PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungsbericht Haibike Q Race vorhanden?



Reifenpanne
18.02.2010, 14:05
Hallo zusammen.
als Wiedereinsteiger bin ich bei der Suche nach meinem neuen Rad auf das Haibike Q Race gestoßen, weil unser Nachbar Radhändler ist und Haibike im Programm hat. Weil ich wegen Arbeit, Kindern etc, dieses Jahr sicher nicht mehr als 3.500 km fahren kann möchte ich keine Unsummen ausgeben; mehr als ein gutes Einsteigerrad brauche ich nicht. Kennt jemand das Rad und kann es empfehlen?

P.S.: Mir ist klar, dass ich woanders (Rose etc) Räder mit der Ausstattung noch günstiger bekomme. Nachdem aber unser Nachbar den Radladen hat möchte ich eigentlich ganz gern bei ihm kaufen, zumal er mir schon einen guten Preis zugesagt hat.

downunder
18.02.2010, 14:57
... die Räder sehen doch ganz schön aus – interessante, attraktive und eigenständige Rahmen bzw. Rohrform. Erinnert ein wenig an die Hydroforming-Rohrsätze bei Ridley. Den ein oder anderen positiven Testbericht gibt es auch. Und wenn Du den Service direkt um die Ecke hast und Dir Dein Nachbar einen guten Preis macht, wüsste ich nicht, was dagegen sprechen sollte.

Nordisch
18.02.2010, 15:17
http://www.efbe.de/testergebnisse/fulltest/index.php?typ=3&sort4

Wenn ich mir das so angucke, bekommst du auf jeden Fall kein schlechteres Material als bei der Konkurrenz.

Hinter Haibike steht übrigens Winora. Die haben stets solide Räder zu günstigen Preisen produziert. In dem Bestands der Mitglieder unseres Vereins gibt es noch einige davon (hier allerdings eher im
Alltags/Trekkingbereich, Rennräder waren nicht der Focus von Winora damals).

OT

Haibike ist auch Sponsor für diverse Radteams. U.a. einem erfolgreichen Frauen Bundesligateam im Radsport, dass seine Wurzeln auch in meiner Heimat hat.
Mit den Mädels haben wir im letzten Frühjahr auf Rügen eine Ausfahrt gemacht.

Reifenpanne
18.02.2010, 17:16
Danke schonmal für das Feedback. Ihr habt meine Ansicht bestätigt; ich denk ich werd mir so eins holen.