PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was taugen CO2 Pumpen?



nordlicht
17.02.2010, 09:41
Das frage ich mich seitdem ich mir eine angeschafft habe. Anfangs fand ichs toll, ohne die leidige Armarbeit vor der Ausfahrt die Reifen ratzfatz schön aufs Soll zu pumpen. Nur leider hält sich das ja kaum. Die Luft ist nach spätestens einer Woche schon wieder komplett raus. Zuerst dachte ich das liegt an meinen alten Reifen oder einem undichten Ventil, bei meinem neuen Rad düst die Luft aber genauso schnell raus. Wie ist das den zu erklären? Diffundiert das durchs Material?
Das geht ja ganz schön ins Geld, wenn man jede Woche für 2 € Kartuschen leerpustet… dann doch lieber Armtraining!:quaeldich

klappradl
17.02.2010, 09:45
Zweifle etwas an der Ernsthaftigkeit deiner Frage.
Meine Antwort wäre: Standpumpe!

Alf 1
17.02.2010, 09:46
Hallo Nordlicht,
kann es sein, das du Latexschläuche in deinen Reifen hast?
Das könnte eine Erklärung dafür sein das die Reifen nach einer Woche wieder „komplett“ leer sind.

nordlicht
17.02.2010, 10:02
Zweifle etwas an der Ernsthaftigkeit deiner Frage.
Meine Antwort wäre: Standpumpe!

und wie bediene ich die? telekinese?


Hallo Nordlicht,
kann es sein, das du Latexschläuche in deinen Reifen hast?
Das könnte eine Erklärung dafür sein das die Reifen nach einer Woche wieder „komplett“ leer sind.

kein latx, nö. naja "komplett" leer sind sie auch nicht, geben halt nur bei druck deutlich nach.

alfton
17.02.2010, 10:07
und wie bediene ich die? telekinese?



Kompressor?

CO2-Kartuschen sind gut für unterwegs, zuhause sollte man eine gscheide Standpumpe haben, mit richtiger geht das Aufpumpen sehr schnell und sehr leicht, da kann man von keiner "Armarbeit" sprechen.

kolo@post.cz
17.02.2010, 10:20
um die UMWELT? (http://womblog.de/2010/01/25/co2-ist-erledigt-was-ist-das-nchste-todesgas/):xdate:

Zanderschnapper
17.02.2010, 10:30
Ich habe mir auch eine Kartuschenpumpe zugelegt.
Ist aber nur für den Notfall für unterwegs vorgesehen, da ich keine normale Luftpumpe mitschleppen möchte.

Zu Hause wird vor jeder Ausfahrt der Luftdruck in den Reifen geprüft.
Sollte da ein wenig Luft fehlen, was übrigens nach ein paar Tagen Standzeit ganz normal ist, kommt mein Rennkompressor zum Einsatz.

Dieses Teil war eine sehr gute Investition, da in Nullkommanix und mit wenig Power der/die Reifen prall auf die gewünschten Bar aufgepumpt ist/sind.

Für den Sonntagsausflug mit der Familie daher sehr zu empfehlen :D:Applaus:

Apac
17.02.2010, 10:40
Es kommt bei den Kartuschen ja auch keine Luft in den reifen sondern CO2.
CO2 diffundiert .Also musst du wenn du wieder zu Hause bist das CO2 ablassen und den reifen mit einer herkömmlichen Luftpumpe aufpumpen .Oder eben immer mal wieder nachpumpen bis das CO2 wieder draussen ist.
gruss

nordlicht
17.02.2010, 10:52
um die UMWELT? (http://womblog.de/2010/01/25/co2-ist-erledigt-was-ist-das-nchste-todesgas/):xdate:

Dann stelle bitte auch gleich das Atmen ein - und als Ausdauersportler pustest du ja gleich 3 Mal soviel Klimagase in die Luft…:Angel:

alfton
17.02.2010, 10:56
Es kommt bei den Kartuschen ja auch keine Luft in den reifen sondern CO2.
CO2 diffundiert .

Und Luft nicht? Wenn ich mich an Chemie bzw. Physik Untericht richtig erinnere, bestand Luft hauptsächlich aus Stickstof, also N2, CO2 Moleküle sind um einiges größer als die N2, wieso soll dann Luft besser in den Schläuchen halten, als CO2.

twobeers
17.02.2010, 11:04
Vielleicht liegt es am Partialdruckgefälle?

