PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : brauch mal eure Hilfe beim bau eines Lrs



Ultraruner
15.02.2010, 18:39
Hallo zusammen,
Ich möchte einen LRS zusammenstellen.Dafür habe ich bereits 28 Loch DT Swiss 240 ( die Klassiker )
Meine Ziele sind : Leichte und doch stabiele Felgen mit hohem Felgenstand (evtl Schlauchreifen ? )
Mein Gewicht schwankt bist max 80 kg
Aero Speichen ?
Also wer da gute Tipps hat .....
ich bedanke mich schon mal für eure Mühe und bin sehr gespannt!!!!!!!!!!!

Hans86
15.02.2010, 19:40
Hallo zusammen,
Ich möchte einen LRS zusammenstellen.Dafür habe ich bereits 28 Loch DT Swiss 240 ( die Klassiker )
Meine Ziele sind : Leichte und doch stabiele Felgen mit hohem Felgenstand (evtl Schlauchreifen ? )
Mein Gewicht schwankt bist max 80 kg
Aero Speichen ?
Also wer da gute Tipps hat .....
ich bedanke mich schon mal für eure Mühe und bin sehr gespannt!!!!!!!!!!!

was meinst du denn mit hohem felgenstand? die profilhöhe?

wieviel möchtest du denn ausgeben?

wird wahrschenilich auf die einzig halbwegs leichte 30mm hohe felge hinauslaufen mit revo/laser speichen radial oder 2x gekreuzt am VR und HR antriebsseitig comp-speichen.

hier alexrims felge (http://www.superlight-bikeparts.de/images/big/alex_r475_detail.jpg), oder

hier kinlin aka. FRM Bor (http://cnc-bike.de/product_info.php?cPath=39_187_886&products_id=3641&osCsid=c3aaee3465a7fefde91e403a13fbe2cd)

Kjeld
15.02.2010, 19:45
Velocity Aerohead vorn und Aerohead OC hinten.

Die hier: http://www.velocityusa.com/default.asp?contentID=582

Gibt ein stabiles, seitensteifes HR trotz leichter Felge.

In Germanien schwer zu bekommen. OCLV hatte mal irgendwo welche her; frag ihn mal.

EDIT: Höhere Felgen halte ich bei Deinem Gewicht und 28 Speichen pro Rad für Overkill. Aero genug wird es auch mit innen verbauten Nippeln und Messerspeichen.

Billige Messerspeichen gips da: http://cgi.ebay.de/cnSpoke-Aero-cn424-10Stk-verschiedene-Laengen_W0QQitemZ120531114192QQcmdZViewItemQQptZSp ort_Radsport_Fahrradteile?hash=item1c1036d8d0

OCLV
15.02.2010, 20:09
Ich stimme Hans86 zu. Das sind aus meiner Sicht auch die einzigen beiden höheren Alternativen.

Die Aerohead ist in der Realität eher ziemlich flach (wie Open Pro). Die O/C ist etwas höher oder wirkt zumindest so. So rein vom optischen her würde ich dann vorne eine Velocity Fusion nehmen und hinten die Aerohead O/C. Das gibt einen steifen und halbwegs hohen LRS.

Kjeld
15.02.2010, 20:14
No jo, von Sun / Ringle gab's mal die Venus, und gibt's noch die genauso geformte ME14a. Beide sind 25 hoch und damit eine Spur höher als die Velocity. Die Venus fahre ich selber, kann man empfehlen.

Die ME14a in 28 Loch hat z. B. www.bike-exclusiv.de im Angebot, die Venus nur noch in 32 Loch.

Mavic CXP33 sind auch keine gans schlechte Idee.

Kjeld
15.02.2010, 20:16
Auch vorstellen könnte ich mir eine KinLin XR300 mit 21 Löchern / Speichen (7 links und 14 rechts) hinten und eine flachere KinLin mit 28 Speichen vorn.

Das könnte aber mühsam werden, wegen Selbstbohrens der hinteren Felge.

Hans86
15.02.2010, 20:20
Auch vorstellen könnte ich mir eine KinLin XR300 mit 21 Löchern / Speichen (7 links und 14 rechts) hinten und eine flachere KinLin mit 28 Speichen vorn.

Das könnte aber mühsam werden, wegen Selbstbohrens der hinteren Felge.

sähe wohl auch komisch aus, mit weniger speichen hinten als vorn, oder?

OCLV
15.02.2010, 20:23
Ja sieht blöd aus.

Die Velocity Fusion ist auch 25mm hoch.

