PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DATATAG in Deutschland



Laurant
19.02.2010, 10:23
Hallo!

IN GB gibt es ein ganz spannendes System um sich vor Diebstahl zu schützen.
http://www.datatag.co.uk/

Man klebt einen kleine Transponder ins Rad, registriert sich und im Falle des Diebstahls kann man sein Rad orten lassen.

Gibt es so etwas in Deutschland?

Zanderschnapper
19.02.2010, 14:27
Ich habe leider noch nichts von diesem System gehört, bzw. ob es so etwas auch in Deutschland gibt.

Aber selbst wenn so ein Transponder im oder am Rad angebracht ist, schützt das noch lange nicht vor Diebstahl :heulend::heulend:
Es macht ggf. nur das Auffinden des Rades leichter.

SIMPLOS
19.02.2010, 16:06
Kann der Dieb nicht einfach den Transponder entfernen?
Darf natürlich nicht möglich sein, aber heute weiß man nie.

ducrio
19.02.2010, 16:17
Man klebt einen kleine Transponder ins Rad, registriert sich und im Falle des Diebstahls kann man sein Rad orten lassen.


Also bei einem solchen passiven Transponder ist orten unmöglich, die schreiben auch nur "identification". Die Rennleitung kann das Rad beim wiederfinden lediglich eindeutig zuortnen.

marvin
19.02.2010, 21:04
Ich würde ja wirklich gerne mal wissen, wie das funktioniert. Die Website ist da leider nicht so wahnsinnig ergiebig.
Mir ist jedenfalls keine Technik bekannt, mit der sich ein passiver Tag orten liesse. Ich denke eher, dass das ganze auf RFID-Basis funktioniert und man ein Lesegerät in die unmittelbare Nähe des Tags bringen muss.
Somit wäre das keine "Ortung" sondern bestenfalls eine "Identifikation".