Twobeers

Apac
17.02.2010, 11:29
Und Luft nicht? Wenn ich mich an Chemie bzw. Physik Untericht richtig erinnere, bestand Luft hauptsächlich aus Stickstof, also N2, CO2 Moleküle sind um einiges größer als die N2, wieso soll dann Luft besser in den Schläuchen halten, als CO2.


Hast Du vollkommen recht-allerdings ist die Praxis wohl anders...

http://www.wer-weiss-was.de/theme50/article3493083.html

alfton
17.02.2010, 11:33
Hast Du vollkommen recht-allerdings ist die Praxis wohl anders...

http://www.wer-weiss-was.de/theme50/article3493083.html

Danke, man lernt nie aus.

klappradl
17.02.2010, 11:47
und wie bediene ich die? telekinese?
Wenn du das kannst.
Jedenfalls ist die Bedienung einer Standpumpe normalerweise so, dass man nicht von "leidig" sprechen kann.

Krauser
17.02.2010, 11:49
Also bei mir diffundiert nix.

Hatte am Zweitrad Mitte November auf ner Ausfahrt nen Platten. Schlauch mit Kartusche aufgepumpt. Danach nicht mehr nachgepumpt. Das Ding hat bis zum heutigen Tag noch 6-7 bar und wird auf der Rolle bewegt.

Und um nochmal auf die Ausgangsfrage zu antworten: ich find CO2 Pumpen super. Bequem, simpel und platzsparend. Eine muss man natürlich mal daneben schießen, um fürs nächste Mal zu wissen, wie es richtig geht:D

Bis jetzt konnte mich noch keine "normale" Pumpe für unterwegs überzeugen: Entweder zu groß oder zu schwergängig. Das man für zu Hause ne Standpumpe hat, ist wohl selbstverständlich.

Zanderschnapper
17.02.2010, 11:53
eine muss man natürlich mal daneben schießen, um fürs nächste Mal zu wissen, wie es richtig geht:D



Also,
da ich meine CO2-Pumpe noch nie benutzt habe, sollte ich mir für den Fall der Fälle eine zweite Kartusche ins Beutelchen stecken?

tigerchen
17.02.2010, 11:56
Also,
da ich meine CO2-Pumpe noch nie benutzt habe, sollte ich mir für den Fall der Fälle eine zweite Kartusche ins Beutelchen stecken?


Schmeiß doch die CO2-Pumpe gleich weg.

Zanderschnapper
17.02.2010, 12:01
Schmeiß doch die CO2-Pumpe gleich weg.


Warum?
Irgendwann erwischt es mich vielleicht auch mal mit einer Panne, und dann?

tigerchen
17.02.2010, 12:06
Warum?
Irgendwann erwischt es mich vielleicht auch mal mit einer Panne, und dann?

Dann kannst du eine Mini-Handpumpe einsetzen. Was ist, wenn beide Kartuschen versagen? Von Hand pumpen (wenn auch keine Mega-bar-Werte) kann man da immer noch.

muellmat
17.02.2010, 12:09
Also,
da ich meine CO2-Pumpe noch nie benutzt habe, sollte ich mir für den Fall der Fälle eine zweite Kartusche ins Beutelchen stecken?

ja, denn das beruhigt ungemein :D

[k:swiss]
17.02.2010, 12:17
Wie krank muss man sein, um Reifen aus Faulheit mit Kartuschen aufzupumpen? :nonono:

tigerchen
17.02.2010, 12:20
;3003293']Wie krank muss man sein, um Reifen aus Faulheit mit Kartuschen aufzupumpen? :nonono:

Man kann aber auch nur experimentieren. :smileknik

Zanderschnapper
17.02.2010, 12:30
Was ist, wenn beide Kartuschen versagen?


Das wäre der Supergau - dann zück ich mein Handy und ruf mir ein Taxi :Applaus::Applaus:

tigerchen
17.02.2010, 12:33
Das wäre der Supergau - dann zück ich mein Handy und ruf mir ein Taxi :Applaus::Applaus:


Billiger wäre, dass man seine Alte anruft. :D

Minifutzi
17.02.2010, 12:43
Ich staune auch wie in weniger als eine Woche die Luft von ca. 7,5bar auf 4bar runter ist. Da heisst es mindestens zwei mal in der Woche vor der Ausfahrt aufpumpen.