Oleg
15.02.2010, 20:25
Hallo,
wie denkt ihr über die Ambrosio FSC28?
Gruß,
Oleg

Kjeld
15.02.2010, 20:30
sähe wohl auch komisch aus, mit weniger speichen hinten als vorn, oder?

Mit einer flacheren Felge vorne könnte man es zumindest rechtfertigen.

Ein wenig Tarnung ginge auch - hinten dickere Speichen als vorn, oder vorn die eine Hälfte der Speichen silber, die andere schwarz, und hinten alle schwarz. :D

Ultraruner
15.02.2010, 20:39
Jo, das sind ja schon mal einige Hinweise die ich mit Sicherheit aufnehme.
Mit Felgenhöhe meinte ich,das sie Aerodynamisch gut da stehen soll.Ich habe gelesen ,dass es was ausmacht und ich damit einen tatsächlichen Vorsprung habe.Anders sind sie eben auch schwerer und so bin ich da im zweifel. Was ich mir bis jetzt erlesen habe ist: leicht sollen die rotierenden Teile sein und eine gewisse Höhe müssen sie haben.Dann ist da noch zu lesen ,dass Schlauchreifen von Vorteil sind ?!
Seid ihr da gleicher Meinung ?

OCLV
15.02.2010, 21:02
Hallo,
wie denkt ihr über die Ambrosio FSC28?
Gruß,
Oleg

Rille in der Bremsflanke. Ist nicht so schön.
Und ist auch sehr "solide gebaut"... :D

@ Ultraruner: bei 28 Speichen bringt dir eine höhere Felge FAST gar nichts. Also zumindest in dem Bereich den wir hier diskutieren (</= 30mm). Ist reine Optiksache. Wenn, dann müsstest du schon weniger Speichen rein machen. Geht aber nicht, weil du das durch die Naben vorgegeben hast. Also such dir ne Felge, die dir optisch zusagt und gut ist.

@ Kjeld: wir haben zwar gerade Karneval und ich hab mir auch an "Wieverfastelovend" den Spaß gemacht auf der Kölner Domplatte ein Altbier aufzumachen (:eek: :quaeldich ), aber mit so einer Kirmesbude (unterschiedliche Speichenfarbe) möchte doch allen ernstes keiner das ganze Jahr durch die Gegend fahren. :D :Bluesbrot

Kjeld
15.02.2010, 21:04
Ist alles richtig. Die genannte KinLin XR300 ist bei Alufelgen wohl derzeit der beste Kompromiß aus Aero und Gewicht. 455 g, 30mm. Leider sehr dünnwandig.

Ein ziemlich großer Teil des Luftwiderstands entfällt aber auf die Speichennippel. Die sind am weitesten außen und bewegen sich am schnellsten, haben einen cw-Wert wie eine Schrankwand und sind viel dicker als die Speichen. Auch mit einer eher flachen Felge bekommt man ein einigermaßen aerodynamisches Rad hin, wenn man die Nippel in der Felge versteckt und nicht zu viele Speichen verbaut.

Alles in allem merkt man den Luftwiderstand aber erst bei sehr hohen Geschwindigkeiten. Wenn Du nur für Dich allein mit 25 - 35 km/h durch die Landschaft rollst, spielt das alles keine große Rolle.

Eine schwere Felge läßt sich etwas schwerer beschleunigen; ich bilde mir jedenfalls ein, daß ich an meinem Reise - MTB schon den Unterschied zwischen den 590 Gramm schweren D521 und den 395 Gramm leichten X517 gespürt habe (ist aber schon eine Weile her, die X517 schmoren längst in der Felgenhölle). Bei meinen Rennrädern merke ich aber keinen Unterschied zwischen den gut 500 Gramm schweren Remerx Rapid und den etwa 60 Gramm leichteren Sun Venus.

Also:

- Zeitfahren, lange Rennen ohne viele Kurven und Anstiege - hohe Felge
- Rennen mit vielen Beschleunigunsgvorgängen - leichte Felge
- Hobbyfahrer - stabile, langlebige, hübsche Felge

Nordisch
15.02.2010, 21:18
Radplandelta hat afaik noch in Frage kommende Felgen.

Die DT Swiss R 520 wäre eventuell auch eine Alternative

http://www.dtswiss.com/Products/Components/Rims/RR-rims/R-520.aspx


@ Oleg

Alternativ zu den FCS 28:


DT 1.2 bzw. die neue Bezeichnung R585

http://www.dtswiss.com/Products/Components/Rims/RR-rims/RR-1-2-black.aspx

Kjeld
15.02.2010, 21:21
aber mit so einer Kirmesbude (unterschiedliche Speichenfarbe) möchte doch allen ernstes keiner das ganze Jahr durch die Gegend fahren. :D :Bluesbrot

Dat fällt gar nicht auf. Ist ja auch als Tarnung gedacht; je nach Lichteinfall und Hintergrund sieht man eher die schwarzen oder eher die hellen Speichen. :D

EDIT: Außerdem ist die Gefahr, das Vorderrad falschherum einzubauen, gebannt. :D

OCLV
15.02.2010, 21:36
:nonono:

Das sollst du nicht thun....















