PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cosmic Carbone bei Regen



seat shifter
16.02.2010, 09:25
In der Forumssuche habe ich dazu leider nichts gefunden.
Nachdem ich nun fast alle meine Schlauchreifenräder verkauft habe, steht die Anschaffung eines Aero-LRS für Drahtreifen an. Mein Favorit ist auch schon auf Grund meines Gewichts Cosmic Carbone SL. Wenn ich mir jedoch die Konstruktion anschaue, dann sind da recht große Löcher an den Stellen wo die Speichen durch die Carbon-Verkleidung geführt werden. Mit meinen Shimano WH 561 bin ich mal in einen richtig heftigen Regenschauer geraten und das war grausam, da ich die Felge anschließend voller Wasser hatte. Ich kann mich nicht erinnern jemals einen höheren Tretwiderstand gehabt zu haben. Bei den WH 561 sind wegen der Speichennippel an der Nabe die Speichendurchführungen an der Felge auch nicht dicht und die Wasserablauflöcher in der Felge haben auch nicht richtig funktioniert. Wie sieht das bei der Cosmic aus? Vom Volumen passt da ja noch viel mehr Wasser rein und die Löcher an den Speichen sind ja noch größer oder ist durch die höhere Felge der Wassereinbruch da nicht so stark?

Danilo Hondo
16.02.2010, 09:30
in mehreren Regenrennen habe ich da noch nie Probleme mit Wasseransammlungen in der Felge gehabt. Sollte kein Problem sein.

The Scrub
16.02.2010, 09:34
Bei "normalem" Regen ist es kein Problem.Einmal bin ich in einen heftigen Platzregen gekommen,da hat sich schon ne Menge Wasser angesammelt.Ich mußte dir Reifen demontieren.Aber normal passiert nix.

seat shifter
16.02.2010, 09:39
Bei "normalem" Regen ist es kein Problem.Einmal bin ich in einen heftigen Platzregen gekommen,da hat sich schon ne Menge Wasser angesammelt.Ich mußte dir Reifen demontieren.Aber normal passiert nix.

Na ja, wenn einem das im Wettkampf passiert, ist das aber schon öde. Die Radzeit kann man dann lt. meiner Erfahrung knicken.

The Scrub
16.02.2010, 09:45
Na ja, wenn einem das im Wettkampf passiert, ist das aber schon öde. Die Radzeit kann man dann lt. meiner Erfahrung knicken.

Na ja...es ist ja nicht so,das Du das Wasser eimerweise rausschöpfen mußt.;)

seat shifter
16.02.2010, 09:49
Bei der Shimanofelge war das absolut ätzend. Die Räder rollten überhaupt nicht mehr. Wenn ich mir vorstelle, ich sollte damit noch 50 bis 60km fahren, und das bei einem Wettkampf, würd ich die Krise kriegen.

Marco Gios
16.02.2010, 09:58
Meine Theorie dazu: Wenn während der Fahrt soviel Wasser reinlaufen kann dass du es merken kannst, dann bist du zu langsam. :D

The Scrub
16.02.2010, 09:59
Also ich habe eine Unwucht gespürt,die zwar nervig war,aber mehr auch nicht.
In meine Campa Eurus läuft (komischerweise) deutlich mehr Wasser rein.

Du hast bei der Mavic eine kleine Ablaufbohrung,die könnte man ja notfalls etwas vergrößern...

seat shifter
16.02.2010, 10:17
Meine Theorie dazu: Wenn während der Fahrt soviel Wasser reinlaufen kann dass du es merken kannst, dann bist du zu langsam. :D

Ne ne, ich war so schnell, dass es mit hohem Druck da reingepresst wurde.:D:rolleyes:

seat shifter
16.02.2010, 10:23
In meine Campa Eurus läuft (komischerweise) deutlich mehr Wasser rein.


Es ist ja möglich, dass der Effekt bei niedrigern Felgen deutlicher ist, weil evtl mehr Wasser eindringt, wenn man z.B. durch Pfützen fährt. Die Eurusfelge ist ja von der Geometrie der WH 561 sehr ähnlich.

The Scrub
16.02.2010, 10:32
Könnte sein....
Wir verschließen einfach sämtliche Öffnungen mit Silikon.:D

tigerchen
16.02.2010, 10:32
Wasser wird wohl reinlaufen. Das hatte ich bei Mavic "sogar" mit Open Pro. Mit CXP 33 sowieso schon mehrmals. Und natürlich wird es sich negativ auf das Fahrverhalten auswirken, wenn auch nicht besonders deutlich.

tigerchen
16.02.2010, 10:36
In meine Campa Eurus läuft (komischerweise) deutlich mehr Wasser rein.


Bei meinen Eurus hat es mich auch ziemlich gewundert, wo doch die Felge außen nicht gelocht ist, sodass man kein Felgenband braucht.