PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mavic Aksium oder Fulcrum Racing7



Rennmaus91
17.02.2010, 18:15
Hallo,
ich habe vor fürs "Training" und vlt auch mal für Rennen neue Laufräder zu kaufen. Da ich noch Azubi bin suche ich was günstiges.
Welche Laufräder könnt ihr mir empfehlen?

schima
17.02.2010, 18:30
habe beide, bin aber mit den fulcrum glücklicher. r7 gibts bei s-tec um 115 und bei bike-components um 140. die mavic haben immer geklimpert (auch die am leihrad auf mallorca) und sind sonst sehr leise, die fulcrum verrichten brav ihren dienst und haben einen schönen freilaufsound.

Kjeld
17.02.2010, 18:57
Lieber den hier:

http://cnc-bike.de/product_info.php?cPath=320_132_478&products_id=8064&osCsid=a61a6c62267e8fb61964d73b0e748a30

Haltbarer und steifer als Aksium, bei vergleichbarem Gewicht und zum günstigeren Preis.

pirat
17.02.2010, 19:03
Hab den Fulcrum R 7 und bin zufrieden. Kann nichts negatives berichten.
Ausser den lauten Freilauf, aber man gewöhnt sich dran.

Pedalierer
17.02.2010, 19:31
Lieber den hier:

http://cnc-bike.de/product_info.php?cPath=320_132_478&products_id=8064&osCsid=a61a6c62267e8fb61964d73b0e748a30

Haltbarer und steifer als Aksium, bei vergleichbarem Gewicht und zum günstigeren Preis.

Ist ja nicht jeder so propper wie du. 36 Speichen sind was für Panzer und Moppeds.

Rennmaus91
17.02.2010, 20:12
Also 36 Speichen brauche ich bei 63 kg wirklich nicht: Kann die Aksium oder die Fulcrum beide für 100 Euro bei meinem Händler bekommen. Ich finde die Askium optisch schöner aber die R7 haben im Tour Test mit GUT abgeschnitten!Was meint ihr sind die Laufräder auch gut fürs Rennen?

tigerchen
17.02.2010, 20:34
Lieber den hier:

http://cnc-bike.de/product_info.php?cPath=320_132_478&products_id=8064&osCsid=a61a6c62267e8fb61964d73b0e748a30

Haltbarer und steifer als Aksium, bei vergleichbarem Gewicht und zum günstigeren Preis.

Das Problem bei solchen Angeboten ist die Einspeichung. Du kannst nie wissen, was du bekommst. - Der Preis mag zwar gut sein, die Aufbauqualität muss es dagegen nicht sein. Wenn du im Speichen-Nachziehen nicht geübt bist, ärgerst du dich noch und nöcher.

EINMETER BROOT
17.02.2010, 20:47
und die sachen von CNC sind nicht gut was das angeht?

tigerchen
17.02.2010, 20:54
und die sachen von CNC sind nicht gut was das angeht?

Das weiß ich nicht. Deswegen habe ich geschrieben: "Du kannst nie wissen..."

Habe vor ein paar Jährchen maschinell aufgebaute CXP 33 mit Ultegra-Naben bestellt. Der Laden hieß wohl "Aktion-Sports" (oder so). Den Satz habe ich vier Mal zum Nachspannen und -zentrieren bei meinem Händler vorbeigebracht. - Mittlerweile kriege ich das einigermaßen selber hin.

OCLV
17.02.2010, 21:00
ja ist auch besser, denn wenn dein Händler dafür 4 mal braucht um das LR zum "stehen" zu bringen, macht der irgendwie auch was falsch....

tigerchen
17.02.2010, 21:04
ja ist auch besser, denn wenn dein Händler dafür 4 mal braucht um das LR zum "stehen" zu bringen, macht der irgendwie auch was falsch....


Waren zwei.
Nächstes Mal schick ich die Dinger gleich zu dir. :)

Kjeld
17.02.2010, 21:05
Ist ja nicht jeder so propper wie du. 36 Speichen sind was für Panzer und Moppeds.

Hey, ich fahre einen unter 1,4 kg wiegenden LRS mit 2 mal 24 DT Revo, und der trägt mich auch. :)

Aber im Vergleich zu den Aksiums ist Ultegra / CXP23 / 2 x 36 DT Comp. doch nicht mal schwerer. Wen schert da die Anzahl der Speichen?

Kjeld
17.02.2010, 21:20
ja ist auch besser, denn wenn dein Händler dafür 4 mal braucht um das LR zum "stehen" zu bringen, macht der irgendwie auch was falsch....

Du weißt doch, wie das ist. Einen Seitenschlag wegzentrieren ist eine Arbeit von ein paar Minuten. Gitarrespielenderweise die Speichenspannungen anzugleichen, alle Speichen etwas fester zu spannen und dann das Rad neu zu zentrieren dauert eine Stunde. So viel Zeit hat der Mechaniker aber nicht, weil der Laden für's Zentrieren nur 15 € nimmt und der Inhaber noch ein wenig verdienen will dabei.

OCLV
17.02.2010, 21:28
einfach alle festballern, bisschen den seitenschlag zentrieren und gut ist. dauert keine 10 minuten, wenn die nippel nicht festgegammelt sind. Das LR hält dann auch (irgendwie), ist halt nicht ganz so steif und speichenbruch kommt eher. Aber fürs Erste ist der Kunde glücklich

tigerchen
17.02.2010, 21:42
Irgendwie hat Kjeld mit seinem letzten Posting, wie ich finde, doch Recht.

tigerchen
17.02.2010, 21:44
Du weißt doch, wie das ist. Einen Seitenschlag wegzentrieren ist eine Arbeit von ein paar Minuten. Gitarrespielenderweise die Speichenspannungen anzugleichen, alle Speichen etwas fester zu spannen und dann das Rad neu zu zentrieren dauert eine Stunde. So viel Zeit hat der Mechaniker aber nicht, weil der Laden für's Zentrieren nur 15 € nimmt und der Inhaber noch ein wenig verdienen will dabei.

:goodpost: - Auch wenn ich aufm Gebiet kein Spezialist bin.

frankie-w
18.02.2010, 10:12
Hi,

was für ne überflüssige Diskussion.

Ich würde die Aksium nehmen, bei Lagerschaden ist ein Rillenkugellager schnell gewechselt. Die Fulcrum haben als Radlager Konuslager, da wirds im Schadenfall schwieriger.

Qualitativ nehmen sich beide nichts.

meint der frankie

Rex500
18.02.2010, 16:09
Die einstellbaren Konuslager gibt es erst ab den Racing 3 aufwärts.

OCLV
18.02.2010, 16:14
genau.

Racing 7 haben auch RKL drin. die im Nabenkörper sind einfach gedichtet, obwohl 2fach drauf steht, die im Freilaufkörper sind so gedichtet wie es drauf steht.

Wie die Lager der Aksiums von innen aussehen weiß ich nicht, mag mir jemand seine zur "Inquisition" vorbei bringen? :D