PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welche Naben ?



tvaellen
12.02.2004, 11:42
Hallo,
überlege mir, neuen Standard LRS fürs Ganzjahrestraining aufzubauen.
Während ich mich bei der Felge und Speichen so gut wie entschieden habe (CXP33/DT Comp) schwanke ich bei den Naben noch.
Unter Kostengesichtspunkten wird es wohl auf 105, Ultegra oder DT Onyx hinauslaufen, da DA preislich ein (zu) heftiger Sprung ist.

Welche würdet ihr mir empfehlen ?

Btw:
Nach der HP von Shimano soll der 105er Satz leichter sein als Ultegra (105: 148 und 348 gr; Ultegra: 198 und 410 gr) . Das kann nicht stimmen, zumal sogar die DA Naben schwerer sein sollen (178 und 378gr). Ich vermute, dass sie bei 105 ohne Schnellspanner gewogen haben, bei den anderen beiden mit.
Kennt jemand die genauen Gewichte ?
Gibt es davon abgesehen weitere Unterschiede zwischen 105 und Ultegra Naben ?

Gruss
Tvaellen

Mutzemann
12.02.2004, 15:54
Hi, m.E. gibt es andere Teile an einem Fahrrad, wo man ein paar Euronen sparen kann und sollte. Hatte mal vor vielen Jahren 105er komplett. Der Steuersatz hat sehr schnell aufgegeben, die Naben folgten bald. Da die Felge nallerdings auch am Ende waren, bot es sich an, beides im "Set" zu ersetzten. Die 8-fach DA-Naben laufen seitdem (7 Jahre) einwandfrei!!! (Über Schaltung und Bremsen aus dem 105er Programm kann ich nicht meckern, funktionieren seit 12 Jahren tadellos...ok. in absehbarer Zeit wird das gesamte Rad ausgetauscht...)

tvaellen
12.02.2004, 16:32
Sind die Lager der Dura Ace oder der Hügi 240 Naben wirklich soviel besser oder einfach nur leichter ? Aufs Gewicht kommt es mir bei einem Trainingssatz nicht so sehr an.

Andernfalls müsste ich dann doch mal mein Sparschwein schlachten ;)

Gruss
Tvaellen

Mutzemann
12.02.2004, 17:10
Also konnte folgende nabengewichte ermitteln...

Dura Ace 10-fach: VR 185 g HR 328 g
Dura Ace 9-fach: VR 178 g HR 376 g
Ultegra: VR 198 g HR 410g
105: VR 207 g HR 411 g
Tiagra: VR 205 g HR 425 g
Sora: VR 200 g HR 418 g

=> alle mit Schnellspanner (Quelle:tour Werkstatt 2004)

Hügi 240 road: VR 93 g HR 250 g
Hügi 240 S road: VR 96 g HR 250 g

=> ohne Schnellspanner!!! (Quelle: www.dtswiss.com)

Auf die Haltbarkeit kommt es an! Gewicht ist zweitrangig, aber i.d.R. sind eben die teureren Sachen qualitativ besser und dann auch leichter.

Vielleicht kann ja ein anderer Forumsteilnehmer mehr Licht ins dunkel bringen?!!!

Kunibert
12.02.2004, 17:24
Die 9-fach DA HR haben einen Rotor aus Titan; der erleichtert die Wage ein wenig und belastet die Geldbörse (dafür kerbt er nicht so ein wie Alu).

Auch Ultegra Naben finde ich qualitativ nicht so dolle.

Die besten Naben waren m.E. die alten Hügi Compact aus der Pre-DT Ära. Allein der Knattersound... Herrlich!
Da kommt auch die 240 nicht ran; sind dafür leichter (dank Alu rotor).

campilein
13.02.2004, 21:04
über campa schon mal nachgedacht ?
die Laufrad ( custom ) threads durchforstet ?

Ich fang hier keine neue Diskussion an.
Fahre selbst kundenspezifische LR.

Um produktbezogene Anwürfe im Keime zu ersticken : familienintern gibts auch DA auf einzelnen Fahrzeugen. Geradezu antivalent stehn genau diese ( italiener ) mit DA - Naben auf Campafelgen.

Bei den Naben hab ich z.B. EDCO sein lassen, aber über Hügi diskutiere ich allein aus Preisgründen nicht mit .

es scheint eine Glaubensfrage zu sein....
campi

LKG
13.02.2004, 23:07
Also zuerst frag mal nach, ob die hier:
http://www.goelz-raeder.de/produkte.php?kategorie=0
noch die Hügi Compact für `nen Zwanni haben. Das Beste (!) zu einem unschlagbaren Preis, so gut wie geschenkt.
Und hinten wird somit doch auch bezahlbar.
Gruß LKG