Mein Stadtrad hat zwar deutlich weniger Druck, dafür muss ich alle ein bis zwei Jahre einmal aufpumpen.

Für CO2 Pumpe habe ich kein Nerv. Einmal Pffft und abgerutscht, dann stehe ich trotz neuem Schlauch mit platten Reifen da. Dagegen kann ich ewig und drei Tage pumpen. Mit meiner Handpumpe schaffe ich nur 4bar rein aber das reicht für den Weg nach Hause denn ohne Reserveschlauch möchte ich nicht weiterfahren.

nordlicht
17.02.2010, 13:03
;3003293']Wie krank muss man sein, um Reifen aus Faulheit mit Kartuschen aufzupumpen? :nonono:

na, noch verkatert vom karneval?:rolleyes:

Zanderschnapper
17.02.2010, 13:31
Billiger wäre, dass man seine Alte anruft. :D

Das habe ich im letzten Jahr einmal getan - Kommentar: oh Mann :deegrol::deegrol:
Da hats mit ein Schalträdchen zerbröselt.

tigerchen
17.02.2010, 13:37
Das habe ich im letzten Jahr einmal getan - Kommentar: oh Mann :deegrol::deegrol:
Da hats mit ein Schalträdchen zerbröselt.

Was nimmst du denn nicht Ersatzschalträdchen mit auf die Tour? - Selber Schuld! :smileknik

(Ab besten gleich zwei Stück!)

Zanderschnapper
17.02.2010, 13:47
Ha, ha,
dieses Jahr wird alles besser - da fährt das Begleitfahrzeug immer hinterher :Applaus:

So - und jetzt ist Schluss mit offtopic!

cg75
17.02.2010, 16:09
;3003293']Wie krank muss man sein, um Reifen aus Faulheit mit Kartuschen aufzupumpen? :nonono:

Auch wieder sehr lustig das man sich als Signatur dann aber nen NABU Logo dranhängt....

Nordisch
17.02.2010, 16:56
Für CO2 Pumpe habe ich kein Nerv. Einmal Pffft und abgerutscht, dann stehe ich trotz neuem Schlauch mit platten Reifen da. Dagegen kann ich ewig und drei Tage pumpen. Mit meiner Handpumpe schaffe ich nur 4bar rein aber das reicht für den Weg nach Hause denn ohne Reserveschlauch möchte ich nicht weiterfahren.

dafür gibt es doch vernünftige Minipumpen


http://www.topeak.de/products/Mini-Pumps/PocketRocket

Schwarzwaldyeti
17.02.2010, 18:02
dafür gibt es doch vernünftige Minipumpen


http://www.topeak.de/products/Mini-Pumps/PocketRocket

Kommt immer drauf an, wieviel Zeit und Geduld du zum Pumpen hast. Meine SKS soll auch angeblich 10 bar bringen, keine Ahnung ,wie lange das dauern würde...Bisher hab ich es immer bei 4-5 bar belassen, weil meine dünnen Radlerärmchen nach ca. 20 Min. Pumpen platter als der Reifen waren. :D

:quaeldich

tigerchen
17.02.2010, 18:35
Ich habe an jedem meiner beiden Böcke eine Handminipumpe, eine von Topeak (noch kleiner als die, auf die Nordisch referiert hat) und eine von Barbieri. Vier bar krieg ich allemal rein (auch wenn 's Pumpen von der Seite nach einer "vergnüglichen Beschäftigung" aussieht), und die bringen mich nach Hause. :D

bob600
17.02.2010, 20:21
Meine CO2 airgun ist super für unterwegs. immer 2 kartuschen unterwegs. Mehr braucht man niemals. 5Minuten nach m Platten bin ich wieder fahrbereit. Mit vollem Druck.

Daheim dann halt wieder normale Luft rein und gut is.

°Herkules°
17.02.2010, 20:50
... auch wenn' s Pumpen von der Seite nach einer "vergnüglichen Beschäftigung"
:lachen: Das dachte ich bei meinem letzten Platten auch..

Ansonsten nutze ich die kleine feine Topeak Micro Rocket Alu, die baut ordentlich Druck auf, und da muss ich keine 20 min pumpen, dauert auch höchstens 5 min..

