PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano-Cleats Ecke abgebrochen - austauschen?



Holsteiner
11.02.2010, 23:31
Hallo zusammen!
Durch das Gehen mit RR-Schuhen ist bei einem meiner -neuen- Shimano-Cleats die hintere innere -gelbe- Kunststoffecke abgebrochen :mad:.
An diesen Ecken ist ja die Verschleiß-Markierung angebracht, wonach man gehen soll, wenn es um den Austausch der Cleats geht.
Nun ist diese eine Ecke - also die gelbe Kunststoffecke - fast ganz abgebrochen.
Frage: Hatte hier jemand auch schon mal Ähnliches erlebt?
Bestehen Sicherheits-Risiken bezüglich "aus dem Pedal rutschen"?
Sollte man das schadhafte Cleat austauschen oder kann man damit weiter fahren, ohne Gefahr zu laufen, sich abzupacken?

HolgiH
12.02.2010, 01:13
Die gelben Ecken sind ja nur Gehhilfen. Wichtig für den Halt der Schuhe im Pedal ist die Dicke des Steges, in den sich die Pedalklappe einhakt. Da besteht bei Dir durch die fehlende Ecke keinerlei Gefahr.
Wenn Du viel rum läufst, ist es sinnvoll KoolCovers zu benutzen. Das vermindert nicht nur den Verschleiß der Pedalplatten sondern macht das Laufen auch nicht so rutschig.

http://image.rakuten.co.jp/bebike/cabinet/option/koolkovers-0.jpg

Gruß
Holgi

Holsteiner
12.02.2010, 02:11
Die gelben Ecken sind ja nur Gehhilfen. Wichtig für den Halt der Schuhe im Pedal ist die Dicke des Steges, in den sich die Pedalklappe einhakt. Da besteht bei Dir durch die fehlende Ecke keinerlei Gefahr.
Wenn Du viel rum läufst, ist es sinnvoll KoolCovers zu benutzen. Das vermindert nicht nur den Verschleiß der Pedalplatten sondern macht das Laufen auch nicht so rutschig.

http://image.rakuten.co.jp/bebike/cabinet/option/koolkovers-0.jpg

Gruß
Holgi

Die gelben Ecken sind also nicht an dem Widerstand beim seillichen Aussteigen aus den Pedalen beteiligt? Warum dann die Verschleißanzeige??
Ich habe nämlich rein subjektiv das Gefühl, dass das Aussteigen aus dem Pedal jetzt ein wenig leichter funktioniert und habe es auf die fehlende Ecke geschoben!
Kann aber auch sein, dass ich da jetzt mehr darauf achte und es mir nur so vorkommt?!

Alpenmonster
12.02.2010, 16:23
Klick einfach mal einen Schuh ins Pedal ein, ohne ihn vorher anzuziehen. Dann siehst Du ziemlich genau, was hier woran hält - die gelben Ecken sind es jedenfalls nicht. Sobald diese Gehhilfen jedoch bis zu einem gewissen Grad abgenutzt sind, läufst Du halt auf der Platte selber, die verschleisst dann und irgendwann wird sie brechen. Der genaue Zeitpunkt wird wohl von der Kraft des Fahrers abhängen. In Deinem Fall kannst Du also ruhig weiter fahren.

Alpenmonster

PAYE
12.02.2010, 16:29
...
Frage: Hatte hier jemand auch schon mal Ähnliches erlebt?
Bestehen Sicherheits-Risiken bezüglich "aus dem Pedal rutschen"?
Sollte man das schadhafte Cleat austauschen oder kann man damit weiter fahren, ohne Gefahr zu laufen, sich abzupacken?

1. Nö.
2. Vermutlich nicht.
3a. Bei Preisen von max. 11 E für das Paar könnte man die defekte Schuhplatte schon austauschen.
3b. Falls man sich doch auf den Asphalt legen sollte: dann macht es dem Nick alle Ehre! :D

Holsteiner
14.02.2010, 14:42
1. Nö.
2. Vermutlich nicht.
3a. Bei Preisen von max. 11 E für das Paar könnte man die defekte Schuhplatte schon austauschen.
3b. Falls man sich doch auf den Asphalt legen sollte: dann macht es dem Nick alle Ehre! :D

OK! Danke für die Antworten!
11,- € ist nicht viel, aber ärgerlich, wenn die beschädigten Cleats erst ganz neu unterm Schuh sind.
Und bezüglich des Nicks kann ich nur sagen, dass die Straßen Deutschlands schon genug von meinem Blut gesehen haben ;) ! Muss also nicht "unbedingt" mehr werden!