.....fisch :ä
Hab das mal live gesehen. Solange es steht sieht es unter Umständen ja noch irgendwie brauchbar aus. Aber sobald sich das Rad dreht, siehts seltsam aus.

Ultraruner
15.02.2010, 21:45
OK ! also ich bin eigentlich im Laufsport unterwegs habe aber den Radsport im letzten Jahr in HH Classic mit für mich entdeckt. die Kombi hat es nu gebracht.
Im letzten Jahr wurde ich überraschend weit vorne im Duathlon gesichtet. Das Laufen hat mir viel Vorsprung gebracht. Beim Rad hatte ich soooo meine Probleme.Immer wieder sah ich die Jungs an mir vorbei rollen.(obwohl ich alles in die Pedale drückte )Jetzt versuche ich ( mit euer Hilfe )meine technischen Mängel zu beheben.

Also spart nicht mit euren Erfahrungen ich sauge alles auf was mich weiter bringt.
Danke

Oleg
15.02.2010, 21:46
@Nordisch:
die DT 1.2 kenne ich,bin ich lange gefahren. Ich finde die FCS 28 genauso gut, auch wenn die 'ne Rille in der Bremsflanke hat. Wenn Ich mich nicht täusche, ist die Ambrosio auch leichter.

@ OCLV sie ist wirklich solide gebaut, für mich genau richtig.:D Wie ist denn die Velocity Fusion? Ist die auch für Leute ab 85+ geeignet. Ich suche noch'n Ersatz für meine DT 1.1

Oleg

OCLV
15.02.2010, 21:54
Wenn dich die DT R1.1 gehalten hat, wird es dir Fusion erst recht tun. ;)

Oleg
15.02.2010, 21:59
gibt es irgendwo in D eine Adresse ?
wo kann man die kaufen

OCLV
15.02.2010, 22:08
veloplug.de (http://veloplug.de/)

Bursar
15.02.2010, 22:08
wie denkt ihr über die Ambrosio FSC28?

Dünner Zwischenboden, auf dem die Nippelköpfe aufliegen, ich habe damals Unterlegscheiben benutzt.

Bei ebay werden gerade viele Mavic CXP 23 in 28loch angeboten, ist zwar nur 22mm hoch, wäre aber jetzt mein Favorit bei 28 Speichen, weil sie steif ist, ganz gut verarbeitet ist, ordentliche Bremsflanken hat und nicht allzu schwer ist.

Beim shop.alexrims.eu gibt es noch die DA28 und die Pro28 in 28 Loch. Letztere hatte ich mal, war deutlich schwerer als angegeben und schlecht verarbeit, ich glaube inzwischen, dass das die Alexrims R475 war mit falschem Aufkleber.

Die Velocity Aerohead Offcenter Felge hatte ich auch mal in 28 Loch, hat mir von der Verarbeitung her nicht so gut gefallen (Grate an den Speichenlöchern) und das Hinterrad mit einer Dura Ace Nabe war nicht sehr steif.

Oleg
15.02.2010, 22:16
@ OCLV thanx
@ Bursar ich habe die seit November, konnte leider bisher nicht soviel damit fahren. Ich warte jetzt bis der Schnee endlich weg ist.

Oleg

Nordisch
15.02.2010, 23:05
@Nordisch:
die DT 1.2 kenne ich,bin ich lange gefahren. Ich finde die FCS 28 genauso gut, auch wenn die 'ne Rille in der Bremsflanke hat. Wenn Ich mich nicht täusche, ist die Ambrosio auch leichter.



Gab es Probleme mit der DT 1.2 ?
Wie war das Bremsverhalten?

DT 1.2 ist für mich interessanter (von den blanken Werten und Bildern) weil die Verschleißindikatoren unauffälliger sind und weil die Felge besser verfügbar, auch in den verschiedenen Lochzahlen, ist.

Preislich nehmen sich beide afaik nicht viel.

Nordisch
15.02.2010, 23:10
Bei ebay werden gerade viele Mavic CXP 23 in 28loch angeboten, ist zwar nur 22mm hoch, wäre aber jetzt mein Favorit bei 28 Speichen, weil sie steif ist, ganz gut verarbeitet ist, ordentliche Bremsflanken hat und nicht allzu schwer ist.