Ich finde CO2-Kartuschenpumpen nicht nötig, ist halt bequemer und deshalb teurer, aber wenn man seine Kartuschen wirklich mal "verschießt" kommt man auch nicht weiter..

Achja, meine Schläuche verlieren auch nicht merklich Luft, ich frage mich was ihr für Zeugs fahrt, wenn ihr einmal die Woche nachpumpen müsst.. ;)

tigerchen
17.02.2010, 20:57
Ansonsten nutze ich die kleine feine Topeak Micro Rocket Alu, die baut ordentlich Druck auf, und da muss ich keine 20 min pumpen, dauert auch höchstens 5 min..


Ja. Das ist die "meine". Die gibt es "sogar" :D in Carbon, fünf Gramm leichter :smileknik

tigerchen
17.02.2010, 20:58
Achja, meine Schläuche verlieren auch nicht merklich Luft, ich frage mich was ihr für Zeugs fahrt, wenn ihr einmal die Woche nachpumpen müsst.. ;)

Also... Meine auch nicht. - Die fahren wohl alle Latex. :D

°Herkules°
17.02.2010, 20:59
Ja. Das ist die "meine". Die gibt es "sogar" :D in Carbon, fünf Gramm leichter :smileknik
Ja, super schick, und für 40€ ein echtes Schnäppchen :ü

+Berggott+
17.02.2010, 21:09
reicht eig der druck von den kompressoren an den tankstellen um nen reifen auf 6 oder mehr bar zu bringen? bis wieviel geht?

bob600
17.02.2010, 21:09
Das CO2 bleibt einfach nicht lange im Butylschlauch. Ist so.

bob600
17.02.2010, 21:11
reicht eig der druck von den kompressoren an den tankstellen um nen reifen auf 6 oder mehr bar zu bringen? bis wieviel geht?

Wenn du n Adapter dabei hast packen die das locker bis 8Bar.
Leider rüsten die meisten Tankstellen auf diese automatischen Luftautomaten für die ganz dummen um, die kommen mit dem Sclaverandventil oft nicht so recht zurecht.

°Herkules°
17.02.2010, 21:24
reicht eig der druck von den kompressoren an den tankstellen um nen reifen auf 6 oder mehr bar zu bringen? bis wieviel geht?

Das ist ganz unterschiedlich, die tragbaren Aufpumper sind die schwächsten..
Mich hat mal ein freundlicher Tankwart auf den LKW-Kompressor an seiner Tankstelle aufmerksam gemacht, der machte Druck wie ich es mag :D

UK_Uli
17.02.2010, 23:08
Ich hatte auch mal während einer Fahrt diese Co2 Kartusche benutzt und das Co2 war schnell während der Fahrt wieder draussen. Habe dann die Firma SKS angeschrieben, man wollte das überprüfen , habe aber keine Antwort bekommen.
Das Co2 scheint schnell zu entweichen.
Diese Kartuschen benutze ich nicht mehr da ich mal bei einer Panne damit einen Ersatzreifen gesprengt hatte.
Musste mir dann von anderen Radlern Schlauch und Luft erbetteln...
Bekam aber Hilfe..

Hans86
17.02.2010, 23:19
die kartuschenpumpen schaffen in der regel keine sicheren 8bar.
außerdem gehen gerne auch mal ein paar schüsse daneben. *nerv* ich bin handpumper!

Toxxi
18.02.2010, 10:44
Ich habe für unterwegs die Minipumpe von Topeak und einen Autoventiladapter. Nach Schlauchwechsel wird mit der Handpumpe so weit gepumpt, dass es sich einigermaßen bequem fährt. Dann halte ich bei der nächsten Tanke an und pumpe auf 7 bis 8 bar.


Die Luft ist nach spätestens einer Woche schon wieder komplett raus. Zuerst dachte ich das liegt an meinen alten Reifen oder einem undichten Ventil, bei meinem neuen Rad düst die Luft aber genauso schnell raus.

Hast Du mal die Probe aufs Exempel gemacht und genau die gleichen Laufräder mit normaler Luft aufgepumpt? Ich hatte nämlich auch schon normale Schläuche, die Luft nicht allzulange gehalten haben.


Vielleicht liegt es am Partialdruckgefälle?

