Pos 8 am Umwerfer?
Das könnte es schon sein.

chêwi
11.02.2010, 19:44
;2994846']Hallo,
vergleich mal bitte Hier:
http://www.paul-lange.de/produkte/shimano/support/explosionszeichungen_archiv/FD/FD-6500-98.pdf
Hast du eine Unterlegscheibe so wie die Pos 8 am Umwerfer?
Das könnte es schon sein.

Nein, genau so eine Unterlegscheibe hab ich nicht. Wo bekomm ich die her? Kann ich die im Internet irgendwo bestellen? Verbiegen will ich eigentlich nix und so bekomm ich den Umwerfer einfach nicht eingestellt.

LG

prince67
11.02.2010, 19:49
Du kannst das Teil mit der Teilenummer aus der Explosionszeichnung bei jedem Shimano Service Center bestellen (z.B. Rose.de)

chêwi
11.02.2010, 19:52
Danke für den Tipp. Wusste gar nicht, dass das so geht. Werd mich dann mal an Rose wenden.

Titan
11.02.2010, 19:59
Mmhh...ich dachte der Umwerfer, den du hast, kam mit allen Teilen. Aber dennoch...manchmal muss man da etwas verbiegen um's laufend zu kriegen.

Titan

chêwi
11.02.2010, 20:06
Der Umwerfer war eigentlich immer über eine Umwerferschelle an einem anderen Rahmen befestigt. Jetzt habe ich versucht den Umwerfer an einen neuen Rahmen zu schrauben der eben nur über einen Anlötsockel verfügt. Der Umwerfer lässt sich dort aber leider nicht parallel zu den Kettenblättern montieren. Wenn ich mir jetzt http://techdocs.shimano.com/media/techdocs/content/cycle/EV/bikecomponents/FD/EV-FD-6500_6503-1700A_v1_m56577569830611837.pdf an schaue, dann ist das einzige was bei meinem Umwerfer anders ist die Nummer 8. Ich hoffe mal das es daran liegt und das ich dann endlich alles richtig einstellen kann. Hab Rose mal angeschrieben.

[k:swiss]
11.02.2010, 20:10
Ganz sicher, mit #8 wirds klappen.;)

Cyclo Mob
11.02.2010, 21:43
#8 kann man sich auch ganz schnell selber basteln. du brauchst eine dieser distanzscheiben eines v-brake bremsschuhes. breit oder schmal muß man probieren.

http://www.yopi.de/image/prod_pics/1496/e/1496562.jpg

und eine schmale halbrundfeile. 5 minuten ritsch-ratsch und schon passts.

chêwi
11.02.2010, 22:23
Da das Wetter so schlecht ist und mein Vater eh nicht fährt im Moment, hab ich mir jetzt einfach das besagte Teil von seinem Rad gemoppst....:D

Funktioniert jetzt alles super. Unglaublich das so ein winziges Teil ausschlaggebend für die richtige Funktion ist....

Schönen Abend noch


chewi