Wie ist diese Felge von der Verarbeitung ?

am Felgenstoß

Bursar
15.02.2010, 23:16
Sieht so aus wie bei der CXP33.

Nordisch
15.02.2010, 23:35
Sieht so aus wie bei der CXP33.

THX :)

Wie schaut es mit Unterlegscheiben aus?

Bisher wurde ja stets gepredigt, ohne Hülsen/Ösen wenigstens Unterlegscheiben zu verwenden.
Kann ich insofern nachvollziehen, da das Zentrieren einfacher wird. Bei meiner DP 18 (ohne Scheiben) am VR wurde es trotz Fett (zw. Nippel und Felge) am Ende recht schwergängig beim Zentrieren.

Wie handhabt ihr das?

die hohen (teilweise leichten) Felgen von

Velocity Kinlin Alex

DT Rigida

sind ja alle ösen/hülsen-los

Hans86
15.02.2010, 23:47
hast du schonmal darüber nachgedacht die naben wieder zu verkaufen, und dir einen schönen systemlaufradsatz anzuschaffen?

z.B. die Dura Ace c24 Cl gibts schon für 499,- genauso wie die fulcrum R1
oder ein paar citecs...

da du wettkampfambitionen hast, sollte man vielleicht zu etwas anspruchsvollerem material greifen, als eine selbst eingespeichte kinlinfelge mit 28speichen... meinste nicht?

Nordisch
15.02.2010, 23:56
Vielleicht noch eine Idee für stabile und leichte Felgen. (wenn Lochzahlen keine Rolle spielen)

Bei Weeightweenies sind die WH-R 500 Felgen mit gerade 510 gramm gelistet.

Die Velocity Deep V kommt real auf bis zu 580 gramm.

http://weightweenies.starbike.com/listings/components.php?type=rims

OCLV
16.02.2010, 00:25
hast du schonmal darüber nachgedacht die naben wieder zu verkaufen, und dir einen schönen systemlaufradsatz anzuschaffen?

z.B. die Dura Ace c24 Cl gibts schon für 499,- genauso wie die fulcrum R1
oder ein paar citecs...

da du wettkampfambitionen hast, sollte man vielleicht zu etwas anspruchsvollerem material greifen, als eine selbst eingespeichte kinlinfelge mit 28speichen... meinste nicht?

Ich dachte er wollte was aerodynamisches. :Angel:

Kommt halt drauf an, was er denn nun will: was eher leichtes oder was aerodynamsiches.
Die Vuelta Superlite mit 20/20 Speichen wären auch noch eine Alternative. Alle Speichen mal ein bisschen nachziehen und dann wird das schon. Ist halt nur nicht leicht, aber ansonsten ganz brauchbar für seine Zwecke denke ich. Und wenn dann noch Geld übrig ist kann er sich ja noch einen Satz Mavic Aksium oder sowas fürs Training holen.

OCLV
16.02.2010, 00:26
@ Nordisch: ja und?
Die DeepV ist ja auch höher als die WH-R500er Felge. Logisch, dass die schwerer ist oder? ;)

Nordisch
16.02.2010, 01:10
@ Nordisch: ja und?
Die DeepV ist ja auch höher als die WH-R500er Felge. Logisch, dass die schwerer ist oder? ;)

Klar, aber mit dem Gewicht sind sie auf dem Niveau von DP 18 und DT 1.2 .


Die WH-R 500 wäre ja auch eher Konkurenz für die anderen Felgen mittleren Profils (die vermutlich schwerer als angegeben). Diese Felge ist zudem recht breit und daher sehr stabil, wirklich gut verarbeitet und lässt sich gut zentrieren.

Oleg
16.02.2010, 10:46
Hallo Nordisch;
ich war mit der DT 1.2 zufrieden. Vom Bauchgefühl aber läßt sich die FCS 28 besser bremsen, irgendwie greifen meine Bremsen besser. Die FCS ist leichter, doch dafür leider nicht ganz so hoch 27 mm gegenüber 30 mm.
Ich denke mit beiden Felgen kann man nicht viel falsch machen. Beide sind absolut alltagstauglich.
Ich finde meinen Satz Ambrosios trotz Rille doch recht ansehnlich.