7 bar Luft innen gegen 1 bar Luft außen = 6 bar Differenz.
7 bar CO2 innen gegen 0,03 bar CO2 außen = 7 bar Differenz.

Das sollte keinen allzu großen Unterschied machen.

varenga
18.02.2010, 13:31
Naja, vielleicht soviel dazu:

Es gibt auch Kartuschenpumpen, die sich dosieren lassen und bei denen man NICHT danebenschießen kann...Allein schon, weil man den Kopf nicht aufsteckt, sondern aufschraubt, so wie bei Lyzine:

http://www.bbbparts.com/pumps_bmp30.php

Im Sommer benutze ich auch ne Mini-Pumpe, weils mir bei guter Witterung egal ist, ob ich jetzt 4 oder 5 min. länger brauche, bis der Schlauch wieder voll ist.

Aber bei Mistwetter, Kälte und Gruppenfahrt ist dann die CO2-Kartusche doch ne Alternative.

Leider bringen die Tankstellen-Kompressoren in den wenigsten Fällen 8 bar, nur die mit echtem LKW-Anschluß. Bei den digitalen ist meist bei 5,5 bar Schluß und die Dinger von Mahle bringen auch nicht allzuviel.

Aber zum Heimfahren mehr als genug. Deswegen bin ich mal gespannt auf den C02-Krempel, hatte bislang nicht platt gefahren. Wieviel bar bringen denn die Kartuschen so gefühlt?

Gruß,

Varenga

Krauser
18.02.2010, 14:40
"Wieviel bar bringen denn die Kartuschen so gefühlt?"

Über 8 bar. Und die brauch ich auch bei 95 kg.
Den Druck mit ner Pumpe hinzukriegen ist echt arm- und nervtötend. Darum Kartusche.
Je nachdem, wo ich bin, mag ich auch nicht mit schwammigen 4,5 zur nächsten Tanke eiern. Bei leichten Fahren stellt sich das Problem natürlich nicht als so gravierend dar.

Nordisch
18.02.2010, 15:29
Ansonsten nutze ich die kleine feine Topeak Micro Rocket Alu, die baut ordentlich Druck auf, und da muss ich keine 20 min pumpen, dauert auch höchstens 5 min..



Die habe ich ja auch, ist ein guter Notbehelf (Trikot, Satteltasche) der bis 5/6 Bar gerade noch gut geht.

Die von mir verlinkte Pocket Rocket Master Blaster ist deutlich fixer und man erreicht 7/8 Bar noch relativ bequem.

Habe auch noch eine SKS Wesemann XL. Die taugte bei mir bis 5/6 Bar bei Rennreifen etwas. Die pumpte sie auch ganz fix. Danach wurden das Pumpen kompliziert weil meist mehr Luft entwich als man rein pumpte. Einige Pumpenköpfe habe sich auch mit einem lauten Knall vom Pumpenkörper verabschiedet.
Ich habe sie nun am Crosser. Dort ist sie IMHO perfekt aufgehoben.

Nordisch
18.02.2010, 15:38
"Wieviel bar bringen denn die Kartuschen so gefühlt?"

Über 8 bar. Und die brauch ich auch bei 95 kg.
Den Druck mit ner Pumpe hinzukriegen ist echt arm- und nervtötend. Darum Kartusche.
Je nachdem, wo ich bin, mag ich auch nicht mit schwammigen 4,5 zur nächsten Tanke eiern. Bei leichten Fahren stellt sich das Problem natürlich nicht als so gravierend dar.

Kartusche kann ebenso nervtötend sein. Tanke hilft nicht wie oben schon angedeutet.
Kaufe dir eine vernüftige Mini Pumpe und du hast, was du brauchst.

Mit der Topeak Master Blaster habe ich auf einer Ausfahrt (150 km Straße) 2 mal den Vredestein Premiato Crossreifen (brauch auch viel Druck plus viel Volumen) eines Mitfahrers gefüllt. Dagegen ist ein Rennreifen fast ein Klacks.

Zanderschnapper
18.02.2010, 18:21
Ich habe noch so eine Pumpe für die Sattelstütze.
Die macht auch mächtig Druck, kann aber leider nichts dazu sagen, ob man den Reifen bis 8 Bar damit aufgepumpt bekommt.

Ich werde das mal bei Gelegenheit testen.