PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Garmin Oregon 550



Vlabein
17.02.2010, 20:18
Hallo,

bei mir sind Oregon 550 und der 705er in der engeren Wahl.

Der Oregon beherscht auch automatische Routenführung und ist daher recht interessant auch für die verwendung als Navi.

Zudem kann der Oregon die Topo Deutschland V3 verwenden mit der laut Garmin zusätzlich zu detaillierten Straßen- und Wegedaten mehr als 8.000 km überregionale Wanderrouten und über 60.000 km Radrouten zur Verfügung stehen (scheint neu zu sein).

Kann der Edge 705 mit dieser Karte auch automatische Routenführung unterstützen?

Leider gibt die Garminwebseite keinerlei Auskunft über die Funktionen die man mit dem optionalen Herz-/Trittfrequenzkit auf dem Oregon 550 nutzen kann.

Sind die Auswertungsfunktionen mit denen des Edge identisch?

Wer weiß mehr darüber?

Gruß

Vlabein

Lippi
18.02.2010, 00:02
Wenn du es nur zum Radfahren möchtest, ist das Edge die bessere Wahl. Falls auch noch irgendetwas anderes ansteht (z.B. Wandern) ist das Oregon besser, weil flexibler.
Ansonsten:
- Man kann bei beiden die gleichen Karten verwenden
- Die Topo3 ist schön anzusehen, aber (fast) überhaupt nicht routingfähig (nur auf ganz wenigen Radfernwegen -> nutzlos)
- Edge ist kleiner und bie Sonne besser ablesbar
- Oregon zeigt mehr Details (Bildschirmauflösung ist höher) und ist mit Touchscreen super bedienbar
- beim Edge hat man Auswertungssoftware und Trainingsfunktionen, die man beim Oregon nicht hat
- das 550 hat eine integrierte Kamera

zwanzich
18.02.2010, 07:36
Bedenke auch die Akkufrage!
705 hat fest einen fest eingebauten LiPo, der 550 frei wechselbare Standard-AA.

Soloist2008
18.02.2010, 10:52
ich bringe mal das garmin colorado ins spiel. das oregon hatte ich auch zunächst für mich auserkoren jedoch läßt es sich nicht mit handschuhen bedienen. das colorado hat eine drehscheibe zur bedienung und läuft ebenfalls mit normalen AA zellen. das display ist fast doppelt so groß wie das vom edge. bei amazon ist z.zt. am günstigsten!

Lippi
18.02.2010, 17:45
oregon hatte ich auch zunächst für mich auserkoren jedoch läßt es sich nicht mit handschuhen bedienen.

Das stimmt nicht. Der Touchscreen reagiert auf Druck und ist mit Handschuhen bedienbar. Es erfordert bei sehr dicken Handschuhen etwas Geschick. Mit normalen Skihandschuhen kann ich über die Bildschirmtastatur sogar Buchstaben eingeben, mit den Lobsterhandschuhen ist auch der Wechsel zwischen Karte und Trip Computer etwas fummelig.
Das Colorado ist der Vorgänger des Oregon und eher als Auslaufmodell zu betrachten.

Soloist2008
18.02.2010, 18:02
ich hatte meine windstopper handschuhe an (sind dünn) und konnte nichts eintippen. der verkäufer von globetrotter meinte, dass geht nicht mit handschuhen und hat mir das colorado ans herz gelegt.

zwanzich
19.02.2010, 07:04
Bemühe mal die Suchmaschine nach Erfahrungen mit dem Colorado... :eek:

Ich hatte das Touchscreen mal im Winter für einen Tag im Test. Die Bedienung mit Handschuhen war kein Problem, aber das Display war Banane. Ohne Beleuchtung zu dunkel und mit Beleuchtung zu kurz in der Laufzeit.

Hab jetzt das gute alte 60csx und kann auch mit Handschuhen die Knöppsche bedienen. Sehr präzise, Sahnedisplay und Laufzeit bis 30 h!

Vlabein
20.02.2010, 14:08
Bemühe mal die Suchmaschine nach Erfahrungen mit dem Colorado... :eek:

Ich hatte das Touchscreen mal im Winter für einen Tag im Test. Die Bedienung mit Handschuhen war kein Problem, aber das Display war Banane. Ohne Beleuchtung zu dunkel und mit Beleuchtung zu kurz in der Laufzeit.

Hab jetzt das gute alte 60csx und kann auch mit Handschuhen die Knöppsche bedienen. Sehr präzise, Sahnedisplay und Laufzeit bis 30 h!

kannst du dir denn auch die hf und trittfrequenz mit dem 60csx anzeigen lassen oder hast du noch eine zweiten tacho an board? :confused:

zwanzich
22.02.2010, 10:40
kannst du dir denn auch die hf und trittfrequenz mit dem 60csx anzeigen lassen oder hast du noch eine zweiten tacho an board? :confused:

2ter Tacho.
Ein 705er scheidet als Tacho aus - der Akkus wegen.