Gruß,
Oleg

Ultraruner
16.02.2010, 10:54
ja, das mit dem verkauf habe ich schon in Betracht gezogen.Allerdings würde ich dann lieber meine Citec 3000 Aero auf den Markt schmeißen. Diese habe ich mir eigens für die WM in Zofingen gekauft.Ja, schon gut; ist klar das die Jungs an mir vorbeigeflogen sind,aber sooo !Dieser Duathlon beinhaltet 150 Rad in hügiger Lage.Daher auch meine Frage ob Schlauchreifen da besser währen ?
Außerdem gefällt mir das Geräusch von den DT 240 .:D
Macht weiter so Leute ,ich nehme alles auf was ich an info bekomme!

Oleg
16.02.2010, 11:01
Wenn Dir das Geräusch der 240er gefällt, dann wird Dir die HR-Nabe der Hope ProIII Nabe erst recht gefallen.

Oleg

MegaPlus
16.02.2010, 11:18
Hi,

ich habe gerade von "Garry" folgenden LRS mit den bereits erwähnten Kinlin-Felgen erstanden. So sieht der aus:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=188570

Wiegt 1511 g (ohne Schnellspanner, mit Felgenband).
ErFAHRungen gibts aufgrund bekannter Großwetterlage noch keine, aber vielleicht wär sowas ja was für dich zum Nachbauen.

MFG

Nordisch
16.02.2010, 11:49
Hallo Nordisch;
ich war mit der DT 1.2 zufrieden. Vom Bauchgefühl aber läßt sich die FCS 28 besser bremsen, irgendwie greifen meine Bremsen besser. Die FCS ist leichter, doch dafür leider nicht ganz so hoch 27 mm gegenüber 30 mm.
Ich denke mit beiden Felgen kann man nicht viel falsch machen. Beide sind absolut alltagstauglich.
Ich finde meinen Satz Ambrosios trotz Rille doch recht ansehnlich.

Gruß,
Oleg

THX :)

Nordisch
16.02.2010, 11:53
ja, das mit dem verkauf habe ich schon in Betracht gezogen.Allerdings würde ich dann lieber meine Citec 3000 Aero auf den Markt schmeißen. Diese habe ich mir eigens für die WM in Zofingen gekauft.Ja, schon gut; ist klar das die Jungs an mir vorbeigeflogen sind,aber sooo !Dieser Duathlon beinhaltet 150 Rad in hügiger Lage.Daher auch meine Frage ob Schlauchreifen da besser währen ?
Außerdem gefällt mir das Geräusch von den DT 240 .:D
Macht weiter so Leute ,ich nehme alles auf was ich an info bekomme!

Da helfen dir physisch aber auch keine neuen Laufräder. :D

Joey
16.02.2010, 12:41
ja, das mit dem verkauf habe ich schon in Betracht gezogen.Allerdings würde ich dann lieber meine Citec 3000 Aero auf den Markt schmeißen.:eek:
Im mittleren Preissegment wirst Du für Duathlons wenig Besseres als die Citecs finden. Ich versteh das Ganze eh nicht. Du bist im Radbereich Einsteiger und willst mit 28 Loch was Aerodynamisches selbst bauen, das Dir Vorteile im Duathlon bringt? Vergiss es. Ebensowenig bringen Schlauchreifen, zumindest nicht in der Laufradklasse, an die Du denkst. Behalte die Citecs für Wettkämpfe und bau mit den Naben aus reiner Bastellust irgendwas nettes auf - über Aerodynamik brauchst Du Dir dann schon mal keine Gedanken mehr zu machen.

Hans86
16.02.2010, 14:19
aerodynaschich gesehen sind die citecs so ziehmlich das ende des machbaren wenn es um alu-laufräder geht...
behalte die, und fahre sie weiter.

arbeite lieber an deiner sitzposition. schmalerer lenker, mehr überhöhung und die ellenbogen nicht raushängen. kopf runter augen nach vorn und immer drücken... :ä

die einzige technische verbesserung könnten für dich hachprofil systemlaufräder bringen. z.B cosmic carbon. allerdings sind viele auch sehr schwer. das würde mich abschrecken, da man am berg das mehrgewicht schon merkt.

also cosmic carbon, easton ec70, dura ace 50 oä... oder schlauchreifen mit carbonbremsflanke... das bedarf etwas mehr pflege und aufmerksamkeit durch spezielle bremsbeläge und das kleben von reifen.

Ultraruner
16.02.2010, 15:21
Ok Leute ,Ich danke erstmal für eure Zusammenarbeit !
Ich werde einen Fachmann für meine Sitzposition aufsuchen.
Beim LRS bin ich noch unschlüssig,denke aber das ich noch was sparen werde und dann evtl zu Carbon ( Corima Aero ) greifen werde.
Ich wünsche euch auf jeden Fall eine unfallfreie Zeit bei gutem Wetter
Danke